Imst - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall.

Die Polizei informiert
Motorradschwerpunktskontrollen mit erfreulichem Ergebnis

TIROL. Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall. Schwerpunktkontrolle MotorradverkehrAm 23. Mai fühte die Landesverkehrsbteilung gemeinsam mit den Tiroler Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Innsbruck einen ersten größeren Motorradschwerpunkt in diesem Jahr durch. Schwerpunkte der Überwachungsmaßnahmen waren die Bereiche: Geschwindigkeit, Überholverbote,...

  • 26.05.20
Die Pressekonferenz zu Schulöffnung und Schulsozialarbeit verlief unter Einhaltung der entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen.
Video
2 Bilder

Schule
Bilanz zur bisherigen Wiederöffnung der Schulen

TIROL. Schon drei Wochen ist es her, dass die Schulen in Tirol schrittweise ihre Tore wieder öffneten. Wie sich die Lage seitdem entwickelt hat, darüber gaben Bildungslandesrätin Beate Palfrader und Soziallandesrätin Gabriele Fischer gemeinsam mit Werner Mayr, Leiter des pädagogischen Dienstes der Bildungsdirektion für Tirol, und Petra Sansone, Geschäftsführerin der Tiroler Kinder und Jugend GmbH eine Zusammenfassung. Distance Learning im Großen und Ganzen gut funktioniertDass das Distance...

  • 26.05.20
Erich Scheiber (2.v.l.) bei einer Buchpräsentation über das heimische Rind.

Erich Scheiber beendete nun eine Ära der Tiroler Rinderzucht
Langzeit-Züchter legte seine Ämter nieder

Mit ÖR Erich Scheiber, Jahrgang 1931, hat der längst dienende Funktionär der österreichischen Rinderzucht seine Aufgaben nach fünf Jahrzehnten im Amt übergeben. OBERGURGL. Grauvieh und der Name Scheiber sind untrennbar miteinander verbunden. 75 Jahre haben zunächst sein Vater Angelus dann Erich Scheiber die Geschicke des Grauviehzuchtverbandes gelenkt und die Grauviehzucht maßgeblich geprägt. Kein leichter StartAls ÖR Erich Scheiber am 19.2.1972 einstimmig zum Obmann gewählt wurde, war...

  • 26.05.20
Start der Bauarbeiten Ende Mai 2020 im Längental.
3 Bilder

Neue Bilder zeigen dramatische Naturzerstörung im Längental
WWF kritisiert "Verbauungswahn"

Die Verbauung des Tiroler Längentals ist gestartet: Das naturnahe Hochtal soll hinter einer 113 Meter hohen Staumauer untergehen – WWF kritisiert zerstörerischen Umgang mit der Natur für Tiroler Energiepläne. ÖTZTAL. Neue Fotos von Bauarbeiten im Längental zeigen die Folgen des geplanten Speichersees für das Kraftwerk Kühtai. Laut den Plänen der Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG) soll ein einzigartiger Lebensraum hinter einer 113 Meter hohen Staumauer verschwinden. Rund 70 Hektar Natur werden...

  • 26.05.20
Die Polizei muss wieder einmal im Internet ermitteln.

Online - Betrug mit Spielkonsole

IMST. Ein 39-jähriger Imster erstattete am 25.05.2020 die Anzeige, dass er über eine Internetplattform eine Spielkonsole gekauft habe. Nach Überweisung des vereinbarten Kaufpreises (niedriger 3-stelliger Eurobetrag) habe er einige Tage später ein Paket mit wertlosen Gegenständen erhalten. Eine Kontaktaufnahme mit dem vermeintlichen Verkäufer war bisher nicht mehr möglich. Weitere Erhebungen dazu folgen noch. Hinweise an die bearbeitende Dienststelle: PI Imst, Telefon: ...

  • 26.05.20
Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an.

Covid-19
Dienstag: Weiterhin keine neuen positiven Tests

TIROL. Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an. Erst seit April gehen die Zahlen der Neuinfektionen wieder zurück. Die Zahl der wieder Genesenen steigt weiter. Hier geht es zum Corona-Ticker +++ Update, 26. Mai, 19:30 +++ Weiterhin keine neuen positiven TestsZahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 29Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden neu infizierten Personen: 0Zahl der mittlerweile...

  • 26.05.20
Gegen ÖGK-Tirol: Ärztekammer-Präs. Artur Wechselberger

ÖGK-Tirol "verwundert"
Tirols Ärzte gegen die Gesundheitskasse

Ärztekammer Tirol kämpferisch: „Lassen uns nicht mit einem warmen Händedruck abspeisen.“ TIROL. „Trotz des Risikos, sich selbst mit Corona zu infizieren, haben die Ärzte ihre Ordinationen zum sehr überwiegenden Teil offen gehalten und die Versorgung der Patienten sichergestellt“, lobt Matthias Krenn, Obmann der Gesundheitskasse ÖGK, in einer Aussendung die großartige Leistung seiner Vertragspartner. "Stimmt genau,“ bestätigt Momen Radi, Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte, die...

