Kufstein - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Schnürten ein Kontrollpaket: Markus Widmann, Ingrid Felipe, Günther Platter und Helmut Tomac

Kampf dem Schwerverkehr
Landesregierung beschließt Kontrollpaket Schwerverkehr

Für 2019 sind etliche Maßnahmen zur Eindämmung und verstärkten Kontrolle des Schwerverkehrs geplant. TIROL. "Der Verkehr nimmt zu!" Diese von LH Günther Platter erklärte Tatsache trifft Tirol besonders durch den Transitverkehr. Und nicht nur auf der Brennerroute, auch auf der Fernpass-Strecke fahren immer mehr Lkw. "Und das trotz Tonnagebeschränkung", sagt Platter. Nun wird es, gemeinsam mit der Tiroler Verkehrspolizei, Maßnahmen in ganz Tirol geben, um hier die Kontrolltätigkeit zu...

  • 18.01.19
  •  1
Lokales
Der deutsche Klein-Lkw wurde beim Anprall auf das Heck des Sattelschleppers massiv zerstört. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Deutscher (72) schwer verletzt
Wieder schwerer Auffahrunfall im Grenzkontroll-Rückstau

Schwerer Auffahrunfall im Rückstaubereich der deutschen Grenzkontrollen auf der A12 Inntalautobahn bei Kufstein:  Ein 72-jähriger Deutscher fuhr mit seinem Klein-Lkw auf das Heck eines Lkw auf, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Der Klein-Lkw wurde massivst zerstört. KUFSTEIN (red). Am 17. Jänner gegen 12 Uhr hielt ein 54-jähriger Rumäne seinen Lkw verkehrsbedingt auf dem rechten Fahrstreifen der Inntalautobahn (A12), Richtungsfahrbahn Deutschland, im Gemeindegebiet...

  • 18.01.19
Lokales
Das Siegerbild von 2018 des ÖBB Malwettbewerb für die 5. bis 8. Schulstufe.

Klimabündnis Tirol
Mobilitätsworkshops für Kinder und Jugendliche

TIROL. Im Rahmen des Klimabündnis Tirol möchte man auch 2019 wieder die zukünftigen BenutzerInnen und zugleich GestalterInnen des Verkehrs von morgen ansprechen. Die Kinder und Jugendlichen haben diese Jahr die Möglichkeit, an dem vielfältigen Programm der angebotenen Mobilitätsworkshops teilzunehmen.  Kostenloses WorkshopangebotIn Zusammenarbeit mit dem führenden Verkehrsunternehmen in Tirol, kann auch 2019 das Workshopangebot kostenlos durchgeführt werden. Durch die Teilnahme soll den...

  • 18.01.19
Lokales
Die Obfrau der Kramsacher Handarbeitsrunde Helga Kogler (Mitte) übergab heuer wieder 8.500 Euro an Ursula Mattersberger (Obfrau Kinderkrebshilfe Tirol & Vorarlberg) und 1.000 Euro an Gerold Stock (Leiter Kramsacher Wohn- und Pflegeheim).
3 Bilder

Spenden
Kramsacher Handarbeiterinnen spendeten bisher 136.650 Euro

Auch heuer spendete die Kramsacher Handarbeitsrunde nach Weihnachtsbasar im Altenheim wieder 11.500 Euro für einen guten Zweck. KRAMSACH (flo). Vor über zwanzig Jahren veranstalteten drei fleißige Kramsacher Handarbeiterinnen, darunter Helga Kogler, erstmals einen kleinen Weihnachtsbasar. Dies wiederholten sie von diesem Zeitpunkt an jährlich. Bis zum heutigen Tage spendeten die Handarbeiterinnen dadurch 136.650 Euro an den sozialen Zweck. Am 14. Jänner übergaben sie heurige Spenden an die...

  • 17.01.19
Lokales
Die Passionsspiele losten aus, welches Ensemble den Auftakt macht: Markus Plattner, "Premieren-Maria" Barbara Maier, Projektleiter Peter Esterl und "Derniere-Maria" Renate Maier (v.l.).
46 Bilder

Bereits 25.000 Karten verkauft
Erls Passion 2019 biegt in die Zielgerade

Am 26. Mai feiern die Passionsspiele Erl den Auftakt zum Spieljahr 2019 mit 32 geplanten Aufführungen. Den Text von Felix Mitterer für die Passion 2013 nimmt Regisseur Markus Plattner dabei mit dem großteils etablierten Ensemble als Ausgangspunkt für eine neue, tiefere Lesart mit weiterentwickelten Charaktären. ERL (nos). Ein gewaltiger Erfolg war die Jubiläumspassion 2013 in Erl, nicht zuletzt aufgrund des komplett modernisierten Spiels, für das Felix Mitterer einen neuen Text verfasste und...

