Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Ein Pkw kollidierte mit einem Verkehrsschild im Söller Gemeindegebiet am 1. Juni. Der Unfalllenker flüchtete vom Unfallort, bevor die Einsatzkräfte eintrafen.
3 Bilder

Großeinsatz Söll
Pkw kollidierte mit Verkehrszeichen, Unfalllenker flüchtig

In Söll kollidierte am 1. Juni ein unbekannter Pkw-Lenker mit einem Verkehrszeichen. Der Unfalllenker flüchtete bevor die Einsatzkräfte eintrafen.  SÖLL (red). Am 1. Juni gegen 03:10 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet Söll auf der B 173 ein Autounfall. Der bislang unbekannte Fahrzeuglenker kollidierte mit dem Verkehrszeichen "Achtung Schleudergefahr!". Eine in der Nähe wohnende Zeugin hörte den Unfall und alarmierte die Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettung und der Polizei. Bis diese...

  • 03.06.20
Lokales
Auch an diesem Pfingstwochenende kontrollierte die Tiroler Polizei in ganz Tirol.

Verkehrskontrollen
Pfingstwochenende auf den Straßen

TIROL. Pfingsten wird bei den meisten für einen Ausflug in die Natur genutzt, allerdings kommt man zu dem gewünschten Ziel meist mit dem Auto oder Motorrad. Die Bilanz der Tiroler Polizei zum Pfingstwochenende fällt gemäßigt aus. Ein eher niedriges Verkehrsaufkommen, dafür aber etliche Unfälle. Todesopfer gab es zum Glück keine! Staus blieben ausDie immer noch eingeschränkten Reisemöglichkeiten ließen das diesjährige Pfingstwochenende in Tirol in einem komplett anderem Licht erscheinen....

  • 03.06.20
Lokales
Ein PKW kam am Montag, den 25. Mai in Wörgl von der Fahrbahn ab und stürzte auf das darunter liegende Bahngleis.
6 Bilder

Großeinsatz
Auto mit zwei Insassen stürzt in Wörgl auf Bahngleis

Ein PKW kam am 25. Mai in Wörgl von der Fahrbahn ab und landete auf dem darunter liegenden Bahngleis. Die Lenkerin des Unfallfahrzeuges ist leicht verletzt und war alkoholisiert. Der Beifahrer erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch. Ein Zusammenstoß mit einem in Richtung des Unfallortes fahrenden Zug, konnte von den Einsatzkräften verhindert werden. WÖRGL (red). Am Montag, den 25. Mai gegen 19:53 Uhr gingen mehrere ähnliche Meldungen beim Polizeinotruf in Tirol ein. In Wörgl auf Höhe...

  • 26.05.20
Lokales
4 Bilder

Grenzübergang Niederndorf - Oberaudorf...

Neuestes vom Grenzübergang Niederndorf - Oberaudorf... Beide Kontrollstellen sind nur mehr sporadisch besetzt..! Endlich gibt's in Niederndorf ein neues Österreich-Schild, das alte war wohl noch aus den 60er Jahren (zumindest optisch) und eine klare Ansage für alle "illegalen" Grenzgänger... Mehr braucht es eigentlich nicht... Schönes Wochenende...

  • 23.05.20
  •  1
Lokales
Mehrere Personen stahlen Geld aus Zeitungsständerkassen in Kramsach und Münster.

Zeitungsständerkassen
Fünfergruppe verübte mehrere Diebstähle im Unterinntal

Eine Gruppe von fünf Personen beging mehrere Diebstähle an Zeitungsständerkassen und verursachte so einen Schaden im unteren vierstelligen Eurobereich.  KRAMSACH, MÜNSTER, BRIXLEGG (red). Im Zuge von umfangreichen Ermittlungen und durchgeführten Vernehmungen durch Beamte der Polizeiinspektion Kramsach, zeigte sich eine 16-jährige Österreicherin zu einem Einbruch am 26. April geständig. Das Mädchen stahl mit zwei weiteren 18-jährigen Österreichern, einem 19-jährigen Kroaten und einem...