  • 26.05.20
  •  1
  •  1
Bei der Amtsübergabe am 19. Mai: Hinten v.li. Tierzuchtdirektor Rudi Hussl, Nachfolger Hans Pittl, NR und Kammerpräsident Josef Hechenberger, Zuchtleiter Raphael Kuen, vorne v. li.: die beiden Stellvertreter Jakob Prantl, scheidender Obmann Erich Scheiber und Franz Pfurtscheller.
5 Bilder

Neue Spitze des Tiroler Grauviehzuchtverbandes
Hans Pittl aus Ladis übernimmt das Obmannamt

TIROL/LADIS. Der langjährige Obmann des Tiroler Grauviehzuchtverbandes Ökonomierat Erich Scheiber hat nach knapp 5 Jahrzenten an der Spitze sein Amt niedergelegt. Ihm folgt Hans Pittl aus Ladis nach. Würdiger NachfolgerAm 19. Mai wurde Hans Pittl einstimmig zum Nachfolger von ÖR Erich Scheiber gewählt. Hans Pittl „der Gasslbauer“ aus Ladis bewirtschaftet mit seiner Familie einen Grauviehzuchtbetrieb mit 14 Kühen samt Nachzucht und hat ein festes Standbein in der Direktvermarktung seiner...

  • 25.05.20
Im Babäm!-Shop wird Kleidung ein zweites Leben geschenkt und zusätzlich wird der Gewinn zu 100% an die Mutterorganisation SOS-Kinderdorf weitergegeben.

SOS-Kinderdorf
Mode für den guten Zweck

TIROL. Der "Babäm!"-Shop von SOS-Kinderdorf ist unter allen österreichischen Online-Shops für Second-Hand-Mode der erste mit karitativem Hintergrund. Wer sich ein Outfit bei Babäm! kauft, bestellt nicht nur nachhaltig, sonder spendet auch gleichzeitig für Kinder in Not.  Jeder Kauf eine Spende für KinderIm Babäm!-Shop wird Kleidung ein zweites Leben geschenkt und zusätzlich wird der Gewinn zu 100% an die Mutterorganisation SOS-Kinderdorf weitergegeben.  Besonders in den letzten Wochen,...

  • 25.05.20
  •  1
„UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“. Auf der Webseite von uniko kann man sich an verschiedenen Themen orientieren, wie Gesundheit, Kultur & Sport, Technologie, Umwelt, Wirtschaft & Arbeit, Zusammenleben

Uni Innsbruck
Online-Kampagne von Österreichs Universitäten

TIROL. Die Uni Innsbruck nimmt seit heute an der Österreichischen Universitätskonferenz, neben 21 anderen öffentlichen Universitäten teil. Das Event findet als Online-Kampagne statt an der sich auch der Wissenschaftsfonds FWF beteiligt, ganz unter dem Motto: „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“. Welche Ziele hat die KampagneIn den Worten der uniko-Präsidentin Sabine Seidler will die Kampagne „eine leicht verständliche Information über den direkten Nutzen von Universitäten und...

  • 25.05.20
  •  1
Aktuell versuchen BetrügerInnen mit gefälschten Profilen, Nutzer der Dating-App Tinder in eine teure Abofalle zu locken.

Sicher im Internet
Gefälschte Tinder-Profile locken in Abofalle

TIROL. Aktuell versuchen BetrügerInnen mit gefälschten Profilen, Nutzer der Dating-App Tinder in eine teure Abofalle zu locken. Gefälschte Tinder-Profile locken in die Abo-FalleAktuell werden Tiner-Nützer häufig in eine Abo-Falle gelockt. Opfer von diesen Betrügern werden vor allem Männer. Sie werden durch die gefälschten Profile dazu gebracht auf Links zu klicken und dort ihre Daten einzugeben. Zunächst beginnt alles ganz harmlos mit einem Match auf Tinder. Man tauscht sich aus, man flirtet,...

  • 25.05.20
Die Tiroler Landesregierung beschloss, zusätzlich zu den EU-Fördergeldern, 16 Projekte in den Bezirken Reutte, Landeck, Imst, Innsbruck-Land, Kufstein und Kitzbühel zu fördern.

