07.08.2016, 19:04 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall in Hofkirchen

Die Feuerwehr Hofkirchen war insgesamt 2,5 Stunden im Einsatz. (Foto: Foto: FF Hofkirchen)
HOFKIRCHEN. Am Samstag, 6. August, wurde die Freiwillige Feuerwehr Hofkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Kreuzung Ebenhoch- und Falkenstein-Landesstraße stießen zwei Fahrzeuge frontal gegeneinander. Beide Fahrzeuglenkerinnen wurden dabei schwer verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden sie bereits durch das Rote Kreuz versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Linz beziehungsweise mit der Rettung ins Landes-Krankenhaus Rohrbach transportiert. Die Aufgaben der Feuerwehrkameraden waren dabei: die Unterstützung bei der Verletztenversorgung, die Bergung eines Unfallfahrzeuges, das Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel, das Aufräumen und Absichern der Unfallstelle. Nachdem die Polizei die Unfallstelle vermessen hatte konnten die Fahrzeuge abgeschleppt werden. Die Falkenstein-Landesstraße war für die Dauer der Arbeiten gesperrt und der Verkehr wurde lokal umgeleitet. "Insgesamt waren 16 Personen unserer Feuewehr 2,5 Stunden im Einsatz", gibt Andreas Höglinger von der FF Hofkirchen bekannt. Sie waren mit einem Löschfahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.