Imst - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales

Die vier Fähnriche präsentieren die neue Fahne zusammen mit Ortsstellenleiter Adriano Raffl (3.v.l.), Fahnenpatin Shirley Steinke und Künstler Gerbert Ennemoser (3.v.r.). 
Foto: Bergrettung Längenfeld
3 Bilder

Bergrettung Längenfeld erhält Fahne
Premiere für Längenfelder Bergrettung

Insgesamt 3.141 Stunden wendeten die Mitglieder der Bergrettung Längenfeld 2018 im Rahmen ihrer Tätigkeit auf. Bei der Jahreshauptversammlung feierte die Hilfsorganisation die Weihe einer neuen Fahne und würdigte drei verdiente Mitstreiter, die es zusammen auf 150 Jahre Bergrettungdienst bringen. LÄNGENFELD. Die Hilfsorganisation aus der Ötztaler Thermengemeinde blickt auf ein intensives Jahr zurück. Das geleistete Stundenkontingent mit Schulungen und Einsätzen stieg deutlich an, auf...

  • 18.01.19
Lokales
Schnürten ein Kontrollpaket: Markus Widmann, Ingrid Felipe, Günther Platter und Helmut Tomac

Kampf dem Schwerverkehr
Landesregierung beschließt Kontrollpaket Schwerverkehr

Für 2019 sind etliche Maßnahmen zur Eindämmung und verstärkten Kontrolle des Schwerverkehrs geplant. TIROL. "Der Verkehr nimmt zu!" Diese von LH Günther Platter erklärte Tatsache trifft Tirol besonders durch den Transitverkehr. Und nicht nur auf der Brennerroute, auch auf der Fernpass-Strecke fahren immer mehr Lkw. "Und das trotz Tonnagebeschränkung", sagt Platter. Nun wird es, gemeinsam mit der Tiroler Verkehrspolizei, Maßnahmen in ganz Tirol geben, um hier die Kontrolltätigkeit zu...

  • 18.01.19
  •  1
Lokales
Harald Löhner (Raiffeisenbank Längenfeld), Manfred Scheiber (Raiffeisenbank Vorderes Ötztal), MMag. Dr. Edith Hessenberger (Ötztaler Museen), Hermann Riml und Claus Scheiber.

Ötztaler Kultur-Leben & -Arbeit braucht starke Partner
Förderpartnerschaft Ötztaler Museen & Raiffeisen

Ötztal. An den Namen „Ötztaler Museen“ wird sich der ein oder andere Freund der musealen Kulturarbeit im Ötztal erst gewöhnen müssen. Mit Gründung und Abschluss des gemeindeübergreifenden Gesellschaftsvertrages – Ötztaler Museen GmbH - mit allen Ötztaler Gemeinden, Land Tirol, Ötztal-Tourismus, Ötztaler Heimatverein und Turmmuseumsverein wurde die Kulturwissenschafterin Frau Dr. Edith Hessenberger mit den Agenden der Geschäftsführung für den Betrieb der Ötztaler Museen (Ötztaler Heimatmuseum,...

  • 18.01.19
Lokales
Das Siegerbild von 2018 des ÖBB Malwettbewerb für die 5. bis 8. Schulstufe.

Klimabündnis Tirol
Mobilitätsworkshops für Kinder und Jugendliche

TIROL. Im Rahmen des Klimabündnis Tirol möchte man auch 2019 wieder die zukünftigen BenutzerInnen und zugleich GestalterInnen des Verkehrs von morgen ansprechen. Die Kinder und Jugendlichen haben diese Jahr die Möglichkeit, an dem vielfältigen Programm der angebotenen Mobilitätsworkshops teilzunehmen.  Kostenloses WorkshopangebotIn Zusammenarbeit mit dem führenden Verkehrsunternehmen in Tirol, kann auch 2019 das Workshopangebot kostenlos durchgeführt werden. Durch die Teilnahme soll den...

