Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

Gedanken

Kommentar
Eine schwere Kost exzellent präsentiert

"Rafael hat es in die Championsleague geschafft", sagt Stefan Ritzer, der Präsident des Vereins "Stille Nächte Lungau". Er ist stolz, so hochwertige Kulturangebote im Lungau anbieten zu können. Vier Veranstaltungen des Vereins gab es bereits: Die H-Moll-Messe in der Pfarrkirche Tamsweg, Jazz im Tatort in Tamsweg, ein Festkonzert in der Basilika Maria-pfarr und eben jetzt den Liederabend. Ziel sei es, dass das weiter gehen soll – über Jahre noch, wie Ritzer betont. Fingerlos habe die Kontakte zu...

  • 22.01.19
Gedanken
Ordinariatskanzler Elisabeth Kandler-Mayr, Marie-Luise Zuzan und Erzbischof Franz Lackner (v.l.)

Einsatz für Familien
Rupert-und-Virgil-Orden in Gold verliehen

SALZBURG (red). Marie-Luise Zuzan beendete vor Kurzem ihr 10-jähriges Engagement als Vorsitzende des Katholischen Familienverbands. Für ihr außerordentliches Engagement für Bedürfnisse von Familien und Kindern wurde sie nun mit dem Rupert-und-Virgil-Orden in Gold ausgezeichnet. Ihr Wunsch: Österreich zu einem Land zu machen, in dem Paare mit Kinderwunsch gerne eine Familie gründen. Der Orden wurde Marie-Luise durch Erzbischof Franz Lackner verliehen. Lobende Worte für Zuzan „Dein großes Herz,...

  • 22.01.19
Gedanken

Die Barbarakapelle in der Gemeinde Tux

TUX (red). Im Bereich des ehemaligen Magnesitwerkes bei der Schrofenalm (ca. 1.700 m) oberhalb von Tux-Vorderlanersbach steht die im Jahre 1953 nach Plänen von Wilhelm Nikolaus bzw. Hubert Prachensky erbaute Barbarakapelle. Das Gemälde über dem Eingang ist ein Werk von Max Weiler, dem großen Tiroler Maler der Morderne. Thema ist der göttliche Schutz des immer wieder von Lawinen und anderen Gefahren bedrohten Magnesitwerkes und seiner Arbeiter, symbolhaft dargestellt durch eine große, das Werk...

  • 21.01.19
Gedanken
Das Vorbereitungsteam des Gottesdienstes mit Bischof Hermann Glettler
12 Bilder

Gedanken
Glettler an Jugendliche: Eigene Welt mit Gottes Hilfe verändern

INNSBRUCK (dibk). Junge Menschen sollen nicht Teil einer "Weg-Schau-Gesellschaft" sein und sich bloß ein gemütliches Leben machen, sondern "hinschauen, aufzeigen und aufstehen für eine gerechtere Welt": Diesen Appell hat Bischof Hermann Glettler am Sonntag an Jugendliche gerichtet. "Bitte hört nicht auf, euch zu Wort zu melden. Wenn nötig, auch eure Empörung laut hinauszuschreien! Wichtig ist die Vision einer gerechteren Welt und ein leidenschaftliches Engagement dafür", sagte Glettler bei...

  • 21.01.19
Gedanken
Starttag der "Weggemeinschaften"

Gedanken
Starttag der "Weggemeinschaften"

(dibk). In so genannten "Weggemeinschaften" sollen Menschen ermutigt werden über ihr Leben und den Glauben miteinander ins Gespräch zu kommen. In diesen Begegnungen soll zudem ein Netz der Aufmerksamkeiten entstehen. "Lassen wir uns von Gott inspirieren, knüpfen wir Knoten und bilden Frischzellen des Glaubens", so Bischof Hermann Glettler beim Starttag der "Weggemeinschaften" im Bildungshaus St. Michael, zu dem 80 Interessierte aus rund 35 Pfarren der Diözese gekommen waren. Informationen dazu...

