17.10.2016, 12:06 Uhr

Steinakirchen lockt mit viel Volksmusik

Die Wia z'Haus-Musi spielt beim sechsten Volksmusikherbst in Steinakirchen am Forst auf. (Foto: privat)
STEINAKIRCHEN. Am Samstag, 22. Oktober findet im Kultursaal Steinakirchen um 20 Uhr zum sechsten Mal der Volksmusikherbst statt, wo die "Saitenfetzer" und die "Wia z'Haus-Musi" aufspielen werden, während Gerti Tuppinger ihre Texte lesen wird. Tickets gibt's um zehn Euro im Vorverkauf und um zwölf Euro an der Abendkasse. Infos unter Tel. 0677/61773900.

Infos zu den Interpeten

Wia z’Haus-Musi
Die Musiker der Wia z’Haus Musi Bertl Eppensteiner (Steirische, Klarinette, Okarina, Maultrommel, Gesang), Petra Plank (Klarinette, Okarina, Gitarre, Gesang), Gerhard Grabner (Kontrabass, Zugposaune, Gesang) und Elisabeth Grissenberger (Harfe, Gesang) stammen aus Gresten und Gresten-Land im Kleinen Erlauftal. Nach fünfjährigem freudvollen und erfolgreichen musizieren gab es einen Wechsel am Bass, was die Qualität nicht schmälert. Ihre Stücke und Lieder entspringen zu einem Gutteil aus dem musikalischen Ideenschatz von Bertl und Petra. Aber auch Volksweisen und lokal bekannte oder entstandene Stücke, Lieder und Jodler zählen zum Repertoire. Die Wia z'Haus Musi lässt bei der Interpretation dieses Liedschatzes Instrumente wie Okarina oder Maultrommel nicht in Vergessenheit geraten. Beim Zuhörer löst das zweierlei Stimmungen aus: Man fühlt sich unterhalten (wie im Wirtshaus), gleichzeitig ganz bei sich (wie zu Hause).

Saitenfetzer
Dieses sehr junge Ensemble spielt und singt seit 2 Jahren herzerfrischende traditionelle Volksmusik und bringt dabei gemeinsam mit einer Steirischen die Saiten von Cello, Hackbrett, Geige und Gitarre zum Klingen. Geleitet werden die Saitenfetzer von Maria Zehetner.

Gerti Tuppinger
Die gebürtige Steinakirchnerin, die Trägerin mehrerer Literaturpreise ist, wird diesen Abend mit ihren ernsten und heiteren Texten auflockern und die Musik mit sprachlicher Würze begleiten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.