Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Das Logo als "Nachhaltiges Unternehmen 2021" lässt sich (wie im Biomode-Store Apflbutzn in der Sporgasse) an Tür und Webseite platzieren.
10

Nachhaltig und regional
Große Bühne für Kleinunternehmen

Wirklich nachhaltige Betriebe aus der Region sind oft schwer zu finden, wenn man danach sucht. Eine neue Online-Plattform will lokale Unternehmer sichtbar machen.  Nachhaltiges und regionales Kaufen erlebt derzeit einen Aufschwung. Ob alle Unternehmen, die sich nach außen hin den Stempel der Nachhaltigkeit aufdrücken, das auch wirklich sind, ist eine andere Frage. Das Grazer Institut für Nachhaltiges Wirtschaften will nun für Transparenz sorgen und "WIRK-lich" nachhaltige Unternehmen als solche...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Birgit und Harald Lieleg von Weingut und Buschenschank Kollerhof am Eichberg.

Weingüter brauchen jetzt Unterstützung
Guter Wein für den Klimaschutz

Steigendes Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit lässt viele Winzer und Winzerinnen nun auf Solarenergie umsteigen. Doch die Pandemie hat auch bei Weingütern finanzielle Einbußen hinterlassen, so ist der Weg in die Nachhaltigkeit auch mit staatlichen Förderungen einer mit finanziellen Herausforderungen. Mit der Hilfe von Crowdfunding über das Korkenkollektiv können nun Einnahmen gesichert und der Weg in die Nachhaltigkeit erleichtert werden. Das Korkenkollektiv, eine Initiative zur...

  • Steiermark
  • Viktoria Pichler
Katharina Spöck kümmert sich im Regionalmanagement KUUSK um die Energieagendenn (mitte). Planungsverbandsobmann Bürgermeister Josef Ritzer  (links) setzte sich maßgeblich für die Bewerbung zur Klima- und Energiemodellregion KUUSK ein. Der TVB Kufsteinerland mit Geschäftsführerin Sabine Mair forciert (rechts) als eine der vier Tiroler CLAR-Regionen den nachhaltigen Tourismus.
2

Region KUUSK
Mit voller Power in Richtung Energiewende

Die derzeitigen Maßnahmen im Energie und Nachhaltigkeitsbereich in der KUUSK Region. Volle Power in Richtung Energiewende.  KUFSTEIN (red). Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in der Region gemeinsam vorantreiben – diese Ziele verbinden die Förderprogramme für „Klima- und Energiemodellregionen“ (KEM) des Klima- und Energiefonds des Bundes und für „Clean Alpine Regions“ (CLAR) des Landes Tirol und des EU-Fördertopfes EFRE. Die Region Kufstein und Umgebung, Untere Schranne – Kaiserwinkl (KUUSK)...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
„Elisia“ steht für zeitlose Designs, gefertigt sind die Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle.

St. Pölten
Regionale Mode als gute Alternative

Beim neuen regionalen Modelabel „Elisia“ werden alle Kleidungsstücke in St. Pölten genäht. Jede Naht, jeder Stich, alles ist handgemacht in Österreich. ST. PÖLTEN (pa). „Elisia“ bietet regional produzierte, zeitlose Damenmode für alle, die nicht mehr „Made in Bangladesh“ auf der Haut tragen wollen. Zum Einsatz kommen hochwertige Materialien, die angenehm auf der Haut zu tragen sind. Größtenteils sind das GOTS-zertifizierte Stoffe, Stoffe aus österreichischer Produktion und insbesondere Stoffe...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Die Behausungen der Bienen wurden auf dem Dach der MyPlace-Filiale in der Heiligenstädter Straße 62  aufgestellt.

Heiligenstädter Straße
250.000 neue Mitarbeiter für MyPlace

Demnächst begrüßt der Lagerraumanbieter MyPlace-SelfStorage rund 250.000 neue Mitarbeiter auf einen Schlag: fünf Bienenvölker mit je rund 50.000 Mitgliedern. WIEN/DÖBLING. Die Behausungen der Bienen, die sogenannten Beuten, wurden auf dem Dach der MyPlace-Filiale in der Heiligenstädter Straße 62 bereits aufgestellt. Ein Imker des "Projekt 2028" hat die Bienenstöcke vor Ort entsprechend platziert. Die Nähe zur Donau und zum Wertheimstein-Park bieten den MyPlace-Bienen einen optimalen...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Das Wiedner Start-up REED.uce hat eine 100 Prozent ökologische Lärmschutzwand entwickelt (Symbolbild).
Video

