Energieeffizienz

Beiträge zum Thema Energieeffizienz

Politik
Das Stadtmuseum Klosterneuburg erhält durch neuen EC-Ventilator perfektes Innenraumklima: Vizebürgermeister Roland Honeder, Stadtrat Leopold Spitzbart

Gutes Klima im innovativen Stadtmuseum Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG (pa). Die Exponate im Klosterneuburger Stadtmuseum brauchen permanenten Schutz und Betreuung. Ein solcher Betreuer wird nun ohne Dank ausgetauscht und durch einen besseren und moderneren Ventilator ersetzt. Die Stadt erwartet sich dadurch einen ökologischen und wirtschaftlichen Vorteil. Effizient und ökonomischÄltere herkömmliche Ventilatoren haben keine Regelung. Sie können nur entweder eingeschaltet oder ausgeschaltet sein. Vieler solcher Geräte sind heute in ganz...

  • 21.10.19
Wirtschaft
Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander beim Gespräch mit Shandongs Gouverneur Gong Zeng (2. auf der linken Seite).

China-Reise
Interesse an Oberösterreichs Energie Know-How beim großen Bruder Shandong

Die China-Reise führte die oö. Delegation unter Leitung von Landeshauptfrau-Stellvertreterin Christine Haberlander am dritten Tag nach Shandong. Mit 100 Millionen Einwohnern auf einer 13 Mal so großen Landfläche ist die Provinz im Osten Chinas der große Bruder Oberösterreichs in der Allianz der Powerregionen, der auch Bayern angehört. In Shandongs Hauptstadt Jinan traf Haberlander auf Gouverneur Gong Zheng und unterzeichnete eine Partnerschaftsvereinbarung mit der Shandong Universität für...

  • 16.10.19
  •  1
Lokales
Energie-Tirol-GF Bruno Oberhuber freut sich mit Bgm. Josef Kofler (Sistrans), Vizebgm. Horst Wessiak (Volders), Bgm. Mario Nocker (Trins) und LHStv. Ingrid Felipe (v.l.) über die Auszeichnungen

e5-Gala 2019
Trins mit 4 e's auf Erfolgskurs – mit Umfrage

TRINS. Im Rennen um die Energieeffizienz nimmt die Gschnitztaler Gemeinde im Bezirk Innsbruck-Land eine der Pole-Positions ein. Bei der e5-Gala wurden heuer zehn von insgesamt 50 Tiroler Gemeinden für die erfolgreiche Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen mit weiteren e's ausgezeichnet. Energielandesrat und LHStv. Josef Geisler würdigt die e5-Gemeinden besonders: „Das Ziel von Tirol 2050 energieautonom heißt, den Energieverbrauch zu senken und gleichzeitig den Einsatz erneuerbarer...

  • 15.10.19
Lokales
Bruno Oberhuber (GF Energie Tirol) freut sich mit Walter Osl (Bgm. Angerberg), Hedi Wechner (Bgm. Wörgl), Peter Payr (Vizebgm. Schwoich) und LHStvin Ingrid Felipe (v.l.)

"e5"-Gala
Schwoich, Angerberg und Wörgl für Energiemaßnahmen ausgezeichnet

Der Bezirk Kufstein legt vor: Wörgl knackt den Umsetzungsgrad von 80 Prozent, starker Start in Schwoich mit zwei "e" im ersten Anlauf, Angerberg mit vier "e" auf Erfolgskurs. BEZIRK KUFSTEIN (red). Wieder ein Erfolgsjahr für den Bezirk Kufstein: Mit den "e5"-Gemeinden Angerberg, Schwoich, und Wörgl schickte der Bezirk in diesem Jahr eine besonders vielversprechende Triade ins Rennen um die Energieeffizienz im Land. Auf der "e5"-Gala am Montagabend, 14. Oktober, trennte sich schließlich die...

  • 15.10.19
Lokales
Spital am Semmering ist neue e5-Gemeinde. Bgm. Reisinger (re.) möchte nicht nur Energie, sondern auch Kosten sparen.