  • 18.01.19
Lokales
5 Bilder

Polizeimeldung
Sattelschlepper kam am Holzleitensattel in gefährliche Schräglage

Brummifahrer verlor am Holzleitensattel die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab. IMST. Für die vielen Brummifahrer aus In- und Ausland sind die winterlichen Verhältnisse zur Zeit auch eine Herausforderung. Immer wieder kommen sie von der Strasse ab, die Gründe sind oft vielseitig. So wie in Obsteig am Holzleitensattel, wo dieser Sattelschlepper in der Nacht zum Donnerstag in gefährliche Schräglage kam, oder dieser Sattelschlepper in Kufstein, der Donnerstag mittag von...

  • 18.01.19
Lokales
Auch eine Schneeschleuder ist zur Räumung der Bahnstrecke im Einsatz.

Nach Schneeräumung
ÖBB geben Arlbergbahn ab 18 Uhr wieder frei

LANDECK/ST. ANTON. Nach der Schneeräumung geben die ÖBB heute um 18 Uhr die noch gesperrte Arlbergbahn zwischen Landeck-Zams und Bludenz wieder frei. Lawinensperre Aufgrund der starken Schneefälle und der angespannten Lawinensituation musste am Sonntag um 19.30 Uhr der Zugverkehr auf der Arlbergstrecke eingestellt werden. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Landeck-Zams und Bludenz über die S16 wurde eingerichtet. Nach der Aufhebung der Lawinensperren wurden auch dei Bahnhöfe St. Anton am...

  • 18.01.19
Lokales
13 Bilder

Straßensperre nach Lawine
Gries im Sulztal war nicht erreichbar und ohne Strom

LÄNGENFELD(bek). Am Sonntag den 13. Jänner kam es gegen 16:00 Uhr auf der Landesstrasse nach Gries im Sulztal, zu einem Lawinenabgang, die Strasse wurde somit im Bereich Unterlehn- Leckbach von den Schneemassen verschüttet . Durch die Wucht der Lawine wurden zahlreiche Bäume geknickt, um - und mitgerissen. Auch die Stomversorgung war betroffen, und somit der Weiler Gries für ca. 24 Stunden ohne elektrische Versorgung. Mit Öffnung der Strasse konnten durch die TINETZ zwei Notstromaggregate, mit...

  • 17.01.19
Lokales
8 Bilder

Wasserversorgung sicherstellen
Freiwillige Feuerwehr Längenfeld schaufelte Hydranten frei

LÄNGENFELD(bek).  Nach den doch ergiebigen Schneefällen der letzten Tage machte sich die Freiwillige Feuerwehr Längenfeld am Abend auf den Weg um die Wasserversorgung für den Ernstfall zu sichern. So waren es an die 150 Hydranten und Wasserentnahmestellen, die vom Schnee befreit, und auch überprüft  wurden. Es konnte festgestellt werden dass einige Gemeindebürger  dies bereits erledigt hatten. " DANKE" Die Feuerwehr möchte aber darauf hinweisen, dass im Einsatz ein völlig verdeckter Hydrant...

  • 17.01.19
Lokales
13 Bilder

Kurzmeldung
Schneebrett knapp oberhalb des Ortszentrums von Sölden

SÖLDEN. Am Donnerstag nachmittag löste sich in einem Hang knapp oberhalb des Ortszentrums von Sölden ein Schneebrett, das bis auf eine Straße herunterrutschte. Verschüttet wurde niemand, über einen Sachschadenliegen liegen vorerst keine Meldungen vor. Die Straße wurde mit schwerem Gerät vom Schnee befreit und konnte wieder frei gegeben werden. Bei diesem Ereignis waren Mitglieder der Bergrettung Sölden, der Alpinpolizei, der Freiwilligen Feuerwehr Sölden und des Roten Kreuzes Sölden im...

