Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Hornstein, Neufeld an der Leitha, Steinbrunn, Wimpassing an der Leitha und Zillingtal starten das Projekt „KLAR! Beim Leithaberg“

Landwirtschaft wird klima-fit
Modellregion Leithaberg geht in die Umsetzung

Fünf nordburgenländische Gemeinden haben mit Unterstützung des Klimafonds und des Umweltbundesamtes die Modellregion „Klar! Beim Leithaberg“ gebildet. Ziel ist es, sich bestmöglich an den Klimawandel anzupassen. BEZIRK.  Gestern erfolgte mit der offiziellen Auftaktveranstaltung der Startschuss für die Umsetzungsphase des Projektes „Klar! Beim Leithaberg“. "Klar" steht dabei für Klimawandelanpassungsregion. Die Modellregion besteht aus den Gemeinden Hornstein, Neufeld an der Leitha, Steinbrunn,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
Am Samstag, 8. Mai, startet man um 14.30 Uhr am Wiener Neustädter Hauptplatz zur geführten Radtour zu sieben Plätzen, an denen "Politik-Marketing" aufgedeckt werden soll.
2 2 3

Wiener Neustadt
Radtour durch die "Betonhauptstadt"

Am Samstag, 8. Mai, laden Radlobby und 
"Plattform Vernunft statt Ost-Umfahrung" zu einer geführten Radtour durch die "Betonhauptstadt" Wiener Neustadt ein. Dabei sollen "sieben leere Politik-Versprechen" aufgedeckt werden - zumindest wenn es nach den Veranstaltern geht. WIENER NEUSTADT. Klima- und Energiemodellregion, Klimabündnis-Gemeinde und seit kurzem auch dem Bodenbündnis beigetreten - in Wiener Neustadt ist Klima- und Umweltschutz in aller Munde. In den Medien wird die...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Sechs Schulen in Güssing, St. Michael, Güttenbach, Heiligenkreuz und Neuberg haben eigenes Unterrichtsmaterial zum Thema Klimaschutz erhalten.
9

Großraum Güssing
"Ökoenergieland" behandelt Klimaschutz im Schulunterricht

Sechs Schulen im "Ökoenergieland" rund um Güssing soll das Thema der Anpassung an den Klimawandel anschaulich nahegebracht werden. Das Europäische Zentrum für erneuerbare Energie mit Sitz in Güssing hat ein umfangreiches Unterrichtskonzept samt Unterrichtsmaterialien zusammengestellt und auf "Klima-Tablets" installiert. Es geht darin um Klimawandel, Klimaschutz, Energie, Konsum, Mobilität und nachhaltige Entwicklung. Die Materialien wurden den Mittelschulen Güssing und St. Michael, den...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gemeinsam fit für den Klimawandel: Stadträtin Martina Pürkel & Bürgermeister Erich Stubenvoll aus Mistelbach, Bürgermeister Dominic Litzka und Stadtrat Christian Schrefel aus Wolkersdorf
2

KLIMAWANDEL-Anpassungsregion
KLARe Sache im Bezirk Mistelbach

WOLKERSDORF/MISTELBAC/LAND UM LAA. Gleich zwei Regionen des Bezirks haben es geschafft eine Zusage vom KLAR – dem Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Umewltmministerium zu bekommen. Die KLIMAWANDEL-Anpassungsregion Mistelbach-Wolkersdorf will bis Ende des Jahres ein Konzept und Maßnahmen erarbeitet mit dem Ziel, die Gemeinden und ihre Bewohner fit für den Klimawandel zu machen. Dafür stehen vom Klimaschutz-Ministerium 22.000 Euro. „Prognosen und Szenarien bis 2050 dienen als...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Das Wiedner Start-up REED.uce hat eine 100 Prozent ökologische Lärmschutzwand entwickelt (Symbolbild).
Video

Chance auf 20.000 Euro Förderung
Wiedner Start-up entwickelt ökologische Lärmschutzwand

