22.04.2016, 08:45 Uhr

Güterzug verursacht in Wernstein Böschungsbrand – Zugverkehr gesperrt

Im Bereich der Bremse eines Güterzuges entstand aus bisher unbekannter Ursache ein Kleinbrand. (Foto: BFKDO Schärding)

Zu einem Brand im ÖBB Gleisbereich in Wernstein mussten gestern Nachmittag drei Feuerwehren ausrücken.

WERNSTEIN. Zu einem Flurbrand entlang der ÖBB Strecke Wels-Passau zwischen Wernstein und Schärding wurden die Freiwilligen Feuerwehren Wernstein, Schardenberg und Schärding in den Nachmittagsstunden des 21. April über die Landeswarnzentrale Linz alarmiert.

Im Bereich der Bremse eines Güterzuges entstand aus bisher unbekannter Ursache ein Kleinbrand. Der Lokführer hielt den Zug sofort an. Durch das rasche Eingreifen des Lokführers mittels Handfeuerlöscher konnte der Brand rasch gelöscht werden.

Schwerer Atemschutz im Einstaz

Die alarmierten Einsatzkräfte bekämpften unverzüglich nach dem Sperren des Zugverkehrs im Böschungsbereich die Flammen. An mehreren Stellen auf einer längeren Strecke aufgeteilt brannten weitere Böschungsteile. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz und einer Wärmebildkamera konnten die Brände rasch unter Kontrolle gebracht und in weiterer Folge alle Glutnester gefunden und abgelöscht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.