Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Ob es sich nun um Staubzucker oder Kokain handelte, wird noch von der Polizei geklärt.

Staubzucker statt Koks
Rangelei zwischen Jugendlichen wegen Drogenkauf

Suchtgifthandel endete mit Zuganhaltung in Rum. INNSBRUCK. Am 14.05.2020 um ca. 20.30 Uhr kaufte am Hauptbahnhof Innsbruck ein 18-jähriger Österreicher von einem 17-jährigen Österreicher Suchtgift im Wert eines niedrigen 3-stelligen Eurobetrages. Anschließend fuhren die beiden Personen im gleichen Regionalzug in Richtung Rum. Nach einer „Fingerprobe“ glaubte der Käufer, dass ihm nur wertloser Staubzucker verkauft worden sei und forderte das dafür bezahlte Geld vom Verkäufer zurück. Nachdem...

  • 15.05.20
Lokales
Nach den Bränden von Autos am Archenweg sucht die Polizei Zeugen.
4 Bilder

Brandstiftung
Polizei sucht Zeugen nach Autobränden

INNSBRUCK. Am 14. Mai 2020, gegen 04:45 Uhr kam es in Innsbruck im Archenweg auf Höhe des Hauses 50 zum Brand von vier geparkten Pkw. Das Feuer wurde von der Berufsfeuerwehr Innsbruck gelöscht. An zwei Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden, an zwei Pkw entstand ein Totalschaden. Nach einer durchgeführten Brandursachenermittlung wurde festgestellt, dass der Brand an einem Fahrzeug gelegt worden sein dürfte und dann auf die weiteren Fahrzeuge übergegriffen haben dürfte. Zweckdienliche Hinweise...

  • 14.05.20
Lokales
v.l. Landespolizeidirektor Edelbert Kohler, ChefInsp Harald Staudacher, Stadtpolizeikommandant Obst Martin Kirchler

Polizei
Neuer Kommandant in der Inspektion Saggen

Mit 1. Mai 2020 wurde der in Innsbruck wohnhafte ChefInsp Harald Staudacher zum neuen Inspektionskommandanten der Polizeiinspektion Innsbruck-Saggen bestellt. INNSBRUCK. Landespolizeidirektor Edelbert Kohler nahm am 6. Mai 2020 im Beisein des Stadtpolizeikommandanten Obst Martin Kirchler die Ausfolgung des Bestellungsdekrets vor und gratulierte dem Beamten zu seiner neuen und verantwortungsvollen Führungsaufgabe. Werdegang von ChefInsp Harald Staudacher ChefInsp Staudacher trat 1989 in...

  • 07.05.20
Lokales
Bei einer Nachricht mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei" handelt es sich um eine Totalfälschung

Sicher im Netz
Polizei warnt vor gefälschten Mails

TIROL. Zurzeit kursiert eine Mail mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei". In dieser Mail werden die EmpfängerInnen aufgefordert, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen und die angehängten Dateien zu öffnen. Dabei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Schadsoftware. Die Meldestelle des Cybercrime Competence Centers (C4) des Bundeskriminalamtes (BK) verzeichnet seit wenigen Tagen eine Welle an betrügerischen Mails wie dieser. Nach derzeitigem Wissenstand wird versucht, mit der...

  • 30.04.20
Lokales
Die Drogen waren in einem Kuscheltier versteckt.
4 Bilder

Polizeimeldung
Rettungseinsatz in Innsbruck führte zu Drogenfund

Eine 29-jährige Frau wird beschuldigt Kokain und andere Suchtmittel verkauft zu haben. Die Polizei stellte in Innsbruck 30.000 Euro, 265 Gramm Kokain und über 50 Gramm Heroin sicher. INNBSRUCK. Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck ermittelte seit Juli 2019 gegen eine 29-jährige bosnische Staatsangehörige, welche im Verdacht steht zwischen Anfang 2019 und dem 30.12.2019 Suchtmittel in Form von Kokain und Heroin in Deutschland erworben, in das österreichische Bundesgebiet...

  • 27.04.20
Lokales
Der 19-Jährige Bursche widersetzte sich der Polizei.

Widerstand gegen die Staatsgewalt
Zwei verletzte Polizisten

Nach einer Schlägerei zwischen zwei jungen Männern, wurden auch zwei Polizisten verletzt. INNSBRUCK. Am 26.04.2020 gegen 20:08 Uhr kam es in der Innenstadt von Innsbruck aus derzeit unbekannter Ursache zu einer gegenseitigen Körperverletzung zwischen einem 19-jährigen afghanischem Staatsangehörigen und einem 30-jährigen nigerianischem Staatsangehörigen, wobei beide Personen unbestimmten Grades verletzt wurden. Der 19-Jährige ergriff unmittelbar darauf die Flucht und konnte kurze Zeit...

