Nachrichten - Imst

Lokales


Die vier Fähnriche präsentieren die neue Fahne zusammen mit Ortsstellenleiter Adriano Raffl (3.v.l.), Fahnenpatin Shirley Steinke und Künstler Gerbert Ennemoser (3.v.r.). 
Foto: Bergrettung Längenfeld
3 Bilder

Bergrettung Längenfeld erhält Fahne
Premiere für Längenfelder Bergrettung

Insgesamt 3.141 Stunden wendeten die Mitglieder der Bergrettung Längenfeld 2018 im Rahmen ihrer Tätigkeit auf. Bei der Jahreshauptversammlung feierte die Hilfsorganisation die Weihe einer neuen Fahne und würdigte drei verdiente Mitstreiter, die es zusammen auf 150 Jahre Bergrettungdienst bringen. LÄNGENFELD. Die Hilfsorganisation aus der Ötztaler Thermengemeinde blickt auf ein intensives Jahr zurück. Das geleistete Stundenkontingent mit Schulungen und Einsätzen stieg deutlich an, auf...

  • 18.01.19
Schnürten ein Kontrollpaket: Markus Widmann, Ingrid Felipe, Günther Platter und Helmut Tomac

Kampf dem Schwerverkehr
Landesregierung beschließt Kontrollpaket Schwerverkehr

Für 2019 sind etliche Maßnahmen zur Eindämmung und verstärkten Kontrolle des Schwerverkehrs geplant. TIROL. "Der Verkehr nimmt zu!" Diese von LH Günther Platter erklärte Tatsache trifft Tirol besonders durch den Transitverkehr. Und nicht nur auf der Brennerroute, auch auf der Fernpass-Strecke fahren immer mehr Lkw. "Und das trotz Tonnagebeschränkung", sagt Platter. Nun wird es, gemeinsam mit der Tiroler Verkehrspolizei, Maßnahmen in ganz Tirol geben, um hier die Kontrolltätigkeit zu...

  • 18.01.19
  •  1
Harald Löhner (Raiffeisenbank Längenfeld), Manfred Scheiber (Raiffeisenbank Vorderes Ötztal), MMag. Dr. Edith Hessenberger (Ötztaler Museen), Hermann Riml und Claus Scheiber.

Ötztaler Kultur-Leben & -Arbeit braucht starke Partner
Förderpartnerschaft Ötztaler Museen & Raiffeisen

Ötztal. An den Namen „Ötztaler Museen“ wird sich der ein oder andere Freund der musealen Kulturarbeit im Ötztal erst gewöhnen müssen. Mit Gründung und Abschluss des gemeindeübergreifenden Gesellschaftsvertrages – Ötztaler Museen GmbH - mit allen Ötztaler Gemeinden, Land Tirol, Ötztal-Tourismus, Ötztaler Heimatverein und Turmmuseumsverein wurde die Kulturwissenschafterin Frau Dr. Edith Hessenberger mit den Agenden der Geschäftsführung für den Betrieb der Ötztaler Museen (Ötztaler Heimatmuseum,...

  • 18.01.19
Das Siegerbild von 2018 des ÖBB Malwettbewerb für die 5. bis 8. Schulstufe.

Klimabündnis Tirol
Mobilitätsworkshops für Kinder und Jugendliche

TIROL. Im Rahmen des Klimabündnis Tirol möchte man auch 2019 wieder die zukünftigen BenutzerInnen und zugleich GestalterInnen des Verkehrs von morgen ansprechen. Die Kinder und Jugendlichen haben diese Jahr die Möglichkeit, an dem vielfältigen Programm der angebotenen Mobilitätsworkshops teilzunehmen.  Kostenloses WorkshopangebotIn Zusammenarbeit mit dem führenden Verkehrsunternehmen in Tirol, kann auch 2019 das Workshopangebot kostenlos durchgeführt werden. Durch die Teilnahme soll den...

  • 18.01.19
5 Bilder

Polizeimeldung
Sattelschlepper kam am Holzleitensattel in gefährliche Schräglage

Brummifahrer verlor am Holzleitensattel die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab. IMST. Für die vielen Brummifahrer aus In- und Ausland sind die winterlichen Verhältnisse zur Zeit auch eine Herausforderung. Immer wieder kommen sie von der Strasse ab, die Gründe sind oft vielseitig. So wie in Obsteig am Holzleitensattel, wo dieser Sattelschlepper in der Nacht zum Donnerstag in gefährliche Schräglage kam, oder dieser Sattelschlepper in Kufstein, der Donnerstag mittag von...

