Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Lokales
Auch an diesem Pfingstwochenende kontrollierte die Tiroler Polizei in ganz Tirol.

Verkehrskontrollen
Pfingstwochenende auf den Straßen

TIROL. Pfingsten wird bei den meisten für einen Ausflug in die Natur genutzt, allerdings kommt man zu dem gewünschten Ziel meist mit dem Auto oder Motorrad. Die Bilanz der Tiroler Polizei zum Pfingstwochenende fällt gemäßigt aus. Ein eher niedriges Verkehrsaufkommen, dafür aber etliche Unfälle. Todesopfer gab es zum Glück keine! Staus blieben ausDie immer noch eingeschränkten Reisemöglichkeiten ließen das diesjährige Pfingstwochenende in Tirol in einem komplett anderem Licht erscheinen....

  • 03.06.20
Lokales
Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall.

Die Polizei informiert
Motorradschwerpunktskontrollen mit erfreulichem Ergebnis

TIROL. Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall. Schwerpunktkontrolle MotorradverkehrAm 23. Mai fühte die Landesverkehrsbteilung gemeinsam mit den Tiroler Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Innsbruck einen ersten größeren Motorradschwerpunkt in diesem Jahr durch. Schwerpunkte der Überwachungsmaßnahmen waren die Bereiche: Geschwindigkeit, Überholverbote,...

  • 26.05.20
Lokales
Hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid

Statistik 2019
13.300 Unfälle nur mit Kindern

TIROL. Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Tirol insgesamt 13.300 Unfälle alleine nur mit Kindern, welche in einem Krankenhaus stationär oder ambulant behandelt werden mussten. Karl Mark, Präsident des Vereins Sicheres Tirol, schlägt Alarm und betont, dass die Eltern und Aufsichtspersonen wachgerüttelt werden müssen. Ergebnis darf nicht unbemerkt vorbeigehen „Diese hohe Zahl an Unfällen ist erschreckend, denn hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid....

  • 14.05.20
Lokales
Fünf Lawinentote gab es im Winter 2019/20 in Tirol

Winter 2019/2020
46 Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit hat die von der Alpinpolizei erhobenen Alpinunfälle für diesen Winter ausgewertet. Obwohl seit Mitte März 2020 der Bergsport in Österreich drastisch eingeschränkt bzw. zum Teil verboten war, gab es im gesamten Winter 2019/2020 etwa genauso viele Alpintote wie im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. „Der Corona-Effekt schlägt sich wie erwartet eindeutig in der Statistik nieder. Sehr deutlich sind die Auswirkungen der Ausgangssperre wie...

  • 28.04.20
Lokales
Die Videos mit Eichhörnchen Schorschi wurden im Sommer 2019 gedreht und stehen ab sofort online zur Verfügung.
3 Bilder

Tirol Kliniken
Eichhörnchen Schorschi nimmt die Angst vorm Krankenhaus

TIROL. Wenn ein Kind ins Krankenhaus kommt, gibt es viele Ängste und Ungewissheit. Oft stellt sich dann die Frage, wie bereitet man das Kind auf einen Krankenhausaufenthalt vor? Die Tirol Kliniken wollen mit "Schorschi" dem Eichhörnchen die Fragen der Kinder beantworten und ihnen die Angst nehmen.  "Schorschi" das Eichhörnchen in den Tirol KlinikenDas Projekt mit dem Krankenhaus-Eichhörnchen Schorschi fand schnell viele begeisterte Anhänger, so dass fast 60 Personen an der Realisierung des...

  • 17.04.20
Gesundheit
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • 03.04.20
Lokales
Dachterrassenbrand in Wilten
2 Bilder

Wilten
Dachterrassenbrand und Zeugen in Wilten gesucht

INNSBRUCK. Nach einem Radunfall in Wilten sucht die Polizei Zeugen. Ebenfalls in Wilten kam es zu einem Dachterrassenbrand. UnfallhergangAm 17. März 2020 gegen 11:00 Uhr kam es im Bereich Templstraße – Michael-Gaismair-Straße zu einem Verkehrsunfall wobei ein 51-jähriger Radfahrer zu Sturz kam. Der Österreicher musste in weiterer Folge von den verständigten Rettungskräften reanimiert und anschließend in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Es befanden sich mehrere Personen am...