  • 21.01.19
Gedanken
Der Lecher K.Club konnte der Bruderschaft St. Christoph 1.600 Euro an Spenden übergeben, im Bild von links: Bruderschaftsmeister Adi Werner, Werner Grissemann (K.Club), Schatzmeisterin Gerda Werner und Johannes Pfefferkorn (K.Club).
2 Bilder

"Bruder Werner Gin"
St. Christoph: Spendenübergabe an die Bruderschaft

ST. CHRISTOPH. Das Credo der Bruderschaft St. Christoph ist das Helfen. 1386 von Heinrich Findelkind gegründet, zählt diese Dank des unermüdlichen Einsatzes der Familie Gerda und Adi Werner mittlerweile über 22.000 Mitglieder aus aller Welt. Über 18 Millionen Euro konnten bisher an bedürftige Familien gespendet werden – kürzlich übergaben zwei Betriebe aus der Region – die Firma Neurauter Frisch aus Ötztal-Bahnhof sowie der Lecher K.Club - jeweils eine großzügige Spendensumme an diese...

  • 21.01.19
Gedanken
MitarbeiterInnen der Raiffeisenbank Hall fotografierten letztes Jahr bei einem Stadtspaziergang mit BewohnerInnen des Netzwerk St. Josef Motive, die anschließend in der Raiffeisenbank ausgestellt wurden.

Gedanken
Jetzt anmelden: Freiwilligentag – eine echte Chance

Freude schenken und mindestens gleich viel Freude erfahren. Das ist der Freiwilligentag Tirol, der Einzelpersonen, Gruppen oder Firmen die Gelegenheit bietet, sich an einem Tag für andere einzusetzen und sich gleichzeitig zu einem dynamischen Team zu vernetzen. Die Aufgaben können zwischen zwei und acht Stunden dauern. Je nach Interesse kann aus der breiten Palette an Einsatzmöglichkeiten ausgewählt werden: Sie organisieren beispielsweise ein Fest oder einen Ausflug für Heimbewohner/innen,...

  • 18.01.19
Gedanken
2 Bilder

Schwimmkurs für Erwachsene in Sandl

SANDL. Immer mehr Menschen haben das Schwimmen verlernt, fühlen sich im Wasser nicht sicher oder haben es nie gelernt, weil es dazu keine Gelegenheit gab. Eine solche Gelegenheit gibt es jetzt im Hallenbad Sandl: Am Sonntag, 27. Jänner, 9 Uhr, startet dort ein Erwachsenen-Schwimmkurs. Schwimmen fördert die Gesundheit, vor allem, da die Gelenke im Wasser nicht belastet werden, und ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten. "Auch als Erwachsener kann man das Schwimmen noch problemlos lernen",...

  • 18.01.19
Gedanken
Bei der Pastoraltagung in Salzburg im Jänner 2019 spricht Bischof Hermann Glettler über die Notwendigkeit neben der Bibel auch Qualitätsmedien zu lesen – dies mache waches Christsein aus.

Pastoraltagung Salzburg
Glettler über "waches Christsein": Bibel und auch Zeitung lesen

INNSBRUCK/SALZBURG. Von 10. bis 12.1.2019 fand in Salzburg die Pastoraltagung 2019 statt. Anlässlich dieser Tagung wies Bischof Hermann Glettler auf die Notwendigkeit hin die Bibel und die Zeitung zu lesen. Bibel und Medien als Impulsgeber und InformationsquelleAls die "zwei wichtigsten Quellen für ein waches, geistvolles und zeitaufgeschlossenes Christsein" hat Bischof Hermann Glettler die Heilige Schrift und die Zeitung bezeichnet. Sich auf Bibel und qualitätsvolle Medien als Impulsgeber und...