  • 18.01.19

Politik

Tirol muss mehr für den Klimaschutz sensibilisiert werden, so die Liste Fritz.

Klimaschutz
Liste Fritz fordert Klimaschutzjahr in 2020

TIROL. Die Folgen des Klimawandels machen auch nicht vor Tirol halt. Grund genug, für die Liste Fritz Abgeordneten Haselwanter-Schneider und Sint ein Klimaschutzjahr 2020 zu fordern. Dieses soll Bürger, Experten und Organisationen an einen Tisch bringen.  Wetterextreme werden immer häufigerFür die Liste Fritz gehört der Rekordsommer von 2018 und die extremen Schneefälle Anfang diesen Jahres schon zu den Folgen des Klimawandels. "Steinschläge, Muren, Hochwasser, Stürme, Hitzewellen, Brände,...

  • 18.01.19
Julia Seidl und Dominik Oberhofer

Wohnpaket
NEOS präsentieren Verbesserungsvorschläge an Wohnpaket

TIROL. Im Zuge des Wohnbaupakets präsentieren die Neos Verbesserungsvorschläge, einen sogenannten 3-Punkte Plan für leistbares Wohnen. Das von der Landesregierung vorgelegte Wohnbaupaket sei ein "Konstrukt von Ankündigungen ohne Umsetzungskonzept".  "Zielführender 3-Punkte Plan" der NeosDer erste Bereich, dem sich die Neos widmen wollen, ist die Abgabe auf Freizeitwohnsitze. Die Umsetzung wäre von der Landesregierung immer noch nicht erfolgt. Von den Neos wird gefordert, dass sich die Abgabe...

  • 18.01.19

Gewalt gegen Frauen
LRin Zoller-Frischauf bewertet Maßnahmenpaket positiv

TIROL. Wie auch andere Politikerinnen verurteilt Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf die Gewalt gegen Frauen scharf und macht auf die akuten Fälle innerhalb kürzester Zeit aufmerksam. Umso mehr begrüßt Zoller-Frischauf das Maßnahmenpaket der Bundesregierung.  "Schärfere Regeln, mehr Prävention und Opferschutz"Sie hat "in unserer Gesellschaft" keinen Platz, die Gewalt gegen Frauen, kritisiert Familienlandesrätin Zoller-Frischauf. Das Maßnahmenpaket der Bundesregierung würde endlich...

  • 18.01.19
Der Job nimmt bei vielen Beschäftigten immer mehr Zeit in Anspruch

Arbeiterkammer
Beschäftigte sollen nicht noch mehr belastet werden

Die Regierung plant, im Rahmen einer Novelle zum Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz die täglichen Ruhezeiten nach einem Rufbereitschaftseinsatz zu verkürzen. Für AK Präsident Erwin Zangerl sei diese Maßnahme klar abzulehnen.  „Die Beschäftigten sind bereits jetzt am Limit, wieviel Arbeitsbelastung sollen sie noch aufgehalst bekommen?“ so Zangerl und fügt hinzu: „Mehr geht nicht, und jede Verschlechterung bei der Arbeitszeit würde nicht nur die Gesundheit der Beschäftigten, sondern auch die...

  • 18.01.19
Günther Platter, Luise und Herwig van Staa, Sonja Ledl-Rossmann
11 Bilder

8. Ringträger in Tirol
Ring des Landes Tirol an van Staa – mit VIDEO!

TIROL. In einer Festsitzung des Tiroler Landtages wurde heute dem Altlandeshauptmann und ehemaligen Landtagspräsidenten Herwig van Staa der Ring des Landes Tirol überreicht. Dies ist die höchste Auszeichnung, die das Land zu vergeben hat und ist mit 15 lebenden Trägern limitiert. "Die Träger zeugen von der Wertschätzung, die ihnen das Land Tirol dadurch zum Ausdruck bringt", sagte Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossman in ihrer Begrüßung. Laudatio durch PlatterLandeshauptmann Günther...

