03.05.2016, 20:00 Uhr

Muttertag: Was sich die Mauthausner Mamas wünschen

Die beiden Mamas Julia Döberl und Marion Wöckinger aus Mauthausen mit den Kindern Antonia und Annika.

"Gebasteltes und ein gepflückter Blumenstrauß" – wir haben Mütter gefragt, was sie sich wünschen.

MAUTHAUSEN (eg). Mädchen und Burschen werden in Kindergarten und Schule auf den Muttertag vorbereitet. Sie basteln, lernen Gedichte und versuchen, ihre Geschenke geheim zu halten. „Ich habe zwei Kinder, Johanna ist sieben und Antonia fünf Jahre und ich freue mich immer sehr, wenn ich einen selbst gepflückten Blumenstrauß und etwas Gebasteltes bekomme. Die beiden bemühen sich besonders, mir an diesem Tag eine Freude zu bereiten und sind sehr brav“, sagt Mama Julia Döberl. Auch die Kinder von Marion Wöckinger, Mia sechs und Annika drei, haben eine Überraschung vorbereitet. „Für mich ist der Muttertag ein Tag, an dem ich verwöhnt werde. Über ein Gedicht oder selbst gepflückte Blumen freue ich mich sehr." Elisabeth Fellners Kinder, Andreas 19 und Simone 14, machen am Muttertag nicht nur das Frühstück, sondern auch das Mittagessen und verwöhnen sie mit Geschenken und einer selbst gebackenen Muttertags-Torte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.