23.05.2016, 09:15 Uhr

Ebenseer Tischtennis-Asse schaffen Bundesliga-Aufstieg

Das Tischtennis-Team aus Ebensee schaffte den Aufstieg in die 2. Bundesliga. (Foto: SPG muki Ebensee)

EBENSEE. Der OÖ Tischtennis-Landesligameister, die SPG muki Ebensee, trat am letzten Wochenende in Baden bei Wien zu den Aufstiegsspielen für die 2. Österreichische Tischtennis-Bundesliga an.

Nur die Sieger der beiden Vorrunden schafften dabei die Qualifikation. Philipp Aistleitner, Martin Leonhartsberger, Georg Awad und Jonas Promberger wurden dabei in der Vorrunde die Mannschaften von Landskron/Velden (K) und Wr. Neustadt (NÖ) zugelost. Nach einem glatten 6:0 gegen die Kärntner, galt es im letzten Spiel des Abends Wr. Neustadt in die Schranken zu weisen, die die Kärntner ebenfalls mit 6:0 in die Garderobe schickten. Nach einer 5:2 Führung für die Salinenmärktler verkürzte das mit ausländischen Legionären gespickte Team der Niederösterreicher auf 5:4. Der für Ebensee spielende OÖTTV-Landestrainer Philipp Aistleitner trotzte jedoch im nun folgenden Doppel mit seinem BORG-Schützling Jonas Promberger, den immer stärker werdenden Gegnern. Nach 0:1-Rückstand bäumten sich die beiden Ebenseer auf und zwangen mit druckvollem Spiel die Niederösterreicher zu immer mehr Fehlern. Um 21.45 Uhr konnte der historische Matchball für Ebensee verwandelt werden – nach 23 Jahren qualifizierten sich somit die Ebenseer erstmals wieder für die österreichische Bundesliga.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.