Projektförderung
Nachhaltig und stärkend für die ländliche Region Tirols

TIROL. Mit den Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklungen konnten in Tirol, in den letzten Jahren, umfangreiche Projekte beendet werden – Nachhaltig und stärkend für die ländliche Region Tirols. Das Land Tirol trug über 572.000 Euro zur Finanzierung der regionalen Projekte bei.  EU-Regionalförderung in TirolDie finanziellen Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden für Projekte in den verschiedensten Bereichen genutzt. So etwa in der...

  • 25.05.20
Die Polizei kontrollierte alle verkehrsteilnehmer, speziell aber die Biker.

Schwerpunktkontrollen der Tiroler Exekutive
Polizei kontrollierte die Biker genau

Die Landesverkehrsabteilung führte am 23. Mai 2020 gemeinsam mit den Tiroler Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Innsbruck einen ersten größeren Motorradschwerpunkt in diesem Jahr durch. OBERLAND. Die Überwachungsmaßnahmen waren auf die Themen Geschwindigkeit, Überholverbote, Überfahren von Sperrlinien und technische Veränderungen ausgerichtet. Im Einsatz waren Streifen mit Radar- und Lasermessgeräten, Zivilstreifen mit Pkw und Motorrad sowie technische Spezialisten. Mit...

  • 25.05.20
LRin Zoller-Frischauf (2. von re.) auf Besuch im EKiZ Kramsach. Die Familienlandesrätin befindet sich im laufenden Austausch mit den Tiroler Eltern-Kind-Zentren und Familieneinrichtungen, die den Familien auch in der Krise zur Seite stehen. Hinweis: Dieses Foto ist vor der Coronakrise entstanden.

Familienförderung
Familieneinrichtungen wieder geöffnet

TIROL. Seit dem 16. März 2020 blieben die Tiroler Eltern-Kind-Zentren geschlossen, die Angebote wurden während der Coronamaßnahmen auf anderem Wege fortgeführt. Die jetzt eingeführten Lockerungen helfen auch den Einrichtungen, unter bestimmten Voraussetzungen, ihre Türen wieder zu öffnen.  Was muss beachtet werden?Mit den Lockerungen und den Wiederöffnungen der Einrichtungen gilt es, einige Regeln einzuhalten. Der Mindestabstand sollte gewahrt werden, auch das Tragen eines...

  • 25.05.20
Der Stamser Keirsverkehr wurde zur Freude der Dorfväter von den heimischen Schülern gestaltet.
4 Bilder

Stamser Kreisverkehr wurde von Schülern kreativ gestaltet
Kreisverkehr zum Nachdenken

Der Kreisverkehr in Stams wird seit Jahren künstlerisch gestaltet. Ein engagiertes Schulprojekt kam heuer zum Zug. STAMS. Direktor Anton Mayr begrüßte in der vergangenen Woche Bgm. Franz Gallop, Vize Gerhard Wallner, den Ortschronisten Max Pfandler, sowie Marco und Christine Schernthanner, die von der Gemeinde Stams aus den Kreisverkehr betreuen und gestalten - und das Projektteam der Schule unterstützt haben. Die Lehrer Josef Häfele und die Künstlerin Nina Christ waren hier...

  • 25.05.20
(von li.): Martina Steiner und Lukas Trentini (Geschäftsführungsteam der Plattform Offene Jugendarbeit Tirol - POJAT) mit Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.

Coronavirus
Tirols Jugendeinrichtungen fahren Betrieb wieder hoch

TIROL. Nach der stufenweisen Wiedereröffnung der Schulen soll nun auch die außerschulische Jugendarbeit wieder ihren Normalbetrieb aufnehmen. Die Tiroler Jugendzentren und die Einrichtungen der Mobilen Jugendarbeit fahren den Betrieb wieder hoch. „Die Gesundheit und die Eindämmung des Coronavirus genießen weiterhin höchste Priorität. Dennoch ist es nun notwendig, dass unseren Jugendlichen auch wieder in ihren gewohnten Alltag hineinfinden. Für viele gehören da der Besuch im Jugendzentrum...

  • 25.05.20
Bezahlte Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
6 Bilder

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
1 von 75 Husqvarna Akku-Paketen gewinnen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

  • 25.05.20
  •  1
  •  12
Der Gletschermarathon findet heuer im speziellen Modus statt.

Gletschermarathon wird in einem speziellen Format aufgezogen
Der etwas andere Gletschermarathon am 5. Juli 2020

Manchmal läuft es nicht so, wie man es geplant hat. Dass man sich aber von situationsbedingten Rückschlägen nicht aufhalten lassen darf, sieht man derzeit bei den Vorbereitungen zum Gletschermarathon. MANDARFEN. Dieser findet wie geplant am 5. Juli 2020 statt, wird jedoch in einem speziellen Format aufgezogen: Ein etwas anderer Gletschermarathon, bei dem jeder für sich selbst, aber für eine gemeinsame Sache läuft.Das Startgeld von jeder/m TeilnehmerIn wird im Anschluss an das Rennen an...