Klimaziele
Spital am Semmering macht den ersten Schritt zu den fünf "e"

Spital am Semmering möchte energieeffizienter werden und ist dem e5-Landesprogramm beigetreten. Einen Schritt in Richtung nachhaltiger Klima- und Energiepolitik ging mit Anfang Oktober die Gemeinde Spital am Semmering. Gemeinsam mit dem weststeirischen Lieboch trat Spital dem sogenannten e5-Landesprogramm bei, welches sich zum Ziel gesetzt hat, mehr und mehr energieeffiziente Gemeinden hervorzubringen. "Ich habe das Projekt schon in Mürzzuschlag mitverfolgt und immer als eine gute Idee...

  • 15.10.19
Bauen & Wohnen
LRin. Beate Palfrader mit einleitenden Worten.
2 Bilder

Info-Veranstaltung für leistbares Wohnen in Zirl
Neuerungen in Sachen Wohnbauförderung

ZIRL. Am 26.09. fand im B4 in Zirl eine Veranstaltung zu leistbarem Wohnen statt.  BM Thomas Öfner begrüßte unter anderem Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader und Bezirkshauptmann Michael Kirchmair.  Neue WohnbauförderungIm Zentrum stand die Information über die neue Wohnbauförderung, das 5-Euro-Wohnen, die neu gestaltete Mietunterstützung sowie die Verlängerung der Sanierungsoffensive. LRin Palfrader zum 5-Euro-Wohnen: "Damit schaffen wir erschwinglichen Wohnraum, was für junge Familien...

  • 27.09.19
Lokales
 Bgm.Bernd Hermann präsentierte LAbg. Bernadette Kerschler in der Waldsiedlung die neuen, vom Stromnetz unabhängige Straßenbeleuchtung

Der Umweltgedanke wird auch in der Gemeinde Frauental umgesetzt
Marktgemeinde Frauental testet Fotovoltaik-Straßenlaternen

In der Marktgemeinde Frauental wurde ein Versuch gestartet, der ein weiterer Schritt in eine effiziente Energienutzung bedeutet. In der Waldsiedlung in Frauental wurden die herkömmlichen Straßenlampen durch effiziente LED Leuchten ersetzt, die gänzlich ohne öffentlichen Stromanschluss, also mit reiner Solarenergie auskommen und nur über ein Fotovoltaikpaneel mit genügend Energie für einige Tage versorgt werden. Die Kosten für den ersten ausgestatteten Straßenzug im Ortsteil...

  • 26.09.19
Lokales
3 Bilder

Energie- und Umweltgemeindetag in Perchtoldsdorf
Start mit vier „e“ für Sierndorf

Energie- und Umweltgemeindetag in Perchtoldsdorf Im Rahmen der Veranstaltung wurden elf e5-Gemeinden ausgezeichnet. Mit vier „e“ stechen Sierndorf, Klosterneuburg, Mödling und Wiener Neudorf heraus. Der Erhalt eines „e“ ist mit einer Haube in der Gastronomie vergleichbar. Die e5-Gemeinden müssen sich dafür in regelmäßigen Abständen einer externen Auditierung stellen. Das Thema „Gemeinde 2030 – Klimaschutz. Ziel und Motor zugleich“ stand im Zentrum des NÖ Energie- und...

  • 23.09.19
Lokales

Klima-/Umweltschutz-Maßnahmen wurden belohnt!
KAPELLN wurde vor den Vorhang geholt und erhält "3 E"

Vier Gemeinden im Bezirk St. Pölten mit „e“ ausgezeichnet Das e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden in Niederösterreich zählt mehr als 50 Vorbildgemeinden. Im Rahmen des Energie- und Umwelt-Gemeinde-Tages in der Burg Perchtoldsdorf wurden 13 e5-Gemeinden von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ ausgezeichnet. Elf neue e5-Gemeinden konnten offiziell begrüßt...

  • 16.09.19
Lokales
Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, Gemeinderätin Rebecca Figl-Gattinger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Alois Vogl, Gemeinderätin Petra Thoma, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Geschäftsführender Gemeinderat Christian Korntheuer, eNu-Geschäftsführer Herbert Greisberger, Christian Preinknoll (eNu) und Monika Panek (eNu) freuen sich über die e5-Auszeichnung.

eNu
Kapelln mit drei „e“ ausgezeichnet

KAPELLN. Das e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden in Niederösterreich zählt mehr als fünfzig Vorbildgemeinden. Im Rahmen des Energie- und Umwelt-Gemeinde-Tages in der Burg Perchtoldsdorf wurden dreizehn e5-Gemeinden von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ ausgezeichnet. Elf neue e5-Gemeinden konnten offiziell begrüßt werden. 52 e5-Gemeinden...

