Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Energieeffizienz

Beiträge zum Thema Energieeffizienz

1

Yoga & Selbstentfaltung
Big rock theory - Wie du zufriedener wirst

Die Big Rock Theory besagt folgendes: Wenn du ein Gefäß hast und du möchtest große und kleine Steine und Sand einfüllen, dann musst du mit den großen Steinen beginnen. Füllst du zuerst den Sand oder die kleinen Steine ein, dann hast du für die großen Steine keinen Platz mehr. Wie kannst du das auf dein Leben übertragen? Die großen Steine sind jene Dinge in deinem Leben, die dir wichtig sind. Diese Dinge oder Lebensbereiche sind auch eng an deine Werte geknüpft. Sie musst du zuerst in das...

  • Tulln
  • Julia Feketitsch
Auf dem Dach des Wifi wird eine neue Photovoltaikanlage gebaut, die umweltfreundliche Energie erzeugt und zu Schulzwecken dient.

Mehrwert
UMFRAG - Sonnenkraft vom Dach mit neuer Photovoltaikanlage

Die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach überzeugt durch Mehrwert, denn  Anlage erzeugt umweltfreundliche Energie und dient zu Schulzwecken.  SALZBURG. Die Menschen sind auf der Suche nach Unabhängigkeit und Sicherheit und wollen sich auch im Bereich der Energie selbst versorgen. Man wolle das Eigenheim autark mit Strom versorgen oder kostengünstig und umweltfreundlich heizen und kühlen, erklärt Matthias Fischbacher, Geschäftsführer der DAfi GmbH in Eben, die mit der Errichtung der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
GR Christian Pfeiffer, Landesenergieberater Anton Pasteiner, Schulwart Martin Stangl und gfGR Eva Woisetschläger

Klimaschutz in Wölbling
PV-Anlage soll Energiebedarf der Schule senken

WÖLBLING (pa). Der Schulkomplex ist in Wölbling das deutlich größte Gebäude und beherbergt neben der Volks- und Mittelschule auch noch die Musikschule und Rettungszentrale. Schon daher ist es eben auch der größte kommunale Energieverbraucher. Sowohl das Lehrpersonal wie auch das engagierte Team rund um Schulwart Martin Stangl bemühen sich um eine nachhaltige Nutzung des Gebäudes. Klimaschutz ist den Wölblinger Schulen sehr wichtig. So nimmt man an vielen Projekten des Landes und der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Die offene, energieeffiziente und nachhaltige neue Volksschule Siezenheim wird am Gelände der ehemaligen Schwarzenbergkaserne errichtet. Im Bild von links: Prok. Lukas Dürr, Jonas Plot (beide Baumanagement Salzburg Wohnbau), Bürgermeister Joachim Maislinger, Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Roland Wernik, Architekt Karl Thalmeier, Anna Grünsteidl (Thalmeier Architektur) und Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber.

Vereine integriert
Nachhaltige Schule für ganze Gemeinde Wals-Siezenheim

Die neue Volksschule Siezenheim soll nachhaltig gebaut und im Gemeindeleben verankert werden. WALS-SIEZENHEIM . Eine neue Volksschule in Siezenheim ist schon lange nötig, befindet sich etwa die Nachmittagsbetreuung in einem Container-Modulbau. Die Planungsarbeiten für den nachhaltigen Neubau auf dem ehemaligen Gelände der Schwarzenbergkaserne sind nun bald abgeschlossen. Holz dominiert Das geplante Schulgebäude wird offen gestaltet. Soll heißen, dass außer den tragenden Wänden viel...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Im Rahmen der Wirtschaftsförderung des Landes stoßen wir gezielt Initiativen zum betrieblichen Umweltschutz an und sorgen damit auch dafür, den Klimaschutz voranzutreiben. Für mich gilt der Grundsatz: Wirtschaft und Umweltschutz gehen Hand in Hand.“