  • 17.01.19
Lokales
Landeshauptmann Günther Platter gratuliert dem neu gewählten Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher: „Südtirol unter LH Kompatscher ist verlässlicher und stabiler Partner für Tirol“

Südtirol
Gratulation an Landeshauptmann Arno Kompatscher

TIROL. Der Südtiroler Landtag hat heute, 17.1.2019 Arno Kompatscher als Landeshauptmann von Südtirol bestätigt. Landeshauptmann Günther Platter gratuliert. Arno Kompatscher ist wichtiger Partner TirolsLandeshauptmann Günther Platter gratuliert seinem Südtiroler Amtskollegen Arno Kompatscher zur Wiederwahl. Arno Kompatscher sei in vielen Bereichen ein wichtiger und verlässlicher Partner Tirols. So kämpfen Tirol und Südtirol gemeinsam gegen die steigenden Transitzahlen. "Für die bisherige...

  • 17.01.19
Lokales
Ihre Erfahrungen mit dem Projekt fassten die Schüler in einem Lied zusammen.

Uni-Projekt
Schüler forschen in der Volksschule Oberlangkampfen über Bildung

LANGKAMPFEN (be). Unter dem Motto „Chill die Basis“ führte das Institut der Soziologie der Universität Innsbruck ein Teilprojekt an der Volksschule Oberlangkampfen durch. Kürzlich wurde das nunmehr abgeschlossene Projekt in der Schule präsentiert. Im Rahmen des Projektes konnten Kinder gemeinsam über Bildung und Bildungswegentscheidungen forschen. Gearbeitet wurde dabei über mehrere Monate hinweg mit Fotografie und Theaterpädagogik. Die Mädchen und Buben der dritten Klasse wurden dazu...

  • 17.01.19
Lokales
Nachdem sich das Wetter beruhigt hat, werden in Erkundungsflügen Tirols Schutzbauten auf ihren Zustand hin überprüft.

Schnee Tirol
Lawinenschutzbauten werden überprüft

TIROL. Noch heute Freitag werden in Tirol die Lawinenschutzbauten auf ihren Zustand kontrolliert. Überprüfung der Lawinenschutzbauten Tirols Heute Freitag werden in Tirol wieder Erkundungsflüge mit Hubschraubern durchgeführt. Das Ziel der Flüge sind die Lawinenschutzbauten. Am Donnerstag ist der Bundesheer-Hubschrauber im Einsatz. Damit werden die Lawinenschutzbauten im Bereich Oberland abgeflogen. Am Freitag werden mit dem Landeshubschrauber die Lawinenschutzbauten im Lechtal (Häselgehr,...

  • 17.01.19
Lokales
Paul Kößler am Weg zur Wetterstation am Reuttener Hahnenkamm zur Schneeabräumung und Reparatur.
3 Bilder

Schnee Tirol
Wetterstationen wurden von Schnee und Eis befreit

TIROL. In Tirol gibt es 200 Wetterstationen. Das schöne Wetter ermöglichte nun dem Lawinenwarndienst insgesamt 15 Wetterstationen von Schnee und Eis zu befreien. Wetterstationen sind wieder voll funktionstüchtig Der Lawinenwarndienst Tirol ist 15 Wetterstationen mit dem Hubschrauber angeflogen und hat diese von Eis und Schnee befreit. Durch diese Maßnahmen sind nun die Sensoren und die elektronische Datenübertragung wieder voll funktionstüchtig, so Paul Kößler vom Lawinenwarndienst Tirol. In...

  • 17.01.19
Lokales
Am Montag, 21.1.2019 ist in Österreich wieder eine totale Mondfinsternis zu sehen.