  • 13.09.19
Wirtschaft
Der optisch ansprechende Neubau der Volksschule Kirchdorf ist auch dämmtechnisch auf dem optimalen Stand.

Steinbacher Dämmstoffe
G(l)anzleistung in der Volksschule Kirchdorf

KIRCHDORF (jos). Mit ganzheitlicher Dämmkompetenz konnte Dämmstoff-Spezialist Steinbacher beim Neubau der Volksschule Kirchdorf überzeugen: Vom Keller bis zum Dach sorgen die leistungsstarken Produkte des Tiroler Familienunternehmens für eine Top-Note in Sachen Energiebilanz. Hervorragende Dämmung Die hydrophobierten steinodur® Automatendämmplatten schützen im erdberührten sowie auch als im Dachbereich nachhaltig vor Feuchtigkeit. Ihre Vertiefungen ermöglichen vor allem am Umkehrdach einen...

  • 11.09.19
Politik

Gemeinderat
Liebenfels soll ölkesselfrei werden

Zeichen für das Klima: Die Gemeinde Liebenfels hat beschlossen, ölkesselfrei zu werden. Dafür gibt es 40.000 Euro Zusatz-Förderung von Landesrätin Sara Schaar. LIEBENFELS. Der Liebenfelser Gemeinderat hat letzte Woche einstimmig beschlossen, dass die Glantaler Gemeinde einheitlich ölkesselfrei werden soll. "Das Endziel ist es, dass in der Gemeinde Liebenfels nur noch mit erneuerbaren Energien geheizt wird", so Bürgermeister Klaus Köchl. Konkrete Zeitspanne, in der die Gemeinde frei von...

  • 28.08.19
Wirtschaft
Von links: Ewald Pöschko (Geschäftsführer Braucommune), Elisabeth Paruta-Teufer (Bürgermeisterin von Freistadt) und Erich Haider (Generaldirektor der Linz AG).

KLIMASCHUTZ
"Bio-Zwickl" wird CO2-frei gebraut

FREISTADT. Rund eine Million Euro investiert die Braucommune Freistadt in ein Engergie-Einspar-Projekt, das gemeinsam mit der Linz AG abgewickelt wird. "Damit verringern wir unseren jährlichen CO2-Ausstoß von 1.200 Tonnen um 16 Prozent auf etwa 1.000 Tonnen", sagt Braucommune-Geschäftsführer Ewald Pöschko. "Das heißt, wir können unser 'Bio-Zwickl' CO2-frei brauen." Vorreiterrolle für BraucommuneDie Einsparungen erfolgen unter anderem durch ein neues Beleuchtungssystem, Wärme-Rückgewinnung,...

  • 22.08.19
  •  1
Lokales
Eva Maria Theiler, Stefan Helmreich und Alfred König/e5 (vorne)  mit Mitgliedern der Projektgruppe zur Verbesserung der Energieeffizienz.

Lieboch wird Energie-Gemeinde

Raaba-Grambach, Deutschfeistritz und Semriach sind es schon, Lieboch ist auf dem besten Weg dorthin. Die 5.100 Einwohner zählende Kommune strebt die Zertifizierung zur e5 Gemeinde an und will in öffentlichen Einrichtungen die Energieeffizienz verbessern, den CO2-Ausstoß senken und Vorreiter bei Klimaschutz-Maßnahmen sein. Als Fair Trade-, Klimabündnis- und Gesunde Gemeinde befindet sich Lieboch auf hohem Niveau. Ende des Jahres soll der Radweg zum Kino, neue Park & Ride-Plätze, der...

