Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

Gedanken

Herrgottrestaurierung der St. Nikolaus Kreuzer

EBBS. Durch die witterungsbedingten Schäden am Herrgott wurde es an der Zeit, den Herrgott an den St. Nikolaus Kreuzern der St. Nikolaus Kirche in Ebbs zu restaurieren. Am 8. September wurde gemeinsam mit fleißigen Helfern und mit Georg Ritzer der Herrgott abmontiert. Dieser wurde dann von unserem Obmann der Jungbauernschaft / Landjugend Ebbs Andreas Kronbichler bearbeitet. Durch die großzügige Spende des Lackes der Firma Malerei Enzi, konnte dann der Herrgott unter vielen mühsamen...

  • 19.10.18
Gedanken

Sparkasse Schwaz unterstützt Kirchengemeinde

SCHWAZ (red). Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Schwaz – sie musste kürzlich einer umfangreichen Sanierung unterzogen werden und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. „Feuchtigkeitsschäden waren die maßgebliche Ursache für die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten unserer wunderbaren Schwazer Kirche in der Franz-Josef-Straße, die ein einzigartiges Kulturdenkmal ist. Dabei wurden auch Eingangstüren zum Bürgerschiff und zum Knappenschiff renoviert,...

  • 18.10.18
Gedanken
Bischof Glettler (li) und Generalvikar Huber gratulierten Astrid Hesche herzlich.

Auszeichung für Astrid Hesche
Gebürtige Außerfernerin zur "Bischöflichen Amtsrätin" ernannt

ZAMS/AUSSERFERN. Über 25 Jahre arbeitet Astrid Hesche als Pfarramtssekretärin, Pfarramtsleiterin und Pfarrhelferin für die Diözese Innsbruck. Zum Dienstjubiläum wurde sie von Bischof Hermann Glettler und Generalvikar Probst Dr. Florian Huber mit dem Titel „Bischöfliche Amtsrätin“ ausgezeichnet. Von 1993 bis 2000 war die gebürtige Außerfernerin in Kematen, dann neun Jahre in der Pfarre Untermieming und Barwies. Im Februar 2009 wechselte sie schließlich in den Seelsorgeraum...

  • 18.10.18
Gedanken
Auszeichnung: Hermann Schöpf, seine Schwester Hildegard Schöpf und Gattin Irene mit Generalvikar Florian Huber, Pfarrer Herbert Traxl und Bischof Hermann Glettler.

„Pro ecclesia et pontifice“: Unermüdlicher persönlicher Einsatz für die Kirche
Hermann Schöpf mit päpstlichen Orden ausgezeichnet

ZAMS. Zeit, Fachwissen und unermüdlicher Einsatz: Dr. Hermann Schöpf aus Zams hat sich jahrzehntelang ehrenamtlich für die Pfarre und die Kirche in Tirol engagiert und wurde nun mit dem päpstlichen Orden „Pro ecclesia et pontifice“ ausgezeichnet. Orden und Urkunde überreichten am Mittwoch Bischof Hermann Glettler und Generalvikar Florian Huber im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Bischofshaus in Innsbruck und dankten dem Geehrten für seinen unschätzbaren Einsatz für die Kirche. Große...

  • 18.10.18
Gedanken
Pfarrer Josef Wieser, Pfarrer Damian Frysz und Bischof Hermann Glettler freuen sich mit Vater und Tochter Lobenwein über die päpstliche Ehrung.

Päpstliche Verdienstmedaille für Franz Lobenwein aus Oberlienz

Mit der Auszeichnung wird er für seinen unermüdlichen persönlichen Einsatz für die Kirche geehrt. INNSBRUCK/OBERLIENZ. Franz Lobenwein aus der Pfarre Oberlienz ist seit seiner Kindheit ehrenamtlich in seiner Pfarre tätig: Er war unter anderem jahrelang Ministrant, später Begleiter von Sternsingeraktionen und für das händische Läuten der Kirchenglocken verantwortlich. Später betreute er über 17 Jahre lang die Turmuhren und -glocken in Oberlienz und Oberdrum. Nach zwei Amtsperioden im...