  • 17.01.19
Yildirim unterstützt die Forderung nach 3 Mio. Euro mehr für Gewaltschutz und Täterarbeit.

Gewalt gegen Frauen
Yildirim begrüßt Forderung nach 3 Mio. Euro für Gewaltschutz

TIROL. Schon oft hat SPÖ Nationalrätin Selma Yildirim die steigende Gewalt gegen Frauen angeprangert. Umso mehr unterstützt sie die heutige Forderung von SPÖ-Bundesfrauenvorsitzender Gabriele Heinisch-Hosek sofort 3 Mio. Euro mehr für Gewaltschutz und Täterarbeit zur Verfügung zu stellen. Gewalt gegen Frauen muss Konsequenzen habenDie Zahl der Morde an Frauen in Österreich stieg in den vergangenen Monaten enorm. Besonders häufig sind die Täter die eigenen Partner oder Expartner.  Laut...

  • 17.01.19

Sport

OPEN FACES Freeride Series 2019
Snow „en masse“ - Season is on!

Was für ein Winter! Time for Freeride Action! Wer das Ziel hat, sich zukünftig mit der Weltelite der Freeride World Tour zu messen, kommt an der Open Faces Serie nicht vorbei. Bereits zum 7. Mal bietet die österreichische Contest Serie die Möglichkeit, wertvolle Punkte für das FWQ-Konto in den verschiedensten Sterne-Kategorien zu sammeln. Über 450 internationale Rider werden bei den 5 Stopps Freeriding auf höchstem Level demonstrieren. Gleichzeitig bietet die Open Faces Serie aber auch für...

  • 17.01.19
Die SPG-Fans hoffen darauf, dass ihre Mannschaft wieder die Oberhand behält gegen die Milser Truppe.

Am Weg zurück auf die Siegerstraße?
SPG gegen Mils

Heute Freitag steht im Ehrwalder Gaisbachstadion eine spannende Partie am Programm: ab 19.30 Uhr geht es für den Tabellendritten, die SPG gegen den Tabellenzweiten aus Mils. Eine Begegnung auf Augenhöhe, von der sich schwer sagen lässt wie sie ausgeht. Alles hofft aber darauf, dass es für die Spielgemeinschaft Ehrwald/Imst zurück auf die Siegerstraße kommt. Die SPG-Cracks sollen den Turbo zünden und das Gaisbachstadion zum Hexenkessel werden lassen, das wünschen sich die Fans für heute...

  • 17.01.19
Beim einzigartigen Minicross-Rennen meistern die jungen Nachwuchsracer Hürden aus mehreren Disziplinen, wie etwa Slalom, Riesentorlauf, Wellen und Sprünge.
2 Bilder

Internationales Widi Cross Race startet zum vierten mal

Am Sonntag, 27. Januar, lockt das internationale WIDI CROSS RACE für Nachwuchsskifahrer im Alter von acht bis zwölf Jahren zum sportlichen Wettstreit auf die Piste. OETZ. Vor drei Jahren hat man sich beim Union SportVerein Oetz, Zweig Skiclub für die Durchführung eines einzigartigen Minicross-Rennens entschieden um sich von den zahlreichen Slalom- und Riesenslalomläufen zu unterscheiden. Veranstaltet wird das einzigartige Rennen vom USV-Skiclub Oetz in Kooperation mit den Bergbahnen Hochoetz...

  • 16.01.19
Zusammenarbeit: Günther Ringler (TVF), TFV-Präs. Sepp Geisler, WKO-Präs. Christoph Walser und Winfried Vescoli (Tir. Versicherungsmakler)

Kooperation
Doppelpass zwischen Sport und Wirtschaft

Wirtschafts- und Gesundheitsfaktor Sport: Die Kooperation Jugend- und Breitensport wird bekräftigt. Die Tiroler Versicherungsmakler in der Wirtschaftskammer Tirol nehmen sich diesem Thema an und arbeiten mit dem Tiroler Fußballverband im Bereich Jugend- und Breitensport zusammen. Egal ob Sport-, Kultur oder Sozialvereine: ihre umfangreichen Aktivitäten sind ohne Unterstützung der heimischen Wirtschaft nur schwer umsetzbar. Unternehmer sehen die Unterstützung als wichtigen Teil ihrer sozialen...