  • 17.01.19
Gedanken
Der humanitäre Ritterorden „Cordon bleu du Saint Esprit“ und Gäste von befreundeten Orden aus Deutschland und der Schweiz fühlten sich bei Martin Unterrainer und Ulrike Kuppelwieser am Lärchenhof sehr wohl.
2 Bilder

Spendenübergabe
Ritterorden unterstützt Kinderkrippe

Spendenübergabe am Lärchenhof für die „Kirchdorfer Glückskäfer“ ERPFENDORF (gs). Eine große Freude bereitete der humanitäre Ritterorden "Cordon bleu du Saint Esprit" der Kirchdorfer „Kinderkrippe Glückskäfer“. Beim traditionellen Jahrestreffen am Lärchenhof überreichten Komtur Peter Sixtl und die beiden Vize-Komturen Franz Pistoja und Monika Trathnigg einen Spendenscheck an „Glückskäfer-Obmann“ Mario Gaugg. Er bedankte sich für die Unterstützung der von seinem Team betreuten 40 Kleinkinder...

  • 16.01.19
Gedanken
Finanzkammerdirektor Cornelius Inama.

Erzdiözese Salzburg
Diözesankirchenrat genehmigt 53,5-Millionen-Euro-Budget

Weniger Kirchenaustritte im Tiroler Teil der Erzdiözese im Vergleich zu 2017 SALZBURG/TIROL (red.). In seiner jüngsten Sitzung genehmigte der Diözesankirchenrat der Erzdiözese Salzburg einstimmig das Budget 2019, das mit 53,5 Millionen Euro ausgeglichen erstellt ist. 2018 waren es 52,1 Millionen Euro. Das entspricht einem Anstieg von 2,6 Prozent. Kirchenbeitragseinnahmen konstant „Ich danke den Kirchenbeitragszahlern für ihr Vertrauen und ihre solidarische Unterstützung“, betont...

  • 15.01.19
Gedanken
4 Bilder

Veranstaltungs-Tipps
Frühlingsaktivitäten des Siedlervereins Pregarten

Ein interessantes Programm hat sich der Siedlerverein Pregarten für die kommenden Monate vorgenommen: Obstbaumschnitt, Pflanzlkirtag und eine Gartenreise sind die Highlights im Frühjahr. PREGARTEN. Bereits mit den ersten wärmeren Tagen beginnt die Gartensaison mit einem Baumschnittkurs. Am Freitag, 8. März, 14 Uhr, übermittelt Gärtnermeister Andreas Aichinger beim Mostheurigen Windischhofer (Mistlberg 16, Tragwein) Fachwissen zur naturnahen Obstbaumpflege. Pflanzl- und GartlerkirtagDer...

  • 15.01.19
Gedanken
Sabine Hartl setzt sich ehrenamtlich für Streunerkatzen ein und kümmert sich um deren Kastration.

Tierschutzverein
"Fangdiekatz" kümmert sich um Streunerkatzen

FREISTADT. Seit 2005 gilt in Österreich die gesetzliche Kastrationspflicht für Katzen. Das heißt, jeder Freigänger, der nicht als Zuchtkatze gemeldet ist, muss kastriert sein. Zuchtkatzen müssen gechipt und registriert sein. In der Realität sieht die Situation jedoch anders aus: Viele Landwirte und Privatpersonen lassen die Tiere weiterhin nicht kastrieren, weil es zu teuer und zu aufwendig ist. Es fehlt außerdem an nötigen Kontrollen. Die Zahl der Streunerkatzen und die damit verbundenen...

  • 15.01.19
Gedanken
2 Bilder

Kommentar
Beschwingt durch die Ballsaison tanzen

Weiße Handschuhe und ein glitzerndes Diadem in der Frisur: Mit dem Seifert-Ball wurde die Ballsaison eröffnet. Die Debütantinnen reihten sich in ihren weißen Roben auf, um gemeinsam mit ihren Partnern das Tanzbein zu schwingen. Dass es sich hierbei um ein Relikt vergangener Zeiten handelt, als man mit der Einführung bei Hofe die Debütantin auf dem Heiratsmarkt "anbot", dürfte den heutigen Mädchen unbekannt sein. In erster Linie steht der Spaß am Tanzen im Vordergrund. Und natürlich – damals wie...

