Eva Schobesberger

Beiträge zum Thema Eva Schobesberger

Auf Initiative von Stadträtin Eva Schobesberger (Mitte) wurden zwei neue Regenbogen-Zebrastreifen in Linz angebracht. Unterstützt wird die Aktion von Vizebürgermeister Martin Hajart (ÖVP) und Vizebürgermeisterin Tina Blöchl (SPÖ).

LGBTIQ*
Zwei neue Regenbogen-Zebrastreifen in der Linzer Innenstadt

Im Zuge der Vorbereitungen auf den "Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie" (IDAHOBIT) am 17. Mai wurden zwei neue Regenbogen-Zebrastreifen in der Linzer Innenstadt angebracht. LINZ. „Die Regenbogen-Zebrastreifen symbolisieren Toleranz und Gleichberechtigung gleichermaßen. Damit setzt Linz als Landeshauptstadt ein klares Statement zur Stärkung und Förderung der LGBTIQ*-Community sowie für die Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung, die für die Anliegen und Probleme der...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Geschäftsbreichsdirektor Peter Ilchmann und Stadträtin Eva Schobesberger beim Brunnen an der Gürtelstraße.
2

Wasser marsch
Alle Linzer Brunnen ab dieser Woche wieder in Betrieb

"Wasser marsch!" heißt es ab dieser Woche für sämtliche Linzer Brunnen. Damit stehen mit den steigenden Temperaturen wieder alle 80 Trinkwasser- sowie 30 Zierbrunnen für eine erfrischende Abkühlung zur Verfügung. LINZ. Für eine Erfrischung bei den nunmehr steigenden Temperaturen stehen ab dieser Woche wieder alle 80 Trinkwasserbrunnen auf dem Linzer Stadtgebiet zur Verfügung. Auch die insgesamt 30 Zierbrunnen gehen damit rechtzeitig vor dem Sommer in Betrieb.  TrinkwasserqualitätBei den 73...

  • Linz
  • Felix Aschermayer
Von links: Sabine Weißensteiner von der Buchhandlung Fürstelberger (Jurymitglied), Stadträtin Eva Schobesberger, Preisträgerin Cornelia Hülmbauer, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Erika Rockenschaub und die Linzer Frauenbeauftragte Jutta Reisinger.

Marianne von Willemer Preis
Frauen-Literaturpreis der Stadt Linz geht an Cornelia Hülmbauer

Für Ihre Einreichung "Ö30" erhielt die Autorin Cornelia Hülmbauer jetzt den "Marianne.von.Willemer – Frauen.Literatur.Preis 2021". LINZ. Der mit 3.600 Euro dotierte „Marianne.von.Willemer – Frauen.Literatur.Preis 2021“ der Stadt Linz geht an Cornelia Hülmbauer. Die in Wien lebende Autorin erhielt die Auszeichnung für ihre Einreichung „Ö30“. Bei der Verleihung anwesend waren Jurymitglied Sabine Weißensteiner von der Buchhandlung Fürstelberger, Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne),...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Der Botanische Garten Linz wurde am 5. Mai 1952 eröffnet. Er feiert heuer sein 70-jähriges Jubiläum.
7

70 Jahre Jubiläum
Botanischer Garten feiert seinen Geburtstag mit viel Programm und freiem Eintritt

Genau heute vor 70 Jahren – am 5. Mai 1952 – wurde der Botanische Garten Linz eröffnet. Zur Feier dieses Jubiläums findet am 14. Mai ein "Festtag für alle" bei freiem Eintritt statt. LINZ. Seit 70 Jahren erfreut sich der Botanische Garten Linz auf der Gugl großer Beliebtheit bei den Besucherinnen und Besuchern. Auf der 4,2 Hektar großen Fläche sind rund 12.000 verschiedene Pflanzenarten untergebracht.  Das hohe nationale und internationale Ansehen der Anlage bestätigt in eindrucksvoller Manier...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
So hätte das Projekt in der Kroatengasse ursprünglich aussehen sollen.
5

nach Fehlstart
Neuer Anlauf für die Baumpflanzoffensive in Linz

Nach gröberen Anlaufschwierigkeiten soll die Baumpflanzoffensive nun endlich wieder Fahrt aufnehmen. Den Anfang machen die Kroatengasse und das Areal rund um den Pfarrplatz. LINZ. Ein Vandalenakt am Auberg sorgt gerade für Aufregung in Linz: Unbekannte Täter haben auf einer städtischen Grüninsel einen etwa 30-jährigen Zierapfelbaum gefällt – offenbar mit einer Motorsäge und den Baum mitgenommen. Die Stadt Linz hat umgehend Anzeige erstattet. Auch sonst läuft es mit Bäumen in Linz eher unrund....