Wirtschaft
717.000 Euro Fördergelder für betrieblichen Umweltschutz

TIROL. Mit der Wirtschaftsförderung des Landes werden gezielt erneuerbare Energien, effizienter Energienutzung und klimaneutralen Mobilitätsmaßnahmen gefördert. Insgesamt über 717.000 Euro an Fördergeldern für 374 Projekte wurden im Jahr 2019 in diesem Bereich genehmigt. Mit der Landesförderung konnte man 3.520 Tonnen an CO2 reduzieren und 11,6 Millionen Kilowattstunden an Energie einsparen.  Betrieblicher UmweltschutzFür Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf setzt man mit der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Foto Bromberg_c_NLK-Reinberger
3 „e“ für e5-Gemeinde Bromberg (v.l.):
LH-Stv. Stephan Pernkopf, GF Herbert Greisberger (eNu), Monika Panek (eNu, e5-Programmleitung), Präsident Alfred Riedl, Bgm. Josef Schrammel & Franz Reisenbauer (Marktgemeinde Bromberg).

Gemeinde Bromberg wurde für ihre Energieeffizienz ausgezeichnet

Im Jahr der Herausforderungen staunt man über die energie- und klimapolitischen Fortschritte zukunftsweisender e5-Gemeinden aus Niederösterreich. Bromberg wurde feierlich für ihre vielfältigen Projekte im e5-Programm prämiert und von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ ausgezeichnet. Sechs neue e5-Gemeinden konnten offiziell begrüßt werden. BROMBERG. Sechs Gemeinden wurden nun ins e5-Projekt aufgenommen,...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
v.l.n.r.: MMag. Jürgen Steinberger (GF Alpenländische), Ing. Peter Krimbacher (Inhaber Ovum & Meco)
DI FH Martin Fischbacher (GFG Ovum) und DI Markus Lechleitner (GF Alpenländische) im Schauraum der Firma Meco in Kirchbichl.
5

Alpenländische
Wärmepumpen im mehrgeschossigen Wohnbau

TIROL. Mittlerweile wird die Wärmepumpe in den Tiroler Einfamilienhäusern gut als Alternative zu den klassischen Heizanlagen angenommen. Jedoch wird sie im mehrgeschossigen Wohnbau nach wie vor eher selten wahrgenommen. Dagegen möchte die Alpenländische als Bauträger vorgehen und setzt bereits seit 2015 auf die neue Wärmepumpen-Technologie. Trend geht weiter Richtung klimafreundlichDie Karten auf Wärmepumpen, basierend auf dem Konzept der Passivwarmwasserbereitung, zu setzen, stellt sich nun...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das traditionelle Sommerfest der ASKÖ Grünau fand in der modernisierten neuen Stockhalle statt. Die Stockschützen waren vor allem von der neuen LED-Bahnenbeleuchtung begeistert.

Energieeffizient
ASKÖ Grünau modernisierte vereinseigene Stocksportanlage

Die Stockschützen der ASKÖ Grünau Sektion zählen seit vielen Jahren zu den besten Mannschaften im Bezirk Gmunden. Die vergangenen Krisenmonate nützte der Verein optimal, indem er die vereinseigene Stocksportanlage mit einer zeitgemäßen LED-Beleuchtung und Infrarot-Heiztafeln ausstattete und die Anlage damit nachhaltig aufwertete. GRÜNAU. Die Gesamtinvestition in Höhe von etwa 9.000 Euro flossen in energieeffiziente Decken-Infrarotheizelemente mit automatischer Temperaturregelung, die...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
3

Bauen und Wohnen
Gleichenfeier für neue Passivhaussiedlung in Bruck

In der Brucker Hilde-Pschill-Gasse entstehen 20 neue Doppelhaushälften. Nun fand die Gleichenfeier für den ersten Bauteil statt.  BRUCK/LEITHA. Die Gleichenfeier der GED Wohnbau Passivhaussiedlung fand in Bruck an der Leitha statt. Dieses Projekt wird im Auftrag der Wohnbauvereinigung (WBV) GFW verwirklicht. Baubeginn der Anlage war im Frühjahr 2020 und der erste Bauabschnitt mit zehn Wohneinheiten der insgesamt 20 Doppelhaushälften wird bis Anfang 2021 fertiggestellt. Bürgermeister ...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2019 bekam für Brasilien das Team der Iniciativa Verde (The Green Initiative) den Energy Globe Award verliehen. In diesem Jahr wurden mehr als 2.000 Projekte eingereicht.

