18.09.2016, 19:15 Uhr

Mödlinger Marathonmann auf heißem Asphalt

(Foto: privat)
BEZIRK MÖDLING. Mödlings Marathonmann Michael Dorfstätter trotzte der spätsommerlichen Hitze gleich zweifach: O2-Marathon im slowakischen Banska Bystrica und Internationaler Wizz-Air Halbmarathon in Budapest. Am Welttag der Ersten Hilfe zeigte der Laufende Botschafter des Jugendrotkreuzes gemeinsam mit Sohn Christoph in knapp 1:50 Stunden eine respektable Leistung, zumal der Marathon im Nationalpark der Slowakei aufgrund der Streckenführung und der extremen Temperaturen mehr Kraft als geplant kostete. Nach 4:15 Stunden bewältigte Dorfstätter die hügeligen 42,195 Kilometer.

Die slowakischen und ungarischen Veranstalter freuten sich über die berühmten Marathontorten aus der Phönix-Conditorei Peschke in der Guntramsdorferstraße sowie das Mödling-Buch und eine Originalpackung Schwedenbomben aus Wr. Neudorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.