Blutmond über Tirol
Am Montag ist wieder eine totale Mondfinsternis zu sehen

TIROL. Am Montag, 21. Jänner, ist über Tirol wieder ein Blutmond – eine totale Mondfinsternis – zu sehen. Totale Mondfinsternis am 21. Jänner 2019Am Montag, 21. Jänner, kommt es kurz nach 5:40 in der Früh bis ca. 6:40  in Österreich wieder zu einer totalen Mondfinsternis. Der Mond befindet sich in seiner Umlaufbahn sehr nahe an der Erde. Aus diesem Grund wird er auch sehr groß erscheinen. Die nächste totale Mondfinsternis wird dann erst wieder am Silvesterabend 2028 beobachtbar sein. „Bei...

  • 17.01.19
  •  2
  •  1
Lokales
Der Lkw-Fahrer und drei Arbeitskollegen rückten dem Brand mit Feuerlöschern zuleibe, verletzt wurde niemand.

Auf Firmenparkplatz in Kundl
Gerade gestarteter Lkw begann zu rauchen und zu brennen

Am Donnerstag kurz vor vier Uhr früh startete ein LKW-Fahrer in Kundl sein Fahrzeug und ging rasch in's Firmenbüro. Eine Minute später rauchte der LKW, der Mann löschte mit drei Kollegen das Feuer, verletzt wurde niemand. KUNDL (red). Am 17 Jänner um 3:44 Uhr startete ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Kufstein einen Lkw, der auf einem Firmenparkplatz in Kundl abgestellt war, und ging anschließend ins Büro. Als er nach etwa einer Minute wieder aus dem Büro kam, rauchte der Lkw bereits. Der...

  • 17.01.19
Lokales
Rudi Mair, Leiter des Tiroler Lawinenwarndienstes rät, nur mit versiertem Expertenwissen abseits der Pisten zu fahren.

Winter Tirol 2019
Weitere Entspannung - Trotzdem Vorsicht geboten

TIROL. Immer weiter scheint sich die Lage in Tirol, bezüglich der Lawinensituation zu entspannen. Straßensperren werden aufgehoben und die Lawinenwarnstufe wird von "groß" auf "erheblich" (Stufe 3) runtergestuft.  Trotzdem ist Vorsicht gebotenAuch wenn die Zeichen auf Entspannung stehen, appelliert Rudi Mair, Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol an die Wintersportler: "Die Statistik zeigt, dass bei dieser Warnstufe die meisten Lawinenunglücke im alpinen Gelände passieren." Man solle sich nur...

  • 17.01.19
Lokales
Die 17-Jährige nahm Brandgeruch wahr und erstickte das Feuer im Öltopf mit einem Kochtopfdeckel.

Mit Rauchgasvergiftung ins BKH
Tochter (17) löschte brennenden Öltopf in Brixlegg

Mutter (37) vergaß in Brixlegg Öl am Küchenherd, Tochter (17) löschte Kleinbrand und musste mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. BRIXLEGG (red). Eine 37-Jährige erhitzte am 16. Jänner gegen 12:20 Uhr in ihrer Wohnung in Brixlegg Öl in einem Kochtopf und verließ daraufhin die Küche, ihre 17-jährige Tochter befand sich im Wohnzimmer und nahm einige Zeit später Brandgeruch wahr. Die Tochter lief daraufhin in die bereits stark verrauchte Küche und es gelang ihr die Flammen mit dem...

  • 17.01.19
Lokales
Die Sportpädagogen des BG/BRG Kufstein und Direktion Ellen Sieberer (mit Gütesiegel-Zertifikat) in der schuleigenen Kletterhalle.

Bewegung im BG/BRG Kufstein
Schulsportgütesiegel in Gold für's Gymnasium

Das Bundesgymnasium & Bundesrealgymnasium (BG/BRG) Kufstein bekam vom Bildungsministerium das Schulsportgütesiegel in Gold verliehen. KUFSTEIN (red). Das BG/BRG Kufstein wurde in diesem Schuljahr mit dem Sportgütesiegel 2018 in Gold ausgezeichnet. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung verleiht es an Schulen, deren Sportangebot zusätzlich zum regulären Sportunterricht in Ausstattung, Lehrpersonen mit sportlichen Zusatzqualifikationen, bewegtem Unterricht und...

  • 16.01.19
Lokales
„Schüler helfen Schülern“: VS-Direktorin Andrea Bichler (li.), Organisatorin Maria Ellinger und Silvia Krumpak überreichten einen Spendenscheck an Dir. Anita Marksteiner (3. v.l.).