  • 17.10.18
Gedanken
Nach getaner Arbeit an der nun wieder strahlenden Jesusfigur gab es erneut den Segen durch den Pfarrer.

Ebbser LJ/JB restaurierten
"Herrgott" an St. Nikolaus strahlt in neuem Glanz

EBBS (be). Durch witterungsbedingte Schäden war es nach rund acht Jahren nun an der Zeit, die Herrgottsfigur aus der "Golgatha Gruppe" an der St. Nikolaus Kirche in Ebbs zu restaurieren. Am 8. September wurde sie von den Mitgliedern der Landjugend und der Mithilfe von Georg Ritzer abmontiert, anschließend von Andreas Kronbichler, Obmann der Jungbauernschaft / Landjugend Ebbs, bearbeitet und neu gestrichen. Am 12. Oktober wurde die Jesusfigur wieder am Kreuz angebracht und von Pfarrer Johann...

  • 17.10.18
Gedanken

Die Holzkapelle im Weiler Madseit

TUX (red). Die mit der Jahreszahl 1851 bezeichnete, ganz aus Holz errichtete Kapelle im Weiler Madseit zwischen Lanersbach und Hintertux wurde 1980 von ihrem ursprünglichen Standort um einige Meter verschoben. Sie birgt eine schlichte, bäuerliche Einrichtung, darunter den Altar mit einem Bild der Madonna und zweier Heiliger aus dem Jahr 1952, gemalt von Johann Strasser. Das Patrozinium wird am Pfingstmontag gefeiert: "Maria, Geist-erfüllte Frau aus dem Volk, von Gott auserseh'n."

  • 17.10.18
Gedanken
Johannes Gwiggner, Bürgermeister Hannes Eder mit Sohn Stefan, Tischler Andreas Hölzl, Diakon Peter Sturm und Obmann Stv. Florian Nago (v.l.) bei der Segnung des neuen Wegkreuzes am renovierten Burgstallstein-Kreuzweg in Niederau.

Segnungsfeier und Fest
Niederauer Kreuzweg strahlt in neuem Glanz

WILDSCHÖNAU (flo). Feierlich gesegnet wurde am vergangenen Sonntag, dem 14. Oktober, bei herbstlichem Kaiserwetter der renovierte Burgstallstein Kreuzweg in Niederau. Schon im Frühjahr wurden das komplette Geländer des stark in die Jahre gekommenen Kreuzwegs sowie das alte Wegkreuz von der rund 70 Mitglieder starken Niederauer Landjugend erneuert, die 14 Stationen renoviert und die Heiligenbilder ausgetauscht. Einen großen Teil der Arbeit übernahm dabei Tischler Andreas Hölzl in mehr als 50...

  • 17.10.18
Gedanken
Bischof Hermann Glettler in Münster, der einzigen Gemeinde im Bezirk Kufstein, die seiner Diözese angehört.

Besuch von Bischof Glettler
Nach der Wallfahrt ins Münsterer "Bischofszimmer" geschaut

MÜNSTER (red). Die Pfarrgemeinde durfte sich über Besuch von Innsbrucks Bischof Hermann Glettler freuen, der am 10. Oktober mit den "Fatima"-Wallfahrern von der Kapelle im Ortsteil Hof zur Pfarrkirche zog.  Der Kirchenchor -Gospel-Spirit umrahmte nach der Begrüßung durch Pfarrer Wolfgang Meixner feierlich den anschließenden Gottesdienst, danach ging's  zur Agape ,betreut von den Mitgliedern des Kirchenchors. Einen Blick warfen die Wallfahrer um Bischof Glettler auch auf das Münsterer...

  • 17.10.18
Gedanken
Pfarrer Heinz Schramm (Bild Mitte) überbrachte bei der Bischofsweihe von Hermann Glettler den Bischofsring.

