Innsbruck - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Ing. Reinhard Hetzenauer, Präs. des Tir. Imkerverbandes, gratulierte Martin Falkner (li.) und Josef Vogelsinger (re.)
8 Bilder

Höchste Auszeichnungen
GOLD für Spitzenhonig aus Ranggen

Die Imker Martin Falkner und Josef Vogelsinger wurden bei der 9. Tiroler Honigprämierung 2018 in Weerberg – wo der Imkerverein das 90-Jahr-Jubiläum feierte – mehrfach mit der Goldenen Honigwabe“ für ihren Alpenrosenhonig, Wald-Blütenhonig und Löwenzahnhonig gekürt. Verschärfte Standards Die besten Produkte der Imker erhielten auch heuer wieder die Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze.
 Alle eingereichten Honige wurden im Labor der Imkerschule Imst auf Werte wie Wassergehalt,...

  • 16.10.18
Lokales
Selbst wenn November und Dezember außergewöhnlich kalt werden, zählt das Jahr 2018 zu einem der wärmsten Jahre seit Beginn der Messgeschichte.

Wetter in Tirol
2018 - eines der vier wärmsten Jahre

TIROL. Da Jahr 2018 wird eines der vier wärmsten Jahre seit Beginn der 252jährigen Messgeschichte - auch dann, wenn November und Dezember ungewöhnlich kalt ausfallen sollten. Viele Sommertage - zu warmer OktoberSchon der Sommer 2018 zeigte sich ungewöhnlich warm. Er ging als viertwärmster Sommer in die Messgeschichte ein. An der Universität Innsbruck wurden 36 Hitzetage mit Temperaturen über 30 Grad gemessen. Insgesamt gab es 103 Sommertage mit Temperaturen mit über 25 Grad. Auch der Oktober...

  • 16.10.18
Lokales
Testeten selbst die kürzere Ampelphase am Fürstenweg: Michael Kaufmann (Verkehrs- und Umweltmanagement), StRin Uschi Schwarzl und Alt-Vizerektor Roland Psenner.

„Sofortgrün“ an wichtiger Rad-Kreuzung

Eine häufig genutzte Achse zwischen den Universitätsstandorten Technik und Hauptuniversität läuft entlang des Bahndamms der Mittenwaldbahn: Und an genau dieser Stelle hat die Stadt Innsbruck die Wartezeit bei der Kreuzung von 34 auf neun Sekunden verkürzt. Für alle Seiten zufriedenstellend„Die Wartezeiten für die Straßenquerung waren hier deutlich zu lang. Deswegen habe ich unseren Ampelexperten um eine Lösung gebeten, die sowohl die Wartezeiten verkürzt, aber gleichzeitig den Busverkehr...

  • 16.10.18
Lokales
Stefan Lener (Innungsmeister-Stv.), Alexander Adler (Ehrung zum Firmejubiläum - 100 Jahre Bäckerei Adler), Sandro Schipflinger (Neues Ausschussmitglied), Erwin Margreiter (Innungsmeister-Stv.) und Peter Zangerl (Innungsmeister), v.l.
3 Bilder

Innungsversammlung der Tiroler BäckerInnen
Tiroler BäckerInnen gehen mit der Zeit und stellen neue Online-Präsenz vor

TIROL. Wer dieses Jahr der Innsbrucker Herbstmesse einen Besuch abstattete, wurde in einer Halle mit einem ganz besonders köstlichen Geruch begrüßt. Grund dafür war das Schau-Backen der jährlichen Berufszweigvollversammlung der Tiroler BäckerInnen. Zudem stellte die Innungsversammlung ihre neue Online-Präsenz vor.  Traditionelle Innungsversammlung136 Tiroler Bäckerbetriebe trafen sich bei der Innsbrucker Herbstmesse zur traditionellen Innungsversammlung. Dabei wurden erfolgreiche Lehrlinge...

