13.06.2016, 17:55 Uhr

Team- Einsatz für WSG- Torwarttalent in Portugal

HIPPACH/WATTENS (wk). Das U18 Nationalteam des ÖFB absolvierte kürzlich ein Trainingslager in Hippach. Im Kader der rot- weiß-roten Auswahlspieler von Trainer Manfred Zsak stand erstmals auch Torhüter Emanuel Ponholzer vom Regionalligameister WSG Swarovski Wattens. Im Training mit Torwarttrainer Werner Pentz hinterließ der 18-jährige Tiroler einen starken Eindruck und wurde daraufhin auch für das Vier-Nationenturnier in Portugal nominiert,wo die Zsak-Schützlinge auf den Gastgeber,Russland und Tschechien treffen werden. Ponholzer wechselte vor zwei Jahren, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Fabian, vom bayrischen Traditionsclub Spvgg Unterhaching in die Kristallstadt.  Weitere Ausbildungsstationen der Zwillinge waren der SV Wörgl, das LAZ Tirol, Wacker Innsbruck und Red Bull Salzburg. Bereits vor einigen Jahren bemühte sich der deutsche Bundesligist VfB Stuttgart um die Dienste der Brüder, die vom TFV- Präsidenten Josef Geisler, Markus Plattner und Alois Schönherr unterstützt und gefördert wurden. Die Chance in den Profifußball einzusteigen ermöglichte ihnen WSG- Coach Thomas Silberberger, der sie 2014, nach einem einwöchigen Probetraining nach Wattens lockte, wo sie vorerst  einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 erhielten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.