Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Kelag-Vorstand Manfred Freitag: Mit Windanlagen alleine ist der Haushalt der erneuerbaren Energie nicht „aufzutanken“

Kelag-Vorstand
„Windenergie ist nur ein Standbein erneuerbarer Energie!“

Kelag-Vorstand Manfred Freitag nimmt im Gespräch mit der WOCHE zum Energie-Masterplan, möglichen Standorten von Windrädern und die erhöhten Netztarife Stellung. KÄRNTEN. Landes- und Bundesregierung setzen sich ehrgeizige Ziele: Bis 2030 soll in Österreich zu hundert Prozent erneuerbare Energie zum Einsatz kommen. Der Energie-Masterplan 2025 sieht in Kärnten unter anderem fünfzig Windräder mit einer jeweiligen Jahresleistung von fünf Gigawattstunden vor. 30 Terawattstunden...

  • 16.01.19
Lokales
Immer mehr Touristen zieht es nach Graz-Umgebung, vor allem OberGraz wird interessanter.

Neuer Rekord für den Tourismus

Jedes Jahr gibt die Landesstatistik Steiermark die Nächtigungszahlen bekannt – und auch für 2018 kann Erfreuliches berichtet werden: Satte 3,5 Prozent konnte der Tourismus in der Steiermark wieder zulegen. Zwar kämpft die Region Graz, Graz und Graz-Umgebung, mit einem schwachen Defizit von minus 0,3 Prozent, insgesamt verzeichnet die Tourismusregion OberGraz aber ein sensationelles Ergebnis: 28 Prozent mehr an Nächtigungen als im Vorjahr. Damit wurden 75.872 Nächtigungen realisiert. Seit der...

  • 16.01.19
Lokales
Der Geschäftsführer der Bachschmiede Bernhard Robotka und der Bürgermeister von Wals-Siezenheim Joachim Maislinger freuen sich über den Erfolg.
5 Bilder

Die Bachschmiede – Besucherzuwachs im Jubiläumsjahr

WALS-SIEZENHEIM (bbu). Das Kulturhaus "Die Bachschmiede" in der Gemeinde Wals-Siezenheim konnte für das abgelaufene Jahr 2018 einen Besucherzuwachs verbuchen. Insgesamt kamen 28.455 Besucher zu 141 Veranstaltungen in die Bachschmiede. Zum Vergleich: Im Jahr davor waren es 27.136 bei 149 Veranstaltungen. Erfreut über Erfolg Die Auslastung betrug 80 Prozent. Der Geschäftsführer der Bachschmiede, Bernhard Robotka, ist begeistert von dem Publikumszuwachs. "Wir freuen uns über diesen Zuspruch...

  • 16.01.19
Lokales
In der Eishalle in Völkermarkt wird mit Beginn der neuen Saison im Herbst eine neue Eismaschine ihre Runden ziehen
2 Bilder

Völkermarkt
Eishalle erhält neue Kältetechnik

Stadtgemeinde investiert 600.000 Euro in neue Kältetechnik und neue Eismaschine. Umsetzung erfolgt mit dem Ende der Eissaison. VÖLKERMARKT. Der Völkermarkter Sport- und Turnverein (VST) feierte im vergangenen Jahr sein 150-Jahr-Jubiläum. Beim vereinsinternen Festakt im Dezember kündigte die Stadtpolitik an, im Jahr 2019 in die Eishalle zu investieren. Neuester Stand der Technik „Wir investieren heuer 600.000 Euro“, bestätigt Bürgermeister Valentin Blaschitz im Gespräch mit der WOCHE....

  • 16.01.19
Lokales
Erich Folkhard bindet in seiner Buchbinderei nicht nur Bücher.
2 Bilder

Altes Handwerk in Graz: Vom Hut bis zur Schuhsohle

Lieber Einzelstück als Massenware: In Graz legt man noch Wert auf Handwerk. Die WOCHE hat sich umgesehen. Ob Reparatur oder Unikat – Handwerk boomt. Die WOCHE holt alte Gewerbe vor den Vorhang. Die ältesten Betriebe von Graz Die Buchbinderei Folkhard, Uhren Gerstner und die Schnellsohlerei Raubergasse – vormals Schuhmanufaktur Ullrich & Co. – haben eines gemeinsam: In Graz zählen sie zu den ältesten ihrer Art. Den Uhrenmachermeister Gerstner gibt es bereits seit 1871: „Mein Chef...

  • 16.01.19
Lokales
Helene Pattermann, Gründerin von zero waste mit dem neuen T-shirt:"less waste less worries"
7 Bilder

Zero waste impact hub Jänner 2019
Setzen wir Kreislaufwirtschaft 2019 in Österreich um!

