25.06.2016, 14:07 Uhr

Mikl-Leitner auf Besuch im Bezirk Mödling

(Foto: mvp)
MÖDLING. Zum informellen Treffen über die aktuellen Schwerpunkte und zukünftigen Vorhaben der Volkspartei lud Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner im Migazzi Haus in Wiener Neudorf.
Zahlreiche FunktionärInnen der ÖVP aus dem Bezirk Mödling waren der Einladung gefolgt. Auch die Mödlinger Volkspartei stellte eine große Delegation, mit Vizebürgermeister Ferdinand Rubel, Klubobmann GR Martin Czeiner, den Stadträten Roswitha Zieger, Leopold Lindebner und Gerald Ukmar sowie den Gemeinderäten Eva Zirps-Ehrenberger, Christoph Kny und Otto Rezac. Eines der zentralen Themen von Mikl-Leitner war die Offensive der Volkspartei in Sachen Deckelung der Mindestsicherung für Familien bei 1.500 Euro. „Wir als Volkspartei in Niederösterreich stehen dafür, dass den Armen geholfen und den fleißigen Leistungsträgern, die das alles finanzieren, Gerechtigkeit widerfährt. Arbeit muss sich einfach wieder lohnen!“, stellte die Landeshauptmann-Stellvertreterin klar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.