  • 15.01.19
Gedanken
Locken und Wellen sind weiter angesagt. für eine weiche, natürliche Bewegung werden die Wellen mit den Händen geknetet.
2 Bilder

Extravagante und lässige Frisuren liegen 2019 im Trend

FREISTADT, PREGARTEN. Ob kurz oder lang, offen oder hochgesteckt – in diesem Jahr sind Trendfrisuren einerseits cool und lässig, andererseits edel und extravagant. Kurzhaarschnitte wie ein frecher, wild gestufter Bob oder ein moderner Short Cut sind 2019 besonders angesagt. "Bei langem Haar ist erlaubt, was der Trägerin gefällt", verrät die Inhaberin der Freistädter Haarmanufaktur Manuela Primetzhofer. "Hauptsache die Haarpracht hat den richtigen Glam-Faktor." Der Trend geht heuer eindeutig zu...

  • 14.01.19
Gedanken
Der Kinobeitrag will den Kirchenbeitragszahlerinnen und -zahlern zeigen, welchen Unterschied ihr Beitrag macht.

Imagekampagne
Kirche wirbt im Kino für Kirchenbeitrag

Werbespot „Dein Beitrag macht den Unterschied“ läuft im Jänner in rund siebzig Kinos in ganz Österreich. SALZBURG/BEZIRK (red). Die katholische Kirche in Österreich geht neue Wege, um über den Kirchenbeitrag zu informieren: Erstmals wird im Jänner ein eigens produzierter Werbespot österreichweit in rund siebzig Kinos gezeigt. Der einminütige Spot trägt den Titel „Dein Beitrag macht den Unterschied“. Getragen wird die Imagekampagne, mit der allein 270.000 Kinobesucher erreicht werden, von...

  • 14.01.19
  •  1
Gedanken
Daniel, Julia und Lena mit Musiklehrer Marko Birkner fiebern dem großen Auftritt entgegen.
3 Bilder

Gedanken
Damit der Funke überspringt

Die Schulband des PORG Volders greift beim großen TV-Jugendgottesdienst am 20. Jänner zu den Instrumenten. Walter Hölbling hat die Gruppe rund um Musiklehrer Marco Birkner bei den Probenarbeiten besucht. VOLDERS (dibk). "Can't you see the changes" – Eine Liedzeile, die noch kaum jemand kennt, einstudiert im Proberaum des PORG Volders. Nächsten Sonntag wird sich das ändern, wenn sich die Schulband beim TV-Jugendgottesdienst am Sonntag, 20. Jänner um 9.30 Uhr im Gymnasium der Ursulinen in...

  • 11.01.19
Gedanken
Logo der Diözese Innsbruck

Gedanken
Mit menschennaher Seelsorge punkten

Antwort der Diözese Innsbruck auf gestiegene Austritte · Große Anzahl von Austritten bei Studierenden aus Deutschland und Italien · Glettler: Kirche bietet eine Fülle von positiven Initiativen · Huber: Entwicklung der Austrittszahlen hat mich überrascht · Meixner: Zugehen auf die, die weggehen · Köck: Dank für die gute Zahlungsbereitschaft (dibk). Mit Ende Dezember 2018 beträgt die Zahl der KatholikInnen in der Diözese Innsbruck 378.373. Das...

  • 11.01.19
Gedanken

Spendenaktion - Helfen Sie uns helfen!
Wir helfen! Hoffnung für eine Großfamilie

Es könnte alles so schön sein: Eine Mutter, ein Vater, sieben Kinder. Eigentlich das perfekte Setting für eine (Groß-)Familienidylle. Doch für eine Familie im Waldviertel ist es zugleich auch eine riesige Herausforderung, denn zum einen sind die jüngsten Kinder Drillinge und Frühchen, zum anderen leidet die Mutter unter einer schweren Herzerkrankung. So war schon die Geburt der drei Kinder für die gesamte Familie eine Zeit des Bangens und Hoffens: Werden es die drei schaffen – und wird Mama...