Wolfgang Neumann
Mehr als 2.000 Einreichungen für den Energy Globe Award

Am 30. Juni 2020 werden die besten Umweltprojekte aus 180 Ländern bekannt gegeben. Mehr als 2.000 Projekte wurden in diesem Jahr für den Energy Globe Award eingereicht. OÖ. Die Corona-Pandemie habe laut der Energy Globe Foundation gezeigt, wie wichtig der nachhaltige Umgang im Einklang mit Mensch, Wirtschaft und Natur sei. "Energy Globe zeigt schon seit fast 40 Jahren die Vorteile von nachhaltigem Handeln auf, motiviert zum Tun und Mitmachen. Wir konnten hierbei, beginnend mit der...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Gratulation zu 34 klimaaktiv GOLD-Prämierungen. v.l.n.r. LR Beate Palrader, GF Jürgen Steinberger (Alpenländische), GF Markus Lechleitner (Alpenländische), Herbert Schafferer (Bürgermeister Rinn).
2

klimaaktiv-Initiative
Alpenländische erfüllt höchste Anforderungen

TIROL. Das Unternehmen "die Alpenländische" konnte sich den ersten Rang unter den Bauträgern in Österreich für Mehrfamilienhäuser in Sachen Klimaschutz sichern. Damit ist man Spitzenreiter im Umweltschutz und kann sogar 34 Prämierungen in der höchsten Qualitätsstufe "Gold" vorweisen.  Nachhaltiges und energieeffizientes BauenDurch die bewusste Zusammenarbeit mit regionalen Partnern und der Verwendung von regionalen Materialien setzt die Alpenländische schon seit vielen Jahren auf ein...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auf der Sommeralm haben die Bauarbeiten für das neue Windrad bereits begonnen.
3

Neues Windrad
Auf der Sommeralm entsteht erneuerbare Energie

Sechs Millionen Euro Investment in der Oststeiermark für die Versorgung von 3.000 Haushalten mit Erneuerbarer Energie. Der Baustart für neues Windrad auf der Sommeralm erfolgte dieser Tage. Die Sommeralm erhält ein neues Hochleistungs-Windrad. Vor wenigen Tagen hat die Energie Steiermark mit den entsprechenden Bauarbeiten begonnen. Nach einem Abbau der bestehenden Windkraftanlage aus dem Jahr 1999 werden in den kommenden Wochen Fundamente für das neue Projekt, das eine Gesamthöhe von rund...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
4

Outdoor-Betten in Aschach
Eine Nacht mit Blick über ganz Oberösterreich

Cider-Betthupferl, Übernachtung mit „Vier-Viertel-Blick“ und Frühstück im neuen „Hüttentraum“ und im Panoramabett am Hochhubergut. ASCHACH. Beim Hochhubergut in Aschach, auf über 600 Metern und in der Nähe der FF Mitteregg-Haagen, hat sich wieder etwas getan: Nach „Urlaub am Bauernhof“ und nach dem „Panoramabett“ kann am Hof der Familie von Helene und Karl Postlmayr jetzt auch im „Hüttentraum“ übernachtet werden. Die aus Holz und viel Glas gefertigte Hütte bietet Platz für zwei Personen....

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Setzen auf Energieeffizienz: Johann Spätauf, Rudolf Pappl, Johann Schweigler und Robert Stangl (v.l.)

USV Mettersdorf
LED-Power für den Fußballplatz

USV Mettersdorf setzt nun bei Flutlichtanlage auf LED.  METTERSDORF. In der Marktgemeinde Mettersdorf setzt man bewusst auf Energieeffizienz – so wurden beispielsweise schon die gesamte Straßenbeleuchtung und die Beleuchtung in der Volksschule auf LED umgestellt. Nun wurde ein weiterer Schritt gesetzt. Die Marktgemeinde und der USV Mettersdorf haben die Flutlichtanlage des Sportplatzes auf ein neues LED-System mit höherer Beleuchtungskraft umgestellt. Für die Umsetzung hat man laut...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
LR Heinrich Dorner und LH Hans Peter Doskozil präsentierten die neuen Richtlinien für den Handwerkerbonus.
3

