03.08.2016, 14:43 Uhr

Genehmigungsverfahren für Bordell in Reutte läuft

Früher nächtigten hier Reisende und Urlauber. Bald soll das Haus ein Bordell beherbergen.
REUTTE (rei). In Reutte soll ein Bordell entstehen. Als das erstmals bekannt wurde, gab es intensive Diskussionen. Auf politischer Ebene ebenso, wie an den Stammtischen und wohl auch im privaten Bereich. Ein echter Aufreger wurde das Thema aber nie. Auch nicht, als im September 2015 der Reuttener Gemeinderat mehrheitlich die raumordnerischen Voraussetzungen für das Bordell genehmigte.
Inzwischen sind über zehn Monate vergangen und es ist ruhig geworden um das Bordell, das im ehemaligen Hotel Urisee entstehen soll.

Projekt läuft

Doch der Schein trügt. Derzeit laufen diverse Genehmigungsverfahren, andere sind inzwischen abgehandelt. In diesen Tagen ist mit der Genehmigung im Flächenwidmungsverfahren zu rechnen.

Jetzt könnte es schnell gehen

"Von unserer Seite geht es schnell. Als nächstes ist die Bezirkshauptmannschaft mit der gewerberechtlichen Genehmigung am Zug", weiß Bürgermeister Luis Oberer zu berichten. Bis wann hier mit einer Entscheidung zu rechnen ist, kann Oberer nicht sagen.
Klar ist nur, jener Investor, der einen hohen Geldbetrag in das ehemalige Hotel investiert und den Betrieb künftig als Bordell führen möchte, steht nach wie vor mit großem Interesse hinter dem Projekt. "Es gibt einen laufenden Kontakt. Wie es weiter geht, hängt aber von den ausstehenden Genehmigungen ab", klärt Oberer auf.

Neue Lösung für Kiosk

Klar ist auch etwas anderes: Der Kiosk und die Badeanstalt am See werden - sollte das Bordell tatsächlich kommen - nicht über dieses bewirtschaftet werden. Bisher führte stets der Hotelbetreiber die Badeanstalt, die der Gemeinde gehört. "Wenn das Bordell kommt, wird es hier garantiert eine andere Lösung geben", stellt Oberer klar.
Derzeit gibt es Bedenken, der Kiosk könnte auch in Zukunft an das Hotel - künftig Bordell - gekoppelt sein. "Es gibt alte Mietverträge, wo das so war. Aber ich schließe aus, dass wir den Betrieb von Kiosk und Badeanstalt an einen Bordellbetreiber abtreten."

Wahrscheinlichkeit für Bordell steigt

Einen zeitlichen Rahmen, bis wann mit allfälligen Umbau- oder Adaptierungsarbeiten für den Bordellbetrieb begonnen wird, kann Bgm. Luis Oberer aber ebenso wenig nennen, wie den Zeitpunkt der Eröffnung. Die Wahrscheinlichkeit, dass in Reutte ein Bordell kommt, wird aber größer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.