09.05.2016, 00:47 Uhr

Schulschach-Landesmeisterschaft 2016

Uschi Steingruber-Amelie-Lea-Michael-Timo-Jonas-Gottried Herbst
Oberalm: VS Oberalm |

VS Oberalm belegte den 3. Platz!!!
… und fährt zur Schulschach - Bundesmeisterschaft !!!


Am 1. April fanden die Bezirks – Schulschachmeisterschaften in Golling statt und nachdem die Gruppe der VS Oberalm, die von Gottfried Herbst, Jugendtrainer des 1. Halleiner Schachklubs betreut wird, den 1. Platz erreicht hatte, konnten das Team mit Wagnest Michael, Lea Wintersteller, Jonas Kirchhofer, Timo Winkler und Amelie Schwarz, an dem Ausscheidungskampf für die Bundesmeisterschaft am 27. April in Henndorf teilnehmen.

Unter der Leitung des bewährten Schulschachreferenten Dir. Christian Leitner, dem Turnierleiter und ÖS Schiedsrichter Dr. Martin Egger und RS Schiedsrichter Gottfried Herbst kämpften 70 Kinder von den Volksschulen und Unterstufen der NMS um Sieg und Punkte.

Dieses Turnier wurde in fünf Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler gespielt.

Nach der Aufforderung
„Bitte Turnierruhe – Schwarz drückt die Uhr“
ist es auch in einem Raum mit 70 Kindern innerhalb weniger Minuten mäuschenstill.
Der Kommentar einer begleitenden Lehrerin: „Es wäre schön, wenn es in meiner Klasse immer so ruhig wäre“.

Bei den Volksschulen waren 6 Mannschaften vertreten - den 1. Platz belegte die VS Schallmoos, den 2. Platz belegte die VS Neumarkt und die VS Oberalm erreichte den 3. Platz.

Die vom Jugendtrainer Gerhard Rosenlechner vom 1. Halleiner Schachklub betreute VS Lehen belegte den guten fünften Platz.

Bei den Unterstufen kämpften 6 Mannschaften und es siegte die HS Golling, 2. wurde die Mannschaft des EPG Borromäum, die von Dr. Walter Scheichl, ebenfalls Jugendtrainer vom 1. Halleiner Schachklub, und 3. wurden die Schüler der Musik-NMS aus Henndorf.

Erwähnenswert ist noch, dass drei Jugendtrainer des 1. Halleiner Schachklubs mit je einer Mannschaft aus verschiedenen Schulen vertreten waren.

Es ist wieder faszinierend festzustellen, mit welcher Disziplin die Kinder und Jugendlichen bei der Sache sind.

Ein großes Lob gebührt auch der Gemeinde Henndorf, die die Wallerseehalle kostenlos zur Verfügung stellte, und auch für das Mittagessen (Hamburger und Fruchtsaft), zubereitet von den Schülerinnen der NMS Henndorf, sorgte.

Schade ist, dass speziell in den Volksschulen so wenig Schach gespielt wird, ist doch das Schachspiel für die Kinder enorm wichtig, da es die Konzentration, das schematische Denken sowie die sozialen Beziehungen enorm fördert!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.