  • 27.04.20
Lokales
Das Motorrad war nicht angemeldet und wurde vor den Karwendelbögen gestohlen.

Polizeimeldung
Motorrad in Innsbruck gestohlen

Eine Aussendung der Polizei. INNSBRUCK. Im Zeitraum vom 21.04.2020, 20.00 Uhr bis 22.04.2020, 14.00 Uhr wurde ein Motorrad am Parkplatz bei den Karwendelbögen in Innsbruck gestohlen. Am Abstellort wurden lediglich vier Schrauben und der Kickstarter vom Motorrad aufgefunden. Das Motorrad war zu diesem Zeitpunkt nicht angemeldet und führte somit keine Kennzeichen. Die Schadenshöhe beläuft sich im mittleren 3-stelligen Eurobereich. Die Fahrgestellnummer des Motorrades wurde ausgeschrieben.

  • 23.04.20
Politik
Aufruf zur Kundgebung 1. Mai 2020.
2 Bilder

Innsbruck
Irritationen um 1. Mai Demo

INNSBRUCK. In den sozialen Netzwerken wird mit Aufrufen für die 1. Mai Demo in Innsbruck geworben. Die Verordnung für die Verkehrsbeschränkungen läuft mit 30.4. aus. MaidemoDie Aufmärsche verschiedenster Organisationen zum 1. Mai sind längst Tradition. Das Corona-Virus hat aber auch hier entsprechende Auswirkungen. So hat die Wiener SPÖ ihren traditionellen Maiaufmarsch am 1. Mai bereits abgesagt. In den sozialen Netzwerk wird jedoch für eine 1. Mai in Innsbruck mobilisiert. So schreibt die...

  • 20.04.20
  •  5
Lokales
Einsatzkräfte auf der Suche nach einer Frau.
4 Bilder

Sucheinsatz
Einsatzkräft auf der Suche nach einer Frau

INNSBRUCK. In Innsbruck suchten heute Nacht Einsatzkräfte nach einer Frau. Wasserrettung und Feuerwehr rückten mit Booten aus und suchten von der Sieglangerbrücke bis nach Hall den Inn ab. Im Einsatz stand: Wasserrettung, Feuerwehr, Polizei sowie die MÜG. Weitere Informationen folgen Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

  • 13.04.20
Lokales
Dicht standen die Zulieferer, um die 66 Diavola-Pizzen zuzustellen. Ein gefährliches Unterfangen, wie sich herausstellte.
3 Bilder

In Zeiten von Corona
Eine Person bestellte 66 Diavola-Pizzen für 660 Euro

Scharf: Eine Pizzeria in den Bögen war gestern mit einem einzigen Anruf für den ganzen Tag beschäftigt. 66 Diavola-Pizzen wurden für 660 Euro in Auftrag gegeben. Der Auftraggeber: Eine einzige Person aus Pradl. INNSBRUCK. Man munkelt viel und weiß wenig. Eines steht aber fest: Eine Person aus Pradl bestellte gestern Nachmittag 66 Diavola-Pizzen für den Wert von 660 Euro. Die Pizzeria war mit diesem einen Auftrag für den ganzen Tag ausgelastet. Dabei lief alles, wie am Schnürchen: Die...

  • 07.04.20
  •  1
  •  2
Lokales
Ein Raub und ein Diebstahl beschäftigen die Polizei.

Polizeieinsätze
Raub und Diebstahl durch Jugendliche

INNSBRUCK. Ein Raub durch einen 13-jährigen und ein Diebstahl durch Jugendliche in Innsbruck beschäftigt die heimische Exekutive. RaubAm 6. April 2020, gegen 19:10 Uhr, zeigte ein 15-jähriger Österreicher an, dass er mit der Straßenbahn in Innsbruck zur Haltestelle Lohbachsiedlung gefahren und ihm dort beim Aussteigen von einem flüchtig bekannten Jugendlichen zuerst ins Gesicht geschlagen und anschließend das Bargeld in der Höhe von Euro 50,-- gestohlen worden sei. Im Zuge einer sofortigen...

  • 07.04.20
Lokales
In Hötting kam es zu einem Wohnungseinbruch, die Täter werden gesucht. In der Peerhofstraße wurde ein E-Bike gestohlen.

Hötting
Polizei auf der Suche nach Wohnungseinbrechern

INNSBRUCK. Ein Nachbar bemerkte einen Wohnungseinbruch. Die Täter konnten flüchten. Die Polizei bittet um Mithilfe. In der Peerhofstraße wurde ein E-Bike gestohlen. TathergangKurz nach 02:00 Uhr des 05.04.2020 hörte ein 57-jähriger Wohnungsinhaber in einer Wohnanlage im Stadtteil Hötting der Landeshauptstadt Innsbruck Geräusche im Hausgang und stellte im Flur einen unbekannten Mann fest. Nachdem er diesen mehrfach angesprochen hatte, was er hier mache, wiederholte der unbekannte Mann, was er...