  • 07.08.19
Lokales
Die Innenhöfe ermöglichen auch im Garten Privatsphäre.
9 Bilder

Diese Häuser können was

Gerda Fundneider geht bei der Entwicklung ihrer Wohnprojekte neue Wege. PALTING, FLACHGAU (kle). Angesichts hoher Grundstückspreise und der propagierten verdichteten Flachbauweise wurden in den letzten Jahrzehnten viele Reihenhaussiedlungen auf die grüne Wiese gebaut: hoch, schmal und Terrasse an Terrasse mit einsehbarem Minigarten. Durchdacht bis ins Detail Gerda Fundneider von "raum-#+werkstatt" macht es anders. Sie entwickelte gemeinsam mit Baumeister Hermann Wunsch zehn Häuser auf...

  • 29.07.19
Wirtschaft
20 Millionen Euro schwer ist das Wasserstoff-Pilotprojekt der TIWAG in Kufstein.
5 Bilder

"Power2X Kufstein"
TIWAG plant mit Partnern Wasserstoff-Zentrum fürs Unterland

Der Tiroler Landesenergieversorger, die Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG), plant ein Pilotprojekt in Kufstein. Auf einem 9.000 Quadratmeter großen Areal nahe dem Festungsstädter Fernheizwerk soll eine Anlage zur Wasserstoffproduktion und Energiespeicherung entstehen. Die Sektorenkoppelung von Strom, Wärme, Kälte und Mobilität sei in dieser Form österreichweit einzigartig, betonen die Projektpartner. KUFSTEIN (nos). Ein Klimaschutzprojekt will die TIWAG im Kufsteiner Wald umsetzen, im...

  • 16.07.19
Lokales
Photovoltaikanlagen: Die Zukunft der städtischen Energieversorgung?
2 Bilder

Klima und Umwelt
Alarmierender Forschungsbericht der ETH Zürich

Angesichts der schweißtreibenden, übermäßig hohen Temperaturen in den vergangenen Wochen, scheint der Forschungsbericht der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) nicht verwunderlich: Vor allem Städte werden zu Schwitzkästen und verbrauchen immer mehr Strom zur Kühlung von Gebäuden. Dazu ist durch die E-Mobilität in den nächsten Jahrzehnten ein weiterer Treiber von erhöhtem Strombedarf vorhanden. Durchschnittstemperatur in Städten steigtSo wurde hochgerechnet, dass die...

  • 12.07.19
Lokales
Adolf Weltzl, Elisabeth Wagner,  Robert Altschach, Jutta Gari, Michael Androsch, Matteo Friedrich, Lena Fuchs
3 Bilder

Energiedetektive in Waidhofens Kindergärten

WAIDHOFEN. Die Gemeinde Waidhofen an der Thaya verfolgt mit ihren drei Kindergärten die Mission Energie Checker, um das Bewusstsein für die Ressource Energie zu erhöhen. Dabei kommen die Hälfte der über das Jahr getätigten Einsparungen den Kindergärten zugute. „Mit der Mission Energie Checker lernen die Kinder in Zusammenarbeit mit Pädagoginnen und Pädagogen, Betreuerinnen und Betreuern und Reinigungspersonal den achtsamen Umgang mit der Ressource Energie. Dadurch wird die Umwelt geschont...

  • 05.06.19
Lokales
Ein klimafreundlicher Kindergarten: Die Gemeinde Lunz am See wurde mit der Plakette "Ausgezeichnet gebaut in NÖ" ausgezeichnet.

Auszeichnung
Der Kindergarten in Lunz ist "ausgezeichnet gebaut"

"Ausgezeichnet gebaut": Tolle Auszeichnung für den Lunzer Kindergarten. LUNZ. Rund 30 Prozent des österreichischen Endenergieverbrauchs werden für die Beheizung und Kühlung von Gebäuden verbraucht. "Ausgezeichnet gebaut in NÖ" Auf Initiative von Landesvize Stephan Pernkopf werden daher besonders gut gebaute sowie sanierte Gebäude mit der Plakette "Ausgezeichnet gebaut in NÖ" ausgezeichnet. Energieeffizienter Kindergarten Als engagierte Gemeinde erhielt Lunz am See vor Kurzem diese...

  • 04.06.19
Lokales
TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas Gasser (Mitte) überreichte an die SchülerInnen der NMS Pfunds und Vizebürgermeister Peter Wille (7.v.r) die „Stromdetektive“.

