24.04.2016, 10:54 Uhr

Kupferdiebstähle geklärt – Taiskirchner überführt

Die Polizei überführte einen Mann aus Taiskirchen des Kupferdiebstahls (Foto: Polizei)

Ein Mann aus Taiskirchen im Innkreis wird beschuldigt im Zeitraum vom 1. Jänner bis 21. April Buntmetall in Wels gestohlen zu haben.

TAISKIRCHEN, WELS. Der Taiskirchner wurde demnach am 21. April beim Diebstahl von Kupferdraht beobachtet, woraufhin bei der Polizei Anzeige erstattet wurde. Bei der freiwilligen Nachschau am Wohnort des Mannes fanden die Polizisten rund 20 Kilogramm Altkupfer, cirka 20 Kilogramm gelbes Kupfer sowie Kunststoffisolierung mehrerer hundert Meter Kupferkabel im Keller.

Der Beschuldigte zeigte sich geständig und wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt, wird aber auf mehrere Tausend Euro geschätzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.