Spende
Nikolaus-Hoangart in Schwoich erbrachte 2.170 Euro für guten Zweck

SCHWOICH (hn). Zu einer fixen Institution ist mittlerweile der „Nikolaus-Hoangart“ in Schwoich geworden. Organisatorin Maria Ellinger und ihre vielen fleißigen Helferlein freuten sich jedenfalls wieder über den guten Besuch – und einen beachtlichen Reinerlös: 2.170 Euro sind am 5. Dezember zusammengekommen, und dieser Betrag wurde wieder für den guten Zweck aufgeteilt. 1.000 Euro gehen an Schwoicher Familien, der andere Teil wie immer an die Aktion „Schüler helfen Schülern“ des...

  • 16.01.19
Lokales
Durch Erkundungsflüge soll die Lawinensituation in Tirol abgeschätzt werden.

Schnee Tirol
Lawinensituation in Tirol

TIROL. Auch heute sind in vielen Gebieten Hubschrauber für Erkundungsflüge im Einsatz. Dadurch soll die Lawinensituation in Tirol abgeschätzt werden. Erkundungsflüge in ganz Tirol In ganz Tirol werden auch heute, 16.1.2019, Erkundungsflüge mit den Lawinenkommissionen, dem Lawinenwarndienst als auch der Wildbach- und Lawinenverbauung durchgeführt. "„Dabei schauen die Lawinenkommissionen nun darauf, ob in bisher nicht erreichbaren Gebieten Lawinen abgegangen sind, wie sich die Schneelage sowie...

  • 16.01.19
Lokales
Bereits 2017 startete das Monitoring der Tigermücke. Zwischen 2019 und 2021 wird das Monitoring exotischer Insektenarten durch das Land Tirol gefördert.

Überwachung exotischer Stechmückenarten
Förderungen für das Stechmücken- und Erregermonitoring in Tirol

TIROL. Tirol wird künftig das Stechmücken- und Erregermonitoring in Tirol bis 2021 mit 90.500 Euro fördern. Förderungen für die Überwachung exotischer Stechmückenarten Das Land Tirol wird von 2019 bis 2021 das Stechmücken- und Erregermonitoring mit 90.500 Euro fördern. Das Monitoring wird im Wipptal, Innsbruck, Unterinntal und Osttirol durchgeführt. Durch das Monitoring können entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen eingeleitet und rasch reagiert werden, sollten potente Virenüberträger in Tirol...

  • 16.01.19
Lokales
In den vergangenen Tagen hat sich das Euregio-Projekt www.lawine.report bewährt. In über 700.000 Zugriffen informierte sich die Bevölkerung über die aktuelle Lawinensituation.

Lawinenreport
Lawinenvorhersage mit über 700.000 Zugriffen

TIROL. Die vergangenen Tage waren geprägt von redkordverdächtigen Neuschneemengen. Dadurch stieg in weiten Teilen Tirols die Lawinengefahr. Viele TirolerInnen nützten daher die Euregio-Lawinenvorhersage für weitere Informationen. 1,74 Millionen Seitenaufrufe von www.lawine.reportEnde November 2018 fiel der Startschuss für die Euregio-Lawinenvorhersage www.lawine.report. "Die ‚Feuertaufe‘ hat die Website in den vergangenen Tage bestanden“, so Landeshauptmann Günther Platter. Seit Jahresbeginn...

  • 16.01.19
Lokales
An dem Jugendprojekt können Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren vom 7. bis 14. Juli 2019 teilnehmen.

Kaiser Maximilian I.
Maximilian: The Power of Media

TIROL. Mit dem Jahr 2019 wird an Kaiser Maximilian I. erinnert. Der 500. Todestag des "letzten Ritters" wird als Anlass genommen, 2019 als "Maximilanjahr" zu bezeichnen.  „Jugendbegegnung Maximilian: The Power of Media“Aufgrund der geplanten Feierlichkeiten gibt es auch ein Projekt für die Jugend, das nun Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf vorstellte. Für das Projekt "Jugendbegegnung Maximilian: The Power of Media“ werden rund 48.000 Euro von der Landesregierung zur Verfügung...

  • 16.01.19
Lokales
Rund 80 Kräfte sind in den Gemeinen St. Johann in Tirol und in St. Ulrich am Pillersee mit der Räumung von Dächern beschäftigt.