Chance auf 20.000 Euro Förderung
Wiedner Start-up entwickelt ökologische Lärmschutzwand

Das Wiedner Start-up REED.uce hat es mit seiner ökologischen Lärmschutzwand unter die Top-10 des Klima- und Energiefonds geschafft. Im Herbst werden die Sieger gekürt – 20.000 Euro winken als Förderung. WIEN/WIEDEN. Der Klima- und Energiefonds bietet mit "greenstart" zehn Start-ups professionelle Begleitung bei der Weiterentwicklung ihrer klimaschonenden Geschäftsmodelle.  Fünf Start-ups aus Wien haben die Fachjury des sechsten Durchgangs von "greenstart" mit ihren nachhaltigen Ideen überzeugen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die drei Schattberger Bio-Bauernhöfe freuen sich über die Unterstützung vom Land.
Aktion

"Die Schattberger"
Drei Saalfeldener Bio-Landwirte packen gemeinsam an

Die Familie Deutinger führt seit Generationen den Deutinghof in Saalfelden. Auch der Sohn wird den Betrieb weiterführen. Gemeinsam packt die Familie an und wurde jüngst auch zusammen mit zwei anderen Bio-Landwirten der Region vom Land unterstützt. SAALFELDEN. In den letzten Jahren ist Bio und Nachhaltigkeit kaum mehr wegzudenken. Auch die Familie Deutinger vom Oberdeutinghof am Schattberg in Saalfelden setzt mit ihrer Landwirtschaft genau dort an. Ihre 60 Mutterkühe und deren Kälber haben das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Der Geschäftsleiter des Interspar in Lehen Vladimir Mihajlovic mit Stefan Lechner und Torsten Bichler von der Caritas Salzburg bei der Lebensmittel-Übergabe.
Aktion 2

Statt Wegwerfen
Supermarkt in Lehen setzt sich für Lebensmittel ein

Der Interspar in Salzburg-Lehen setzt sich gegen die Verschwendung von Lebensmittel ein und spendet Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden an die Caritas.  SALZBURG. Lebensmittel können vor dem Wegwerfen bewahrt werden, wie der Interspar in Lehen beweist. Nahrung wie Obst, Gemüse und Brot, die im Laden nicht mehr verkauft werden landen nicht in der Mülltonne, sondern gehen an die Caritas. Die Spende kommt dann Menschen und Einrichtungen, wie das Haus Elisabeth in der Plainstraße zu Gute...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Sarah Zangerle aus Kappl und Peter Kurz aus Landeck wurden mit dem 3. Platz ausgezeichnet: Ihre Diplomarbeit wird unter dem Namen "Lebensraum 4.0 – Tiroler Baukultur der Zukunft - Die Lösungen im Tourismus und deren architektonische Umsetzung" geführt.
2

Be the Best 2021
Innovatives HTL-Projekt von zwei Landecker SchülerInnen prämiert

LANDECk, KAPPL, IMST. Bereits zum zwölften Mal hat der Förderverein Technik Tirol herausragende Diplom- und Facharbeiten ausgezeichnet. Der dritte Platz geht an ein Team aus dem Bezirk Landeck der HTL Imst. Hohes Niveau beim diesjährigen Wettbewerb Nicht weniger als 23 Teams haben heuer mit ihren Arbeiten am alljährlichen Schul-Wettbewerb des „Fördervereins Technik Tirol" teilgenommen. Die besten neun hatten die Gelegenheit, ihre Projekte mittels Kurzvideo einer Fachjury zu präsentieren. Am 30....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Urlaub am Bauernhof-Obmann Johann Hörtnagl, LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid und ATM-Geschäftsführer Alfred Egger präsentierten die gemeinsame Kampagne.
2

Urlaub am Bauernhof
Nachhaltiger Urlaub am Bauernhof

TIROL. Mit Blick auf die bevorstehenden Öffnungen macht man sich auch Gedanken über das Urlaubserlebnis am Bauernhof. Eine Kooperation von "Urlaub am Bauernhof"und die ATM starten nun eine Kooperation, um neben einem Urlaubserlebnis auch Lebensmittelabfälle zu reduzieren.  Projekt "Marlene"Das Projekt "Marlene" hat als Ziel, den sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln, die Vermeidung von Abfällen sowie auf ein bewusstes Einkaufen aufmerksam zu machen. Dies alles soll nun in das Urlaubserlebnis auf...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Smarter Weitblick: Der Schweizer Psychiater und Abenteurer Bertrand Piccard tritt als Keynote-Speaker beim Global Innovation Summit auf.
2