  • 18.03.20
Lokales
2 Bilder

IVB
Alle Busse und Trams stehen

Update: Laut der Polizeipressestelle musste die Tram auf Grund eines entgegenkommenden Fahrzeuges eine Notbremsung durchführen. Das Bremsmanöver führte dazu, dass eine Dame, die seitlich zur Fahrtrichtung saß, mit dem Kopf gegen die Haltestange prallte und sich dadurch leicht verletzte. INNSBRUCK. Auf der Museumstraße kam es zu einem Zwischenfall in der Linie 2 – was passiert ist, ist unklar. Polizei und Rettung waren vor Ort. Auf der gesamten Straße herrscht stadtauswärts Stillstand. Man...

  • 04.03.20
  •  1
Freizeit
Tirol hat in der Statistik nach wie vor die meisten Verunfallten mit 2.544, gefolgt von Salzburg (1.254) und Vorarlberg (839).
5 Bilder

Alpinunfallstatistik Winter 2019/2020
Weniger Verunfallte – Mehr Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit veröffentlichte seinen Bericht für den Winter 2019/20. Im Zeitraum 01.11.2019 bis 01.03.2020 wurden in Österreich 3.775 Unfälle registriert, dabei kamen 82 Personen in den Bergen ums Leben. Immerhin kam es in gesamt Österreich ca. 290 weniger Verunfallten, so auch in Tirol. Jedoch stieg die Zahl der Todesopfer im Land an.  Höchste Unfallrate nach wie vor auf der PisteDie Skipiste ist im Winter nach wie vor der Ort mit der höchsten...

  • 04.03.20
Lokales
4 Bilder

Wiltener Tunnel
Unfall sorgte für Stau

INNSBRUCK. Ein Unfall auf der A12 im Wiltener Tunnel, bei dem mehrere Fahrzeuge beteiligt wurde, sorgte für entsprechenden Stau und zeitliche Verzögerungen. Bei dem Auffahrunfall waren drei Fahrzeuge verwickelt. Die Autobahn musste vorübergehend gesperrt werden. Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

  • 17.02.20
Gesundheit
Rohit Arora, interim. Direktor der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie und Markus Wambacher, leitender Oberarzt an der Innsbrucker Univ.-Klinik für Unfallchirurgie über die Schnittverletzungsrate in der bisherigen Wintersportsaison.
5 Bilder

Wintersport
Schnittverletzungen – unterschätzte Gefahr

TIROL. Die bisherige Bilanz zu Schnittverletzungen im Wintersport in der Saison 2019/2020 liegt bei über 70 Gesichtswunden, knapp 30 Verletzungen an Händen und Füßen und manchen Hals sowie Kopf-Schnittverletzungen. Die Wunden kamen in den unterschiedlichsten Sportarten zustande: Snowboarden, Tourengehen, Rodeln, Skifahren, Langlauf oder Eislauf – die Unfallambulanz der Innsbrucker Klinik hatte viel zu tun.  Männer verletzen sich häufigerIn den meisten Fällen entstehen die Schnittwunden durch...

  • 17.02.20
Lokales
Die Tiroler Polizei appellliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen.
2 Bilder

Die Polizei informiert
Fasching – Durch Alkohol steigt das Unfallrisiko

TIROL. Die Tiroler Polizei appelliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen. Faschingszeit erreicht HöhepunktIn den kommenden Tagen erreicht der Fasching mit dem Unsinnigen Donnerstag, Faschingsdienstag, Rosenmontag und Faschingsdienstag seinen Höhepunkt. Das ist auch die Zeit zahlreicher Veranstaltungen, Umzügen, Bälle und Feiern. Immer wieder geschieht es, dass sich nach diesen Feierlichkeiten Fahrzeuglenker...

  • 17.02.20
Lokales
Verkehrsunfall Kreuzung Langer Weg - Rossaugasse
3 Bilder

Überschlag
Wieder Verkehrsunfall am Langen Weg

INNSBRUCK. Diesmal kam es an der Kreuzung Langer Weg - Rossaugasse in Innsbruck zu einem Unfall. Zwei PKWs kollidierten, dabei ueberschlug sich einer davon. Laut ersten Informationen waren vier Personen beteiligt. Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

  • 15.02.20
Lokales
304 Tote gab es in 2019 in den Österreichischen Bergen,  102 davon in Tirol.
5 Bilder

Alpinunfallstatistik 2019
Der Tod am Berg ist männlich

TIROL. Kürzlich veröffentlichte das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit /BM.I Alpinpolizei die Alpinunfallstatistik für das gesamte Jahr 2019. Die traurige Bilanz: 258 Männer und 46 Frauen sind in den Österreichischen Bergen ums Leben gekommen. 102 Tode gab es davon in Tirol. Wie auch in den vergangene Jahren zeigt sich: Der Tod am Berg ist männlich.  Die Alpinunfallstatistik für 2019Neben den 304 Toten wurden im vergangenen Jahr 7.724 Verletzte verzeichnet. Dies sind etwa 300...

