31.07.2016, 17:12 Uhr

Urlaub im eigenen "Paradies" im Bezirk Scheibbs

Elke Dengg, ihr Enkelkind Sebastian und Mama Sabrina Galhuber finden Entspannung und Ruhe im Garten in Gresten. (Foto: privat)

"Warum in die Ferne schweifen – das Glück ist doch so nah": Urlaub im Bezirk statt Fernreisen.

BEZIRK SCHEIBBS. Viele Scheibbser verbringen ihren Urlaub lieber zu Hause, als sich auf Fernreisen zu begeben. Terror in den Touristenhochburgen und die strengen Flughafenkontrollen – da sucht man sich dann doch lieber ein schönes Plätzchen zuhause.
Die Bezirksblätter besuchten zwei Familien, die sich ihr eigenes Urlaubsparadies im Bezirk Scheibbs geschaffen haben und sprechen mit ihnen über ihre Beweggründe, nicht in die Ferne zu schweifen.

Gartenoase statt Bombenterror

Sabrina Galhuber aus Gresten zieht einen entspannten Urlaub im eigenen Garten einer weiten Reise in die ferne Länder vor.
"Sonne tanken im eigenen Garten ist einfach herrlich. Man muss nicht fort fahren, um es schön zu haben. Hier am Land fühle ich mich sicher und brauche mir keine Gedanken über den Terror zu machen. Eine Flugreise kommt für mich nicht in Frage, da ich meinen Sohn und mich keinen unnötigen Gefahren aussetzen will. Es gibt in Österreich viele tolle Seen und schöne Ausflugsziele", meint Sabrina Galhuber aus Gresten.

Paradies im eigenen Garten

Der 43-jährige Bernhard Fuchssteiner und die 26-jährige Iris Mück haben sich in Purgstall ihr ganz persönliches Paradies erschaffen.
"Aufgrund der momentan vorherrschenden Terrorgefahr, reisen wir heuer mit Sicherheit nicht ins Ausland, sondern genießen viel lieber einen entspannten Urlaub in unserem schönen und großen Garten in Purgstall an der Erlauf", sagt Bernhard Fuchssteiner.
"In unserem privaten Paradies bauen wir unser eigenes Gemüse, Kräuter und Obst an. Außerdem halten wir Hasen und Meerschweinchen, das heißt, wir verfügen sogar über unseren eigenen Streichelzoo", ergänzt ihn seine Lebensgefährtin Iris Mück.

Urlaubsdestinationen im Bezirk Scheibbs

Erlaufschlucht in Purgstall: Gewalltige Felsstürze sorgen für ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Lunzer See: Als einziger natürlicher See Niederösterreichs sorgt der Lunzer im Sommer für willkommene Abkühlung.

Erlebniswelt Mendlingtal: In der Erlebniswelt Mendlingtal in Lassing können Besucher eine der letzten Holztriftanlagen erleben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.