Bertrand Piccard am Global Innovation Summit
Der Überflieger "landet" in Graz

Neue Herausforderungen schaffen auch neue Perspektiven. Dies hat uns das vergangene Jahr mehr als deutlich vor Augen geführt. Welche Perspektiven das sein können steht von 18. bis 20. Mai im Zentrum des Global Innovation Summits, der von der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG gemeinsam mit der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG auf die Beine gestellt wird. Rund 150 renommierte Expertinnen und Experten rund um den Globus werden bei der Veranstaltung, die von Graz aus...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
"Wir wollen uns auf einen Standort konzentrieren und diesen stärken", sagt Sigrid Kitzinger, Geschäftsführerin von frau holle.

Fokus auf Bad Schallerbach
frau holle schließt Geschäft in Grieskirchen

Der Bioladen frau holle will seinen Standort in Bad Schallerbach stärken. Das Geschäft in Grieskirchen wird deshalb Ende Mai schließen.  GRIESKIRCHEN, BAD SCHALLERBACH (jmi). Am 29. Mai öffnet der Bioladen frau holle das letzte Mal seine Tore in Grieskirchen. Danach will Geschäftsführerin Sigrid Kitzinger ihren Fokus ganz auf die Filiale in Bad Schallerbach legen. "Wir wollen hier die Kräfte bündeln und uns auf einen Standort konzentrieren und diesen stärken. Wir haben bereits vor vier Jahren...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Landeshauptmann Thomas Stelzer bei der Betriebsbesichtigung mit den ETA-Geschäftsführern Helmut Orgler und Florian Minihuber (v. l.).
Video 8

Betriebsbesichtigung
ETA-Biomassekessel kommen bis nach Japan

Große Nachfrage: Das Hofkirchner Unternehmen exportiert 87 Prozent ihrer Biomassekessel ins Ausland. Lehrlinge werden aber weiterhin gesucht. HOFKIRCHEN AN DER TRATTNACH (jmi). 2020 verkaufte das Hofkirchner Unternehmen ETA rund 20.000 Biomassekessel. "Das war unser bestes Jahr, die Nachfrage war groß", erklärte Florian Minihuber, einer der drei Geschäftsführer von ETA. Pro Jahr ist eine Produktion von 35.000 Biomassekessel möglich. 87 Prozent der Produkte werden exportiert – in erster Linie...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
„Der logistische Mittelpunkt Österreichs wird mit dem Ausbau deutlich grüner“, betont Andrea Pilz-Kapfinger von der Post AG.

Nachhaltig und grüner
Modernstes Logistikzentrum Österreichs entsteht in Allhaming

Bis Ende 2022 baut die Post AG den Standort Allhaming zum modernsten Logistikzentrum Österreichs aus. ALLHAMING. Der boomende Onlinehandel und die dadurch massiv gestiegenen Paketmengen bringen die Post AG auch in Allhaming an ihre Grenzen. Das zeigte sich besonders seit dem Ausbruch der Corona-Krise. „Seit dem ersten Lockdown bis ins erste Quartal 2021 hinein hatten wir durchgehend ,Weihnachtsverkehr’. Wir haben sieben Tage die Woche durchgearbeitet und unsere Kollegen mussten sehr viel...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Die Projektverantwortlichen von Smart City laden alle Leibnitzer Bürger in den neuen Treffpunkt ein.

Treffpunkt Smart Leibnitz präsentiert das Programm für den Mai 2021

Der Treffpunkt Smart Leibnitz hat im Mai 2021 zwei Veranstaltungen geplant. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen. LEIBNITZ. Gestartet wird am Donnerstag, dem 6. Mai von 16 bis 19 Uhr mit einem Open Day im Treffpunkt (Schmiedgasse). Dabei können Sie die Ausstellung "Smart Leibnitz" besuchen und sich aktiv an der nachhaltigen Entwicklung der Stadt Leibnitz beteiligen. Mit offenen Augen durch die StadtDie zweite Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 20. Mai von 16 bis 19 Uhr statt. "Walk...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Die Schwestern Tina und Carmen Schachinger eröffnen am 12. Mai einen Unverpacktladen im „Grünen Heinrich" in Oberaichwald am Faaker See.
4

