21.03.2016, 10:48 Uhr

FF Wolfsgraben barg Krankentransport-Fahrzeug

(Foto: FF Wolfsgraben)
REGION PURKERSDORF (red). Am 15. März wurde die Feuerwehr Wolfsgraben um 20:00 Uhr zu einer Fahrzeugbergung am kleinen Semmering alarmiert.
Der Lenker eines Krankentransportfahrzeuges des Roten Kreuzes Purkersdorf war aus ungeklärter Ursache mit dem Einsatzfahrzeug von der Fahrbahn abgekommen, der Wagen überfuhr einen Absperrpflock der Bundesforste und kam im Straßengraben zum Stillstand. Lenker und Beifahrer konnten selbst aus dem Fahrzeug aussteigen, wurden aber zur ärztlichen Abklärung und Versorgung ins Krankenhaus Tulln eingeliefert. Um das beschädigte Fahrzeug möglichst schonend zu bergen wurde es mit Hebekissen angehoben um weitere Beschädigungen durch den überfahrenen Absperrpflock vermeiden zu können. Anschließend konnte der KTW mittels Seilwinde geborgen und zum Abtransport gesichert abgestellt werden.
Die Feuerwehr Wolfsgraben war mit 26 Mitgliedern in fünf Fahrzeugen ausgerückt, zwei Exekutivorgane der Polizei Pressbaum, zwei Exekutivorgane der Polizei Perchtoldsdorf und der Fuhrparkbeauftragte des Roten Kreuzes Purkersdorf standen im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.