  • 16.10.18
Lokales
Rund 170 TeilnehmerInnen stellten sich in den Dienst der guten Sache.
6 Bilder

Bei sommerlichen Temperaturen haben sich insgesamt 170 TeilnehmerInnen am Baggersee eingefunden
Viel los beim Rote Nasen Lauf

Am Samstag fand beim Baggersee in der Rossau die diesjährige Auflage des Rote Nasen Laufs statt. Es war ein Lauffest, bei dem sich Spitzensportler der Tiroler Laufszene, Hobbyathleten und auch weniger Geübte in den Dienst der guten Sache stellten, indem sie ihre Runden um den See drehten. Aber es war auch ein Fest der Familien, denn sogar die Kleinsten wussten, dass jeder Schritt dem guten Zweck dient. Insgesamt wurden 1.008 km gelaufen, die einen beträchtlichen Betrag an Spendengeldern für die...

  • 16.10.18
Lokales
Die Kofel-Bahn startet demnächst in ihre zweite Wintersaison. Die Aufklärung über die Mehrkosten steht noch am Anfang.
3 Bilder

Patscherkofel-Mehrkosten
Neue Transparenz? 175 Fragen aber 0 Antworten

"Nicht eine Frage zu beantworten, ist schon sehr dreist", ärgert sich GR Tom Mayer (Liste Fritz). Im Juli-Gemeinderat hatte er einen umfangreichen Fragenkatalog zum Thema Patscherkofelbahn eingebracht, um die Gründe für die enormen Mehrkosten des Projekts zu erfahren. Gerichtsstreit erwartet Jetzt, drei Monate später, hätte sich Mayer eigentlich die Beantwortung seiner Fragen erwartet. Doch der neue Bürgermeister Georg Willi setzte ihn schriftlich und im persönlichen Gespräch davon in...

  • 16.10.18
Lokales
Die spiralförmige Wellenfront des elliptisch polarisierten Lichts trifft leicht schief auf die Linse, wodurch der Eindruck entsteht, die Quelle des Lichts liege etwas abseits seiner tatsächlichen Position.

Uni Innsbruck
Uni Innsbruck Wissenschaftler konnten Messfehler nachweisen

TIROL. Die Universität Innsbruck arbeitete erfolgreich mit den Wissenschaftlern der TU Wien und der ÖAW an der Nachweisung eines speziellen Welleneffekts. Dieser führt zu Messfehlern bei der optischen Positionsbestimmung von Objekten.  Konsequenzen für die LichtmikroskopieDie Arbeiten der Wissenschaftler und deren Ergebnisse könnten nun künftig auch Konsequenzen für die Lichtmikroskopie haben. Zudem könnten die neuen Erkenntnisse eine Rolle für Positionsbestimmung mit Schall, Radar- oder...

  • 15.10.18
Lokales
Das Gebetbuch der Philippine Welser

Ambraser Handschriften im Weltdokumentenerbe

Die Handschriften der Ambraser Sammlung wurden in das UNESCO „National Memory of the World Register“ aufgenommen. „Dies ist eine große Ehre für Tirol und zeichnet das Schloss Ambras als herausragendes Kulturerbe Europas und ältestes Museum der Welt aus, während der Handschriftenteil der Schlossbibliothek als prägendes Kulturgut besonders hervorgehoben wird“, gratulierten LH Günther Platter und Kulturlandesrätin Beate Palfrader zur Aufnahme in das „Gedächtnis der Menschheit“. Umfangreiche...

  • 15.10.18
Lokales
11 Bilder

"Peacekeeping is not a job for soldiers, but only soldiers can do it"
26. Okt. Nationalfeiertag - Peacekeeper am Landhausplatz

"Peacekeeping is not a job for soldiers, but only soldiers can do it" Bald ist es wieder so weit:  Tiroler Blauhelme sind wieder am "Tag der offenen Tür" am 26. Okt. 2018 am Landhausplatz in Innsbruck zum Nationalfeiertag mit einem Infostand vertreten. Keep Peace "Peacekeeping is not a job for soldiers, but only soldiers can do it"

  • 15.10.18
Lokales
TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas Gasser mit den Gewinnern Reinhard Eberl, Michaela Zangerle und Christian Resinger (v.l.)
4 Bilder

Siegern des Sommer-Gewinnspiels wurde auf der Herbstmesse gratuliert
TIWAG: Drei 100%ige Gewinner

Jeder hat ihn, manche sogar als Geheimtipp, nämlich seinen Lieblingsplatz in Tirol. Die TIWAG und die Bezirksblätter haben die TirolerInnen aufgerufen, ihren Lieblingsplatz fotografisch zu präsentieren. Wichtig war, dass die Aufnahme in Tirol entsteht und die Gewinnkarte mit abgebildet wird. Als Hauptgewinn winkten dreimal ein Jahresstromverbrauch, außerdem gab es viele tolle Sachpreise. Dreimal JahresstromverbrauchÜber 300 kreative Einsendungen erreichten die Redaktion der Bezirksblätter...

