Eva Schobesberger

Beiträge zum Thema Eva Schobesberger

Lokales
Der Schillerpark ist gerettet.

Städtebauliche Kommission
Schillerpark bleibt als Grünoase erhalten

Die städtebauliche Kommission macht Vorgaben und empfiehlt sogar eine Erweiterung des Parks. LINZ. Viele Linzer haben sich Sorgen um den Schillerpark gemacht. Grund dafür waren Gerüchte, wonach ein Investor auf dem Gelände des Hotels ein Hochhaus samt riesiger Tiefgarage errichten will. Diesen oder ähnlichen Plänen hat die Städtebauliche Kommission nun eine klare Absage erteilt. Demnach übernimmt der Park wichtige Funktionen als konsumfreier Aufenthaltsort und leistet einen wichtigen Beitrag...

  • 08.10.19
Lokales
2018 ging der Preis an das autonome Frauenzentrum für den Frauennotruf.

Stadt Linz
Einreichungen für Frauenpreis ab sofort möglich

Linzer Vereine, Organisationen und Initiativen können ab sofort wieder für den Frauenpreis der Stadt Linz einreichen. LINZ. Das städtische Frauenbüro nimmt ab sofort Einreichungen für den „Frauenpreis der Stadt Linz“ entgegen. Damit "holen wir seit 2012 außergewöhnliche frauenpolitische Projekte vor den Vorhang“, lädt Frauenstadträtin und Initiatorin Eva Schobesberger zum Mitmachen ein. Die Ausschreibung für den mit 3.600 Euro dotierten Preis richtet sich an Linzer Vereine,...

  • 02.10.19
Politik
Berichterstattung zum Wahlergebnis der Nationalratswahl 2019 in Linz.

Wahlergebnis
So lief die Nationalratswahl 2019 in Linz

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Das Linz-Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand und ist KEINE Hochrechnung. Die ÖVP ist laut Hochrechnung des ORF und Sora der große Wahlsieger.Sie holt 37,2 Prozent der Stimmen und damit ein Plus von 5,7 Prozent gegenüber der Nationalratswahl 2017 (31,5 %).Die SPÖ verliert 4,9 Prozent und landet bei 22 Prozent (2017: 26,9 %).Die FPÖ kommt auf 16 Prozent, verliert also drastisch: minus 10 Prozent (2017: 26 %). Die Grünen kommen dagegen auf...

  • 29.09.19
Politik
Am 13. September startete die Straßenmusikkampagne für das Klimavolksbegehren mit einem Auftritt der Band „Call me Astronaut“ im Linzer Schillerpark.
2 Bilder

Klimakrise
"Wir streiken bis ihr handelt"

Es tut sich was im Kampf gegen die Klimakrise: Am Donnerstag beschäftigt sich der Gemeinderat mit Klimaschutz, am Freitag ist Globaler Streiktag und das Klimavolksbegehren wird von immer mehr Menschen unterstützt. LINZ. Klimaschutz wird auch bei der ersten Sitzung des Linzer Gemeinderats nach der Sommerpause am 26. September eine wichtige Rolle spielen. Mit weitgehenden Beschlüssen ist vorerst aber nicht zu rechnen. Geht es nach der SPÖ sollen alle Anträge zum Klimaschutz dem Stadtsenat...

  • 24.09.19
Lokales
Die kleine Sprachreise durch die Linzer Innenstadt begleiteten am Montag, 23. September, die Stadträtinnen Regina Fechter und Mag.a Eva Schobesberger.

Mehrsprachigkeit
Kleine Sprachreise mit dem gelben Bummelzug

Mehrsprachige Lesungen für Kindergartenkinder im gelben Bummelzug. LINZ. Den europäischen Tag der Sprachen nahmen verschiedene städtische Kindergärten zum Anlass für eine besondere Aktion: Am Montag konnte mit dem gelben Linz City Express eine kleine Sprachreise durch Linz gemacht werden. Mehrsprachige LesungBei zwei Fahrten standen mehrsprachige Lesungen für die Kinder aus dem Buch „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ auf dem Programm. Je Waggon wurde in zwei Sprachen vorgelesen –...