  • 15.01.20
Sport
Jeder ist verpflichtet bei einem Unfall Hilfe zu leisten – das gilt auch auf den Skipisten Österreichs.

Auf der Piste
„Bei Unfällen helfen, anstatt flüchten!“

TIROL. In den vergangenen Tagen häuften sich Meldungen aus heimischen Skigebieten, wonach Unfallteilnehmer flüchteten, anstatt Hilfe zu leisten. Seilbahnsprecher Hörl appelliert an entsprechendes Verantwortungsbewusstsein und ein solidarisches Miteinander auf den Skipisten. Während der vergangenen Tage gab in heimischen Skigebieten vermehrt Vorfälle, bei denen Unfallteilnehmer auf der Piste flüchteten, anstatt entsprechende Hilfe zu leisten. Mit mahnenden Worten reagiert Franz Hörl, Obmann...

  • 08.01.20
Lokales
Der Bergiseltunnel war heute in der Früh mehrere Stunden gesperrt.
15 Bilder

Verkehrsunfall
Schwerer Unfall im Bergiseltunnel

Bei dem Unfall wurde ein 53-jähriger Österreicher verletzt. – UPDATE INNSBRUCK. Für einen 53-jährigen Österreicher war es kein guter Start ins neue Jahr. Am 2. Jänner gegen 07:30 Uhr lenkte er sein Auto auf der Brennerautobahn in nördliche Richtung. Unmittelbar vor dem Südportal des Bergiseltunnels geriet das Fahrzeug in die dortige Pannenbucht. Beim Versuch das Auto wieder auf die Hauptfahrbahn zu lenken, verlor der Mann die Kontrolle über den Wagen. Das Fahrzeug schleuderte gegen die...

  • 02.01.20
Lokales
Mit der Verwendung einer Warnweste erhöht sich die Sichtbarkeit von 30 auf 150 Meter.

Kinder im Straßenverkehr
Unfälle vermeiden mit Warnwesten und reflektierender Kleidung

TIROL. Binnen weniger Tage kam es in Tirol zu zwei schweren Verkehrsunfällen mit Kindern. Der Verein Sicheres Tirol appelliert an alle Eltern, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen Kinder Sicherheitswesten oder reflektierende Kleidung anzuziehen. Im Winter steigt die Unfallgefahr durch schlechte Sicht, Nebel, Schnee und Dunkelheit. Tragische Unfälle machen auch vor Gehsteigen, Schulwegen oder Schutzwegen nicht halt, wie die jüngsten Vorfälle zeigen. Um Kinder auf ihrem Weg bestmöglich zu...

  • 19.12.19
Lokales
Ein 24-jähriger Mann musste in die Klinik geliefert werden, nachdem er einen Unfall mit einem Pkw am Fürstenweg hatte.

Fürstenweg
Unfall zwischen Auto und Radfahrer

Heute Vormittag verletzte sich ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Fürstenweg. Der 59-jährige Mann übersah offensichtlich den Radfahrer, als er aus einem Parkplatz herausfuhr und abbiegen wollte. Zur gleichen Zeit fuhr ein 24-jähriger Mann am Radweg in westliche Richtung und wurde vom Auto erwischt. Dabei zog sich der Radfahrer Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

  • 12.12.19
Freizeit
Die Sprecherin des Tiroler Sportartikelhandels, Katrin Brugger, und der Präsident des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit, Karl Gabl, mit der Neuauflage der "Lawinenfibel".