Zero Waste
Im “Grünen Heinrich" geht's auch ohne Verpackung

OBERAICHWALD. „Der Grüne Heinrich" liegt am Südufer des Faaker Sees auf einer Anhöhe und wird seit inzwischen 2015 offiziell von den Schwestern Tina und Carmen Schachinger geführt. Ihre Eltern haben das Hotel vor über 30 Jahren gekauft. Mit viel Leidenschaft und Liebe haben die beiden Jungunternehmerinnen dem Haus in den letzten Jahren eine eigene Handschrift verpasst. Neues KonzeptNeben einem „Bett und Frühstück"-Konzept mit 30 Betten gibt es ein Café mit Snacks und Kuchen und ab 12. Mai einen...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Martina Winkler
11

HTL Braunau
Im Halbfinale von Jugend Innovativ

Insgesamt fünf Teams der HTL Braunau haben es in das diesjährige Halbfinale von Jugend Innovativ, den größten Maturaprojekt-Wettbewerb Österreichs, geschafft. Das Thema Nachhaltigkeit stand dabei im Zentrum des Geschehens. Mit dem Bio Cup, einer biologischen Strohdämmung, einer bakteriellen PET-Zersetzung und der Gewinnung von Torf ohne Moorzerstörung wurde dem auch Rechnung getragen. Der Care Assistant hingegen kümmert sich um die Arbeitserleichterung für Pflegefachkräfte in...

  • Braunau
  • HTL Braunau
2 2

Voller Sonnenenergie aus dem Lockdown
Das Stromdach am Silbersee

In Zusammenarbeit mit dem jungen Unternehmen Collective Energy startete das Kritzendorfer Gasthaus am Silbersee ein gemeinschaftliches Projekt zur Energiewende. Genussmenschen und Klimaschützer:innen ermöglichen mit dem Kauf von exklusiven Paketen den Bau einer Photovoltaikanlage am Dach des Gasthauses. Zum Dank für ihren Einsatz erhalten sie verschiedene Vergünstigungen im beliebten Ausflugslokal. Leopold, "Poldi", Offmüller ist Inhaber des seit 120 Jahren in Familienbesitz befindlichen...

  • Klosterneuburg
  • Michael Hinterreiter
Der Projektfortschritt kann über eine Live-Webcam verfolgt werden.
2

AMAG Ranshofen
Projektstart für größte Aufdach-Photovoltaik-Anlage Österreichs

Die Aufdach-Photovoltaikanlage der AMAG Ranshofen wird rund 6,7 GWh elektrischen Strom pro Jahr liefern und soll im vierten Quartal 2021 fertiggestellt werden. RANSHOFEN. Am 21. April 2021 haben die ersten Arbeiten für die größte Aufdach-Photovoltaikanlage (PVA) Österreichs begonnen. Diese entsteht auf den Dächern des neuen AMAG-Walzwerks in Ranshofen. Mit einer Fläche von rund 55.000 m² – das entspricht der Fläche von rund acht Fußballfeldern – wird die Anlage künftig rund 6,7 GWh elektrischen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
NHT-Geschäftsführer Markus Pollo und Architekt Thomas Gasser (re.) mit Bürgermeister Georg Willi, Stadträtin Elli Mayr, Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Vizebürgermeister Markus Lassenberger vor der neuen Wohnanlage in Pradl-Ost.
Video 9

Schlüsselübergabe mit Video
NHT übergibt 142 Wohnungen in Pradl-Ost

24 Monate nach Baubeginn hat die Neue Heimat Tirol (NHT) ein nächstes Großprojekt mit 142 Mietwohnungen abgeschlossen. Am Freitag wurden die ersten Schlüssel übergeben. INNSBRUCK. Die Gesamtbaukosten betragen rund 27 Mio. Euro. Die neue Anlage am Standort der alten Südtiroler Siedlung besticht mit einer zeitgemäßen Architektur und hoher Wohnqualität.„Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ist ein nächster Meilenstein zur Modernisierung dieses Wohnquartiers geschafft. Wir sind bereits...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Der Hühnermist wird in Pelletsform gebracht. Diese sind geruchsarm und für alle Pflanzen geeignet.
2

Recyling
Wieselburger erschaffen aus Hühnermist ein "neues Leben"

"Das ist doch Mist." Dieses Sprichwort trifft in diesem Fall genau die Faust aufs Auge. Denn ein neues Projetk am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt, befasst sich genau damit. Das Ziel: Nachhaltigkeit schaffen. WIESELBURG. Florian Stöger und Michael Daxböck haben während ihres Studiums „Pressgold“ entwickelt. Hühnermist wird dabei in Pelletsform gepresst. Dadurch wird er zu einem Dünger veredelt und somit auch greifbar für Konsumenten außerhalb der Landwirtschaft gemacht.  "Wir wollen...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
KV-Betriebsleiter Rafael Hintersteiner und Geschäftsführer Gerhard Zellinger (v. li.) mit der Ratifizierungsurkunde.
2

