15.05.2016, 10:29 Uhr

Fuchsbandwurm-Vorsorgeuntersuchung für Mistelbachs Jägerschaft!

Am vergangenen Freitag, dem 13. Mai 2016, hat die Bezirksgeschäftsstelle Mistelbach des Niederösterreichischen Landesjagdverbandes, Mistelbachs Jägerinnen und Jäger zu einer Vorsorgeuntersuchung der besonderen Art geladen.

Speziell die Fuchs- und sonstigen Raubwildjäger sowie jene Waidkameraden/innen, welche vermehrt mit Füchsen in Kontakt kommen waren aufgefordert, ihr Blut auf das Vorhandensein des bösartigen Fuchsbandwurmes untersuchen zu lassen.

Der Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) ist eine Art der Bandwürmer und parasitiert vor allem im Rotfuchs. Der Fuchsbandwurm ist der Auslöser der alveolären (bläschenartigen) Echinokokkose, einer lebensgefährlichen Wurmerkrankung des Menschen.

Rund siebzig Jäger/innen haben der Einladung Folge geleistet und sind ins Vereinshaus des Schützenvereines Mistelbach gekommen, um die Blutabnahme und folglich die Blutuntersuchung durchführen zu lassen.

Geleitet wurde diese musterhafte Vorsorgeaktion zum Wohle der Jägerschaft, über Einladung des Bezirksjägermeister Ing. Gottfried Klinghofer, von Univ.-Prof. Dr. Herbert Auer vom Parasitologischen Beratungszentrum der Med.-Universität in Wien, welcher selbst im Bezirk Mistelbach wohnhaft ist.
Unterstützung bei der Blutabnahme fand der Professor mit dem Praktischen Arzt Dr. Gerhard Tatzber und seinen beiden sympathischen Gehilfinnen, welche ebenfalls in der Umgebung von Mistelbach zu Hause sind.

Diese Aktion dürfte nicht die letzte dieser Art in NÖ sein. Einige andere Bezirksjägermeister haben bereist Erkundigungen eingeholt und wollen derartiges auch für die Jägerschaft anderer Bezirke veranstaltet.

Über den Zustrom und regen Besuch beim Schützenverein Mistelbach freuten sich auch die Vertreter der Bezirksgeschäftsstelle Mistelbach, Oberschützenmeister Josef Kohzina sowie die beiden Schützenmeister Gerhard Doppelhofer und Georg Oberenzer.

Am Foto: Dr. Gerhard Tatzber, Viktoria Tatzber, Oberschützenmeister Josef Kohzina, Univ.-Prof. Dr. Herbert Auer, Schützenmeister Gerhard Doppelhofer, Bernadette Pilwarsch und Schützenmeister Georg Oberenzer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.