  • 15.10.18
Lokales
Die Sieger: Benedikt Handler (Zirb-Sirup), Sylvia Schwingenschuh-Trenker (Xanadu Badmöbelprogramm), Ernst Mussmann (swave Körperschalliege), Sylvia Dingsleder (Schnärfer Rucksack), Josef Luttinger (swave Körperschalliege), Sofie Wechselberger (Future Textiles) und Tobias Muigg (ActiHealth-Biofeedback). (v.l.)
2 Bilder

Design- und Erfinder Award
Herbstmesse Innsbruck als Schauplatz für neue Innovationen

TIROL. Die 86. Innsbrucker Herbstmesse war wieder Schauplatz für die Vergabe des begehrten Design- und Erfinder-Awards. Die Fachjury zeichnete dieses Jahr sechs Projekte aus, die auch gleich von den Besuchern der Messe bestaunt und teilweise auch erworben werden konnten.  "Eine einmalige Innovationsplattform"Die Innsbrucker Herbstmesse ist mit seinen über 420 Ausstellern nicht nur einen Besuch wert, sondern zudem mit der Vergabe des Design- und Erfinder-Awards eine "einmalige...

  • 15.10.18
Lokales
Zahlreiche Einbrüche in  Imbisslokale, Automaten (bei Waschanlagen) sowie diverse andere Firmen konnte aufgeklärt werden. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

Kriminalität
Die Polizei infomiert - Einbruchserie in Imbisslokal und Automaten geklärt

TIROL. Auf verschiedenen Tatorten wurden zahlreiche Spuren gesichert. Diese führten dazu, dass ein Verdächtiger im Rahmen einer Einbruchserie in Tirol festgenommen wurde. Zahlreiche Einbrüche in Imbisslokal und AutomatenIn Tirol kam es seit Mai 2018 zu einer Einbruchsserie in zahlreiche Automaten und in Imbisslokale. Von den 81 Einbrüchen fielen 27 auf Innsbruck, 37 auf Innsbruck Land, 11 auf Schafz, zwei nach Kitzbühel, und vier auf Landeck. Verdächtigt wird ein 46-jähriger rumänischer...

  • 15.10.18
Lokales
Einbruchserie in Tirol ist aufgeklärt. Der mutmaßliche Täter zeigt sich geständig. Er ist verdächtigt, rund 140 Straftaten, insbesondere Einbruchsdiebstähle, begangen zu haben.

Kriminalität
Die Polizei informiert: Einbruchserie in Tirol geklärt

TIROL. Die Tiroler Polizei informiert über einen erfolgreichen Abschluss der Ermittlungen bei einer langjährigen Einbruchsserie. Der Verdächtige - ein 56-jähriger italienischer Staatsbürger - ist geständig. Einbruchserie von 2008 bis 2017 in Tirol geklärtVon 2008 bis 2017 kam es im gesamten Bundesgebiet - vor allem in Tirol - zu Einbrüchen in verschiedene gewerbliche Objekte wie Friseurläden, Bürogebäude sowie Juweliere. Dabei brach der Verdächtige vor allem Fenster und Türen auf. Insgesamt...

  • 15.10.18
Lokales
Unser Werbeberater Rudolf Bauer beim Beratungsgespräch mit einer seiner Kundinnen. Von der Bedarfsanalyse über die Angebotserstellung bis hin zum erfolgreichen Verkaufsabschluss liest Werner im Außendienst den Werbekunden die Wünsche von den Augen ab.

Ein Job als Werbeberater

Als Verkaufsprofi blüht Rudolf Bauer in der Betreuung seiner Kunden auf. Rudolf Bauer ist schon zwanzig Jahre in der Medienbranche tätig und seit vier Jahren Werbeberater in Hall. Schon als Kind entdeckte er seine Liebe zum Kundenkontakt und zum Verkauf. Als Werbeberater in der Medienbranche kann er seine Kommunikationsstärke täglich im Beruf einsetzen und langfristige Kundenbeziehungen aufbauen. „Als Werbeberater bin ich viel unterwegs und lerne laufend neue Menschen aus unterschiedlichen...