Energieeffizienz
TIWAG übergibt „Stromdetektive“ an die NMS Pfunds

PFUNDS. Bewusstseinsbildung zum Thema Energieeffizienz hat für die TIWAG einen besonderen Stellenwert. 15 „Stromdetektive“ übergeben Zur Unterstützung des Unterrichts an der Neuen Mittelschule (NMS) Pfunds, an der Energie-Workshops durchgeführt werden, hat die TIWAG nun 15 „Stromdetektive“ übergeben – Geräte, mit denen sich der Stromverbrauch einzelner Haushaltsgeräte bestimmen lässt, um „Stromfresser“ aufzuspüren. „Das große Interesse der SchülerInnen an diesem Thema beweist, dass die...

  • 29.05.19
Lokales
EU-Regionalförderungen stärken auch den Standort Graz.
2 Bilder

EU-Schwerpunkt: Graz profitiert auch in Zukunft von der EU

EU-Mittel könnten in nächster Zeit noch stärker für Österreichs Städte eingesetzt werden. Während die EU-Wahl am 26. Mai immer näher rückt, blickt man in Graz schon in die Zukunft, schließlich steht die nächste EU-Strukturfondsförderperiode bereits vor der Tür. Mit den nötigen Mitteln könnten idealerweise weitere innovative Stadtentwicklungsmaßnahmen wie in der Vergangenheit durchgeführt werden. In Österreich starten aktuell die Vorbereitungen für das EU-Regionalfondsprogramm 2021 bis 2027:...

  • 23.05.19
Wirtschaft
Energieeffizent: Initiator Horst Dufner, Laudator Leo Ganz, Richard Kalcik (AAE Naturstrom) und Initiator Markus A. W. Hoehner
3 Bilder

Energiewende Awards 2019
AAE Naturstrom erneut ausgezeichnet

AAE Naturstrom nimmt Vorreiter-Rolle bei E-Mobilität, Ökostrom-Erzeugung und -lieferung sowie Kundenservice ein. KÖTSCHACH-MAUTHEN. Alle 1.800 Energieversorger in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden von "EuPD Research" (Markt- und Wirtschaftsforscher aus Bonn) analysiert. Es ging um die "Energiewende Awards 2019". Nun ist es amtlich: Einer der besten Energieversorger ist AAE Naturstrom.  Komplexität nimmt zuVor den Vorhang geholt wurden vor allem Energieversorger, die sich im...

  • 23.05.19
Lokales
Vizebgm. Peter Wille, LA Cornelia Hagele, NMS-Dir. Felix Simon Gredler, Bruno Oberhuber, GF von Energie Tirol und Bgm. Rupert Schuchter freuen sich mit den 32 EnergiedetektivInnen.

Urkundenverleihung
NMS Pfunds: 32 EnergiedetektivInnen ausgebildet

PFUNDS. Die SchülerInnen der NMS Pfunds leisten einen Beitrag für Tirols Energieautonomie. Thema Energie im Unterricht Die e5-Gemeinde Pfunds im Tiroler Oberland setzt sich seit nunmehr zwei Jahrzehnten für die effiziente Nutzung von Energie ein. Vor gut zwei Jahren hatte das e5-Team rund um Vizebürgermeister Peter Wille dann die Idee, das Thema Energie auch vermehrt in den Unterricht der örtlichen NMS einfließen zu lassen. Gesagt getan: Die Ausbildung der Kinder zu „EnergiedetektivInnen“...

  • 20.05.19
Lokales
Bürgermeister Erich Ruetz freut sich über die klimaaktiv GOLD-Auszeichnung, mit der die Wohnanlage ausgezeichnet wurde.
3 Bilder

Energieeffizienz
Auszeichnung für Sanierungsprojekt in Völs

Kürzlich lud die Alpenländische in die Wolkensteinstraße in Völs, um die Fertigstellung eines umfassenden Sanierungsprojektes zu feiern. Das Gebäude aus den 70er Jahren entspricht nun den strengsten Anforderungen im Bereich der Energieeffizienz.  Dafür erhielt der gemeinnützige Wohnbauträger das höchste klimaaktiv Gütezeichen in GOLD. Die Alpenländische ist seit 2012 offizieller klimaaktiv Partner. Das Gütesiegel wird für Projekte verliehen, die im Sinne der Nachhaltigkeit, Qualität und dem...

  • 14.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.