  • 11.01.19
Gedanken
4tägige Bildungs- und Pilgerfahrt mit dem Tiroler Sonntag nach Wien
2 Bilder

Gedanken
Nach Wien mit dem Tiroler Sonntag

Wien und Umgebung stehen am Programm einer viertägigen Bildungs- und Pilgerfahrt mit dem Tiroler Sonntag vom 29.4. bis 2.5.2019. Es geht zu den kirchlichen Ursprüngen Wiens, in den Untergrund des Steffls, zum Zentralfriedhof und nach Wiener Neustadt und Heiligenkreuz. Regens Roland Buemberger und Michael Gstaltmeyr begleiten die Reise. Kontakt und Anmeldung: Pilgern + Reisen mit dem Tiroler Sonntag Riedgasse 9, 6020 Innsbruck E-Mail: pilgerfahrten@dibk.at - Fax: 0512 / 2230 2299 Karin...

  • 11.01.19
Gedanken
Bild der Aufnahmeurkunde zum Blasiusmessbund 1860.

Festtag
Wallfahrt auf den Blasiusberg in Völs

Am Sonntag, 3. Februar 2019, wird in der Marktgemeinde Völs wieder das Fest des Hl. Blasius mit der Wallfahrt auf den Blasiusberg gefeiert. Um 8.30 Uhr beginnt die Messe für alle lebenden und verstorbenen Mandatare, um 10 Uhr findet der Festgottesdienst für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder des Blasiusbundes statt und um 14.30 Uhr folgt die Segensandacht. Die Gottesdienste um 10.00 Uhr und um 14.30 Uhr werden vom Völser Kirchenchor musikalisch gestaltet. Als Festprediger fungiert...

  • 09.01.19
Gedanken
Die Zahl der Katholiken im Dekanat Breitenwang geht seit Jahren zurück.

Daten für 2018 liegen vor
Die Zahl der Katholiken im Bezirk geht zurück

Die Zahl der Katholiken im Bezirk Reutte sank mit Ende Dezember 2018 auf unter 24.000. BREITENWANG (rei). Die Einwohnerzahl im Bezirk Reutte nimmt zu. Nicht sehr stark, aber sie geht langsam nach oben. Ende 2011 zählte das Außerfern 31.654 Einwohner, mit Stichtag 31. Dezember 2017 (die Zahlen aus 2018 liegen noch nicht vor) waren es 32.532. Gegenläufige Tendenz Die katholische Kirche musste zeitgleich einen kontinuierlichen Rückgang an Gläubigen hinnehmen. Das geht aus der neuesten...

  • 09.01.19
Gedanken
Verabschiedung: Chorleiter Bruno Öttl, seine Frau Anne und Bischofsvikar Mag. Jakob Bürgler. Im Hintergrund Sabine Valentini und Fritz Gastl vom Kirchenchor.

Stadtpfarre Maria Himmelfahrt
Langjähriger Chorleiter Bruno Öttl verabschiedet

Rund 40 Jahre lang führte Bruno Öttl den Kirchenchor der Stadtpfarre Maria Himmelfahrt in Landeck. Festgottesdienst zelebriert LANDECK.Bischofsvikar Mag. Jakob Bürgler zelebrierte den Festgottesdienst am Christtag in der Stadtpfarrkirche Landeck. Der Kirchenchor unter der Leitung von Bruno Öttl gestaltete diesen musikalisch mit der Krippenmesse von Josef Kronsteiner, unterstützt von sieben Musikerinnen und Musikern feierlich. Vor einer voll besetzten Pfarrkirche wurde im Anschluss daran...

  • 09.01.19
Gedanken
Finanzkammerdirektor Cornelius Inama, Erzdiözese Salzburg.

Renovierungen geplant
Weniger Kirchenaustritte im Tiroler Teil der Erzdiözese

Weniger Aus- und mehr Eintritte kann die Katholische Kirche im Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg verzeichnen. Rund 300.000 Kirchenbeitragszahler steuern 88 Prozent der Einnahmen bei: 47,1 Millionen Euro! SALZBURG/BEZIRK (red) In seiner jüngsten Sitzung genehmigte der Diözesankirchenrat der Erzdiözese Salzburg einstimmig das Budget 2019, das mit 53,5 Millionen Euro ausgeglichen erstellt ist. 2018 waren es 52,1 Millionen Euro. Das entspricht einem Anstieg von 2,6 Prozent. 4864 Personen...

  • 09.01.19

Beiträge zu Gedanken aus