Zero Waste Austria ist ein gemeinnütziger Verein, gegründet von Helene Pattermann mit dem Ziel ressourcenschonenden Praktiken und Start-ups eine Bühne zu geben, online und offline bei den Zero Waste Austria Hubclubs. Sie präsentierte das neue T -shirt "less waste less worries"- "weniger Müll, weniger Sorgen" mit einem fast Profi mässigen Model - Hüftschwung und einem grossen Lächeln. Es gäbe nun auch die neuen zero waste Taschen, beides könne man im Rahmen einer Jahresmitgliedschaft...

  • 16.01.19
Lokales
Freddy Rabak an seinem Schreibtisch: Hier entstehen seine Bücher und Blogs
5 Bilder

Freddy Rabak, Strichfilosof
Vom Wiener Praterstrich nach Völkermarkt

Ex-Strizzi und Ex-Rotlichtkönig Freddy Rabak lebt in Völkermarkt und erzählt über sein ereignisreiches Leben - in Buchform und im WOCHE-Gespräch. VÖLKERMARKT, WIEN (chl). Freddy Rabak – bürgerlich Alfred Hrabak-Brand junior – ist ein Ex-Strizzi wie er im Buche steht. Sein Revier waren vor allem das Stuwerviertel im zweiten Wiener Gemeindehieb und der Prater. Heute ist er 71 Jahre alt, "Strichfilosof" und Autor. Im Vorwort seiner Biografie "Adieu Rotlicht-Milieu. Es war einmal die Wiener...

  • 16.01.19
Lokales
New School Of Rock, Infos: www.newschoolofrock.at
3 Bilder

Popmusik
Mehr Förderung für Popmusik gefordert

Die Betreiber der New School Of Rock planen noch mehr Unterstützung für Kärntens Musiker und fordern mehr Förderung der Popularmusik. KLAGENFURT (chl). Seit acht Jahren ergänzen Angi Müller und Bruno Unterberger mit der privaten "New School Of Rock" (NSOR) das Musikschulangebot der Landeshauptstadt. "Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt bei der Ermöglichung und Schaffung von musikalischen Ausbildungsangeboten in allen Musikstilen, von Klassik bis Rock/Pop und für alle Altersklassen. Zudem...

  • 16.01.19
Lokales
Paul Lamb & the King Snakes: beim Burgkultur-Open-Air am 6. und 7. September 2019 in der St. Veiter Herzogburg
8 Bilder

Burgkultur St. Veit 2019
Woodstock in St. Veit

Burgkultur feiert 20 Jahre-Jubiläum und 50 Jahre Woodstock. ST. VEIT (chl). Der Verein Burgkultur feiert heuer sein 20-Jahre-Jubiläum. Den Runden feiern die Kulturaktivisten mit einem zweitägigen Open-Air am 6. und 7. September in Astrid Pangers Herzogburg. "Mit den Open-Airs haben wir ja vor vier Jahren aus mehreren Gründen aufgehört, aber zum Jubiläum lassen wir es wieder so richtig krachen in der Herzogburg", freut sich Burgkultur-Obmann Roman Kobald auf zwei Tage Rock- und Bluesmusik...

  • 16.01.19
Lokales
2 Bilder

UMWELTSÜNDER
UNVERSCHÄMTE ALTREIFENENTSORGUNG

Danke lieber Umweltfreak, dass du deine alten Autoreifen einfach in der Natur entsorgst. Möge dir der Heilige Christopherus, der Schutzheilige aller Autofahrer, bei dichtestem Schneetreiben und Minus 25 Grad, mitten in der Nacht und in der abgelegensten Einöde  einen Motorschaden für dein abscheuliches Umweltverhalten senden. Ich bin sonst nicht so böse, aber bei diesem unverschämten "Verbrechen gegen die Natur" sehe ich rot. Gefunden am St.Georgenweg/Wasserhofen in Richtung...

  • 16.01.19
Lokales
2 Bilder

Kulinarischer Wettstreit
Comeback der "Saure Supp'n Olympiade"

Zum zehnten Mal und zum ersten Mal in St. Kanzian veranstaltet "Kirchenwirt" Gerhard Marin das Wettkochen um den "Goldenen Supp'n Schöpfer". ST. KANZIAN, JAUNTAL (chl). Nach einem Jahr Pause aufgrund des Umzugs vom Pirkdorfer an den Klopeiner See führt "Kirchenwirt" Gerhard Marin seine längst etablierte "Saure Supp'n Olympiade" fort. Zum zehnten Mal messen sich Jauntaler Wirte im Saure-Suppen-Kochen. Bis zu 14 Wirte kämpfen dabei um den "Goldenen Supp'n Schöpfer", den der im Vorjahr viel zu...