Das Wiedner Start-up REED.uce hat es mit seiner ökologischen Lärmschutzwand unter die Top-10 des Klima- und Energiefonds geschafft. Im Herbst werden die Sieger gekürt – 20.000 Euro winken als Förderung. WIEN/WIEDEN. Der Klima- und Energiefonds bietet mit "greenstart" zehn Start-ups professionelle Begleitung bei der Weiterentwicklung ihrer klimaschonenden Geschäftsmodelle.  Fünf Start-ups aus Wien haben die Fachjury des sechsten Durchgangs von "greenstart" mit ihren nachhaltigen Ideen überzeugen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Gemeinsam mit den Unternehmen fordern die Umweltschutzorganisationen einen österreichischen Green Deal, der Lebensgrundlagen schützt und zugleich Chancen für neue Arbeitsplätze und Unternehmen in Zukunftsbranchen eröffnet. Neben einem neuen Klimaschutzgesetz brauche es dafür auch eine öko-soziale Steuerreform.
1 Aktion 3

Appell an Regierung
245 Unternehmen fordern österreichischen Green Deal

Einen dramatischen Appell an die Regierungsspitze für einen klima- und naturverträglichen Weg aus der Coronakrise richteten 245 österreichische Unternehmen (Liste siehe unten) am Donnerstag. Vizekanzler Werner Kogler, Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (beide Grüne) und die Junge Gewerkschaft begrüßen den Appell. ÖSTERREICH. Eine Energiespar-Offensive starten, rasch aus fossilen Energien aussteigen, Steuersystem reformieren: 245 österreichische Unternehmen mit einem Umsatz von über 62...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Klima-Kultur-Pavillon, Graz
5 3 12

KLIMA KULTUR PAVILLON am Grazer Freiheitsplatz!

Das Projekt von Breathe Earth Collective, wird bis 15. August 2021 täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr zugänglich sein. Die "Waldoase" am Freiheitsplatz lädt alle Besucherlnnen, zu Erholung, Kultur und Diskurs ein. Die rund 150 m² große "Waldoase" zeigt einen Prototyp, zur natürlichen Kühlung von Stadträumen. Der fortschreitende Klimawandel braucht neue Wege. Es gibt keinen Weg zurück, nur in einen Weg in eine gemeinsame klimapositive Zukunft. Der Klima-Kultur-Pavillon gibt diesem gemeinsamen...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Das Brigittenauer Gebäude "Green Corner" hat es unter die Endauswahl für den Wiener Stadterneuerungspreises geschafft. Der sanierte Altbau punktet mit intensiver Begrünung.

Altbau Leystraße
Brigittenauer "Green Corner" für Wiener Stadterneuerungspreis nominiert

Das Brigittenauer Gebäude "Green Corner" hat es unter die Endauswahl für den Wiener Stadterneuerungspreises geschafft. Der sanierte Altbau punktet mit intensiver Begrünung. WIEN/BRIGITTENAU. Das Gebäude "Green Corner" in der Leystraße 81 hat es auf die Shortlist des Wiener Stadterneuerungspreises geschafft. Geplant wurde es von Gassner & Partner Baumanagement GmbH und von Swietelsky Baugesellschaft baulich umgesetzt. Das Brigittenauer Projekt ist eines von 14 Projekten, welche die Chance auf...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Steigflug: Im Science Park Graz werden 35 Start-ups – auch gemeinsam mit der Weltraumagentur ESA – entwickelt.
2

Graz ist die beste Gründer-Stadt

"Austrian Startup Monitor" weist Graz als beliebteste heimische Örtlichkeit bei Neugründern aus. In Sachen Lebensqualität liegt Graz in vielen Rankings weit vorne. Besonders wohl scheinen sich aber vor allem die Jungunternehmer zu fühlen. Das lässt sich zumindest aus den Ergebnissen des aktuell erschienenen "Austrian Startup Monitor", der den Wirtschaftsstandort aus Sicht von Hightech-Gründern unter die Lupe nimmt, herauslesen. Quantitativ rangiert die Murmetropole nach Wien auf Platz zwei:...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe freut sich über Zuwachs im "Klar!-Netzwerk".

Klimawandelanpassungsregion
Region Wilder Kaiser neu im "Klar!-Netzwerk"

Vier neue Klimawandelanpassungsregionen in Tirol. Darunter auch die Region Wilder Kaiser im Bezirk Kufstein. BEZIRK KUFSTEIN (red). Das Jahr 2020 war das fünftwärmste Jahr in der Geschichte der Temperaturaufzeichnung Tirols. Die zunehmende Trockenheit, immer öfter auftretende und stärkere Stürme und der deutliche Anstieg an Hitzetagen schaden nicht nur der Bevölkerung, sondern auch der Landwirtschaft und dem Tourismus. „Die spürbaren und sichtbaren Folgen des Klimawandels zeigen die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die SchülerInnen der 4a-Klasse des Gymnasiums Landeck setzten sich mit dem Thema Klimaschutz auseinander.
2