  • 05.04.20
Freizeit

Das Corona-Decameron der Inn-Piraten in Mission Tiroler für Tiroler
Themenkreis des siebten Tages: Queens and Kings of thy Stoneage. Der bi- & multilaterale Naturaltausch

SENIGALLIA - IN DEN FRÜHEN SIEBZIGERN Verschuldung als gäbs kein Morgen, Vollbeschäftigung, Wirtschaftwachstum, das waren die Siebziger der Kreisky Jahre. Dazu gratis Schulbücher & eine Kranken- wie soziale Versorgung als wären heimat- & eidverschworene, territoriale Sozialisten am Werke & dass mit der Giesskanne über Reich & Arm, Alt & Warm, Jung & Alt, halt grad nicht kalt, dass eben ganz rechtsstaatlich über ALLE das staatliche Förderfüllhorn ausgeleert wird, haben...

  • 05.04.20
  •  1
Lokales
Dieses Fahrrad sucht seinen Besitzer.
4 Bilder

Innsbruck
Vier gestohlene Fahrräder suchen ihre Besitzer

INNSBRUCK. Nachdem zwei Täter in Innsbruck auf frischer Tat betreten wurden, suchen diese Fahrräder ihre Besitzer. Die Räder X-FACT und DYNAMIC wurden am 18.3.20 im Bereich Neuhauserstraße, die Räder TREKKING FOX und SALCANO am 28.3. im Bereich Mentlgasse gestohlen. Die Besitzer mögen sich mit der PI Saggen in Verbindung setzen, Tel. 059133-7589. Weitere Nachrichten finden Sie hier

  • 04.04.20
Lokales
Zahlreiche Einsaätze für die Polizei in Innsbruck.

Innsbruck
Hintergründe zur Messerattacke, Corona-Party und Suchtmittelfund

INNSBRUCK. Die ersten Hintergründe der Messerattacke einer 22-Jährigen auf einen 57-Jährigen in Innsbruck wurden ermittelt. Ebenfalls in Innsbruck gab es Anzeigen nach einer Corona-Party sowie  eine Anzeige nach dem Suchtmittelgesetz. HintergrundDie Beschuldigte wurde zwischenzeitlich vernommen und räumte die Tatbegehung ein, schwächte diese jedoch dahingehend ab, dass sie den 57-Jährigen nur ernsthaft verletzen wollte. Als Motiv gab die 22-Jährige an, dass sich der Mann nicht an die...

  • 03.04.20
Lokales
Die Polizei spricht von Mordversuch.
2 Bilder

Innsbruck
Schwere Verletzungen nach Messerattacke

INNSBRUCK. Täterin rief anschließend de Polizeinotruf, Opfer mit schweren Verletzungen aber nicht in Lebensgefahr. Hintergründe noch offen. MesserattackeAm 01.04.2020 gegen 20:00 Uhr kam es in der Wohnung eines 57-jährigen Österreichers in Innsbruck zwischen ihm und einer 22-jährigen Österreicherin zu einem Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung begab sich die 22-Jährige in die Küche, holte ein Messer und stach in der Folge gezielt auf den Oberkörper des 57-Jährigen ein. Anschließend rief...

  • 02.04.20
Lokales
Radfahrer lieferte sich mit Polizei Katz und Maus-Spiel. (Symbolfoto)

Innsbruck
"Katz und Maus-Spiel" und versuchter Einbruchdiebstahl

INNSBRUCK. Ein versuchter Einbruchdiebstahl und ein "Katz und Maus-Spiel" eines Radfahrers beschäftigen die Polizei in Innsbruck. Versuchter EinbruchdiebstahlIm Zeitraum vom 24.03. bis zum 31.03.2020 versuchte eine bisher unbekannte Täterschaft in ein Gastlokal in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße gewaltsam einzubrechen. Dabei wurde zumindest die Eingangstüre beschädigt. Ob die Täterschaft in das Lokalinnere gelangen konnte, ist dzt. noch nicht geklärt. Die Schadenssumme ist zur Zeit...

  • 01.04.20
Lokales
Brandstiftung und Festnahme in Innsbruck.
2 Bilder

Innsbruck
Brandstiftung und Festnahme

INNSBRUCK. Trotz verschiedenster Verordnungen gibt es in Innsbruck durchaus kriminelle Handlungen und Einsätze für die Polizei. In der Höttinger Au kam es am frühen Morgen zu Brandstiftungen und ein Mann musste festgenommen werden. BrandstiftungIn den frühen Morgenstunden kam es im Bereich der Kranebitter Allee 13 und Nachbarhäusern an mindestens vier Stellen zu Brandstiftungen. Wie der Augenzeuge berichtete, wurde auch in der Nähe der Firma Spechtenhauser ein Papiercontainer...

