29.08.2016, 13:19 Uhr

Von Passau nach Guntramsdorf in 6 Tagen gelaufen

(Foto: privat)
GUNTRAMSDORF. Nachdem der Ultraläufer Mike Breit in März erst einen neuen Rekord am Anninger aufstellte, stellt er sich einer neuen Herausforderung. Er lief die 360 Kilometer von Passau, über den Donauradweg nach Guntramsdorf in nur 6 Tagen, und legte mehr als einen Marathon pro Tag zurück. Seine Reise machte er ohne Begleitung und ohne Betreuung, mit gerade einmal einen 4,5kg schweren Rucksack.Dies schaffte er in einer Laufzeit von 49 Std und verbrannte beachtliche 26.500 kcal dabei.
"Es war schon des längeren ein Wunsch von mir, von Passau über den Donauradweg heim zu laufen."

Mehr Asphalt als Berge

Obwohl er vermehrt in den Bergen unterwegs ist, wagte sich der Extremläufer auf über 95 Prozent der Strecke auf Aspahlt zu laufen. "Die Strapazen stiegen Tag für Tag, die Beine schmerzen durch den Asphalt." Schon in den Ersten drei Tagen bewälltigte er fast 200Km bei über 30° und Sonne. Endlose Geraden neben der Donau machte die Tour noch anstrengender, da es nicht viel Abwechslung gab. Es gab auch schöne Momente, wie etwa das Laufen durch die Wachau.
Auf seiner letzten Etappe begrüßten seine Familie den Ultraläufer in Guntramsdorf und feierten gemeinsam seinen persönlichen Erfolg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
610
Hans Stockinger aus Baden | 03.09.2016 | 00:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.