Gymnasium Landeck
Mit Chemie zu Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz

LANDECK. Das Thema Klimaschutz ist erfreulicherweise immer wieder Gegenstand im Unterricht am Gymnasium Landeck. VCÖ-Projekt-Wettbewerb Chemiker Tobias Stocker „lieh“ sich im Rahmen des VCÖ-Projekt-Wettbewerbes die 4c-Klasse des Gymnasiums Landeck aus. Mit der Unterstützung des Biologen Reinhold Jäger und der Deutschlehrerin Viktoria Jehle setzten sich die Jugendlichen mit dem Thema „Kreislaufwirtschaft“ auseinander.
 Der Einstieg ins Projekt erfolgte noch im Distance-Learning. Darauf...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
7

BORG Murau - Klimawandel geht uns alle an
Because the climate matters- der Energieleuchtturm wird bald Murau und Umgebung erhellen

Im Bezirk Murau, der Teil einer Klima- und Energie-Modellregion ist, fühlt man sich dem Klimaschutz verpflichtet. Deshalb soll der Bezirk zum „Energie-Leuchtturm“ Österreichs avancieren. In diesen wichtigen Prozess ist das BORG Murau natürlich eingebunden, wurde die Schule doch zur Modellschule im Kampf gegen den Klimawandel ernannt. Unlängst durften Schülerinnen der 6.A Klasse (Carina Gerold, Ida Schöggl, Hannah Trattner, Sophie Jessner und Anna Grassl) während des Geografieunterrichts an...

  • Stmk
  • Murau
  • BORG Murau
1 7

Umwelt, Klimaschutz
Flurreinigungs-Aktion ✅

Radenthein. Trotz Regenwetters können wir behaupten, dass unsere Flurreinigungs-Aktion ein voller Erfolg war! In Untertweng und in Döbriach startete am Sonntag, 2. Mai, unsere Flurreinigungs-Aktion. Vorweg müssen wir festhalten, dass wir generell sehr saubere und umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger in Radenthein und Umgebung haben. Aber leider finden sich immer ein paar Übeltäter*Innen, die sich eben nicht an Regeln oder ungeschriebene Gesetze halten. Sorgenkind: „Tschik“ Die ein oder andere...

  • Kärnten
  • Spittal
  • SPÖ Radenthein
2 2

Voller Sonnenenergie aus dem Lockdown
Das Stromdach am Silbersee

In Zusammenarbeit mit dem jungen Unternehmen Collective Energy startete das Kritzendorfer Gasthaus am Silbersee ein gemeinschaftliches Projekt zur Energiewende. Genussmenschen und Klimaschützer:innen ermöglichen mit dem Kauf von exklusiven Paketen den Bau einer Photovoltaikanlage am Dach des Gasthauses. Zum Dank für ihren Einsatz erhalten sie verschiedene Vergünstigungen im beliebten Ausflugslokal. Leopold, "Poldi", Offmüller ist Inhaber des seit 120 Jahren in Familienbesitz befindlichen...

  • Klosterneuburg
  • Michael Hinterreiter

Kommentar
Statt Applaus: Taten Worten folgen lassen

Die Schüler der "Salzburg Climate Challenge" machen es vor – sie setzen sich für den Umweltschutz ein, räumten den Müll von anderen weg und lernten Wissenswertes über die Natur vor der Haustür. Applaus, Applaus für dieses Engagement. Und danach? Es gibt viele Menschen und Organisationen, die sich für den Umweltschutz aktiv einsetzen. Man lobt sie gerne, aber mitmachen wollen nur wenige. Warum eigentlich? Man kann einfach ins Handeln kommen, sich etwa bei einem Spaziergang bücken, den Müll...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Andreas Fritsch setzt sich mit seiner Fraktion gegen Baumfällungen ein.
4 3 7

Baumfällungen in Simmering
Morsch oder nicht morsch?

