01.06.2016, 11:12 Uhr

Vortrag: Die regionale Zeitung hat Zukunft

Die regionale Printzeitung hat noch ein langes Leben vor sich – das prophezeit Hermann Petz in einem Vortrag für den Marketingclub Linz.

OÖ. Der Marketingclub Linz und die BezirksRundschau OÖ als Gastgeber luden zu einem spannenden Vortrag ein: Der Vorstandsvorsitzende der Moser Holding, Hermann Petz, stellte den interessierten Gästen dar, warum er an eine gute Zukunft der regionalen gedruckten Zeitungen glaubt – Betonung auf „regional“. Denn, so die Petz-Formel: 95 Prozent der Menschen verbringen 95 Prozent ihrer Zeit in einem Umkreis von 25 Kilometern. Und natürlich wollen sie Bescheid darüber wissen, was sich in diesem Umkreis tut. Genau diese Information bieten regionale und lokale Zeitungen in gedruckter Form. Petz zeigte in seinem Vortrag zudem auf, wie sich die Leserschaft der Tiroler Tageszeitung aufteilt: Fast 60 Prozent lesen die Zeitung weiterhin nur in gedruckter Form, ein knappes Drittel konsumiert sowohl Online- als auch Printmedium. Und nur etwa zehn Prozent nutzen ausschließlich die Onlineversion. Petz betonte auch die starke Wirkung von Werbung in gedruckten Zeitungen im Gegensatz zu anderen Medien – denn: In der Zeitung erwarte man Werbung, sie sei Teil des Produkts – im Gegensatz zu Fernsehen & Co. Boomende Streamingdienste wie Netflix würden ja völlig werbefrei angeboten. Petz’ Folgerung: Das von manchen prognostizierte Aussterben der (regionalen) Printzeitung ist ein Mythos.

Alle Fotos: Mayr/cityfoto
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.