21.09.2016, 17:02 Uhr

Langer Tag der Flucht im Bezirk Perg

Am langen Tag der Flucht bekommen Besucher einen Einblick in das Leben der Flüchtlinge. (Foto: Caritas)

Die Caritas-Flüchtlingshilfe der Region Mühlviertel Ost lädt am „Langen Tag der Flucht“ am Freitag, 30. September, ab 17 Uhr zu einem abwechslungsreichen Abend in das Flüchtlingshaus Waldhausen, Ettenberg 29, ein. Auch im Flüchtlingshaus in Klam gibt es einen Tag der offenen Tür. Außerdem wird im Stadtkino Grein bei freiem Eintritt der Film „Welcome Home“ gezeigt.

WALDHAUSEN, KLAM, GREIN. Beim Tag der Begegnung im Flüchtlingshaus Waldhausen können die Besucher die Näh- und Schnitzwerkstatt der Flüchtlinge kennenlernen. Es gibt einen Trommelworkshop und eine kulinarische Entdeckungsreise durch Afghanistan, den Irak, Russland, Armenien und Syrien. Der ehrenamtliche Integrationshelfer Stefan Haselberger präsentiert darüber hinaus ein digitales Bilderbuch über sein alpinpädagogisches Projekt, das er mit jugendlichen AsylwerberInnen aus Waldhausen durchgeführt hat. Für Fragen rund um Asyl und Grundversorgung stehen die Caritas-Mitarbeiter zur Verfügung. Bei Einbruch der Dunkelheit gibt es eine gemeinsame Fackelwanderung rund um den See. Anschließend klingt der Abend bei einem Lagerfeuer aus. Die Caritas will am „Langen Tag der Flucht“ nicht nur die Begegnung zwischen den Menschen fördern, sondern auch jenen Menschen gedenken, die auf der Flucht Europa nicht erreicht haben und im Mittelmeer ums Leben kamen.

Tag der offenen Tür in Klam

In der privaten Flüchtlingsunterkunft von Maria Kollmann in Sperken 16, Klam, in der die Caritas mobile Sozialbetreuung durchführt, findet von 16 bis 21 Uhr ebenfalls ein Tag der offenen Tür statt. Im Stadtkino Grein wird um 18 Uhr der Film „Welcome Home“ gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Der "Lange Tag der Flucht" wurde 2012 von UNHCR Österreich ins Leben gerufen und findet seither jedes Jahr Ende September statt. Organisationen und Institutionen aus unterschiedlichsten Bereichen nehmen mit eigenen Projekten oder eigens für den "Langen Tag der Flucht" ins Leben gerufene Events teil und bieten so die Möglichkeit, sich auszutauschen und mehr über den jeweils „Anderen“ zu erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.