  • 23.09.19
Lokales
Beim Umschneiden der Bäume gingen die Arbeiter zu schroff vor – Nach Beschwerden will die Stadt besser informieren.
12 Bilder

Haselbach
"Meine Oase ist zerstört"

Bei der Neugestaltung des Haselbachs fühlten sich viele Anrainer vor vollendete Tatsachen gestellt.  LINZ. Aufregung am Haselbach – verärgerte Anrainer wandten sich an die StadtRundschau. Wie berichtet wird der Bach im Stadtteil St. Magdalena derzeit revitalisiert. Dabei gingen die Arbeiter im Abschnitt an der Jägerstätterstraße zum Teil etwas zu schroff vor. Neben den Bäumen im Uferbereich schnitten sie irrtümlich auch Hecken und Sträucher auf Privatgrund um. "Man kommt nach der Arbeit nach...

  • 11.09.19
Politik
Eva Schobesberger ist seit 2009 Stadträtin in Linz.
3 Bilder

Sommergespräch
"Autobahnbau ist eine katastrophale Fehleinschätzung"

Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne) über Franz Dobusch, katastrophale Fehleinschätzungen, die Klimakrise, das Comeback der Grünen und E-Scooter in Linz. LINZ. Eva Schobesberger ist seit 2009 Stadträtin der Grünen in Linz. Sie ist für Frauen, Umwelt, Naturschutz und Bildung verantwortlich.   Kommen Sie aus Linz? Meine Eltern waren Linzer, sind aber nach Asten gezogen. Ich bin dann in Linz in die Schule gegangen und habe da schon als Jugendliche meine Affinität für die Stadt entwickelt,...

  • 06.09.19
Lokales
Umweltreferentin Eva Schobesberger und Helmut Anzinger vom Geschäftsbereich Gebäudemanagement und Tiefbau/Wasserbau überzeugen sich von der gelungenen Revitalisierung des Aumühlbaches.

Stadt Linz
Der Aumühlbach ist preisgekrönt

Der neu renaturierte Aumühlbach in Pichling wurde von der größten österreichischen Artenschutz-Initiative "vielfalterleben" ausgezeichnet. LINZ. Im Juli dieses Jahres wurde der letzte Abschnitt des Aumühlbaches in Pichling fertig renaturiert und damit der Linzer Stadtnatur "wiedergegeben". Dadurch ist der Bach auf mehr als vier Kilometern Länge wieder ein natürlicher Lebensraum für zahlreiche Arten. Begehrter Artenschutz-Preis geht nach LinzDas Projekt des städtischen Geschäftsbereiches...

  • 04.09.19
Lokales
Die Revitalisierung des Aumühlbachs wurde vor kurzem abgeschlossen. Am Haselgraben startet nun das nächste Projekt der Naturschutzreferentin Eva Schobesberger.

Renaturierungsprojekt
Haselbach in Urfahr wird verbreitert

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Revitalisierung des Aumühlbachs in Pichling wird nun am Haselbach ein weiteres Gewässerrenaturierungs- und Hochwasserschutzprojekt in der Stadt Linz in Angriff genommen. In zwei Bauabschnitten laufen beim Haselbach in Urfahr groß angelegte Sanierungsmaßnahmen an, die einerseits dem Hochwasserschutz dienen und andererseits eine Verbreiterung des Bachprofiles und die Eintiefung der Bachsohle zum Ziel haben. Hochwasserschutz und RenaturierungWeiters ist...

  • 27.08.19
Politik
Umweltstadträtin Eva Schobesberger fordert einen sorgsameren Umgang mit unseren Flächenreserven.

Linzer Bodentag
"Bodenschutz ist Klimaschutz"

Die Agrarflächen in Österreich sind durch Verbauung gefährdet. Am 14. September findet der Linzer Bodentag statt, um mehr Bewusstsein für eine neue, verbesserte Bodenpolitik zu schaffen. LINZ. Österreich verliert laut der Hagelversicherung jährlich 0,5 Prozent seiner Agrarflächen. Schreitet diese Entwicklung fort, gäbe es in 200 Jahren so gut wie keine Agrarflächen in Österreich mehr. Bodenpolitik ist nicht nachhaltigIn den letzten 50 Jahren wurden bereits 300.000 Hektar Felder und...