  • 17.01.19
Lokales
6 Bilder

Einladung zum "Hexenmuater au'wecke" in Arzl

Mit wilden Geschrei und Tanz um das große Lagerfeuer, umrahmt mit schaurigen Musik- und Lichteffekten wird von den "Arzler Hexen" ihre "Muater Ludwinia" nach vier Jahren Schlaf wieder au'gweckt. Der "Ritt der Hexenmuater" von der 100 Meter hohen Steinwand auf einem übergroßen brennenden Hexenbesen, runter zu ihren Hexen ist dann an spektakulärem kam zu überbieten. Zu dieser ganz besonderen Auftaktveranstaltung zur Arzler Fasnacht wird vom Fasnachtsverein Arzl eingeladen. Samstag, dem 26....

  • 17.01.19
Lokales
Landeshauptmann Günther Platter gratuliert dem neu gewählten Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher: „Südtirol unter LH Kompatscher ist verlässlicher und stabiler Partner für Tirol“

Südtirol
Gratulation an Landeshauptmann Arno Kompatscher

TIROL. Der Südtiroler Landtag hat heute, 17.1.2019 Arno Kompatscher als Landeshauptmann von Südtirol bestätigt. Landeshauptmann Günther Platter gratuliert. Arno Kompatscher ist wichtiger Partner TirolsLandeshauptmann Günther Platter gratuliert seinem Südtiroler Amtskollegen Arno Kompatscher zur Wiederwahl. Arno Kompatscher sei in vielen Bereichen ein wichtiger und verlässlicher Partner Tirols. So kämpfen Tirol und Südtirol gemeinsam gegen die steigenden Transitzahlen. "Für die bisherige...

  • 17.01.19
Lokales
Nachdem sich das Wetter beruhigt hat, werden in Erkundungsflügen Tirols Schutzbauten auf ihren Zustand hin überprüft.

Schnee Tirol
Lawinenschutzbauten werden überprüft

TIROL. Noch heute Freitag werden in Tirol die Lawinenschutzbauten auf ihren Zustand kontrolliert. Überprüfung der Lawinenschutzbauten Tirols Heute Freitag werden in Tirol wieder Erkundungsflüge mit Hubschraubern durchgeführt. Das Ziel der Flüge sind die Lawinenschutzbauten. Am Donnerstag ist der Bundesheer-Hubschrauber im Einsatz. Damit werden die Lawinenschutzbauten im Bereich Oberland abgeflogen. Am Freitag werden mit dem Landeshubschrauber die Lawinenschutzbauten im Lechtal (Häselgehr,...

  • 17.01.19
Lokales
Paul Kößler am Weg zur Wetterstation am Reuttener Hahnenkamm zur Schneeabräumung und Reparatur.
3 Bilder

Schnee Tirol
Wetterstationen wurden von Schnee und Eis befreit

TIROL. In Tirol gibt es 200 Wetterstationen. Das schöne Wetter ermöglichte nun dem Lawinenwarndienst insgesamt 15 Wetterstationen von Schnee und Eis zu befreien. Wetterstationen sind wieder voll funktionstüchtig Der Lawinenwarndienst Tirol ist 15 Wetterstationen mit dem Hubschrauber angeflogen und hat diese von Eis und Schnee befreit. Durch diese Maßnahmen sind nun die Sensoren und die elektronische Datenübertragung wieder voll funktionstüchtig, so Paul Kößler vom Lawinenwarndienst Tirol. In...

  • 17.01.19
Lokales
Am Montag, 21.1.2019 ist in Österreich wieder eine totale Mondfinsternis zu sehen.

Blutmond über Tirol
Am Montag ist wieder eine totale Mondfinsternis zu sehen

TIROL. Am Montag, 21. Jänner, ist über Tirol wieder ein Blutmond – eine totale Mondfinsternis – zu sehen. Totale Mondfinsternis am 21. Jänner 2019Am Montag, 21. Jänner, kommt es kurz nach 5:40 in der Früh bis ca. 6:40  in Österreich wieder zu einer totalen Mondfinsternis. Der Mond befindet sich in seiner Umlaufbahn sehr nahe an der Erde. Aus diesem Grund wird er auch sehr groß erscheinen. Die nächste totale Mondfinsternis wird dann erst wieder am Silvesterabend 2028 beobachtbar sein. „Bei...