Lawinenprävention
Gut vorbereitet mit der Lawinenfibel

TIROL. Um auch in diesem Winter Lawinenunfälle in Tirol möglichst zu verhindern, wurde die Lawinenfibel des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit und des Tiroler Sportartikelhandels neu aufgelegt und upgedatet. Mit guter Vorbereitung und viel Information sollten Vorfälle mit Lawinen verhindert werden können.  Lawinentote konnten seit 2011 reduziert werdenSeit 1950 wurden in Österreich durchschnittlich 25 Lawinentote gemeldet, seit 2011 konnte die Anzahl zum Glück um ein Drittel...

  • 09.12.19
  •  2
Lokales
Die A 13 ist derzeit in Richtung Innsbruck bei der Maustelle Schönberg gesperrt.

Brennerautobahn
Wieder freie Fahrt auf der A 13 bei Schönberg

INNSBRUCK. Die ASFINAG hat die Aufräumarbeiten nach dem heutigen Unfall bei der Mautstelle Schönberg mittlerweile abgeschlossen. Somit ist die Brennerautobahn wieder in beiden Richtungen ohne Behinderungen frei befahrbar. Am Vormittag war die Brennerautobahn in Richtung Innsbruck bei Mautstelle Schönberg nach einem Auffahrunfall zwischen einem Reisebus und einem Lkw in Richtung Innsbruck komplett für den Verkehr gesperrt. Pkw wurden bereits bei Matrei abgeleitet, Lkw mussten die Dauer...

  • 04.12.19
SportBezahlte Anzeige
Wann nach einer Verletzung beim Wintersport die Möglichkeit besteht Schadenersatz zu fordern, weiß RA Dr. Kristina Gruber-Mariacher
2 Bilder

Die Tiroler Rechtsanwälte
Gefahren beim Wintersport aus rechtlicher Sicht

Das Ski- und Snowboardfahren, sowie das Benützen von Seilbahnen und erschlossener Abfahrtspisten kann zu gefährlichen Situationen führen. Nicht nur bei Skiunfällen, sondern auch bei Stürzen auf und von präparierten Pisten sowie Fahrten mit Sessel- und Schleppliften kann es zu Verletzungen mit Folgeschäden kommen. Wann besteht nach einer Verletzung beim Wintersport die Möglichkeit Schadenersatz zu fordern und wann ist diese durchsetzbar? Unmittelbar nach einem Zusammenstoß von Skiläufern...

  • 03.12.19
  •  1
Lokales
Riesen Glück im Unglück. Beim Traktorunfall auf der Völserstraße wurde niemand verletzt.
7 Bilder

Erstmeldung
Völserstraße wegen Unfall gesperrt

In Innsbruck kam ein Traktor von der Straße ab und landete Hinterhof eines Hauses. INNSBRUCK. Dramatische Szenen spielten sich am frühen Nachmittag auf der Völserstraße ab. Ein Traktor stürzte über die Böschung Richtung Wohnhäuser und kam knapp hinter einem Haus zu liegen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Wegen den Bergungsarbeiten musste die Völsterstraße total gesperrt werden.

  • 29.11.19
Lokales
Bei der Bushaltestelle in der Anichstraße ereignete sich der Unfall.

Polizeimeldung
Zusammenstoß zwischen Taxi und Fußgängerin

Der Unfall ereignete sich am hellichten Tag. INNSBRUCK. Dabei wollte eine 58-jährige Österreicherin die Anichstraße auf Höhe der Bushaltestelle überqueren, als ein 28-jähriger österreichischer Taxilenker sie übersah. Es kam es zu einem Zusammenstoß, wobei die Fußgängerin auf die Motorhaube und schließlich auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Sie verletzte sich dabei unbestimmten Grades, wurde aber nicht in die Klinik geliefert. Sie wird sich bei Bedarf selbstständig in ärztliche Behandlung...

  • 22.11.19
Lokales
Nach dem schweren Skateboardunfall: Das Mädchen wurde in die Klinik eingeliefert

Polizeimeldung
Am Schulweg mit Skateboard gestürzt

Die 15-Jährige zog sich schwere Gesichtsverletzungen zu. INNSBRUCK. Heute in der früh endete eine Skateboardfahrt für eine 15-jährige Schülerin verhängnisvoll. Sie fuhr um 8 Uhr auf dem Gehsteig der Andechsstraße in die Schule, als sie bei einer Gehsteigabschrägung plötzlich zu Sturz kam. Sie erlitt durch den Unfall schwere Gesichtsverletzungen und musste mit der Rettung in die Klinik gebracht werden.

  • 14.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.