  • 20.08.19
  •  1
Lokales
Das Neue Rathaus soll ein Vorzeigeprojekt für die Errichtung von Dachparks werden.

Klimakrise
Linz soll eigenen Stadtklimatologen bekommen

Experten raten Linz zu einem Maßnahmenpaket, das unter anderem einen Stadtklimatologen vorsieht. Derweil soll am Dach des Neuen Rathauses ein Dachpark für Abkühlung sorgen. LINZ. Immer mehr Linzer leiden unter Hitzeinseln in der Stadt und sogenannten Tropennächten, in denen die Temperatur nicht unter 25 Grad fällt. Die Stadt Linz will diese Auswirkungen der Klimaerwärmung lindern. Wie das gehen kann, wurde nun in einer Studie untersucht. Experten der Firma "Weatherpark" haben die derzeit...

  • 12.08.19
Politik
Regina Fechter kommt aus Vöcklabruck und ist in Linz hängengeblieben.
4 Bilder

Regina Fechter
"Da bin ich fast zum Schwammerl geworden"

Wir haben mit Stadträtin Regina Fechter über die SPÖ, Harmoniebedarf, Kriminalität, Grillen und vieles mehr gesprochen.  LINZ. Die ehemalige Direktorin der Polytechnischen Schule Urfahr, Regina Fechter, ist seit 2017 als SPÖ-Stadträtin für Personal, Liegenschaften und Integration zuständig.  Was hat Sie als Vöcklabruckerin nach Linz verschlagen? Nach der Matura hatte ich die Wahl zwischen Salzburg und Linz. Die Wahl ist auf Linz gefallen, weil der Platz im Studentenheim günstiger war und...

  • 31.07.19
Lokales
Nach dem Aus für ein Stadion im Pichlinger Grüngürtel warnen Naturschützer vor dem geplanten Ausbau des Südparks.

Pichlinger See
Pichlinger Grüngürtel noch nicht gerettet

Nach dem Stadion-Aus sollen 18.000 Hektar Grünland in Pichling zum Bauland umgewidmet werden. LINZ. Die Stadion-Befragung dürfte nun wohl doch noch abgewendet werden. Bürgermeister Klaus Luger konnte in der Vorwoche einen Konsens mit den Spitzenfunktionären der Stadtregierungsparteien erzielen. Für Landeshauptmann Thomas Stelzer war das die entscheidende Vorbedingung. Nun kann das Land das Stadtstatut im Herbst so abändern, dass künftig ein Rückzug einer eigentlich verbindlichen...

  • 31.07.19
Lokales
Die Mitarbeiterinnen des städtischen Frauenbüros werden rund um den "Equal Pension Day" die Informationsbroschüre zum Thema "Frauen und Pension" sowie Taschentücherboxen "Es ist zum Heulen" verteilen und wollen so auf die Bedeutung einer gerechten Pension aufmerksam machen.

Equal Pension Day
Frauen erhalten 43 Prozent weniger Pension als Männer

Frauen erhalten um knapp 43 Prozent weniger Pension als Männer. Der "Equal Pension Day" fiel heuer auf den 29. Juli und markiert den Tag, an dem Frauen im Vergleich zu Männern ihr statistisches Jahrespensionseinkommen erreicht haben.  LINZ. Frauen erhalten nach wie vor um knapp 43 Prozent weniger Pension als Männer. Dieses Jahr wurde der "Equal Pension Day" am Montag, den 29. Juli, österreichweit begangen. Infobroschüre zum Thema "Frauen und Pension"Daran beteiligte sich auch das...

  • 29.07.19
Lokales
Der Mugli-Container am Martin-Luther-Platz informiert über Stadtbegrünung und die neue Förderung für Dach- und Fassadenbegrünung in Linz.