  • 12.01.19
Gemeinsam mit Michael Scheikl und Tina Unterberger gewann Thomas Kammerlander erstmals im Weltcup auch einen Teambewerb.
2 Bilder

Ötztaler Naturbahnrodler war beim Weltcup in der Steiermark eine Klasse für sich
Kammi war gnadenlos

OBDACH (pele). Zum Saisonauftakt im Kühtai hatte er sich dem Südtiroler Alex Gruber noch hauchdünn geschlagen geben müssen. Am Samstag schlug Thomas Kammerlander in Obdach aber erbarmungslos zurück. Zwei Laufbestzeiten zimmerte er auf die Winterleiten-Bahn, ließ der Konkurrenz nicht den Funken einer Chance. „Ich hab’ mich vom ersten Training an pudelwohl gefühlt und das optimale Material gefunden. Im ersten Rennlauf war’s gegen Patrick Pigneter noch etwas knapp. Letztlich konnte ich aber...

  • 12.01.19
... hier zieht Daniel Fischnaller (dunkle Dress 20) durch und bringt seine Mannen auf 2:3 heran.

Es war kein großes Spiel ...
Die Scorpions verlieren 3:6 gegen Weerberg

Um es klar und deutlich zu sagen, die Weerberger waren nicht die bessere, spielbestimmende Mannschaft. Aber für die SPG hat es allemal gereicht am Freitag Abend in der Telfer Eishalle. Die Scorpions haben in Summe nicht ihre Bestleistung abrufen können, um es positiv zu formulieren. Sie haben kollektiv schlecht gespielt, könnte man auch sagen. Das eher "eigene" Coaching von Head-Coach Heiko Föger hat der verkorksten Partie dann noch den Rest gegeben. "Wenn der Coach die Linien nicht...

  • 12.01.19

Wirtschaft

Pionierarbeit in der Wirtschaft
Wirtschaftlicher Erfolg ist sekundär, Mitarbeiter und Ethik gehen vor

In Imst stellten sich unlängst die Unternehmen vor, die sich zu einer freiwilligen Gemeinwohl-Bilanz entschlossen haben und nur positives darüber berichten konnten.  Wirtschaftlicher Erfolg sei dabei sekundär, gemessen wurden die Unternehmer an Eckpunkten wie Menschenwürde, Solidarität und ökologischer Nachhaltigkeit. IMST. Kürzlich kamen die Unternehmens-Pioniere zusammen, die sich bereit erklärten eine Gemeinwohlbilanz zu machen, sich weiters einem Auditoring unterzogen und dafür ein...

  • 18.01.19
Damit Frauen der Wiedereinstieg ins Berufsleben einfacher fällt, können sie das Angebot der Arbeiterkammer Tirol auf Umschulung oder Weiterbildung in Anspruch nehmen.

AK Tirol
Wiedereinstieg ins Berufsleben für Frauen erleichtern

TIROL. Damit der berufliche Wiedereinstig nach Karenz- oder Familienzeit besser gemeistert werden kann, bietet die AK Tirol Frauen ab sofort eine neue Extra-Leistung an. Sie können sich beim BFI Tirol kostenlos um- oder aufschulen lassen, auf Kosten der Arbeiterkammer.  Höhere Qualifikation, bessere ChancenGemeinsam mit dem Bildungspartner, dem BFI Tirol, hat die Arbeiterkammer Tirol eine Extra-Leistung für Wiederberufseinsteiger erarbeitet. Die neue Extra-Leistung sieht eine Umschulung oder...

  • 17.01.19
  •  1
Für Mobilitäten und Projekte gibt es jetzt mehr Geld von der EU.

Erasmus+ Bildung
Fördermittel wurden um 25,7 Prozent erhöht

TIROL. Die diesjährigen Fördermittel für Erasmus steigen erfreulicherweise um knapp 10 Mio. Euro. Waren es 2018 noch 37,7 Mio. Euro, sind 2019 die Mittel für Erasmus+ Bildung auf 47,4 Mio. Euro angestiegen. Mehr als 23.000 Schüler/innen, Lehrende, Lehrlinge und Studierende können damit 2019 von den Fördermitteln profitieren.  Ein Plus von 25,7 ProzentMit dem Plus von 25,7 Prozent und somit fünf Millionen Euro mehr als ursprünglich geplant, dürfen sich rund 4.500 Personen mehr als in 2018...