Gedanken
Alt-Dekan von Innsbruck-Ost Msgr. Heinz Schramm verstorben

Begräbnisfeierlichkeiten für ältesten Priester der Diözese Innsbruck am kommenden Freitag INNSBRUCK (dibk). Pfarrer Heinz Schramm ist am Abend des 12. Oktober im 98. Lebensjahr in Innsbruck verstorben. Als ältester Priester der Diözese hatte Schramm im Rahmen der Bischofsweihe von Hermann Glettler vor knapp einem Jahr mit der Übergabe des Bischofsringes noch einen bemerkenswerten Dienst versehen. Requiem und Beisetzung finden am kommenden Freitag in Innsbruck statt. Lebensgeschichte von...

  • 16.10.18
Gedanken
Fidji Fiala (VST), Martin Schwaiger (VST), Patrick Unterberger (Intersport Patrick), Matthias Haunholder.

Spende
Antarktis hin und zurück - auch für den guten Zweck

ST. JOHANN (niko). Im ausverkauften Kaisersaal in St. Johann fand die Tirol-Premiere des neuesten „Streifen“ des Tiroler Freeridestars Matthias „Hauni“ Haunholder statt. Die Expedition „No Man’s Land“ entführte die über 250 Gäste in die eiskalte Antarktis. Besonders interessant waren die persönlichen Schilderungen „Haunis“ von der Planung bis zur Umsetzung des eisigen Abenteuers. Ein großes Anliegen war es dem Familienvater, dass die Veranstaltung einem karitativen Zweck in der Region zu...

  • 16.10.18
Gedanken
25 Ehe-Jubelpaare freuten sich mit Pfarrer Georg Gerstmayr (li.) und Bgm. Gerhard Obermüller (re.) über den stimmungsvollen Dankgottesdienst.

25 Ehe-Jubelpaare feierten in Kirchdorf

25, 40, 50 und 55 Jahre lang die Treue gehalten ERPFENDORF (gs). In der Holzmeisterkirche gestaltete Pfarrer Georg Gerstmayr einen stimmungsvollen Festgottesdienst, der ganz im Zeichen der Liebe und Dankbarkeit stand. Dazu waren alle Paare aus der Gemeinde Kirchdorf eingeladen, die heuer seit 55, 50, 40 oder 25 Jahren verheiratet sind. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Kirchenchor Erpfendorf unter der Leitung von Karl Ronacher. Bei Tee, Glühwein und Gebäck gab es bei der Agape vor...

  • 15.10.18
Gedanken

Plunggenkapelle: Ort der Einkehr und Ruhe

UDERNS (red). Die Plunggenkapelle liegt am Waldrand auf dem Weg zwischen Uderns und Ried. Gebaut wurde diese Kapelle lt. Inschrift über der Tür im Jahr 1438, als die Pest im Zillertal wütete. So wurde diese Kapelle auch dem Hl. Rochus geweiht, der als Schutzpatron gegen den „schwarzen Tod“ gilt. Der Kapelle bzw. dem Hl. Rochus ist auch eine Sage gewidmet. Das Dach der Kapelle soll demnächst renoviert werden.

  • 15.10.18
  • 1
Gedanken
Kleine Kapelle

Gedanken
Exerzitien im Alltag begleiten

(dibk). InteressentInnen können mit den neuen Unterlagen und dem Ablauf vertraut werden, indem sie an den Vorbereitungsexerzitien ab Ende Oktober in Lienz, Innsbruck, Baumkirchen oder auf der Kronburg teilnehmen. Termine: Di, 16.10./23.10./30.10./6.11./13.11./27.11.2018, 18.00 Uhr-20.30 Uhr, Bildungshaus Osttirol Di, 30.10./ Do, 8.11./15.11./22.11./29.11./6.12.2018, 19.00 Uhr-21.00 Uhr, Haus der Begegnung Mi, 31.10./7.11./14.11./21.11./28.11./5.12.2018, 19.00 Uhr-21.00 Uhr,...