Bauwerksbegrünung
Container am Martin-Luther-Platz informiert

Am Martin-Luther-Platz befindet sich derzeit auf Initiative des städtischen Umweltressorts ein rundum begrünter Show- und Informationscontainer.  LINZ. Der urbane Mini-Dschungel heisst Mugli – mobil, urban, grün, lebendig und innovativ. Mit ihm sollen Österreichs Gebäude grüner werden und zur Kühlung der Städte beitragen.  Bis Ende September steht der Container am Martin-Luther-Platz. Interessierte können sich dort über Bauwerksbegrünung und zur neuen Dach- und...

  • 25.07.19
Lokales
Umweltreferentin Eva Schobesberger und Helmut Anzinger vom Geschäftsbereich Gäudemanagment und Tiefbau/Wasserbau überzeugen sich von der gelungenen Revitalisierung des Aumühlbaches.

Pichling
Im Aumühlbach fließt das Wasser wieder

Der Aumühlbach im Stadtteil Pichling ist fertig renaturisiert. LINZ (aba). In einer Bauzeit von mehr als fünf Jahren wurde im Auftrag der Stadt Linz eine durchgehende Gewässerverbindung zwischen dem Freindorfer Mühlbach und dem Mitterwasser in den Traun-Donau-Auen geschaffen. Das ausgetrocknete Bachbett führt nun auf einer Länge von 4,2 Kilometern wieder Wasser. Das Großprojekt startete bereits 1999. Im letzten Bauabschnitt wurde ein bisher verrohrtes Stück des Baches freigelegt. Auch zwei...

  • 17.07.19
Lokales
Die kostenlosen Lastenräder sind bei den Linzern sehr beliebt. Die zuständigen Stadträtinen Eva Schobesberger und Doris Lang-Mayerhofer planen deshalb den Ankauf weiterer Räder.

Radmobilität Linz
Kostenloser Lastenfahrrad-Verleih in Linz beliebt

Seit Mai dieses Jahres stehen den Linzern über die Stadtbibliothek zwei Lastenräder zum kostenlosen Verleih zur Verfügung. Die Nachfrage ist hoch und der Ankauf weiterer Räder ist bereits geplant. LINZ. Als Service und umweltschonende Alternative stehen seitens des städtischen Umweltmanagements und der Stadtbibliothek für die Linzer seit Mai zwei Lastenräder kostenlos zur Verfügung. Der Verleih erfolgt über die Stadtbibliotheken im Wissensturm und im Neuen Rathaus.  Online-Reservierung...

  • 10.07.19
Lokales
v.l.n.r.: Vize-Bürgermeister Markus Hein, Umweltstadträtin Eva Schobesberger, Bürgermeister Klaus Luger, Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Umwelt-Landesrat Rudi Anschober und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

Land OÖ
E-Taxis sollen Linzer Luft verbessern

Ein Programm aus 32 Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in Linz wird am Montag, den 8. Juli, in der Landesregierung beschlossen. LINZ. In den vergangenen Jahren gab es große Verbesserungen bei der Luftqualität in Oberösterreich. Besonders in der Industrie und der Energieerzeugung konnten die Emissionen verringert werden. „Oberösterreich zeigt bereits, dass Industrie und Klimaschutz keine Gegensätze sein müssen, sondern sich auch ergänzen. Daher braucht es auch im Straßenverkehr...

  • 04.07.19
Lokales
150 Menschen demonstrierten vor dem Landhaus und kündigten den "Anfang einer Verkehrswendebewegung" an.

Land beschließt Trasse
Umstrittene Linzer Ostumfahrung

Kritik an fixierter Trasse für Osttangente. FPÖ spricht von "notwendigem Entlastungsprojekt". LINZ. Am vorläufigen Höhepunkt der Hitzewelle – bei mehr als 35 Grad Außentemperatur – fanden sich am Montag 150 Menschen vor dem Landhaus ein, um gegen den Bau der Linzer Osttangente zu demonstrieren. Ab 2030 soll der Transitverkehr von der A1 über Ebelsberg und entlang der Traun bei Steyregg über die Donau und dann unter dem Pfenningberg bis Mittertreffling geführt werden. Am Montag beschloss die...