An mehreren Orten im Bezirk wurden Bäume gefällt: Ist die Regelung der Baumhaftung zu streng? WIEN/SIMMERING. "Seit dem ersten Lockdown wurden rund um den Enkplatz, beim Gasometer und Am Kanal viele Bäume gefällt", beschwert sich Lisa Maria Eder, "darunter viele große Bäume, die sehr gesund ausgesehen haben." Alfred Filinger, der in der Drischützgasse wohnt, bestätigt: "Zwischen Geiselbergstraße, Am Kanal und Herderpark wurden rund 30 Jahre alte Bäume ohne Fäulnis- oder Pilzspuren abgeholzt,...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Der Schulring leidet unter starkem LKW-Verkehr, der aus Sparmaßnahmen durch die Stadt, statt über die Autobahn erfolgt.
Aktion 2

Klima in der Region
Klimaschutz in Herzogenburg (mit Umfrage)

Nach Gewinn des "Climate Star Awards", setzt Herzogenburg mit fünf Punkten für den Klimaschutz nach. HERZOGENBURG. An jeder Straße ringen die Äste von Bäumen miteinander, man sieht so viele Radfahrer wie noch nie zuvor und hört keinen Laut eines Motors – außer vielleicht vom Rasenmäher. Hört sich wohl zu perfekt an... Doch die Zukunft wird nachhaltig und Herzogenburg ist ganz weit vorne dabei. Die Bezirksblätter haben in der Politik nachgefragt, wo der Fokus liegt und wie das Klima privat...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sophia-Bernadet Überbacher
4 2 5

Nach Unfall am Schuhmeierplatz
Radfahrende besetzten Kreuzung

Nachdem vorige Woche ein LKW eine Radfahrerin beim Abbiegen eingeklemmt und schwer verletzt hat gab es weitere Proteste von Radfahrenden der Bewegung Extinction Rebellion. Recht auf sichere Infrastruktur "Menschen haben ein Recht auf eine sichere und klimafreundliche Verkehrsinfrastruktur." war vor Ort über das Megaphon zu hören. Mehr Infos findest du im folgenden Artikel: https://www.meinbezirk.at/ottakring/c-lokales/protest-nach-unfall-mit-lkw_a4604996 RückfragenXR Wien Tel: 0677 64123091

  • Wien
  • Ottakring
  • Franz Ferdinand
Auch Burgenlands Schüler radeln heuer in einem eigenen Wettbewerb mit.

Burgenland radelt
Sechs Schulen im Bezirk Oberwart radeln mit

"Burgenland radelt zur Schule" wird als eigener Wettbewerb ausgetragen. BEZIRK OBERWART. Seit 20. März läuft heuer zum ersten Mal die Aktion „Burgenland radelt zur Schule“. Dabei können burgenländische Schulen klassenweise teilnehmen. Schüler und Lehrer können dann ihre Kilometer, die sie auf dem Rad sammeln, auf der Internetplattform www.burgenland.radelt.at oder in der „Österreich radelt“ – App für ihre Klasse eintragen und somit am Gewinnspiel teilnehmen, denn unter allen Klassen, die es...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Christina Engel-Unterberger fordert den Ausbau von öffentlichen Verkehrsmitteln.

Grünen St. Pölten
Nein zur S34 und Ja zum Ausbau öffentlichen Verkehr

Die Landeshauptstadt St. Pölten und ihr Umland erweisen sich derzeit als aufstrebende Region. Dieser Boom setzte vor allem mit dem Bahnprojekt Neue Westbahn ein, das eine rasche Verbindung zur Bundeshauptstadt ermöglicht und im Gegenzug den Arbeitsplatz St. Pölten attraktiviert. ST. PÖLTEN (pa). Die Verbindung Richtung Norden mit der Kremser Bahn wurde seitens des Landes durch LR Schleritzko mit dem Bund durch BM Gewessler fixiert und die Verbesserung Richtung Süden ist in Vorbereitung. St....

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
v.l.: Bürgermeisterin Regina Rieder mit der Feuerwehrjugend Buchkirchen.
2

Hui statt Pfui
Buchkirchner sorgen für Sauberkeit in der Gemeinde

Eine Flurreinigungskation wurde auch in der Marktgemeinde Buchkirchen veranstaltet.  BUCHKIRCHEN. Für eine saubere Umgebung setzten sich vor Kurzem auch die Buchkirchner ein: So rückten die Bürger der Gemeinde am 24. April zu einer Flurreinigungs-Aktion aus. Mit dabei waren neben der Bürgermeisterin Regina Rieder (ÖVP) und den Gemeindevertretern auch umweltbewusste Buchkirchner aller Generationen.  Gutschein für HelferHandschuhe und Müllsäcke wurden an die rund 100 Bürger am Parkplatz des...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Bürgermeister, NR Hans Stefan Hintner (r.), Umweltstadtrat Otto Rezac und Wirtschaftsstadtrat Gert Zaunbauer (l.) setzen mit der umweltfreundlichen Paketzustellung auf das wachsende Verantwortungsbewusstsein der Mödlinger. Auch Katharina mit Sohn Paul und Ehemann Sebastian werden den umweltfreundlichen Zustelldienst mit Elektroauto nutzen.