  • 19.05.20
Lokales
Niederndorf/Oberaudorf - nach irrtümlichen Meldungen bleiben die Kontrollen aufrecht.
2 Bilder

Coronakrise - Grenzöffnung
Verwirrung bei kleinen Grenzübergängen

Nachdem in dieser Woche Meldungen für nur mehr eine stichprobenweise Kontrolle ab Freitag an der Grenze zu Bayern veröffentlicht wurde, war die Verwirrung der Bürger beiderseitig der Kontrollstellen zu Tirol und Bayern groß. Besonders an den Klein-Grenzübergängen. TIROL (sch). Im Tiroler Unterland betraf das im Besonderen die Grenzübergänge aus den Bezirken Kufstein und Kitzbühel - Kufstein/Kiefersfelden, Niederndorf/Oberaudorf, Wildbichl/Sachrang und Kössen/Reit im Winkl. Von...

  • 16.05.20
Lokales
Bei einer Nachricht mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei" handelt es sich um eine Totalfälschung

Sicher im Netz
Polizei warnt vor gefälschten Mails

TIROL. Zurzeit kursiert eine Mail mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei". In dieser Mail werden die EmpfängerInnen aufgefordert, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen und die angehängten Dateien zu öffnen. Dabei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Schadsoftware. Die Meldestelle des Cybercrime Competence Centers (C4) des Bundeskriminalamtes (BK) verzeichnet seit wenigen Tagen eine Welle an betrügerischen Mails wie dieser. Nach derzeitigem Wissenstand wird versucht, mit der...

  • 30.04.20
Lokales
Ein Täter, der dieses Auto in Innsbruck stahl, lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd bis nach Brixlegg.

Auto- und Einbruchdiebstahl
Verbrecher in Brixlegg festgenommen

Zwei Täter, die Einbrüche in Wattens und Innsbruck verübten, konnten in Brixlegg am 27. April verhaftet werden. INNSBRUCK, WATTENS, BRIXLEGG (red). Ein 30-jähriger Österreicher stahl am Freitag, den 24. April gegen 23:00 Uhr in Innsbruck ein Auto. Der Mann, der keine Lenkberechtigung hatte, fuhr mit diesem Fahrzeug dann am Sonntag, den 26. April, um 3:35 Uhr gemeinsam mit einem bis dato unbekannten Mittäter zu einer Tabaktrafik in Innsbruck. Dort schlug er eine Scheibe mit einem Hammer ein...

  • 28.04.20
Lokales
Am 16. April gab es für die Bergrettung Kufstein zwei Einsätze hintereinander.
3 Bilder

Trotz Pandemie
Gleich zwei Einsätze für die Kufsteiner Bergretter

Für die Bergrettung in Kufstein gab es am Donnerstag, den 16. April trotz der momentanen Corona-Situation, gleich zwei Einsätze in Folge.  KUFSTEIN (red). Auch in Corona-Zeiten beginnt die Wandersaison in Kufstein und das schöne Wetter lockte viele Tiroler in die Natur. So kam es am Donnerstagnachmittag , den 16. April dazu, dass die Bergrettung Kufstein gleich zu zwei Einsätzen in Folge gerufen wurde. Auf einem Wanderweg am „Thierberg“ hatte sich eine 73-jährige Tirolerin eine Fußverletzung...

  • 17.04.20
Lokales
Ein 15-jähriger amtsbekannter Österreicher verhielt sich in Kufstein gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten sofort äußerst aggressiv und beschädigte einen Streifenwagen.

Widerstand gegen Staatsgewalt
Jugendlicher (15) randaliert in Kufstein gegen Polizei

Polizei wollte nach Lärmbelästigung in Kufstein einschreiten – Jugendlicher widersetzte sich und beschädigte unter anderem einen Streifenwagen. KUFSTEIN (red). Randaliert wird auch in Zeiten der Corona-Krise – das führte ein 15-Jähriger am Samstag, den 21. März eindrucksvoll in Kufstein vor. Er und weitere Jugendliche verursachten gegen 23:10 Uhr in der Festungsstadt laut Polizei eine "Lärmerregung". Als Polizeibeamte daraufhin einschreiten wollten, verhielt sich der 15-Jährige ihnen...