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Baum wurde offenbar mit einer Motorsäge gefällt.
2

Baum gefällt
Vandalenakt mit Motorsäge in der Aubergstraße

Unbekannte Täter haben am Auberg einen Apfelbaum gefällt. Die Stadt Linz hat Anzeige erstattet. LINZ. Aufregung am Auberg. Auf einer städtischen Grüninsel an der Kreuzung Riesenhofstraße und Aubergstraße haben Unbekannte einen etwa 30-jährigen Zier-Apfelbaum gefällt. Vermutlich haben die Vandalen den mittelgroßen, etwa 4.500 Euro teuren Baum mit einer Motorsäge zu Fall gebracht. Die Stadt Linz hat umgehend Anzeige gegen Unbekannte eingebracht. Anzeige erstattet"Unsere Bäume haben immense...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die ehemalige Montagefläche für die Neue Eisenbahnbrücke in Urfahr wurde jetzt als grüne Erholungsfläche umgestaltet.
2

Renaturierung abgeschlossen
Neue "Grüne Meile" für Urfahr wächst

Die Renaturierung des Montageareals bei der Neuen Eisenbahnbrücke in Urfahr ist nun abgeschlossen. Gemeinsam mit der Grünzone Richtung Pleschinger See und der bevorstehenden Gestaltung des Urfahraner Jahrmarktgeländes soll damit eine neue "Grüne Meile in Urfahr". LINZ. "Mit zahlreichen neu gepflanzten Bäumen und Rasenflächen bietet das neue grüne Areal höchste urbane Aufenthaltsqualität", so Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) beim Besuch auf der neu begrünten Fläche am Montageplatz der Neuen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Brigitte Gusner zeigt beim Lokalaugenschein ihren Jungwald unterhalb der Matoschstraße.
3

Unerlaubter Einsatz
Versalzene Ostern auf dem Pöstlingberg

Salz macht den Jungwald von Brigitte Gusner auf dem Pöstlingberg kaputt, obwohl es eigentlich nicht gestreut werden dürfte. Die zuständige Stadträtin will sich der Sache annehmen. LINZ. Brigitte Gusner ist sauer. Immer wieder würde auf der Matoschstraße über ihrem Grund Salz gestreut, zuletzt am 3. April. Dieses rinnt nur zu einem kleinen Teil in den Kanal. Das meiste gelangt laut Gusner über die Oberflächengewässer auf die umliegenden Grundstücke – mit schwerwiegenden Folgen. "Unserem Jungwald...

  • Linz
  • Christian Diabl
Mit einem Anpassungskonzept will man künftig die Lebensqualität in Linz, trotz der spürbaren Folgen des Klimawandels, möglichst erhalten. Dazu will man auch die städtischen "Hitze-Inseln" – hier etwa der Pfarrplatz – entschärfen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen dabei mitreden dürfen.

Linz bekommt "Mini-Klimarat"
Bürger dürfen künftig beim Klimaschutz mitreden

Die Stadt Linz will für ihr geplantes Klimawandel-Anpassungskonzept die Linzerinnen und Linzer mitreden lassen. Dafür werden 3.000 zufällig ausgewählte Bürger eingeladen, sich an einer Workshop-Reihe zu beteiligen und eigene Vorschläge einzubringen. LINZ. Es ist mir besonders wichtig, die Linzerinnen und Linzer in den Prozess mit einzubeziehen und diese für sie elementaren Fragen auf Augenhöhe zu diskutieren, da es letztlich um die nachhaltige Ausgestaltung unseres unmittelbaren Lebensumfeldes...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Dieses Grundstück im Bereich der Mengerstraße soll demnächst in Bauland umgewidmet werden.
1 2

Bauvorhaben Mengerstraße
JKU-Rektor wünscht sich Sonderwidmung für geplanten Uni-Ausbau