  • 12.10.18
Gedanken
Der Innsbrucker Dom

Gedanken
Jugendsynode: Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung

Seit Anfang Oktober findet in Rom die sogenannte Jugendsynode statt. Dabei versammelt Papst Franziskus Bischöfe aus aller Welt in Rom, um über Jugendliche, die Herausforderungen vor denen sie stehen und wie man sie zu einem Leben in Fülle begleiten kann, zu beraten. Das findet die Katholische Jugend Österreich natürlich extrem spannend und genial! Deswegen versuchen sie sich einzubringen, den österreichischen Jugendbischof Stephan Turnovszky so gut es geht bei seinen Vorbereitungen dafür zu...

  • 12.10.18
Gedanken
Bischof Hermann besuchte die Maturaklassen der HTL Bau und Design in Innsbruck

Gedanken
Bischof Hermann besuchte die Maturaklassen der HTL Bau und Design in Innsbruck

Bischof Hermann Glettler besuchte am Donnerstag, 4. Oktober 2018, die Maturaklassen der HTL Bau und Design in Innsbruck. Glettler rückblickend: „Es war eine supercoole Begegnung mit den Maturaklassen der HTL Bau und Design. Starke Fragen, die mir ganz schön zugesetzt haben. Ich bin begeistert von den jungen Leuten, die einer allgemeinen Gleichgültigkeit viel Geist und Herzblut entgegen halten.“

  • 12.10.18
Gedanken
Weltmissionssonntag 2018: Äthiopien ist Schwerpunktland der diesjährigen Missio—Aktion

Gedanken
Weltmissionssonntag 2018: Gottesdienst im Innsbrucker Dom mit anschließendem „Coffe to stay“

Äthiopien ist Schwerpunktland der diesjährigen Missio—AktionTIROL (dibk). Am 21. Oktober feiert die Kirche den „Sonntag der Weltmission“. Dieser Tag lädt nicht nur dazu ein über die Mission im Herzen des christlichen Glaubens nachzudenken, sondern sich auch die Frage zu stellen: Was ist meine Mission? In Innsbruck wird am „Weltmissionssonntag“ um 10 Uhr im Dom zu St. Jakob ein Gottesdienst mit dem Jugendseelsorger Kidane Korabza begangen. Anschließend findet ein „Coffe to stay“, das ist eine...

  • 12.10.18
Gedanken
"Teamwork" wird der Aktion großgeschrieben.

Sozial-Aktion
Der Countdown zu “72 Stunden ohne Kompromiss” läuft

KITZBÜHEL. Am Mittwoch, 17. Oktober, startet zum 9. Mal Österreichs größte Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“, bei der sich tausende Jugendliche österreichweit in ca. 350 Einzelaktionen 72 Stunden lang für einen sozialen Zweck engagieren. 40 Projekte werden im Raum der Erzdiözese Salzburg (samt Tiroler Unterland) von über 500 TeilnehmerInnen (14 - 15 Jahre) verwirklicht, darunter auch eines in Kitzbühel. Hilfe bietenUnter dem Motto „Challenge your limits“ geht es 2018 speziell...

  • 10.10.18
Gedanken
Freude beim Bildungswerk und Gratulanten.

Kathol. Bildungserk Reith: Bildung bringt Farbe ins Leben

REITH (niko). Zur kabarettistischen Lesung „Märchenprinz gesucht“ lud das Team des Katholischen Bildungswerkes Reith anlässlich seines 50-jährigen Bestehens. Bildungswerkleiterin Sigrid Hölzl und ihre Mitstreiter freuten sich über die vielen Besucher im Kulturhaus. Auch die früher für die Bildungsarbeit Verantwortlichen Josef Hölzl, Johanna Laiminger und Rosina Sampl feierten das Jubiläum ihrer Einrichtung. Das Bildungswerk organisiert Bildungsveranstaltungen in Wohnortnähe und orientiert...

  • 10.10.18
Gedanken
Wallfahrt der Kameradschaften.

Wallfahrt
Gelöbniswallfahrt in Jochbergwald, 20. 10.