  • 23.03.20
Lokales
Mit 19. März um 00:00 Uhr wurden die Grenzkontrollen zu Deutschland aktiviert. Im Bezirk Kufstein kontrolliert die Polizei bei den Grenzübertritten nach Kufstein und Niederndorf. (Symbolfoto)
3 Bilder

Tirol unter Quarantäne
Polizei kontrolliert Einreise bei Kiefersfelden und Oberaudorf

Grenzkontrollen zwischen Tirol und Deutschland wegen verhängter Tirol-Quarantäne auch bei Kiefersfelden und Oberaudorf eingeführt.  KUFSTEIN, NIEDERNDORF (red). Seit Mitternacht des 19. März wird an der Grenze von Kiefersfelden hin zur A12 Kufstein sowie bei Oberaudorf und der Grenze zu Niederndorf kontrolliert. Dies nachdem am Abend des 18. März für alle 279 Tiroler Gemeinden eine Quarantäneverordnung erlassen wurde. Grenzkontrollen der anderen ArtDie Stadt Kufstein und Niederndorf, die...

  • 19.03.20
Lokales
Auch in Zeiten des Coronavirus, versuchen die Betrüger der Bevölkerung das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Polizei Tirol
Warnung vor Corona-Betrugsmaschen

TIROL. Auch wenn das Coronavirus das Land weitestgehend lahm legt, die Betrüger sind immer noch fleißig am Werk. So muss die Tiroler Polizei erneut vor Betrugsmaschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus warnen. Aber auch andere Betrugsmaschen sind weiterhin im Umlauf.  Täter nutzen Verunsicherung der BevölkerungWie auch schon vor Corona nutzen die Täter den sogenannten Neffen- und Enkeltrick. Opfer sind vor allem ältere Menschen, deren aktuelle Verunsicherung noch weiter ausgenutzt wird und...

  • 19.03.20
Lokales
Auch wenn die behördlichen angeordneten Verkehrsbeschränkungen die Ausnahme von Behördengängen nicht vorsieht, schränkt die Landespolizeidirektion ihren Parteienverkeht ein.

Covid-19
Einschränkungen des Parteienverkehrs in den verschiedenen Ämtern/ Abteilungen der LPD Tirol

TIROL. Auch wenn die behördlichen angeordneten Verkehrsbeschränkungen die Ausnahme von Behördengängen nicht vorsieht, schränkt die Landespolizeidirektion ihren Parteienverkeht ein. Kontaktaufnahme mit Polizeidienststellen verringern Die Tiroler Polizei bittet darum, die persönliche Kontaktaufnahme mit Polizeidienststellen auf ein Mindestmaß zu verringern bzw. Anliegen soweit möglich telefonisch oder elektronisch zu erledigen. Der Fristenlauf bleibt davon unberührt. Notwendige polizeiliche...

  • 15.03.20
Lokales
Die Betrüger rufen ihre Opfer per Telefon an.

Betrugswarnung
Vorsicht vor Lügengeschichten am Telefon

TIROL. Aktuell gibt die Tiroler Polizei eine Betrugswarnung aus. Trickbetrüger versuchen wieder per Telefon, älteren Menschen das Geld aus den Taschen zu ziehen. Erneut gibt es Fälle vom sogenannten "Neffen- oder Enkel-Trick" oder falschen "Polizisten".  Welche Lügengeschichten werden angewandt?Eine der Varianten, die Trickbetrüger anwenden, ist das Modell des falschen "Polizisten". Die Betrüger geben an, einen nahen Angehörigen nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden verhaftet zu...

  • 13.03.20
Lokales
Zum Fasching 2020 wurden mehr alkoholisiert Autofahrer aus dem Verkehr gezogen wie in 2019.

Alkoholkontrolle
Mehr Alkoholdelikte als im letzten Jahr zu Fasching

TIROL. Jedes Jahr zu Fasching mahnt die Tiroler Polizei beim Umgang mit Alkohol, besonders wenn man nach dem Feiern noch im Auto nach Hause fahren will. Dazu gab es auch wieder intensive Alkoholkontrollen auf den Tiroler Straßen. Insgesamt wurden 134 Alkohol- und Drogenlenker angehalten, Verkehrsunfälle mit Personenschaden unter Alkohol/-Drogeneinfluss gab es zum Glück keine.  Alkoholkontrollen und Alkoholunfälle in der FaschingswocheVom Unsinnigen Donnerstag bis Faschingsdienstag wurden...