Die Stadt Linz plant aktuell im Bereich der Mengerstraße im Universitäts-Viertel eine weitere Umwidmung von Grünland in Bauland. Wir berichteten HIER. Die Linzer Grünen sprechen sich deutlich gegen dieses Vorhaben aus und berufen sich dabei auf die Stadtklimaanalyse und die Stellungnahme der Oö. Umweltanwaltschaft. Geht es nach JKU-Rektor Meinhard Lukas, soll das Areal – falls umgewidmet wird – eine Sonderwidmung "Universität" erhalten. Für die Ansiedlung rund um die geplante neue Technische...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Aktuell rollen wieder die Bagger am Pöstlingberg an: Im oberen Abschnitt der Mairwiese soll offenbar gebaut werden.
Aktion 5

Story der Woche
Umweltanwalt fordert mehr Schutz für Linzer Grüngürtel

Umweltanwalt Martin Donat will die drei "Linzer Hausberge" als einheitliches Landschaftsschutzgebiet ausweisen. Der unkontrollierten Verbauung von Grünland und wichtigen Frischluftschneisen wäre damit endgültig ein Riegel vorgeschoben. Die Linzer Grünen sowie Linzplus befürworten den Vorschlag. Skeptisch steht der für Raumplanung zuständige Stadtrat Dietmar Prammer (SPÖ) Donats Vorstoß gegenüber.  LINZ. Mit einem wichtigen Vorstoß in Sachen Grünraum-Schutz lässt Umweltanwalt Martin Donat...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Endlich barrierefrei. Der untere Teil im Bauernbergpark ist jetzt für alle zugänglich. Das freut auch Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne).

Sinnvolle Neugestaltung
Aufgangsweg im Bauernbergpark endlich barrierefrei

Dort wo bisher Stufen den Zugang zum Bauernbergpark für manche unmöglich gemacht haben, wurde jetzt nachgebessert. Eine Neugestaltung macht den unteren Teil des Parks barrierefrei. LINZ. Die Umbauarbeiten im Linzer Bauernbergpark sind abgeschlossen. Damit ist ab sofort auch eine wichtige Zugangsachse im unteren Bereich des Parks barrierfrei erreichbar.  Gut für Menschen mit Handicap und Eltern mit Kinderwägen "Unsere Parkanlagen sind wichtige Erholungsoasen für die Linzer*innen und sollen daher...

  • Linz
  • Felix Aschermayer
Bis einschließlich Montag 31. Oktober 2022 haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nun Zeit, Rad-Tage und Rad-km am Arbeitsweg zu sammeln.

Radaktion
„Linz fährt Rad" startet in die neue Saison

Am gestrigen Montag, dem 29. März 2022, startete die Aktion „Linz fährt Rad“ in die 16. Saison. LINZ. An der Radaktion des städtischen Umweltressorts können alle teilnehmen, die in Linzer Betrieben, Institutionen und Gesundheitseinrichtungen arbeiten und ein Fahrrad für den Arbeitsweg nutzen. Es kann auch nach dem Aktionsstart begonnen werden. „Die Radaktion macht es leicht, Bewegung im Alltag unterzubringen. Jede durch Radfahrten, Fußwege oder Öffi-Nutzung ersetzte Autofahrt schont Ressourcen,...

  • Linz
  • Manuel Tonezzer
Integrationsreferentin und Vizebürgermeisterin Tina Blöchl und Frauenreferentin und Stadträtin Eva Schobesberger fördern das Projekt „Nachbarinnen“ des Vereins „migrare“.

Verein migrare
Stadt Linz unterstützt Projekt „Nachbarinnen"

Das vom Verein „migrare" initierte Projekt „Nachbarinnen“ beschäftigt sich um Familienarbeit im transkulturellen Kontext. Die Stadt Linz unterstützt das Projekt in diesem Jahr mit 18.000 Euro. LINZ. Ziel des Projektes ist es, Familien relevante Informationen beispielsweise zu den Themen Arbeit, Gesundheit, Schule und Wohnen zu vermitteln. Die „Nachbarinnen" agieren dabei als Prozessbegleiterinnen, bieten Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten und vermitteln Kontakte bei verfügbaren...

  • Linz
  • Manuel Tonezzer
Die Grüne Radrettung startet am 7. April in die neue Saison.