  • 24.03.20
Lokales
Seit dem Wochenende tragen die MitarbeiterInnen des Rettungsdienstes Tirol standardmäßig Schutzmasken. Dies dient dem Schutz von PatientInnen, aber auch der eigenen MitarbeiterInnen
2 Bilder

Telegramm
Innsbruck Nachrichten in Kurzform

INNSBRUCK. Interessantes aus der Landeshauptstadt im Telegrammstil. Von Unterstützung durch das Bundesheer, über Widerstand gegen die Staatsgewalt, Vorschlag der Desinfektion von bis zum Ansturm auf das AMS wegen Kurzarbeit und das Rote Kreuz arbeitet mit Schutzmasken. Widerstand gegen die StaatsgewaltPolizeibeamten der PI Innsbruck-Reichenau führten am 22. März 2020 gegen 13:40 Uhr Überwachungsmaßnahmen der sichtbar abgesperrten und kundgemachten Zone im Bereich des Radweges nächst der...

  • 23.03.20
  •  1
Lokales
Auch in Zeiten des Coronavirus, versuchen die Betrüger der Bevölkerung das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Polizei Tirol
Warnung vor Corona-Betrugsmaschen

TIROL. Auch wenn das Coronavirus das Land weitestgehend lahm legt, die Betrüger sind immer noch fleißig am Werk. So muss die Tiroler Polizei erneut vor Betrugsmaschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus warnen. Aber auch andere Betrugsmaschen sind weiterhin im Umlauf.  Täter nutzen Verunsicherung der BevölkerungWie auch schon vor Corona nutzen die Täter den sogenannten Neffen- und Enkeltrick. Opfer sind vor allem ältere Menschen, deren aktuelle Verunsicherung noch weiter ausgenutzt wird und...

  • 19.03.20
Lokales
Auch wenn die behördlichen angeordneten Verkehrsbeschränkungen die Ausnahme von Behördengängen nicht vorsieht, schränkt die Landespolizeidirektion ihren Parteienverkeht ein.

Covid-19
Einschränkungen des Parteienverkehrs in den verschiedenen Ämtern/ Abteilungen der LPD Tirol

TIROL. Auch wenn die behördlichen angeordneten Verkehrsbeschränkungen die Ausnahme von Behördengängen nicht vorsieht, schränkt die Landespolizeidirektion ihren Parteienverkeht ein. Kontaktaufnahme mit Polizeidienststellen verringern Die Tiroler Polizei bittet darum, die persönliche Kontaktaufnahme mit Polizeidienststellen auf ein Mindestmaß zu verringern bzw. Anliegen soweit möglich telefonisch oder elektronisch zu erledigen. Der Fristenlauf bleibt davon unberührt. Notwendige polizeiliche...

  • 15.03.20
Lokales
Die Betrüger rufen ihre Opfer per Telefon an.

Betrugswarnung
Vorsicht vor Lügengeschichten am Telefon

TIROL. Aktuell gibt die Tiroler Polizei eine Betrugswarnung aus. Trickbetrüger versuchen wieder per Telefon, älteren Menschen das Geld aus den Taschen zu ziehen. Erneut gibt es Fälle vom sogenannten "Neffen- oder Enkel-Trick" oder falschen "Polizisten".  Welche Lügengeschichten werden angewandt?Eine der Varianten, die Trickbetrüger anwenden, ist das Modell des falschen "Polizisten". Die Betrüger geben an, einen nahen Angehörigen nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden verhaftet zu...

  • 13.03.20
Lokales
Die Polizei warnt in den sozialen Netzwerken vor Seriendieben.

Diebstähle
Polizei warnt vor Seriendieben

INNSBRUCK. Über Facebook warnt die Polizei vor Seriendieben. In Discountern komme es vermehrt zu Geldtaschendiebstählen. Die Polizei erinnert daran, keinesfalls die Handtaschen im oder am Einkaufswagen zu lassen. Ebenfalls soll der Code zu Bankkarten nicht in der Geldtasche mitgeführt werden. Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

  • 06.03.20
Lokales
2 Bilder

IVB
Alle Busse und Trams stehen

Update: Laut der Polizeipressestelle musste die Tram auf Grund eines entgegenkommenden Fahrzeuges eine Notbremsung durchführen. Das Bremsmanöver führte dazu, dass eine Dame, die seitlich zur Fahrtrichtung saß, mit dem Kopf gegen die Haltestange prallte und sich dadurch leicht verletzte. INNSBRUCK. Auf der Museumstraße kam es zu einem Zwischenfall in der Linie 2 – was passiert ist, ist unklar. Polizei und Rettung waren vor Ort. Auf der gesamten Straße herrscht stadtauswärts Stillstand. Man...

  • 04.03.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.