JOCHBERG/BEZIRK. Am Samstag, den 20. 10., findet die 96. Gelöbniswallfahrt der Kameradschaften aus dem Bezirk bzw. der Jochbergwald-Gemeinschaft in Jochbergwald statt (9.30 Uhr Aufstellung, Einmarsch, Begrüßung, Messe, Grußworte, Ausmarsch, Defilierung bei GH Waldwirt, bei jeder Witterung).

  • 09.10.18
Gedanken
Vortrag in St. Johann.

Demenz
Vortrag über Demenz im Sozialsprengel St. Johann

ST. JOHANN. "Demenz – Ursachen, Symptome und Maßnahmen" ist das Thema eines Vortrags von Manuela Baum-Tamerl (Klinische und Gesundheitspsychologin) am Dienstag, 23. 10., 17.30 Uhr, in der LLA Weitau (veranst. von Sozialsprengel und avomed). Die Referentin veranschaulicht anhand konkreter Beispiele die neuronalen Veränderungen im Gehirn von demenziell erkrankten Menschen. Daraus entwickelt sich ein besseres Verständnis für die Symptome, die auf körperlicher, seelischer und kognitiver...

  • 09.10.18
Gedanken
Seit 330 Jahren hat die Uni Innsbruck einen besonderen Bezug zur Kirche,

GEDANKEn – 330 Jahre „Brixner Abkommen“
Ohne Berührungsängste - Kirche und Universität

Am "Vorabend" des im Herbst 2019 anstehenden 350-Jahr-Jubiläums der Universität Innsbruck (1669-2019) ist am Beginn des heurigen Studienjahres 2018/19 auch ein anderes Datum der Universitätsgeschichte von einigem Interesse. Insbesondere, da das Verhältnis von Universität und Kirche nie ganz spannungsfrei war und ist: man denke nur an die jüngsten Kontroversen um Kruzifixe in den Hörsälen. Vor 330 Jahren – am 21. 9. 1688 – gab es ein für die 1669 gegründete Universität Innsbruck und ihr...

  • 05.10.18
Gedanken
Auftakt für die "Missionarische Pastoral" (v.li.): Michael Strebitzer (Abteilung Gemeinde), Martin Lesky (Missionarische Pastoral), Bischof Hermann Glettler, Bischofsvikar Jakob Bürgler.

Gedanken
Missionarische Pastoral: Mehr Experimente wagen

– Diözese Innsbruck präsentiert Tätigkeitsfeld für die „Missionarische Pastoral“ – Innsbrucker Spitalskirche (Maria-Theresien-Straße) als Zentrum für eine „einladende Gastkirche“ INNSBRUCH (dibk). Bereits einen Tag nach seiner Weihe hat Bischof Hermann Glettler Jakob Bürgler zum neuen Bischofsvikar für Missionarische Pastoral ernannt. Im Rahmen eines Pressegesprächs im Bischofshaus am Innsbrucker Domplatz erläuterten Bischof Glettler und Bischofsvikar Bürgler am 5. Oktober die Grundidee...

  • 05.10.18
Gedanken
Im Sozialsprengel Untere Schranne gibt's nun ein "Leader"-Projekt zur Unterstützung pflegender Angehöriger.

LEADER-Projekt mit Sozialsprengel Untere Schranne
Unterstützung für pflegende Angehörige

BEZIRK (red). Angehörige zuhause zu betreuen und zu pflegen ist eine große Herausforderung. Durch den meist durchgeplanten Alltag bleibt für persönliche Lebensgestaltung kaum Zeit. Soziale Kontakte werden meist weniger, pflegende Angehörige ziehen sich oft unbewusst immer weiter aus der Gesellschaft zurück. Doch Auszeiten von der körperlichen und besonders der psychischen Belastung sind unbedingt notwendig, um einer Überlastung vorzubeugen. Der Sozialsprengel Untere Schranne, unterstützt...

  • 05.10.18

Beiträge zu Gedanken aus