Reparatur
"Grüne Radrettung" startet am 7. April

Am Donnerstag, dem 7. April , findet von 14 bis 17 Uhr die Auftakt-Tour der Grünen Radrettungsaktion am Steinmetzplatzl in Alt-Urfahr statt. LINZ. Insgesamt sind bis 11. Juni acht Termine in den Stadtteilen geplant. Neben der Überprüfung der Räder steht der Austausch mit den Bürgern und Bürgerinnen im Mittelpunkt. „Unter dem Motto ‚Rad retten mit Dir‘ wollen wir unseren Beitrag für mehr Sicherheit beim Radeln leisten und mithelfen, dass der Radverkehr in der Stadt weiter an Fahrt aufnimmt. Wir...

  • Linz
  • Manuel Tonezzer
Drei Sumpfzypressen wurden vom Skatepark Pichling an die JKU und den Sombartpark übersiedelt.

Baumrettungsaktion
Drei Sumpfzypressen in Linzer Norden übersiedelt

In einer Baumrettungsaktion wurden mithilfe eines Krans drei zirka acht Meter große Sumpfzypressen vom Linzer Süden in den Linzer Norden übersiedelt. LINZ. Die drei Bäume standen gefährlich nahe an einer Oberspannungsleitung und hätten sonst gefällt werden müssen. Zwei Bäume wurden am Campus der JKU eingepflanzt und eine Sumpfzypresse bereichert jetzt den Sombartpark. „Ich bedanke mich bei der Berufsfeuerwehr Linz und bei unseren engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Geschäftsbereich...

  • Linz
  • Manuel Tonezzer
Ziel der Initiative ist es, die Stadt Linz grüner zu machen.

„Garteln vor der Haustüre“
Stadtgrünressort startet Mitmach-Initiative

Mit dem Projekt „Garteln vor der Haustüre“ soll es in Linz für Privatpersonen möglich werden, geeignete Flächen im öffentlichen Gut, wie zum Beispiel Verkehrsgrün, Bauminseln und Abstandsgrün zu bepflanzen. LINZ. „Nach Vorbild der Stadt Innsbruck und der Stadt Wien soll diese Mitmach-Initiative nun auch in Linz umgesetzt werden. Wir möchten damit den Linzern und Linzerinnen die Möglichkeit geben, ihr unmittelbares Wohnumfeld mitzugestalten. Besonders freuen wir uns, wenn bienenfreundliche...

  • Linz
  • Manuel Tonezzer
Stadträtin Eva Schobesberger (2. v. li.) hilft beim Bepflanzen des großen Blumenbeetes in den ukrainischen Landesfarben blau und gelb am Hauptplatz mit.

Solidarität mit Ukraine
Blumenbeet am Hauptlatz wird in blau-gelb frühlingshaft bepflanzt

Die Stadtgärtnerinnen und -gärtner starten jetzt mit der frühlingshaften Bepflanzung der Linzer Blumenbeete. Als kleines Zeichen der Solidarität wird die Fläche am Hauptplatz in den ukrainischen Landesfarben mit blauen und gelben Blumen dekoriert. LINZ. Rund 70.000 Blumen werden im Frühling von den Städtgärtnerinnen und -gärtnern in den öffentlichen Parks und Beeten gepflanzt. Zusätzlich werden weitere 77.000 Blumenzwiebeln bald austreiben. „Als kleines aber sichtbares Zeichen der Solidarität...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Biologin Gudrun Fuß (li.) mit Stadträtin Eva Schobesberger in der "Linzer Wildnis" beim Gelände des Segelflugplatz Ost.
4

Artenvielfalt und Naturschutz
Naturschutzbund zeichnet Maßnahmenplan für "Linzer Wildnis" aus

Die Naturkundliche Station Linz betreibt zahlreiche Naturschutz-Projekte und forscht im Bereich Stadtnatur und Artenvielfalt. Jetzt wurde der Maßnahmenplan für das Gebiet rund um den Segelflugplatz Ost vom Naturschutzbund Österreich mit dem „Grand Prix der Biodiversität“ ausgezeichnet. LINZ. „Gerade in urbanen Bereichen muss der Schutz von Lebensräumen zur Erhaltung von Tier- und Pflanzenarten noch stärker im Vordergrund stehen", ist Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne) überzeugt. Die...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die Aktion „Linz macht sauber" läuft seit Jänner dieses Jahres.

