24.05.2016, 14:57 Uhr

Spektakuläres Kunstwerk in der Kollegienkirche

Torus in der Kollegienkirche (Foto: Neumayr)

Gemeinschaftsprojekt des Musischen Gymnasiums verzaubert die Kollegienkirche

SALZBURG (lg). Eine spektakuläre Kunstinstallation, einen TORUS aus 48.000 weißen Kabelbindern, ist seit heute, 24. Mai, in der Salzburger Kollegienkirche zu bestaunen. Entwickelt wurde das Kunstprojekt von zwei Schülern des Musischen Gymnasiums Salzburg. Präsentiert wurde es heute im Rahmen des Aktionstages für kulturelle Bildung.

Gemeinschaftsprojekt des Musischen Gymnasiums

TORUS ist eine raumbezogene Installation aus 48.000 weißen Kabelbindern, die im Dialog mit der barocken Architektur der Kollegienkirche steht. Das Gemeinschaftsprojekt - Schüler aller Klassen knüpfen an dem Netz aus Kabelbindern - ist eine schwebende Skulptur mit der plastischen Form eines (unvollständigen) Torus. Diese transparente Form hängt im Kuppelraum der Kollegienkirche und nimmt die barocke Grundkonstruktion spielerisch auf.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.