  • 17.01.19
  •  2
  •  1
Lokales
5 Bilder

Sparkasse fördert wieder innovative Ideen aus der Region

Sport-, Kultur-, Sozialvereine, Institutionen und Schulen aufgepasst: Der 2016 initiierte Förderpreis der Sparkasse Imst geht heuer in die vierte Auflage. Dieser richtet sich an gemeinnützige Initiativen in den Bezirken Imst und Landeck. Für 2019 wird der Preis – dotiert mit 40.000 Euro – erneut ausgerufen. Die Einreichfrist läuft bis 31. Mai 2019. Viele dem Gemeinwohl dienende Ideen von Ehrenamtlichen, können heute ohne finanzielle Hilfe nicht mehr durchgeführt werden. Die Sparkasse Imst...

  • 17.01.19
Lokales
Mit seinen 54 Jahren hat der Pädagoge und Bodybuilder Markus Antretter eine sagenhafte Form erreicht, die viel Disziplin, aber auch ein umfassendes Wissen rund um den Kraftsport erfordert. Der WM-Titel ist die Belohnung!
18 Bilder

Markus Antretter schafft mit 54 Jahren die Sensation: WM-Titel im Bodybuilding
Weltmeister-Titel mit 54 Jahren!

IMST (pc). Der Oberländer Bodybuilder und Sportpädagoge Markus Antretter passt kaum in ein Klischee und bezeichnet sich selbst augenzwinkernd als bunten Vogel. Als ehemaliger Weltklasse-Bobfahrer kam er schon in jungen Jahren in Kontakt mit dem Kraftsport, der seither sein Leben dominiert. Dass er nun mit 54 Jahren einen Weltmeistertitel erobert, kostet ihn ein stolzes Lächeln. "Eigentlich habe ich meine Wettkampfkarriere nach nationalen Titeln und WM-Finalteilnahmen in den 90er-Jahren bereits...

  • 17.01.19
Lokales
LH Günther Platter

Sonderförderungsprogramm zur Stärkung der Region
Über 177.000 Euro für Planungsverband Pitztal

Die Tiroler Landesregierung stellt im Rahmen des Sonderförderungsprogramms für den Planungsverband 12 „Pitztal“ über 177.000 Euro zur Verfügung. „Die Mittel der diesmaligen Förderung werden für die Stärkung der Erlebnis- und Freizeitinfrastruktur im Pitztal aufgewendet. Damit unterstützen wir die Entwicklung der Region als Tourismus- und Wirtschaftsstandort“, betont LH Günther Platter. Konkret wird mit den Geldern ein Tiroler Steinbockzentrum in St. Leonhard im Pitztal errichtet. Zehn...

  • 17.01.19
Lokales
Rudi Mair, Leiter des Tiroler Lawinenwarndienstes rät, nur mit versiertem Expertenwissen abseits der Pisten zu fahren.

Winter Tirol 2019
Weitere Entspannung - Trotzdem Vorsicht geboten

TIROL. Immer weiter scheint sich die Lage in Tirol, bezüglich der Lawinensituation zu entspannen. Straßensperren werden aufgehoben und die Lawinenwarnstufe wird von "groß" auf "erheblich" (Stufe 3) runtergestuft.  Trotzdem ist Vorsicht gebotenAuch wenn die Zeichen auf Entspannung stehen, appelliert Rudi Mair, Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol an die Wintersportler: "Die Statistik zeigt, dass bei dieser Warnstufe die meisten Lawinenunglücke im alpinen Gelände passieren." Man solle sich nur...

  • 17.01.19
Lokales
Tolle Verhältnisse in Hoch-Imst.

