26.09.2016, 08:54 Uhr

Kleines Kätzchen aus Motorraum befreit

(Foto: FF Mödling)
MÖDLING. Ein kleines Kätzchen hatte sich im Laufe des Tages im Motorraum eines PKWs versteckt. Als eine Passantin in den Abendstunden das verängstigte "Miauen" aus dem PKW hörte, verständigte sie die Feuerwehr. Nach dem Eintreffen der Einsatzmannschaft wurde zunächst über die Polizei die Fahrzeughalterin ausfindig gemacht, um die Motorhaube öffnen zu können.
Da die diversen Verkleidungen jedoch nahezu keinen freien Blick auf den Motor zuließen, mussten im Zuge der Suche auch die beiden Fronträder abmontiert werden; dahinter wurde dann von den Einsatzkräften ein kleines Kätzchen unter dem Achsgelenk gesichtet.
Die Tätigkeiten der Feuerwehr dürften das Tier jedoch so sehr verschreckt haben, dass es während weiterer Arbeiten plötzlich den Motorraum verließ, und in einen angrenzenden Vorgarten entwischte.

Die Mannschaft überzeugte sich mehrfach davon, dass das Kätzchen den Motorbereich wirklich verlassen hatte, und montierte die Fronträder wieder ordnungsgemäß. Nach 1,5 Stunden konnten die 10 Mann mit 2 Fahrzeugen wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.