30.05.2016, 15:55 Uhr

Bezirksmeisterschaft im jagdlichen Schießen!

Am vergangenen Wochenende hat beim Schützenverein Mistelbach die diesjährige Bezirksmeisterschaft im jagdlichen Schießen stattgefunden.

Nach wochenlangem Training stellten sich 23 Mannschaften in der Mannschaftswertung und 135 Schützinnen und Schützen in der Einzelwertung dem Bewerb.

Die Teilnehmer konnten in der Disziplin Büchse mit zehn Kugelschüssen insgesamt 100 Punkte erreichen. Es folgte die Flintendisziplin beim Jagdparcurse, wo 25 bewegliche Wurfscheiben beschossen werden mussten. Auch in dieser Disziplin konnten insgesamt 100 Punkte erzielt werden.

Bei der Siegerehrung und Preisverteilung konnte der Schützenvereinsobmann, Oberschützenmeister Josef Kohzina, zahlreiche Schützinnen und Schützen sowie Freunde und Gäste begrüßen.

Der Mistelbacher Bürgermeister Dr. Alfred Pohl hat der Einladung auch Folge geleistet, konnte vom Oberschützenmeister begrüß werden und richtete nette Grußwurte an die zahlreich anwesenden Waidkameraden/innen und Gäste.
Ebenfalls konnten der Mistelbacher Bezirksjägermeister Ing. Gottfried Klinghofer sowie dessen Stellvertreter Ing. Christian Oberenzer begrüßt werden.
Den Grußworten des Bezirksjägermeisters folgte die Siegerehrung und Preisverleihung welche vom Bezirksjägermeister sowie vom Oberschützenmeister vollzogen wurde.

In der Mannschaftswertung ging die Mannschaft 1 des Hegeringes Ladendorf, vor den Mannschaften der Hegeringe Poysdorf und Fallbach 1 als Sieger hervor. Nachdem Ladendorf 1 zum Wiederholten male den Sieg für sich entscheiden konnte, ging auch der Wanderpokal wieder nach Ladendorf.

Der Sieg in der Allgemein-/Herrenwertung ging an Johannes Stöger vom Hegering Wildendürnbach, vor Georg Oberenzer vom Hegering Großharras und Herbert Grois vom Hegering Bernhardsthal.

Maria Magdalena Steiner gewann die Damenwertung vor Magdalene Feilhammer und Jennifer Frühberger.

In der Jugendwertung platzierte sich Philipp Beck vom Hegering Fallbach am ersten Platz, vor Martin Schneider vom Hegering Großkrut und David Katzelt aus Mistelbach.

Josef Pamper sen. vom HR Laa/Thaya gewann die Seniorenwertung vor Richard Ulram vom HR Asparn/Zaya und Georg Meisel von den Gästen.

Erstmals wurden unter den Anwesenden drei Preise verlost.
David Katzelt gewann einen Wertgutschein vom Schützenverein Mistelbach. Beate Bauer gewann die Einladung zu einer Wildschweinjagd in Hüttendorf und Erhard Wagner gewann den Hauptpreis, eine Schrotflinte gesponsert von Waidkameraden Leopold Preyer vom Jäger&Schützenshop in Groß Harras.

Feierliche Umrahmung fand die Veranstaltung mit der Jagdhornbläsergruppe des Schützenvereines Mistelbach, unter der Leitung von Hornmeister Alois Rabl.

Der Oberschützenmeister bedankte sich bei den Schützinnen und Schützen sowie bei den Ehrengästen und zahlreichen Funktionären und Vorstandsmitgliedern für die Disziplin und Kameradschaft während der Zweitagesveranstaltung.
Zudem lud er gleichzeitig zum nächsten Großevent beim Schützenverein Mistelbach, zur Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen am 18. Und 19. Juni 2016.
Waidmannsheil!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.