  • 16.01.19
Lokales
18 Bilder

Einsatz im Bezirk
Schwerer Verkehrsunfall auf der A4

FISCHAMEND. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Fischamend am späten Dienstag Abend gerufen. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort eingetroffen waren, übernahmen die First Responder sofort die Betreuung des Unglücksfahrers. Gemeinsam mit der ebenfalls alarmierten Betriebsfeuerwehr des Flughafens wurde die Person aus dem Pkw befreit. Im Anschluss übernahm die Rettung die Versorgung des Fahrers. Nach der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei wurde das Unfallauto...

  • 16.01.19
Lokales
Romed und Max lassen sich trotz harter Arbeit nicht die Freude an der weißen Winterpracht nehmen. "Der Schnee macht mehr Spaß als Ärger", sagen die zwei Thaurer und freuen sich auf die Tage mit viel Pulverschnee und geringer Lawinenwarnstufe.
47 Bilder

Wintereinbruch in Innsbruck-Land
Tirol in weißer Pracht – Bildergalerie

Für die meisten bedeutet der viele Schnee der vergangenen Wochen Schneeschaufeln und Autoabkratzen. TIROL. Aber nicht nur! Für die einen bedeutet der viele Schnee zwar viele Überstunden – die Straßenmeistereien und Bauhofmitarbeiter der Gemeinden haben in den vergangenen Wochen Vollgas geben müssen –, für die anderen ist es Winterwonderland pur und die Landschaft ein echtes Vergnügen. Sogar das Schneeräumen am eigenen Hof oder vor der Haustür ist kein Problem. Viele sehen es als sportliche...

  • 16.01.19
Lokales
Foto: Gemeinde Altlengbach
2 Bilder

Damals und Heute: Kindergarten Altlengbach

Das Ende der 1880er Jahre erbaute Gasthaus wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Mitte 1960 wurde dieses Gebäude an die Gemeinde Altlengbach verkauft. Der Kindergarten besteht heute aus drei Gruppen.

  • 16.01.19
Lokales
Im Repair Cafe unterstützen geschickte Bastler bei der Reparatur defekter Kleingeräte.

Repair-Cafe in Gratwein

Kaputte Smartphones, defekte Staubsauger, lädierte Kaffeemaschinen – darauf hat das Repair Cafe eine Antwort und Tüftler, die beim Reparieren mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ehrenamtliche unterstützen am 19. Jänner von 10:00 bis 15.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Gratwein dabei, um kaputte Geräte wieder flott zu machen, die zum Wegwerfen einfach zu schade sind. Eine Mitarbeit bei der Reparatur ist nicht nur erwünscht, sondern Voraussetzung. Bei Kaffee und Kuchen macht das gemeinsame Reparieren...

  • 16.01.19
Lokales
Die Bergretter sondieren den Lawinenkegel so lange, bis der letzte Verschüttete gefunden wird. Hinter den Sondierern warten bereits die Schaufler – sie wollen Leben retten.
49 Bilder

Bergrettung Lungau
Verschüttet im Schnee

Bergretter geben nicht auf. Gesucht wird, bis der letzte Mensch geborgen ist. MAUTERNDORF. Es ist dunkel, es ist kalt und die Luft wird von Minute zu Minute stickiger. Wer unter eine Schneelawine gerät, und all das noch wahrnimmt, hat Glück im Unglück – denn er ist noch am Leben! Die Chance, lebendig aus einer Lawine befreit zu werden, ist eine Zeitfrage: je schneller, desto besser. Erfolgt die Bergung in den ersten fünfzehn Minuten durch Kameradenrettung, kommt man vielleicht noch einmal...

  • 16.01.19
Lokales
2 Bilder

Schmuckstück & Schandfleck

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auch Sie haben im Bezirk etwas Schönes oder Hässliches entdeckt? Dann schicken Sie uns die Fotos mit einigen erklärenden Zeilen an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at Schmackhaft: das Bonbon Ternitz ist nicht nur eine Rabattmarke der Ternitzer Wirtschaftsbetriebe, sondern auch ein fruchtiges Bonbon. Unnötig: Abschätzige Schmiererei auf einer Pferdekoppel aus Holz im Ternitzer Ortsteil St. Johann.