Unterstützung für die burgenländische Wirtschaft
„Handwerkerbonus wird noch attraktiver“

LH Hans Peter Doskozil und LR Heinrich Dorner stellten die neuen Förderrichtlinien für den Handwerkerbonus vor. BURGENLAND. „Der Handwerkerbonus hat sich bereits in vielen Krisensituationen bewährt und wird jetzt noch einmal attraktiver“, sagte LH Hans Peter Doskozil bei der Präsentation der neuen Fördermaßnahmen. Gesamtpaket von 5 Millionen EuroSo werden die Mittel für den Handwerkerbonus aufgestockt. „Heuer stehen drei Millionen Euro zur Verfügung, im nächsten Jahr zwei Millionen“, so...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Aus dem Umwelt-Team im Bild von links: Ernst Widmoser, der ständig mit seinem Tun die Energiebilanz verbessert; Werner Wiederhofer, Leiter des Umwelt-Teams; Christian Sifrar, Sicherheitsexperte im Umwelt-Team. Nicht im Bild: Wilhelm Graf, Hans Preitler
1 9

Die Pfarre Gratkorn im Check der Klima- und Energiestrategie der Diözese
Pfarre -CO2-neutral - Geht das?

Am 1.10.2018 hat die Diözese eine „Klima- und Energiestrategie“ beschlossen in der auch konkrete Maßnahmen in den Pfarren geplant sind. Die Pfarre Gratkorn gilt als eine der umweltfreundlichsten. Dieses Vorhaben der Diözese ist ein Prüfstand anhand konkreter Maßnahmen und Kriterien, wie sehr dies tatsächlich stimmt. Das erste Ziel ist die Senkung des Energiebedarfs bis 2022 um 10% gegenüber den Druchschnitt der Jahre 2012-2015. Da hierzu bereits seit 2008 vom Umwelt-Team Enormes geleistet...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
Im März finden die Energieberatungswochen in Wolfsberg statt.

Energieforum Kärnten
Energieberatungswochen machen in Wolfsberg halt

Im März finden die Kärntner Energieberatungswochen unter dem Motto "Klimaschutz jetzt" in Wolfsberg statt.   WOLFSBERG. Von 2. bis 31. März 2020 steht der Lavanttaler Bevölkerung eine kostenlose Beratung vom Energieforum Kärnten zur Verfügung. Die Themenfelder umfassen unter anderem den Tausch einer Ölheizung, die Senkung des Stromverbrauches oder den Umstieg auf ein Elektroauto. Tipps und TricksIm Rahmen der Kärntner Energieberatungswochen wird der Bevölkerung eine kostenlose und neutrale...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Die TU setzt auf das Thema nachhaltiges Bauen.

Nachhaltiges Bauen: Info-Abend in Graz

Auch die Bauwirtschaft denkt immer nachhaltiger: Da ist es kein Wunder, dass auch der Universitätslehrgang "Nachhaltiges Bauen" der Technischen Universität Graz heuer im November in die nächste Runde geht. Thematisch geht es dabei um Themen wie Emissionsminderung, Kreislaufwirtschaft, Baukultur und Lebenszykluskosten. Details gibt es jetzt beim Infoabend am 26. Februar um 18 Uhr an der TU. Um Anmeldung wird unter office@nachhaltigesbauen.eu gebeten. Die Bewerbungsfrist für den Uni-Lehrgang...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
2 2

Energiemonitoring
Wo im Bezirk St. Veit Energie, wofür verbraucht wird

Eine neue Datenbank bietet nunmehr ganz interessante Einblicke in den lokalen Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen auf Gemeindeebene. Etwas, das bisher maximal auf Ebene der Bundesländer verfügbar war, kann man nun online auf einer interaktiven Grafik selbst auswählen. Energiemosaik Austria basiert auf einer Datenbank der Universität für Bodenkultur mit weiteren Projektteilnehmern, die verwendeten Daten sollen möglichst aktuell Energiedaten darstellen, aber auch künftige Trends...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Wolfgang Leitner
Bgm. Thomas Öfner und Umweltausschuss–Obfrau Sigrid Thomaser sehen das Radfahren als wichtige Alternative.
2