  • 25.05.20

Grobe Sachbeschädigung in Imst
Vandalen wüteten in Imst

IMST. In der Nacht zum 24.05.2020 beschädigten bislang noch unbekannte Vandalen in einem Park- und Geschäftshaus in Imst Inventar in den WC-Anlagen, wüteten im Restaurantbereich und einen Tischfußballtisch. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise, auch vertraulich, bitte an die bearbeitende Dienststelle: PI Imst, Telefon: 059133-7100.

  • 25.05.20
Schon bald ist wieder Coastervergnügen in Imst möglich.
2 Bilder

Imster Bergbahnen und Alpine Coaster Imst starten am 29. Mai in den Sommer
Coaster ist wieder auf Schiene

Nach der durch Covid-19 bedingten Verlängerung der Zwischensaison, nehmen die Imster Bergbahnen und der Alpine Coaster Imst am Pfingstwochenende den Sommerbetrieb auf. IMST. Tagesausflügler erwartet in Hoch-Imst willkommene Abwechslung - ob Bewegung an der frischen Luft, Erholung in der Natur oder Action auf der längsten Alpen-Achterbahn der Welt. Die Einhaltung sämtlicher Hygienevorkehrungen hat dabei oberste Priorität. Etwas später als geplant und dennoch als eine der ersten Seilbahnen...

  • 25.05.20
Visualisierung der Projektbetreiber des Kraftwerkes Tumpen/Habichen
5 Bilder

Kraftwerk Tumpen/Habichen
Kraftwerk soll bis spätestens Herbst 2022 in Betrieb gehen

UMHAUSEN (ps). Kürzlich wurde das Kraftwerk Tumpen/Habichen, das mit einem Kostenaufwand von 47 Millionen veranschlagt ist, von den Projektbetreibern im Detail vorgestellt. Dabei sollten offene Fragen und die vom WWF, Bürgerinitiative und von WET (Wildwasser erhalten Tirol) erhobenen Vorwürfe der negativen Auswirkungen auf Sicherheit, Fauna und Flora entkräftet werden. Seit Beginn der Bauaktivitäten im März hatte der Protest gegen dieses Projekt stark zugenommen auch eine Petition wurde ins...

  • 25.05.20
Der Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend.
2 Bilder

Ticker zum Coronavirus
Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick

TIROL. Das Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend. Covid-19 Fälle in Tirol: 3.536 (österreichweit 16.497 / Quelle: Sozialministerium) Genesene Personen in Tirol: 3.404 (Quelle: Land Tirol) Todesfälle Tirol: 108Hospitalisiert: 12 Intensivstation: 4 Österreichweite Testungen: 411.185 (Quelle: Sozialministerium) Testungen in Tirol: 70.637 bei 67.887 ein Ergebnis vor (Stand, 26.5., 19:50) (Stand 26.5.2020, 19:50...

  • 25.05.20
  •  5
  •  1
Was ist in Tirol passiert? Das erfährt ihr im Bezirksblätter Wochenrückblick
Video
2 Bilder

KW21
Der Bezirksblätter Wochenrückblick

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick (15.-21. Mai). Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol. Themen des Rückblicks Alle Infos zum Tivoli und Baggersee Zum Beitrag Wolf im Gemeindegebiet von Bruck a. Z. gesichtet Zum Beitrag Alarmfahndung nach Bankomatsprengung in Hopfgarten Zum Beitrag Die Miliz hat Stellung bezogen Zum Beitrag LKW sorgt bei Wörgler Kreisverkehr für Scherbenmeer Zum Beitrag Alle Nachrichten aus Tirol auf...

  • 22.05.20
 Die Tiroler Freibäder machen dem Corona-Virus den Garaus. Ulrich Mayerhofer (Berufsgruppenobmann der Tiroler Bäder, Barbara Traweger-Ravanelli (GF IMAD) und Bernhard Wanner (Fachgruppengeschäftsführer der Tiroler Bäder) (v.l.).

Badespaß mit vielen Regeln

INNSBRUCK. Die Badesaison 2020 startet am 29. Mai. Zahlreiche Herausforderungen und neue Regelungen sowohl für Betreiber als auch Gäste prägen die Sommersaison. „Die Anzahl der Besucher zu beschränken, zählt zu den wichtigsten Maßnahmen und sorgt bei den Betroffenen für Kopfzerbrechen. In den Freibädern wird die Regelung aber voraussichtlich nicht existenzbedrohend sein, da meist große Grünflächen zur Verfügung stehen und so werden nahezu alle Freibäder am 29. Mai öffnen. Düsterer sieht es...

  • 22.05.20

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.