  • 16.01.19
Lokales
Rotary-Präs. Ingo Peitler (links) und Jens Poggenburg übergaben an Manuel und Amelie die Tablets für den Bildungscampus Hausmannstätten.
17 Bilder

Rotarier fördern Lesekompetenz im Bildungscampus Hausmannstätten

Zur Förderung der Lesemotivation der rund 500 VS und NMS-Schüler im Bildungscampus Hausmannstätten werden in den Klassen auch digitale Medien eingesetzt. Dieses Vorhaben unterstützte Rotary Graz-Süd jetzt mit zwei neuen Tablets und der Elternverein mit einem Karton neuer Bücher. „Lesen ist eine Grundkompetenz und ganz wesentlich für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben“, betont Schulleiterin Edeltraud Foller. Wird Lesen mit modernen Medien verbunden, greifen die Kids noch lieber zu den...

  • 16.01.19
Lokales
Wohin geht die Zukunft der Landwirtschaft? Nicht nur "Smart Farming" ist Thema, auch die Reform der Kammer steht an.

Landwirtschaft
Standort Lieboch ist im Gespräch

Mögliche Mega-Fusion der Landwirtschaftskammern Voitsberg, Graz-Umgebung und Deutschlandsberg. Seit 1. Jänner 2019 läuft die geplante Aufgaben- und Strukturreform der Landwirtschaftskammer Steiermark voll an. Damit einher gehen auch die geplanten Fusionierungen der Standorte vieler Bezirkskammern. So war im Vorjahr noch eine großflächige Fusion der Kammern Leibnitz, Deutschlandsberg, Voitsberg, Graz und Graz-Umgebung im Gespräch. Auch weil sich im Vorfeld Bezirkskammerobmann Gerald Holler...

  • 16.01.19
Lokales
Auch das Freiwillige Soziale Jahr wird beim Roten Kreuz in Zwettl genutzt.

Zwettl: Zivildienst droht Personal-Loch

Immer mehr Untaugliche und geburtenschwache Jahrgänge könnten Situation verschärfen. BEZIRK ZWETTL (bs). Rund 2.500 junge Männer leisten in Niederösterreich jährlich ihren Zivildienst. Sie fahren Rettungsautos, pflegen alte Menschen und helfen auf Bauernhöfen. Doch künftig werden es weniger werden. Zum einen kommen nun geburtenschwache Jahrgänge zum Zug, zum anderen ist fast jeder Dritte mittlerweile untauglich. Im letzten Jahr konnten neun von zehn Zivildienst-Stellen besetzt werden. Doch...

  • 16.01.19
Lokales
Schüler des BG Rein laden beim Tag der offenen Tür zu spannenden Experimenten im Chemiesaal

BG Rein öffnet seine Türen

Am 18. Jänner gibt das Bundesgymnasium Rein Volksschülern und Eltern von 15:00 bis 19:00 Uhr Einblick in sein Bildungsangebot. Schüler und Lehrer führen durch die Schule, wo interessierte Kinder an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen können. Hier kann man in die Geheimnisse der Physik, Chemie und Biologie oder in das magische Reich der Bücher eintauchen sowie rechnerische Fähigkeiten unter Beweis stellen. Musikalisch begrüßt der Oberstufenchor die Gäste. Allgemeine Informationen gibt...

  • 16.01.19
Lokales
Monika Romirer und Roman Pichler sind mit Melodien von Strauß, Lanner und Kalman in Frohnleiten zu hören.
2 Bilder

Frohnleiten: Vom Kaiserwalzer zum Radetzkymarsch

Das Schweizerorchester Frohnleiten startet mit Weltmelodien der großen Meister am 20. Jänner in das neue Musikjahr. Ab 18:00 Uhr erklingt im Volkshaus Frohnleiten ein erlesenes Programm mit Werken von Johann Strauß, Emmerich Kalman, Josef Lanner, Bela Bartok und Bedřich Smetana. Brillanz verleihen die Sopranistin und mehrfache Preisträgerin Monika Romirer und der ebenso mehrfach ausgezeichnete Tenor Roman Pichler. Schöne Stimmen zum großen Anlass, so könnte man sagen, denn das...

  • 16.01.19
Lokales
von links: Bgm. Franz Knauhs, Vzbgm. Mario Hofer, Günther Schönberger/WInzer, Jürgen Zach, Günter Schnabl/Kaffee & Wein

Sankt Marein feierte g’scheit

Der St. Mareiner Gemeindeball der Vereine stand unter einem nachhaltigen Motto. Es war der erste Ball in Graz-Umgebung, der nach Kriterien von „g’scheit feiern“, einer Initiative der Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit des Landes Steiermark, ausgerichtet war. Dabei wurde auf Einweg- und Wegwerf-Geschirr verzichtet, kulinarisch tischte Küchenchef Jürgen Zach auf, was an Lebensmitteln in der Region hergestellt wird und auch bei der An- und Abreise wurde auf umweltschonende Alternativen gesetzt....

  • 16.01.19

Beiträge zu Lokales aus