  • 17.01.19
Das eindrucksvolle Gipfelhaus Chäserrugg in der Schweiz, geplant von Pirmin Jung Ingenieure.
3 Bilder

Bauen mit Holz
Möglichkeiten und Chancen im modernen Holzbau

TIROL. Zum Thema "Bauen mit Holz" gab es im Rahmen der 50. Bildungswoche der Österreichischen Holzbau- und Zimmermeister im Congress Centrum Alpbach einen informativen Vortragsabend. ProHolz Tirol gestaltete den Abend und überdachte, ob das Bauen mit Holz zur Selbstverständlichkeit geworden ist.  Möglichkeiten und Chancen im modernen HolzbauVortragsleitende Personen waren an diesem Abend  DI Rüdiger Lex und Karl Schafferer. Der vollgefüllte Saal lauschte gespannt den Worten der diplomierten...

  • 17.01.19
(v. li.): LK-Präsident Ing. Josef Hechenberger und AK Präsident Erwin Zangerl

AK-Wahl Tirol
Hechenberger fordert zum Wählen auf

TIROL. Die AK-Wahl steht vor der Tür und auch LK Präsident Hechenberger ruft dazu auf, wählen zu gehen. So würde man "Ja" zu einer starken Vertretung sagen.  Eine wichtige Wahl, an der man teilnehmen sollteDer Landwirtschaftskammerpräsident Ing. Josef Hechenberger betont, wie wichtig diese AK-Wahl in Tirol wäre und appelliert nochmals an die TirolerInnen, daran teilzunehmen. Für eine starke AK sollte man diese Wahl nicht versäumen.  Für viele ist die AK-Wahl jetzt schon möglich, da ein...

  • 16.01.19
Man hat ihm viel zu verdanken: Alt-Präsident Ing. Josef Kern

Arbeiterkammer Tirol
Trauer um Alt-Präsidenten Ing. Josef Kern

TIROL. Am vergangenen Dienstag verstarb der ehemalige Präsident der Tiroler Arbeiterkammer, Ing. Josef Kern im Alter von 89 Jahren. Die AK Tirol, mit AK Präsident Zangerl trauert um den "aufrechten Arbeitnehmervertreter, der zu seinen christlich-sozialen Werten stand". Bis zuletzt verfolgte Kern den interessenpolitischen Auftrag der Arbeiterkammer mit ganzem Herzen.  Ein starker Gewerkschafter und Arbeitnehmer-VertreterMan hat ihm viel zu verdanken, so AK Präsident Zangerl, tief betroffen....

  • 16.01.19

Leute

Zunftmeister Karl Perktold („Engeler“) mit Stadtpfarrer Oberhuber.
4 Bilder

Maurerzunft ist fix verankert!
Eine der ältesten Zünfte feierte Tinzltag: Maurer, Zimmerleute

IMST (hs). Sie ist eine der ältesten Zünfte Tirols (seit 550 Jahren) und hat in Imst einen hohen Stellenwert: die Zunft der Bauarbeiter, Maurer und Zimmerleute. Jährlich wird der Zunfttag („Tinzltag“ genannt) abgehalten. So auch am letzten Sonntag.Zunftmesse und Auflage Zum Auftakt gab es in der Pfarrkirche die Zunftmesse, in der Stadtpfarrer Alois Oberhuber auf den hohen Stellenwert der Zünfte als verbindendes Element innerhalb der Gemeinschaft hingewiesen hat. Anschließenden traf man sich...

  • 14.01.19
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit TeilnehmerInnen beim Landesfinale des Jugendredewettbewerbs 2018.

Anmelden, mitmachen, mitreden
Startschuss für 67. Tiroler Jugendredewettbewerb

Von 1. März bis 5. April 2019 finden in allen Tiroler Bezirken wieder die Vorausscheidungen zum landesweiten Jugendredewettbewerb statt. Das Landesfinale geht schließlich am 29. April 2019 im Landhaus in Innsbruck über die Bühne. Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf lädt zum Mitreden und Dabeisein ein: „Der Redewettbewerb bietet unseren Jugendlichen die Möglichkeit, vor einem Publikum Stellung zu Gesellschafts- und Jugendthemen zu beziehen. Das erfordert Mut und stärkt das...

