06.04.2016, 17:33 Uhr

17 Einbrüche in Weinkeller und Häuser geklärt

Symbolbild (Foto: Polizei)
Dem Hinweise einer Augenzeugin ist es zu verdanken, dass eine Einbruchsserie in Weinkeller, Häuser und ein Vereinslokal im Bezirk geklärt wurde. Die Frau hatte die Täter beim versuchten Einbruch in einen Weinkeller in Drösing beobachtet und Anzeige erstattet. Kurze Zeit später nahm die Polizei die Täter auf der Flucht in Richtung Slowakei, in Hohenau fest. Im Fahrzeug saßen zwei Männer im Alter von 22 und 30 Jahren und eine Frau im Alter von 27 Jahren, vermutlich als Tarnung hatten sie ihre vierjährige Tochter bei den Einbrüchen mitgenommen. Zudem fanden die Polizisten zwei Schreckschusspistolen samt Munition, eine Faustfeuerwaffe, zwei Sturmhauben sowie zahlreiches Einbruchswerkzeug vor.
Nun konnte man den Beschuldigten in den Monaten September und Oktober 2015 insgesamt 17 Einbruchsdiebstähle vorwiegend in Weinkeller, aber auch in leerstehende Wohnhäuser, landwirtschaftlich genutzte Gebäude und ein Vereinslokal nachweisen. Die Tatorte befinden sich im Bezirk Gänserndorf (Angern an der March, Drösing, Hohenau an der March, Jedenspeigen und Niederabsdorf) und im Bezirk Mistelbach (Rabensburg).
Gestohlen wurden unter anderem zwei unversperrt abgestellte Autos, diverses Werkzeug, Motorsägen, Steinfiguren, Bargeld und Wein. Die Gesamtschadenssumme wird mit rund 40.000 Euro beziffert.
Bei vier der Einbrüche sollen zwei slowakische Staatsbürger im Alter von 33 und 36 Jahren beteiligt gewesen sein, die sich beide wegen ähnlich gelagerter Delikte derzeit in der Justizanstalt Korneuburg in Haft befinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.