  • 03.07.19
Politik
Stolz präsentiert die Bürgerinitiative die Unterschriften für eine Volksbefragung zum LASK-Stadion.
2 Bilder

Unterschriftensammlung
Im Herbst können Linzer über LASK-Stadion entscheiden

Das Unterschriftensammeln ist abgeschlossen und nun ist es fix: Es wird eine Volksbefragung zu den umstrittenen Stadion-Plänen des LASK am Pichlinger See geben. LINZ. "Es ist vollbracht", sagt Lorenz Potocnik, der für die Neos im Linzer Gemeinderat sitzt und die Bürgerinitiative "Rettet den Pichlinger See" schon früh unterstützt hat. Dieser ist es innerhalb der Frist gelungen, 8.890 Unterschriften für eine Volksbefragung zum LASK-Stadion zu sammeln. Lediglich 6.100 wären notwendig gewesen....

  • 30.06.19
Politik
Bäume wie hier im Schillerpark sind ein wirksames Mittel gegen die Hitze. Tiefgaragen würden sie gefährden, sagen Kritiker.
2 Bilder

Hitzepolitik
Dem Klimawandel einen Baum aufstellen

Angesichts der Hitzeproblematik versucht die Linzer Politik aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen. LINZ. In Wien wurden diese Woche die zentralen Forderungen des Klimavolksbegehrens präsentiert. Die Klimakrise soll als gesamtgesellschaftliche Herausforderung erkannt und angegangen werden. Aus Sicht der Initiatoren bedeutet das: Klimaschutz und der Ausstieg aus Öl, Kohle und Gas soll in der Verfassung verankert werden. Österreich soll bis 2040 klimaneutral, klimafreundliches Verhalten...

  • 26.06.19
Lokales
Mehr als 4.500 Linzer waren 2018 im Familienzentrum Pichling in der solarCity zu Besuch.

Familienzentrum Pichling
Besucherzahlen in 15 Jahren verdreifacht

Das Familienzentrum Pichling feiert seinen 15. Geburtstag. Stadträtin Eva Schobesberger gratulierte. LINZ. Das Familienzentrum Pichling in der solarCity ist eines der größten in Linz. Seit der Eröffnung im Jahr 2004 hat es sich prächtig entwickelt: Im Gründungsjahr nutzten 1.626 Menschen das Angebot des Familienzentrums, im Vorjahr waren es mehr als 4.500. "Das zeigt, dass hier hervorragende Arbeit geleistet wird“, stellt Stadträtin Eva Schobesberger fest. "Besonders hervorheben möchte ich...

  • 13.06.19
Leute
Von links: Die Preisträgerinnen Silke Maier-Gamauf, Romana Hagyo, Preisstifterin, Stadträtin Eva Schobesberger und Preisträgerin starsky.

Frauenkunstpreis
Gabriele-Heidecker-Preis vergeben

Der von Stadträtin Eva Schobesberger mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Frauenkunstpreis ging an drei Künstlerinnen.  LINZ. Gleich drei Künstlerinnen durften sich am 6. Juni bei einem stimmungsvollen Fest im afo Architekturforum über den von Stadträtin Eva Schobesberger gestifteten Gabriele-Heidecker-Frauenkunstpreis der Grünen Linz freuen. Zwei Projekte ausgezeichnetDie Jury hatte einstimmig entschieden, die Projekte „Straßenballade“ von Romana Hagyo und Silke Maier-Gamauf sowie die...

  • 13.06.19
Politik
Europa hat am 26. Mai ein neues Parlament gewählt.
2 Bilder

EU-Wahl
Linzer Ergebnis und Reaktionen der Stadtpolitik

Wir haben die Spitzenvertreter der Linzer Parteien gefragt, wie sie das Ergebnis der EU-Wahl sehen.   LINZ. Das endgültige Ergebnis für die EU-Wahl 2019 liegt nun vor. Die Wahlkarten mit eingerechnet hat Linz folgendermaßen abgestimmt: ÖVP:         23,1 % (+5,4 %) SPÖ:         32,2 % (+0,8 %) FPÖ:         14,8 % (-3,6 %) Grüne:     18,9 % (+1,2 %) Neos:         8,6 % (+0,9 %) KPÖ plus:  1,3 % (+/-0 %) 1Europa:   1,2 % (+ 1,2 %) Luger: "Ergebnis natürlich enttäuschend"Bürgermeister...

  • 27.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.