  • 15.10.18
Lokales
Schützen aus Nord- und Südtirol trafen sich zum 53. Mal bei der Schützenwallfahrt in Absam.
14 Bilder

Schützenwallfahrt in Absam
„Habt Mut zur Entschlossenheit!“

Am Sonntag trafen sich bereits zum 53. Mal hunderte Schützen, Marketenderinnen, EhrenkranzträgerInnen, Angehörige und Freunde zur traditionellen Schützenwallfahrt in Absam. Nach dem Bittgang durch die Gemeinde Absam, einem der bedeutendsten Marien-Wallfahrtsorte Österreichs, zelebrierte  Diözesanbischof Hermann Glettler die Feldmesse: „Wir beten gemeinsam für eine Heimat ohne Grenzen, die Einheit im Glauben, die Anliegen unserer Zeit und für all jene, die sich dafür einsetzten und ihr Leben...

  • 14.10.18
Lokales
Fotographen Andrea und Mirjam beim Barmherzigkeits-Abend
8 Bilder

Treu ihrem Charisma - 20 Jahre Loretto Innsbruck
Begeisterte Jugend beim Abend der Barmherzigkeit

„Folge den Spuren, der Musik, komm und sieh!“ Christine Simkovics Andrea M. Hellweger Innsbruck, am 12. 10. 2018 19 Uhr Abend der Barmherzigkeit in der Servitenkirche 20 Jahre Loretto-Innsbruck Wer die Kirchenschwelle übertrat, wurde eingehüllt in grüne, rote, violette, gelbe, orange, blaue Lichteffekte und einer so ganz anderen, ungewohnten Atmosphäre. „Himmel auf Erden“ war dabei sich auszubreiten - ganz nach dem Motto des 20-jährigen Jubiläums des Gebetskreises in...

  • 14.10.18
Lokales

Tummelplaz Amras
Lourdeskapelle Tummelplatz

Am 20.April 1884 wurde die von der Familie Kremser gestiftete Lourdeskapelle, ein neugotischer Bau mit steilem Satteldach und einer spitzbogigen Tür, eingeweiht. Über dem Portal ist in einem Dreipass das Monogramm „Maria“ angebracht und darunter steht im Schriftband die Inschrift „Die unbefleckte Empfängis“. Die Kapelle wurde unter der Federführung von Vorstandsmitglied ÖK-Rat Karl Klotz im Jahr 2012 renoviert und bei einer Andacht am 29.5.2012 von Pfarrer Patrick Busskamp...

  • 13.10.18
Lokales
Jetzt wird es sportlich: Die Heimatbühne Mutters befindet sich ab 3. November "Im Sportrausch"!
7 Bilder

Lustiges Theater
Heimatbühne Mutters ist "Im Sportrausch"

Die Heimatbühne Mutters zeigt im Herbst ein Lustspiel in drei Akten mit dem vielsagenden Titel "Im Sportrausch" (Original: Eva Ebner, Neubearbeitung: Franz Sieberer, Regie: Hansjörg Falkner. Die Premiere findet am Samstag, dem 3. November 2018 um 20 Uhr im Bürgersaal Mutters statt. Inhalt Bei den beiden Nachbarinnen Gerda und Gundi ist die Sportwut ausgebrochen. Beide sind nur mehr "kriechend" oder "hopsend" anzutreffen, stets unter dem Motto: "Bewegung ist alles!" Ihre Ehemänner, zwei...

  • 12.10.18
Lokales
Symbolbild

Nach dem Alpinisten wurde seit Dienstag gesucht
Lech: 61-jähriger Tiroler Wanderer tot aufgefunden

LECH/STEEG. Der 61-Jährige Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land war am 09.10. zu einer Wanderung in Zürs aufgebrochen und am Abend aber nicht mehr zurückgekehrt (lesen Sie hier dazu mehr). Im Zuge der eingeleiteten Suchaktion wurde zunächst das Fahrzeug am Parkplatz der Talstation Trittkopf in Zürs entdeckt. Nach einer mehrtätigen, intensiven Suchaktion wurde der Mann am Freitatnachmittag an der Nordwand der Krabachspitze (Gemeindegebiet von Steeg) tot aufgefunden. Er dürfte in einer Steilrinne...