  • 26.02.20
Lokales
Der stellvertretende Bezirkshauptmann Herbert Haberl, Bezirkspolizeikommandant Walter Meingassner und Chefinspektor Peter Franz (v.l.) präsentierten die Verkehrszahlen aus dem Bezirk Kufstein.
8 Bilder

Verkehrsstatistik 2019
Polizei ortet mehr Alkolenker im Bezirk Kufstein

Einen statistischen Rückblick wagte die Polizei im Bezirk Kufstein diese Woche. Die Bilanz: Mehr Alkolenker, beinahe gleichbleibende Zahlen bei Verkehrsunfällen, aber mehr Tote im Verkehrsjahr 2019. KUFSTEIN (bfl). Es ist kein positiver Start ins neue Jahr 2020, den das Bezirkspolizeikommando Kufstein vorlegen konnte – zumindest was die Zahlen hinsichtlich Verkehr betrifft. Die polizeilichen Verkehrsstatistik 2019 zeigt im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg bei Alkoholanzeigen. Aber auch...

  • 20.02.20
Lokales
Die Tiroler Polizei appellliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen.
2 Bilder

Die Polizei informiert
Fasching – Durch Alkohol steigt das Unfallrisiko

TIROL. Die Tiroler Polizei appelliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen. Faschingszeit erreicht HöhepunktIn den kommenden Tagen erreicht der Fasching mit dem Unsinnigen Donnerstag, Faschingsdienstag, Rosenmontag und Faschingsdienstag seinen Höhepunkt. Das ist auch die Zeit zahlreicher Veranstaltungen, Umzügen, Bälle und Feiern. Immer wieder geschieht es, dass sich nach diesen Feierlichkeiten Fahrzeuglenker...

  • 17.02.20
Leute
Bezirkspolizeikommandant Walter Meingassner mit den Kollegen Vigilio Baldessarini und Enzo Aramini von der Polizei Rovereto, Harald Pickert (Inspekteur Bayrische Polizei), Eva Schichl (Vize-Präsidentin Polizeipräsidium Oberbayern Süd) und Kufsteins Stadtpolizeichef Hartwig Bamberger (v.l.) nach der Heiligen Messe.
6 Bilder

Severus Feier
Polizisten ehrten ihren Schutzpatron in Kufstein

Über 60 Polizisten aus Tirol, Bayern und sogar aus Rovereto begingen die 21. "Severus Feier" in Kufstein. KUFSTEIN (flo). Zum 21. Mal fand am Samstag, den 1. Februar die Severus Feier zu Ehren des Schutzpatrons der Polizei, dem Heiligen Severus, in der örtlichen St. Vitus Kirche statt. "Der "Heilige Severus" bedeutet übersetzt "Der Strenge" und führt uns auch die Ernsthaftigkeit eures Berufes vor Augen", sagte Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel und bedankte sich zugleich für die...

  • 04.02.20
Politik
Sicherheitsempfang 2020: V. li. Hermann Spiegl (Landesleiter Bergrettung Tirol), LHStv Josef Geisler, Peter Hölzl (Landesfeuerwehrkommandant), Herbert Bauer (Militärkommandant von Tirol), LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter, Hermann Glettler (Diözesanbischof von Innsbruck), Edelbert Kohler (Landespolizeidirektor von Tirol), Markus Kostner (Landesleiter Wasserrettung Tirol) und Andreas Karl (Geschäftsführer Rettungsdienst Tirol GmbH).
3 Bilder

Sicherheitsempfang 2020
Bilanz zur Sicherheit in Tirol

TIROL. Am Donnerstag, 30. Jänner 2020 fand in Innsbruck der traditionelle Sicherheitsempfang des Landes statt. Themen waren unter anderem das persönliche Sicherheitsempfinden der TirolerInnen, Integration und die allgemeine Sicherheitslage in Tirol. Sicherheitsbilanz des vergangenen Jahres Beim traditionellen Sicherheitsempfang im Forum 2 der Messe Innsbrauck waren Hunderte Einsatzkräfte der Polizei, Rettung, Bundesheer, Feuerwehr, Berg- und Wasserrettung anwesend. Dabei wurden die...