Winter Tirol 2019
Immer mehr Straßen wieder frei

TIROL. Noch gestern lies die Landesregierung einen langsamen Rückgang der Lawinengefahr verkünden und zwar innerhalb der nächsten 48 Stunden. Immer mehr Straßen werden wieder frei gegeben werden können und die Erkundungsflüge der Lawinenkommissionen und Behörden konnten schon starten.  Nach wie vor werden Dächer vom Schnee befreitDoch auch wenn das Wetter sich bessert, der Schnee liegt immer noch auf den Dächern. Deshalb sind rund 80 Kräfte des Bundesheeres in den Gemeinen St. Johann in...

  • 16.01.19
Lokales
Rund 50 Gemeinden in Tirol waren kurzzeitig von Unterbrechungen der Stromversorgung betroffen.

Winter Tirol 2019
Stromversorgung im Winterchaos - Tinetz hatte 250 Mitarbeiter im Dauereinsatz

TIROL. Die extremen Schneefälle hatten nicht nur viele Helfer beim Schneeräumen nötig, sondern auch einige Tinetz-Mitarbeiter befanden sich im Dauereinsatz. In den letzten Tagen erweiterte sich das Einsatzgebiet noch einmal zusätzlich. 250 Tinetz-Mitarbeiter im DauereinsatzDie Hotspots der letzten Tage waren in den Bezirken Kufstein, Kitzbühel und Schwaz. Weitere Mitarbeiter mussten nun auch in Gebieten des Oberlandes und Osttirol aushelfen. Insgesamt waren somit durch die vergangenen...

  • 16.01.19
Lokales
LH Günther Platter und der Vorstand der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Herbert Walter, bei der Stabssitzung heute im Landhaus in Innsbruck

Schnee Tirol
Erkundungsflüge zur Schneesituation in Tirol

TIROL. Die Lage aufgrund des vielen Neuschnees der vergangenen Tage hat sich etwas entspannt. Nun sind acht Hubschrauber für Erkundungsflüge im Einsatz. Auch die Lawinengefahr geht zurück. Erkundungsflüge helfen bei der Einschätzung der SchneesituationDie Wetterbesserung erlaubt den Einsatz von acht Hubschraubern zu Erkundungsflüge. Dies ermöglicht der Lawinenkommission eine bessere Einschätzung der Schneesituation in Tirol. Insgesamt gibt es 40 Anforderungen der Hubschrauber für diese...

  • 15.01.19
Lokales
Auch im Winter sicher auf Tour im alpinen Gelände – der Alpenverein bietet informative Kurse für Skitourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer an.
2 Bilder

100 Teilnehmer im Jänner
Alpenverein Kufstein erfreut über großes Interesse an Lawinenkursen

Rund 100 Teilnehmer konnte die Kufsteiner Alpenvereinssektion Anfang Jänner "lawinensicher" ausbilden und so für mehr Sicherheit für Tourengeher, Freerider und Schneeschuhwanderer sorgen. KUFSTEIN (red). "Die derzeitige Schnee- und Lawinensituation führt uns täglich vor Augen, wie wichtig es ist, Entscheidungen im freien Gelände mit großer Sorgfalt zu treffen", erklärt Claudia Moritz für den Kufsteiner Alpenverein. Das notwendige Know-how dazu liefern Experten, entsprechend groß war das...

  • 15.01.19
Lokales
Lawine an der Walchseestraße am Montag, den 14. Jänner morgens.

Im Bezirk Kufstein auch unterhalb der Waldgrenze
Lawinenwarnstufe 4 ab sofort für alle Gebiete nördlich des Inn

Weitere Schneefälle und stürmischer Wind während der Nachtstunden sowie Sonne im Laufe des Tages – Lawinenwarndienst Tirol gab Lawinenwarnstufe 4, also "große Lawinengefahr", für weitere Teile Tirols aus, auch den Bezirk Kufstein. BEZIRK KUFSTEIN (red). In allen Bereichen nördlich des Inns, in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel sowie im nördlichen Osttirol herrscht ab sofort auch unterhalb der Waldgrenze große Lawinengefahr. „Einzelne sehr große spontane Lawinenabgänge können weiterhin...

  • 15.01.19

Beiträge zu Lokales aus