11.04.2016, 16:40 Uhr

Der Kunde ist König, das Netz ist Kaiser?

Kommentar der Redaktion

Viele von uns tun es. Haben es zumindest schon einmal ausprobiert. Der Online-Handel ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Couch-Besteller kaufen vermeintlich bequemer und billiger. Die Schattenseiten des Online-Shoppings sieht der Kunde nicht. Oder sie interessieren ihn nicht. Dubiose Steuerpraktiken, miese Behandlung und Bezahlung der Mitarbeiter, Umweltbelastung, fatale Auswirkungen auf den heimischen Handel etc. - stören tut es meist erst dann, wenn sich die Probleme auf das eigene Leben auswirken. Indem das Kind z. B. keine Lehrstelle findet, weil die heimischen Betriebe der Reihe nach zusperren. Das Bezirksblatt will mit der Initiative "Wir kaufen dahoam" (siehe S. 28-32) auf die vielen Vorteile des Einkaufs in der Region aufmerksam machen. Vielleicht inspiriert es den einen oder anderen Leser, neben den Internet-Aktivitäten sein Geld wieder mal im eigenen Ort zu investieren.

Der Beitrag zum Thema: Einkaufserlebnis statt Online-Shop
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
15.374
rudi roozen aus Pinzgau | 15.04.2016 | 19:13   Melden
6.823
Gudrun Dürnberger aus Pinzgau | 16.04.2016 | 14:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.