22.04.2016, 19:39 Uhr

Neues Abfallsammelzentrum für 4 Gemeinden

Am Freitag wurde vom Bezirksabfallverband Vöcklabruck (BAV) ein neues ASZ für die Gemeinden Ottnang, Manning, Wolfsegg und Atzbach eröffnet und seiner Bestimmung übergeben .
Nach dem Spatenstich im August des Vorjahres konnte der von der Firma EW Bau ausgeführte und vom Archikekturbüro DI Alois Schlager geplante Neubau vom Vorsitzenden des Bezirksabfallverbandes BM Mag. Herbert Brunsteiner jetzt vorgestellt und die Notwendigkeit des Neubaues und der bewussten Abfallsammlung und Verwertung der interessierten Bevölkerung nahe gebracht werden . Insgesamt wurden hier ohne Grunderwerbskosten ca 1 Million Euro in die Zukunft investiert .

Neben den Bürgermeistern und Amtsleitern der beteiligten Gemeinden Manning, Ottnang, Wolfsegg und Atzbach , waren auch die Ortschefs der anderen Nachbargemeinden anwesend , sowie Pfarrer Christian Uche Ojene.

Weiters mehrere Landtagsabgeordnete wie Michaela Langer-Weninger (ÖVP), LAbg. Ulrike Schwarz (Grüne), LAbg. Hermann Krenn (SPÖ) und LAbg. Rudolf Kroiss (FPÖ). Weiters der BHm Dr. Martin Gschwandtner und seitens des Landesabfallverbandes OÖ. DI Christian Ehrengruber und vom BAV Dipl.Ing.(FH) Karl Zeitlinger .

Das neue ASZ war notwendig geworden , da die alte Sammelstelle nicht mehr den modernen Anforderungen der heutigen Containersammeltechnik entsprochen hat und sich die Sammelmenge um das 5 fache auf 170 to erhöht hat.
So gibt es jetzt neben abgesenkten Großcontainern für Altholz, Alteisen, sperrigen Abfällen und Kartonagen eine große Annahmehalle und mehr Lagermöglichkeiten für die übernommenen Altstoffe und Abfälle . Neu ist auch die Abgabemöglichkeit für Grün - und Strauchschnitt.

Großzügige Kundenparkplätze und eine einfache Ein- und Ausfahrtsmöglichkeit im Einbahnsystem ermöglichen zukünftig eine bequeme Nutzung .

Die Feier wurde von der Marktmusikkapelle Ottnang-Manning musikalisch umrahmt und die Bäuerinnen der beteiligten Gemeinden sorgten für den kulinarischen Genuss .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.