08.03.2016, 11:28 Uhr

Caritatives Seminarkabarett mit Stefan Geyerhofer

Stefan Geyerhofer (2.v.r.): Vizebürgermeister Andreas Stöhr, Gerhard Weiss, Barbara Reisel und Michaela Holletschek vom Verein PSAK und Kulturgemeinderat Horst Kies (v.l.). (Foto: Weyss-Kucera)

Psychologe und Therapeut erklärte das „Burnout-Syndrom“ sehr humoristisch und sammelte viele Spenden.

MARIA ENZERSDORF. Stefan Geyerhofer, Psychologe, Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut und Mitbegründer des Instituts für Systemische Therapie in Wien, gab im Schloss Hunyadi auf sehr humorvolle Weise im Rahmen eines Seminarkabaretts eine „Anleitung zum Burnout“. Diese „Anleitung“ erfolgte als interaktive Großgruppenanalyse, bei der alle Besucher miteingebunden waren. Und zwar so weit, dass auf ihre Fragen, die in der Pause niedergeschrieben wurden, auch eingegangen wurde. Die Zuschauer waren begeistert, der Verein PSAK, der Maria Enzersdorfer Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen unterstützt, ebenso. Denn die Einnahmen dieses Abends werden dem Verein als Spende für seine Tätigkeit übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.