15.04.2016, 14:58 Uhr

Felgenfahrer in Ringelsdorf gestoppt

(Foto: Polizei)
RINGELSDORF. Kurz vor 17 Uhr wurde am 14. April bei der Polizieinspektion hohenau Anzeige erstattet: In Ringelsdorf ist ein PKW nur noch auf seinen Felgen unterwegs.
Die Beamten der Polizeiinspektion Hohenau an der March nahmen das Fahrzeug in Ringelsdorf wahr. Der Lenker, ein 68-Jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf, stand schwankend neben dem Pkw. Beim Fahrzeug war der rechte Hinterreifen teilweise aufgelöst und die Felge erheblich beschädigt. Vom rechten Vorderreifen war nur mehr der innere Teil der Felge vorhanden. Das Felgenbett und der Reifen hatten sich bereits gelöst und waren nicht mehr vorhanden.

Positiver Alkotest

Der Lenker gab an, dass er und seine Gattin ein Lokal besucht und dort Alkohol konsumiert hätten. Im Ortsgebiet von Hohenau habe er einen Randstein gestreift und dabei den Reifen beschädigt. Er habe aber unbedingt noch nach Hause fahren wollen, aber das Fahrzeug sei in Ringelsdorf nicht mehr fahrbereit gewesen. Ein durchgeführter Alkotest mit dem Lenker war positiv. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Der Lenker wird der Bezirkshauptmannschaft Gänserndorf angezeigt.

Massive Schäden

Der Asphaltbelag der L 3144 wurde im Ortsgebiet von Ringelsdorf auf einer Länge von etwa 1 Kilometer durch die defekte Felge beschädigt. Ebenso waren auf dieser Straßenstrecke Reifen-, Felgen- und Karosserieteile des Pkws verstreut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.