  • 31.01.20
Lokales
37 Tote zählt das Verkehrs-jahr 2019 in Tirol.
3 Bilder

Polizei
2019: 37 Verkehrstote in Tirol

Die Bilanz des vergangenen Jahres zählt 37 Menschen, die auf Tirols Straßen ihren Tod fanden. Im Straßenverkehr aus dem Leben gerissen zu werden passiert plötzlich und unerwartet – für Angehörige besonders schlimm. Die Polizei versucht diese Zahl stetig zu minimieren, durch Präventionsarbeit und Informationen. UrsachenFrüher war die Hauptursache für Todesfälle im Straßenverkehr die unangepasste Geschwindigkeit, sie ist nun aber nur noch zweiter in der Ursachenbilanz. Angeführt wird diese...

  • 15.01.20
  •  1
Politik
VP-Verkehrssprecher Riedl fordert eine besondere Berücksichtigung Tirols bei den zusätzlichen Polizei-Planstellen.

Tiroler Polizei
"Tirol muss von zusätzlichen Planstellen profitieren"

TIROL. Die neue Bundesregierung plant, viele Maßnahmen zum Thema Sicherheit umzusetzen. Unter anderem sollen 4.300 neue Planstellen bei der Polizei geschaffen werden. Dies wird von Seiten des Tiroler VP-Verkehrssprechers Riedl sehr begrüßt. Gleichzeitig mahnt Riedl allerdings auch, dass besonders die Tiroler Polizei bei der geplanten Aufstockung berücksichtigt werden muss.  Tiroler Polizei hat besonders starken Bedarf an Aufstockung4.300 zusätzliche Planstellen in der Polizei für ganz...

  • 15.01.20
Lokales
Astrid Mair ist Stellvertreterin des Bezirkspolizeikommandanten und Referentin für Verkehr und Einsatz im Bezirk Kufstein.
2 Bilder

"Erschreckendes Ergebnis"
Polizei im Bezirk zieht "traurige Bilanz" nach Schwerpunktkontrollen im Advent

Vor Beginn der Adventszeit breit angekündigt, führte die Tiroler Polizei ab dem letzten November-Wochenende verstärkt Kontrollen im Straßenverkehr durch – mit Schwerpunkten auf Alkohol und Drogen. Im Bezirk Kufstein spricht die Polizei von einer "traurigen Bilanz". BEZIRK KUFSTEIN (nos/red). Neben dem routinemäßigen Streifendienst setzte die Exekutive im Advent auch auf gezielte Planquadrate auf Landes- und Gemeindestraßen ebenso wie auf den Autobahnen. Dabei wurden insgesamt 18.000...

  • 02.01.20
Lokales
Bei der Verwendung von pyrotechnischen Artikeln ist einiges zu beachten!
2 Bilder

Die Polizei informiert
Verwendung pyrotechnischer Gegenstände zum Jahreswechsel

Die Landespolizeidirektion Tirol weist darauf hin, dass die Verwendung pyrotechnischer Artikel umfangreiche Gefahren und zudem Belästigungen Dritter mit sich bringen kann. Vor allem ruhebedürftige Mitbürger und Tiere werden durch das Verwenden solcher Artikel beeinträchtigt. Der Gesetzgeber hat daher im Pyrotechnikgesetz (PyroTG 2010) umfangreiche Beschränkungen hinsichtlich Besitz, Überlassung und Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen erlassen. Es wird darauf hingewiesen, dass die...

  • 21.12.19
Lokales
Die Tiroler Polizei führt in den letzten Monaten des Jahres vermehr Kontrollen in den Öffis durch. Ziel ist mehr Sicherheit in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Polizei Tirol
Mehr Sicherheit in den Öffis

TIROL. Die Tiroler Polizei kann eine positive Bilanz zu der Aktionsreihe "Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln" ziehen. Besonders für die letzten Monaten des Jahres, zu einsatzträchtigen Tagen wie Halloween oder Krampusnacht, ist die Information durch das Stadtpolizeikommando Innsbruck in Zusammenarbeit mit den Innsbrucker Verkehrsbetrieben wichtig.  Vermehrte Kontrollen und Überwachungen40 Einsatzkräfte waren im Zuge der Schwerpunkte unterwegs und führten vermehrte Kontrollen und...

  • 06.12.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.