Vergnüglicher Ski- und Rodelabend für Imster Jugend

Kürzlich lud der Jugendausschuss der Stadtgemeinde Imst gemeinsam mit den Imster Bergbahnen zum kostenlosen Ski- und Rodelabend für alle unter 25 Jahren nach Hoch-Imst. Für den passenden Sound auf der UAlm sorgte Fish’n’Pinto. Rund 300 Jugendliche aus den Orten der Tourismusregion Imst nutzten das kostenlose Angebot und freuten sich über die perfekt präparierte Piste und Rodelbahn. Zudem bekamen alle Teilnehmer auf der Untermarkter Alm ein gratis Getränk. Zur Musik von der Imster Band...

  • 17.01.19
Lokales
Durch Erkundungsflüge soll die Lawinensituation in Tirol abgeschätzt werden.

Schnee Tirol
Lawinensituation in Tirol

TIROL. Auch heute sind in vielen Gebieten Hubschrauber für Erkundungsflüge im Einsatz. Dadurch soll die Lawinensituation in Tirol abgeschätzt werden. Erkundungsflüge in ganz Tirol In ganz Tirol werden auch heute, 16.1.2019, Erkundungsflüge mit den Lawinenkommissionen, dem Lawinenwarndienst als auch der Wildbach- und Lawinenverbauung durchgeführt. "„Dabei schauen die Lawinenkommissionen nun darauf, ob in bisher nicht erreichbaren Gebieten Lawinen abgegangen sind, wie sich die Schneelage sowie...

  • 16.01.19
Lokales

Polizeimeldung
Angestellter klaute teure Uhr eines Hotelgastes

MIEMING. Am 6. Jänner 2019 stahl ein vorerst unbekannter Täter aus einem Gästezimmer eines Beherbergungsbetriebes in Obermieming eine hochpreisige Armbanduhr. Nach umfangreichen Ermittlungen durch Beamte der PI Silz konnte ein Angestellter, ein 18-jähriger Deutscher, als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. Der Mann hatte die Uhr bereits weiterverkauft und den Erlös teilweise verbraucht. Er wird auf freiem Fuß wegen Verdacht des schweren Diebstahles und nachdem auch eine geringe Menge...

  • 16.01.19
Lokales
Seit 8. Jänner wird der 45-jährige, gebürtige Bulgare Ivan Todorov im Bezirk Landeck als vermisst gemeldet.

Vermisstenmeldung im Bezirk Landeck
45-jähriger Bulgare in Galtür vermisst

BEZIRK LANDECK/GALTÜR. Seit 8. Jänner wird der 45-jährige, gebürtige Bulgare Ivan Todorov im Bezirk Landeck als vermisst gemeldet. Der Mann, welcher als Kellner in einem Gastronomiebetrieb in Galtür angestellt ist, gab gegenüber seinem Arbeitgeber an, dass er nach Hause (Bulgarien) fahren werde. Zuletzt wurde er in Zams am 8. Jänner 2019 gegen 10 Uhr in der Pfarrkriche gesehen, als er das Krankenhaus St. Vinzenz in Richtung Bahnhof Landeck/Zams verlassen hat. Unglücksfall vermutet Der...

  • 16.01.19
Lokales
Bereits 2017 startete das Monitoring der Tigermücke. Zwischen 2019 und 2021 wird das Monitoring exotischer Insektenarten durch das Land Tirol gefördert.

Überwachung exotischer Stechmückenarten
Förderungen für das Stechmücken- und Erregermonitoring in Tirol

TIROL. Tirol wird künftig das Stechmücken- und Erregermonitoring in Tirol bis 2021 mit 90.500 Euro fördern. Förderungen für die Überwachung exotischer Stechmückenarten Das Land Tirol wird von 2019 bis 2021 das Stechmücken- und Erregermonitoring mit 90.500 Euro fördern. Das Monitoring wird im Wipptal, Innsbruck, Unterinntal und Osttirol durchgeführt. Durch das Monitoring können entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen eingeleitet und rasch reagiert werden, sollten potente Virenüberträger in Tirol...

  • 16.01.19

Beiträge zu Lokales aus