26.04.2016, 11:39 Uhr

Plätze für Asylwerber geschaffen

In Munderfing wurden drei "Temporary Homes" für 48 Asylwerber aufgestellt. Der Einzug ist für 2. Mai geplant. (Foto: ÖRK/LV OÖ)

Flüchtlinge haben in Altheim und Munderfing ein Dach über dem Kopf.

BEZIRK. Das Rote Kreuz betreibt in Altheim und Munderfing zwei Flüchtlingseinrichtungen. In Altheim sind im ehemaligen Raschhofer-Keller derzeit drei Familien aus Afghanistan untergebracht. Das Gebäude wurde entsprechend adaptiert, verfügt über drei abgetrennte Wohneinheiten und bietet für insgesamt 20 Personen Platz. 30 Kilometer entfernt, in Munderfing, entstanden drei neue Wohneinheiten für insgesamt 48 Asylwerber. Diese Unterkünfte wurden in Modulbauweise errichtet. Das bedeutet, sie sind flexibel, einfach und schnell aufstellbar und erweiterbar. Diese sogenannten "Temporary Homes" sollen in Munderfing zumindest für vier Jahre genutzt werden. Zwei dieser Häuser stehen in Katztal auf einem Grund der Energiewerkstatt. Das Grundstück für Haus 3 in Bradirn hat Bürgermeister Martin Voggenberger zur Verfügung gestellt. Die ersten Bewohner sollen voraussichtlich am 2. Mai einziehen. Die Unterkünfte in Altheim und Munderfing werden von beruflichen Mitarbeitern des Roten Kreuzes betreut. Diese unterstützen bei Arzt- und Behördengängen, fördern die Integration und koordinieren die Zusammenarbeit mit freiwilligen Helfern. In den Gemeinden Altheim und Munderfing haben sich entsprechende Gruppen gebildet, die einen großen Teil zur Förderung der Integration beitragen. In Altheim turnen bereits Flüchtlingskinder im örtlichen Turnverein mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.