Mödling
Pakete sollen umweltfreundlich zugestellt werden

BEZIRK MÖDLING. Als „letzte Meile“ bezeichnet man die Anfahrt des Warentransports zur Haustüre des Kunden. Sie erzeugt nicht nur den größten Anteil an Kosten bei der Kurierzustellung: sie stellt sowohl Städte, als auch Kurier-Express-Paket-Dienste logistisch vor zunehmend große Aufgaben. Mit einer umweltfreundlichen Paketzustellung von einer zentralen Stelle aus, setzt die Babenbergerstadt auf eine neue City-Logistik und übernimmt damit österreichweit eine Vorreiterrolle. "Green to Home" Die...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
„Cider trinken und das Klima retten“, schmunzeln Eva und Norbert Eder vom Pankrazhofer, über den positiven Nebeneffekt ihres neuen Produktes der Mühlviertler Streuobstwiesen.
2

Cider & Most retten Klima
Streuobstwiesen sind vielfältiger Lebensraum

"Schützen durch nützen" so lautet das Motto der Saft-, Most- und Essighersteller Norbert und Eva Eder aus Tragwein. Heimische Streuobstwiesen sind Heimat von mehr als 5.000 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Durch die Bindung von CO2 leisten sie auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.  TRAGWEIN. Der Bestand an Streuobstbäumen ist in den vergangenen Jahren massiv zurückgegangen: Seit den 1960er Jahren um bis zu 80 Prozent. Produkte wie der Bio-Apfel-Cider von Eva und Norbert Eder vom...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Architekt Thomas Lechner (LP architektur) und FH-Projektleiter Michael Grobbauer (v.l.).
Aktion 4

Kuchl
FH-Forscher testen die ideale Fassade an sich selbst

Es handelt sich um die größte Investition in der 25-jährigen Geschichte der Fachhochschule Salzburg: Am Campus in Kuchl entsteht ein Forschungslabor aus Holz.  KUCHL. Architekt  Thomas Lechner gilt als Spezialist für die Holzbauweise, unter Beweis gestellt hat er das bereits mit dem FH-Campus und der HTL in Kuchl, der Hallwanger Volksschule und vielen Projekten mehr. Vor kurzem fand in Kuchl der Spatenstich zu einem Forschungsgebäude statt, das Forschungsziel lautet: Mehr Nachhaltigkeit und...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 5. Juni 2021 um 15:00
  • Altes Akh
  • Wien

XR Rebel Ride - Radeln für sozialen Frieden 💚

In dieser herausfordernden Zeit treten wir für Zusammenhalt und Solidarität ein. Auf vielen Orten der Welt müssen Menschen wegen Umweltkrisen, Ungerechtigkeiten und anderen Katastrophen flüchten. Der Terror bedient sich dieser durch Hass und Ängste. Mit Mut und Zuversicht treten wir am Samstag in die Pedale für sozialen Frieden, Zusammenhalt und unsere Umwelt 💚 Darum 💚 Rebel against hate & terror & and climate crises 💚 Rebel for Peace, Love & Nature ---------- ### Hygienekonzept für diese Demo...

1
  • 16. Juni 2021 um 09:00

Wiener Erdwärmetag 2021

DER WIENER ERDWÄRMETAG 2021 KOMMT ALS ONLINE-EVENT ZU IHNEN NACH HAUSE! Nutzen Sie die Gelegenheit um sich kostenlos über Nützliches und Aktuelles zu Erdwärmenutzung und Geothermie zu informieren - eine erneuerbare, weitflächig verfügbare, saubere und sichere Energiequelle, die eine maßgebliche Rolle bei der klimafreundlichen Energiewende spielt. Der Wiener Erdwärmetag beleuchtet heuer das Schwerpunktthema "Der Untergrund als Wärmespeicher und Anergienetze". Die Energieplanung der Stadt Wien...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.