04.07.2016, 12:46 Uhr

Admira unter neuer Führung

(Foto: admira)
SÜDSTADT. Nach dem Abgang von Alexander Friedl als General Manager des FC Admira Wacker Mödling zum LASK übernimmt Christoph Lichtnegger die Geschäftsführung der Admira. Zudem wird der bisherige Trainer Ernst Baumeister künftig als Sportlicher Leiter des Vereins agieren. Lichtnegger zeichnete seit 2007 bei Admira für sämtliche Marketingbelangen verantwortlich und deckte auch darüber hinaus eine Reihe an Aufgabengebieten ab. Lichtnegger war auch bereits zuvor in den Jahren 2003 bis 2005 für Admira aktiv und konnte in all den Jahren das Vereinsgefüge bestens kennenlernen bzw. dieses auch mitprägen. Als Geschäftsführer der Admira Wacker Sportmanagement GmbH wird er sich künftig für sämtliche organisatorische und wirtschaftliche Belangen verantwortlich zeigen.
"Wir haben uns aus guten Gründen für eine interne Nachfolge entschieden und sehen mit Christoph Lichtnegger unseren Mann für die Zukunft. Er kennt den Verein in- und auswendig, versteht sich als Teamplayer, zeigt Herzblut und besitzt das nötige Know-how um unseren 111-jährigen Club auch für die bevorstehenden Aufgaben zu rüsten", meint Präsident Philip Thonhauser zu dieser strategischen Entscheidung.
Ernst Baumeister bleibt der sportlichen Abteilung der Admira erhalten und wird dieser künftig als Sportlicher Leiter vorstehen. Zu seinen Aufgabengebieten zählen das interne als auch externe Scouting sowie die Spielbeobachtung. Zudem wird Ernst Baumeister die Schnittstelle zwischen den einzelnen sportlichen Abteilungen und der Geschäftsführung bzw. dem Vereinsvorstand bilden. Ziel ist es, vor allem das Trainerteam der Kampfmannschaft zu entlasten um diesem die volle Konzentration auf deren Kernaufgaben zu ermöglichen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.