  • 10.01.19
12 Bilder

Fasnachtsauftakt in Arzl erfolgt (mit Video)

ARZL (ps). Vergangenen Sonntag fand im bis zum letzten Platz gefüllten Gemeindesaal in Arzl der Fasnachtsauftakt statt. Bevor am 3. Februar das Arzler Singeslerlaufen über die Bühne gehen kann, muss auch in der Pitztaler Gemeinde der Fasnachtsverein den Bürgermeister um Erlaubnis bittet in die Fasnacht gehen zu dürfen. Dieser offizielle Akt wurde am Sonntag mit großer Begeisterung begangen und der Bürgermeister Josef Knabl für die Dauer des bunten Treibens seines Amtes enthoben. Dieser nahm es...

  • 07.01.19
6 Bilder

Neujahrsempfang
Jahresrückblick und Ehrung des Bezirksjägermeisters Krabacher

TARRENZ (ps). Auf ein bewegtes und auch von Unwettern gezeichnetes Jahr schaute der Dorfchef aus Tarrenz, Rudolf Köll beim Neujahrsempfang vergangenen Freitag zurück. Er konnte neben Bezirkshauptmann Raimund Walder und TVB Imst Geschäftsführer Thomas Köhle zahlreiche Gemeinderäte aus Tarrenz und seinen Stellvertreter Stefan Rueland begrüßen. Weiters folgten  seiner Einladung die viele Träger des Ehrenringes und Ehrenzeichens, Vertreter aus Wirtschaft und des Vereinslebens.  Ganz besonderen...

  • 07.01.19
Bei der Stadtgemeinde-Weihnachtsfeier vereint: die letzte SOS-Kinderdorf-Mutter aus der „alten Garde“, Friederike Macheiner (rechts, seit 1961 in Imst), mit Pflegezentrum-Mitarbeiterin Beatrix Schnegg und BM Stefan Weirather.
6 Bilder

Die „alte Garde“ von Imst feierte

IMST. Es war eine bestens besuchte Zusammenkunft der „grauen Panther“ und ein beeindruckender Aufmarsch der „alten Garde“ der Stadt: die traditionelle Weihnachtsfeier der Imster Rentner im voll besetzten Stadtsaal. Geladen hatte dazu Bürgermeister Stefan Weirather und sein Gemeinderat. Gekommen waren hunderte gut gelaunte Frauen (sie bildeten die Mehrheit …) und Männer mit Stadtpfarrer Alois Oberhuber an der Spitze. Unter den betagten Teilnehmern - mit Robert Zassler mit 91 Jahren der älteste -...

  • 04.01.19
  •  1
Um Mitternacht bestaunten 1.500 Gäste das spektakuläre Feuerwerk im Skigebiet.
5 Bilder

Silvester
Beim Bergsilvester in Hochoetz konnten an die 1.500 Besucher begrüßt werden

Die Gelegenheit den Jahreswechsel auf über 2.000 m in den Ötztaler Bergen zu verbringen, lockte wieder viele Einheimische und Gäste nach Hochoetz. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Live-Musik, DJ-Sound, Unterhaltung für Kinder und großem Feuerwerk begeisterte Groß und Klein. OETZ. Eine Silvesterfeier geprägt vom alpinen Ambiente: Diese Chance ließen sich 1.500 Teilnehmer nicht entgehen und kamen zum Bergsilvester in Hochoetz. Nach der mystischen Auffahrt mit der Gondelbahn in der...

  • 02.01.19

Gedanken

MitarbeiterInnen der Raiffeisenbank Hall fotografierten letztes Jahr bei einem Stadtspaziergang mit BewohnerInnen des Netzwerk St. Josef Motive, die anschließend in der Raiffeisenbank ausgestellt wurden.