Aktion „Linz macht sauber"
Teilnehmer winken zahlreiche Preise

Seit Jänner 2022 können Interessierte bei der Aktion „Linz macht sauber" mithelfen, die Stadt von Müll zu befreien. Für die Teilnehmen winken zudem zahlreiche Preise. LINZ. Fast 190 Mitarbeiter:innen sind im Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung für ein sauberes Linz unterwegs. Bei ihrem Einsatz für eine gepflegte Stadt werden sie auch von immer mehr Privatinitiativen und Schulen unterstützt. Durch die Mitwirkung an der Aktion „Linz macht sauber“ können seit Jänner alle dazu...

  • Linz
  • Manuel Tonezzer
Von links: Friedrich Schwarz, Leiter der Naturkundlichen Station, Stadträtin Eva Schobesberger, Harald Kutzenberger, TBK Büro für Ökologie und Landschaftsplanung und Daniela Hofinger, Landschaftsökologie & Umweltplanung.

"Aktiv für Artenvielfalt"
Interessierte können jetzt mithelfen, die Linzer Stadtnatur zu verbessern

Im stadtökologischen Umsetzungsprogramm können sich alle interessierten Linzerinnen und Linzer aktiv beteiligen. In mehreren kostenlosen Workshops werden Kleintierhabitate gebaut oder heimische Gehölze gepflanzt. Der erste Termin dafür findet am 18. März im Schiltenbergwald statt. Mehr Infos dazu HIER LINZ. Bei einem neuen Workshop-Programm der Stadt Linz können alle interessierten Linzerinnen und Linzer sich jetzt aktiv in die Verbesserung der Stadtnatur einbringen. Beim ersten Termin am 18....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Von links: Sylvia Aufreiter, Stadträtin Eva Schobesberger, Elisa Lummerstorfer und Frauenbeauftragte Jutta Reisinger bei der Präsentation des Siegerprojekts StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt.

Frauenpreis der Stadt Linz
Projekt StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt erhält Auszeichnung

Der Preis für herausragendes frauenpolitisches Engagement ging heuer an das Frauenhaus Linz für ihr Projekt StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt. Zusätzlich erhält die Linzer Einrichtung 3.600 Euro Preisgeld. LINZ. "Mindestens jede fünfte Frau ist in Österreich von Gewalt betroffen. Der gefährlichste Ort ist für Frauen noch immer das eigene Zuhause. Ich bin deshalb sehr froh, dass das Linzer Frauenhaus mit dem Projekt StoP nun einen zusätzlichen Ansatz im Gewaltschutz in Linz etabliert", so...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Das Linzer Reststoffheizkraftwerk in der Nebingerstraße.

Global 2000
Linz setzt immer noch zu stark auf Erdgas

Nach einem vorübergehenden Rückgang steigen CO₂-Emissionen der Heizkraftwerke in Linz sowie der Erdgas-Anteil bei der Fernwärmeerzeugung wieder an. Nicht nur wegen der Russland-Krise, sondern auch angesichts der Klimakrise eine Herausforderung. LINZ. Oberösterreichs Landeshauptstadt verfolge keine klare Strategie zum Fossil-Ausstieg – das bemängelt die Umweltschutzorganisation Global 2000 in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie zum Heizverhalten in Österreichs Landeshauptstädten. Laut...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Nistkästen auf den Terrassen des Neuen Rathauses bieten zukünftig Brutplätze für Kohlmeisen, Blaumeisen, Haussperlinge, Kleiber, Stare, Hausrotschwanz und auch Bachstelzen.

Naturkundliche Station
Neue Vogelnistkästen am Neuen Rathaus montiert

Mitarbeiter der Naturkundlichen Station montierten jetzt Vogelnistkästen auf den Terrassen des Neuen Rathauses. Diese Örtlichkeit ist nahezu ideal, da es dort ruhig ist, viele Gehölze wachsen und Vögel ungehindert zu- und abfliegen können. LINZ. „Der Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung kümmert sich um zirka 470 Nistkästen im gesamten Stadtgebiet. Diese leisten einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz und sollten daher auch in keinem Privatgarten fehlen", so Stadträtin Eva...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.