Rezertifizierung gelungen
Das Palais Kaufmännischer Verein setzt auf Hybrid-Meetings

Das Palais Kaufmännischer Verein Linz hat die Rezertifizierung für grüne Meetings und Events geschafft und feiert das mit einer Baumpflanzung im City-Park. Künftig will man verstärkt auf Hybrid-Meetings setzen. LINZ. Das Palais Kaufmännischer Verein Linz (KV) setzt auf grüne und virtuelle Events. Die Verbindung von Nachhaltigkeit und Digitalisierung sieht man als große Chance für die heimische Eventbranche. Gemeinsam mit seinem Team hat Geschäftsführer Gerhard Zellinger die Corona-bedingte...

  • Linz
  • Christian Diabl
Wer löst Miss Earth 2020 ab?

Miss Earth Austria
Miss Earth 2021 gesucht

Die Bewerbungsphase ist angelaufen. Damen zwischen 18 und 28 Jahren haben die Möglichkeit, sich für diesen einzigartigen Bewerb zu qualifizieren. BEZIRK. Missenmama Melanie Gassner sucht die neue Miss Earth Austria 2021. Diese soll in die Fußstapfen der Vorjahressiegerin Nadine Pfaffeneder treten. Nennschluss ist der 31. Mai 2021. Bei diesem Schönheitswettbewerb, kommt es nicht nur auf das äußere Erscheinungsbild der Bewerberinnen an. Gesucht wird auch nach inneren Werten und die werden bei...

  • Gänserndorf
  • Regina Courtier
Von klein bis groß - der Kobersdorfer Bauernmarkt ist allerseits beliebt
38

Bezirk Oberpullendorf
Regionale Spezialitäten beim Kobersdorfer Bauernmarkt

BEZIRK. Kobersdorf gilt nicht nur als Standort der allbekannten „Waldquelle“, des „Schlossbräues“ oder der Schlossspiele, sondern auch als beliebter Treffpunkt regionaler Vermarkter, um deren Produkte selbst in Zeiten wie diesen an die Konsumenten zu bringen. Von wiederverwendbaren Bienenwachstücher, über verschiedenste Erzeugnisse vom Strauß, bis hin zu Honig, Wein, Schnaps und vielem mehr. Wie es bereits bei den vorherigen Bauernmärkten in Kobersdorf der Fall war, ließen sich wieder viele...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Nachhaltigkeitsforscher Hans Holzinger sucht in seinem neuen Buch nach Antworten, wie wir die Zukunft nach der Krise gestalten sollten.
  • 12. Mai 2021 um 19:00

Online-Vortrag: Die Post-Corona-Gesellschaft

Die Pandemie hat unseren Turbogesellschaften zugesetzt und große Teile unseres Lebens heruntergefahren. Die Politik zeigt durch unterschiedliche Unterstützungsformen Handlungsfähigkeit und viele hoffen, dass wir als Gesellschaft durch diese Krise Lehren für die Zukunft ziehen. SALZBURG. Das Salzburger Bildungswerk lädt am Mittwoch, dem 12. Mai, zum Online-Vortrag "Die Post-Corona-Gesellschaft: Was wir aus der Krise lernen sollten" ein. In dem Vortrag sucht der Nachhaltigkeitsforscher Hans...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Eva Bogensperger
  • 18. Mai 2021 um 18:30

Digitaler Info-Talk: “MILA – Der Mitmach-Supermarkt stellt sich vor“

Wie soll das gehen: Gemeinsam einen Supermarkt als Genossenschaft besitzen? Ein qualitätsvolles Vollsortiment günstiger als im herkömmlichen Handel? Alle Mitglieder entscheiden und arbeiten mit? MILA lädt alle Interessierten zum Online Info-Gespräch, um mehr zu erfahren und beim 1. genossenschaftlichen Supermarkt in Wien mitzumachen. Das Projekt wurde im Jänner 2020 gestartet und die InititatorInnen konnten trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie über 200 Mitglieder gewinnen. Bis...

2
  • 2. Juni 2021 um 17:00
  • Mauthausener Str. 8
  • Enns

Repair Café

Wir bringen die handwerklichen Fähigkeiten und das Know-How - Sie bringen die reparaturbedürftigen Gegenstände! Seite an Seite versuchen wir die jeweilige Reparatur zu bewältigen und Können und Wissen weiterzugeben. Anmeldung ist nicht notwendig.

  • Enns
  • Evangelikale Freikirche Enns

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.