  • 12.10.18
Lokales
Gewinnen Sie mit den Bezirksblättern Brotgutscheine im Wert von jeweils 10,- Euro für Ihren lokalen Bäcker.

Gewinnspiel: Feiern Sie mit uns den „Tag des Brotes“ und gewinnen Sie Brotgutscheine

Kennen Sie schon die Welt der spannenden Tiroler Bäckergeschichten? Auf www.tiroler-baeckerinnen.at finden Sie Tipps, berührende Bäcker-Stories u.v.m. Lernen Sie die 136 BäckerInnen Tirols mit einem Klick näher kennen. Pünktlich zum Tag des Brotes können Sie Brotgutscheine gewinnen. Einzulösen bei den BäckermeisterInnen in Ihrem Bezirk. Alles Interessante und Wissenswerte rund ums Thema sowie Ihren Bäcker in der Nähe finden Sie HIER!

  • 12.10.18
Lokales

Erdbeben erschüttert Völs

Um 7.40 Uhr bebte in Völs im Inntal die Erde. Ein Erdbeben der Stärke 3,5 war im Umkreis von 20 Kilometern zu spüren, teilte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit. Im Bereich des Epizentrums sind die Bewohner durch die Erschütterung erschrocken, aber aufgrund der vergleichsweise großen Bebentiefe von 14 km sind die Auswirkungen relativ gering. Schäden an Gebäuden sind bisher keine bekannt.

  • 12.10.18
Lokales
Diese Aufnahme zeigt Tischlerlehrlinge im Stift Stams kurz nach dem Zweiten Weltkrieg.

100 Jahre Republik
Ehemalige Tischlerlehrlinge im Stift Stams

TIROL/STAMS (jos). Heute sind Lehrlinge in den unterschiedlichsten Berufen nicht mehr wegzudenken. Früher war es jedoch nicht üblich, eine Ausbildung zu absolvieren, da viele jungen Leuten die Möglichkeit zur Weiterbildung durch harte Arbeit, Krieg, mangelnder schulischer Bildung und Armut verwehrt wurde. Dieses Bild zeigt ehemalige Tischlerlehrlinge im Stift Stams aus dem ganzen Land Tirol. Zum Zeitpunkt der Aufnahme waren die jungen Männer rund 18 bis 20 Jahre alt. Dabei müsste es sich um...

  • 12.10.18
Lokales
Auch die IKB erhöht die Strompreise.

Auch IKB erhöht Strompreis mit Jahreswechsel

Nach der Ankündigung durch die TIWAG sowie zahlreicher, weiterer österreichischer Energieversorger wird auch die IKB mit Jahreswechsel den Strompreis anpassen. Ausschlaggebend sind die zuletzt stark gestiegenen Beschaffungspreise für Energie an den internationalen Märkten, verstärkt durch zuletzt erfolgte Strommarkttrennung zwischen Österreich und Deutschland. Erhöhung nach "Augenmaß"„Als großer Eigenerzeuger von Wasser- und Sonnenstrom können wir dabei jedoch mit Augenmaß vorgehen“, betont...

  • 11.10.18
Lokales
GR Gerald Depaoli ist überzeugt, dass man seinen Antrag bewusst verzögert hat.

Brunnen-Sanierung
Depaoli: "Das war doch pure Absicht!"

GR Gerald Depaoli fühlt sich bestätigt: "Das Drüberfahren geht munter weiter!" Grund für seine Aussage: Obwohl in der Oktobersitzung des Gemeinderates sein Antrag auf eine kostengünstige Neugestaltung des Brunnens in der Maria-Theresien-Straße behandelt werden soll – eine "Dringlichkeit" wurde dem Antrag im Juli nicht zuerkannt – wird vor Ort bereits gebaggert. "Hier werden Fakten geschaffen und Steuergeld verschwendet, nur damit man meinen Antrag als überholt entsorgen kann", poltert...

  • 11.10.18

Beiträge zu Lokales aus