Klimaschutz
Förderungs–Offensive für Klimaschutz in Zirl

ZIRL. Die Marktgemeinde Zirl möchte in Zukunft noch stärker in die Energieeffizienz investieren. Die Gemeinde bietet zahlreiche Förderungen in unterschiedlichen Bereichen an. Bewusstsein schaffen als PrioritätBgm. Thomas Öfner und Umweltausschuss–Obfrau Sigrid Thomaser sind froh, dass in den vergangenen Jahren ein Bewusstsein für Energieeffizienz in der E5–Gemeinde Zirl geschaffen wurde. "Wir haben zwar kein Budget für Riesenprojekte, doch auch mit kleinem Budget konnten wir bei den...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Bei der letzten Preisverleihung der "e5-Krone" 2019 in Velden

e5-Programm
e5-Gemeinden können ab 2020 sparen

Neu: Der jährliche e5-Mitgliedsbeitrag kann ab sofort bis zu 100 Prozent angerechnet werden. KÄRNTEN. 46 Kärntner Gemeinden nehmen am e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden teil. Für sie gibt es nun zum ersten Mal die Möglichkeit, sich Kosten für die Umsetzung von klimarelevanten Maßnahmen anrechnen zu lassen. Der e5-Mitgliedsbeitrag an das Land Kärnten wird reduziert oder entfällt komplett. Dies soll ein Anreiz sein, das e5-Programm weiterzuentwickeln oder weitere Kommunen für eine...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Energieeffizientes und ökologisches Bauen einerseits, das umstrittene Holzbau-Thema Flachdach andererseits – die Schwerpunkte der Fachvorträge im Rahmen der 51. Bildungswoche der Holzbauer und Zimmerer setzten sich in Alpbach mit den aktuellen Trendthemen der Branche auseinander.
28

"proHolz" Tirol
51. Holzbauer-Bildungswoche mit großem Klimafokus

Tiroler Holzbaumeister luden zur 51. Bildungswoche ins Congress Centrum Alpbach; Nachhaltigkeits- und Klimabewusstseins-Trend beleben Branche; "proHolz"-Ehrung für Michael Flach. ALPBACH (nos). Das Werk des nunmehr in Pension gegangenen Holzbauprofessors Michael Flach wurde von "proHolz" Tirol mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt. Karl Schafferer, Vorstandsvorsitzender von "proHolz" Tirol, nahm die Verleihung im Rahmen der Bildungswoche der österreichischen Zimmermeister...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Manfred Freitag und Barbara Schmidt stellten beim Stakeholderdialog in Klagenfurt ihre Vorstellungen der Energiewende für.
3

Energiewende
Die Kelag sieht Elektrizität als Energieform der Zukunft

"Die Zukunft ist elektrisch", sind sich Barbara Schmidt, Generalsekräterin  von Oesterreichs Energie, und Manfred Freitag, Vorstand der Kelag, einig. KLAGENFURT. Österreichs Ziele im Bezug auf die Energiewende sind klar gesteckt. Bis 2030 soll Strom zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie bestehen. Gleichzeitig will man sich auf die Energieeffizienz konzentrieren und die Versorgungssicherheit weiterhin gewährleisten. Heute, Mittwoch, trafen sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft und...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Gemeinderat Manfred Niedl (Vorsitzender Energie-Ausschuss), KEM-Manager Rupert Wychera, Bürgermeister Walter Grosser und Landtagsabgeordneter Bernhard Heinreichsberger.
1

Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
Auszeichnung als Energie-Vorbild-Gemeinde

Seit 2013 sind Gemeinden per Energieeffizienzgesetz verpflichtet, ihre Energieverbräuche durch eine Energiebuchhaltung zu überwachen. Um die Qualität der Energiebuchhaltung zu steigern, gibt es seit vier Jahren das Projekt „Energie-Vorbild-Gemeinde“, an dem sich bereits 231 Gemeinden beteiligen, auch Zeiselmauer-Wolfpassing ist mit dabei. ZEISELMAUER-WOLFPASSING (pa). „Es freut mich, dass sich unsere Gemeinde erfolgreich am Qualitätssicherungsprogramm Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde...

  • Tulln
  • Katharina Gollner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.