Gedanken
Jetzt anmelden: Freiwilligentag – eine echte Chance

Freude schenken und mindestens gleich viel Freude erfahren. Das ist der Freiwilligentag Tirol, der Einzelpersonen, Gruppen oder Firmen die Gelegenheit bietet, sich an einem Tag für andere einzusetzen und sich gleichzeitig zu einem dynamischen Team zu vernetzen. Die Aufgaben können zwischen zwei und acht Stunden dauern. Je nach Interesse kann aus der breiten Palette an Einsatzmöglichkeiten ausgewählt werden: Sie organisieren beispielsweise ein Fest oder einen Ausflug für Heimbewohner/innen,...

  • 18.01.19
Mathias, Canan, Lena, Nicole und Arina verteilten das Friedenslicht am 24. Dezember (v.l.n.r.)

Rotkreuz-Jugend verteilte Friedenslicht

In Linz entstand 1986 im Rahmen der Kampagne „Licht ins Dunkel“ eine der wohl bekanntesten Weihnachtsbräuche Österreichs – das Friedenslicht, das den weihnachtlichen Gedanken in alle Häuser und Herzen bringen soll. Von Kindern in der Geburtsstadt Jesu entzündet wird es traditionell auch in Imst von den Jugendgruppenmitgliedern der Rotkreuz-Ortsstelle Imst verteilt und diese Tradition wurde auch heuer wieder fortgesetzt. Das Rote Kreuz Imst bedankt sich bei all jenen, die das Friedenslicht in...

  • 04.01.19
Bischof Hermann Glettler sieht in der Diözese großes Potential in der Laienkirche.

Bischof Hermann im Interview:
"Das war eine Lektion"

Seit gut einem Jahr leitet Bischof Hermann die Diözese Innsbruck und er ist gerne in Tirol. Haben sich Ihre Erwartungen an das Bischofsamt in Tirol erfüllt? Bischof Hermann: "Ich hatte eigentlich keine Zeit, Erwartungen zu definieren. Es hat sich vieles gut gefügt. Ich bin sehr dankbar für die herzliche Aufnahme und für das konstruktive Miteinander in Tirol." Bis die Tiroler mit jemandem warm werden, dauert es eine gewisse Zeit. Wie ist es Ihnen da ergangen? "Eigentlich sehr gut....

  • 18.12.18

KALENDER TIPP
Reinhold Stecher - Bildkalender 2019

In diesem Kalender gibt es bislang unveröffentlichte Aquarelle von Reinhold Stecher zu sehen. Der Innsbrucker Bischof malte gerne und nutzte die Kunst, um zu helfen. Seine Bilder beinhalten stimmungsvolle Landschaften in leuchtenden Farben. Auf den Kalenderblättern deuten hintergründige Gedanken aus Literatur und Spiritualität die Bilder und führen den Betrachter weiter. Die Versteigerung von Aquarellen für das Brunnenbauprojekt im westafrikanischen Mali wurde nach dem Tod Stechers fortgesetzt...

  • 15.12.18

BUCH TIPP: Sabine Weiss – "Maximilian I. - Habsburgs faszinierender Kaiser"
Andenken an den "letzten Ritter"

Als Kaiser Maximilian (1459-1519) geboren wurde, regierte sein Vater Friedrich III. einen Bereich, der kleiner war als das heutige Österreich. Als er starb, herrschte sein Enkel Karl V. über ein Weltreich. Sabine Weiss legt eine neue umfassende und reich bebilderte Monografie zum 500. Todestag des Kaisers vor, beschreibt die zukunftsweisenden und weitreichenden Errungenschaften des Herrschers mit vielen spannenden und neuen Details. Tyrolia Verlag, 400 Seiten, 39,95 € ISBN...

  • 03.12.18

BUCH TIPP: Marion Dotter, Stefan Wedrac – "Der hohe Preis des Friedens - Die Geschichte der Teilung Tirols. 1918–1922"
Die Geschichte der Teilung Tirols

Das Ende des 1. Weltkriegs brachte Tirol die Brennergrenze: Die Weltpolitik spaltete die Jahrhundertealte politische, wirtschaftliche und geografische Einheit Tirols zwischen Österreich und Italien. Dieses Buch ist den komplexen Vorgängen der Jahre 1918 bis 1922 gewidmet und dem Leben der "kleinen" Leuten, deren Schicksale in vielen Dokumenten, Briefen und Fotografien nochmal deutlicher werden. Tyrolia Verlag, 344 Seiten, 27,95 €

  • 26.11.18