Elektromobilität

Beiträge zum Thema Elektromobilität

Freizeit
https://woombikes.com/up

E.Mobility News
E-Mountainbike aus Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG: woom UP E-Mountainbike - so heißt nach einjähriger Entwicklungszeit das erste woom bike mit Elektroantrieb aus Klosterneuburg. "Wir haben lange überlegt und schließlich mit voller Überzeugung ja gesagt, denn alle Trends weisen in Richtung E-Biking. In Deutschland und Österreich ist jedes dritte neu verkaufte Fahrrad ein E-Bike. Und wenn die Eltern E-Biken, sollen Kids mithalten und ebenso Spaß haben, um lange Touren gemeinsam zu bewältigen", so der woom CEO Christian...

  • 04.06.20
Lokales
Die Brigittenau setzt auf Elektromobilität: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste Zulassungsrate von Elektroautos", erzählt Bezirksvorsteher Hannes Derfler.

Wien Energie
Ausbau der E-Tankstelle in der Brigittenau

Mindestens alle 500 Meter eine E-Tankstelle: Die Brigittenau wird als erster Bezirk flächendeckend mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet. BRIGITTENAU. Umweltbewusstsein nimmt immer mehr an Bedeutung zu. So steigt auch die Anzahl an Elektroautos in Österreich: 4,5 Prozent der heimischen Neuzulassungen fahren ausschließlich mit Strom aus Sonnenenergie oder anderen erneuerbaren Quellen. Vorne mit dabei ist der 20. Bezirk: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste...

  • 02.06.20
  •  1
  •  1
Lokales
Bürgermeister Anton Kasser freut sich über weitere 39 e-Autos in Amstetten.

Klimafreundlich unterwegs
Anzahl der E-Autos in Amstetten steigt

AMSTETTEN. "Mit 39 neu zugelassenen e-Autos im Bezirk leisten wir einen maßgeblichen Beitrag zum Klimaschutz", freut sich Bürgermeister Anton Kasser. Doch nicht nur Amstettner finden ihren Weg zu den umweltbewussteren Autos, sondern ganz Niederösterreich.  Analyse vom Verkehrsclub Eine Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt: Der Anteil der neu zugelassenen Elektroautos in Niederösterreich hat einen neuen Rekordwert erreicht: 637 - in den...

  • 25.05.20
Motor & MobilitätBezahlte Anzeige
2 Bilder

Innovatives zur Mobilität
E-Carsharing jetzt in der Donaustadt

E-Carsharing gibt es jetzt im neu errichteten Mobility Point in der Donaustadt. Neben einem elektrischen VW E-Golf kann man dort auch ein Elektro-Moped und E-Bikes ausborgen. Und zwar in der Oleandergasse Ecke Pelargonienweg. Der Bauträger WBV-GPA errichtete in der neuen Wohnhausanlage "Wohnen am grünen Anger", Oleandergasse 21, 1220 Wien das innovative Mobilitätsangebot. Beteiligt ist auch der Bauträger ARWAG, der die Wohnhausanlagen "Wohnen an den Blumwenwegen", Oleandergasse 17 sowie...

  • 25.05.20
Motor & Mobilität
Elektroautos werden auch in Tirol immer gefragter - die passenden Ladestellen können sie im Verzeichnis ausfindig machen.

E-Control
Ladestellenverzeichnis in Tirol gut angenommen

TIROL (sk). Die Umsetzung österreichweit im Plan – bereits über 5.800 Ladepunkte erfasst - in Tirol wurden 848 Ladepunkte gemeldet - Ladestellenbetreiber melden ihre Stationen engagiert. In Tirol können E-Mobilisten bereits an 350 Ladestellen mit insgesamt 848 Ladepunkten ihr Auto aufladen. Das geht aus dem ersten Quartalsbericht des am 13. November des vergangenen Jahres online gegangenen Ladestellenverzeichnis (www.ladestellen.at) hervor, den die E-Control nun veröffentlichte. Mit den...

  • 22.05.20
Wirtschaft
Karl-Heinz Rauscher übt diese Funktion seit März 2015 aus.

Fachvertreter der Fahrzeugindustrie
Karl-Heinz Rauscher als Vorsitzender wiedergewählt

WKO Oberösterreich: Vorstandsdirektor Karl-Heinz Rauscher (59) wurde für die Funktionsperiode 2020 bis 2025 erneut zum Vorsitzenden der Fachvertreter der Fahrzeugindustrie der WKO Oberösterreich gewählt. Rauscher ist in dieser Funktion seit März 2015 tätig. STEYR. Rauscher ist Mitglied der Geschäftsführung der MAN Truck & Bus Österreich GesmbH sowie Geschäftsführer der MAN Nutzfahrzeuge Immobilien GmbH. Rauscher ist seit 1982 im Unternehmen bzw. den Vorgängerfirmen führend...

  • 19.05.20
Lokales
Eröffnung der E-Tankstelle in der Hauptstraße 1 in Stockerau: Rudolf Knöd (EVN), Karin Schneider (KEM 10), Günther Laister (LEADER-Region), Bürgermeisterin Andrea Völkl und Regionssprecher und Landtagsabgeordneter Christian Gepp.

E-Mobilität im Bezirk
22. E-Ladestation steht in Stockerau

Gemeinsam mit der LEADER-Region Weinviertel Donauraum hat es sich die Klima- und Energie-Modellregion KEM 10 zur Aufgabe gemacht, den Bezirk mit E-Ladestationen auszustatten. Die 22. im Rahmen dieses speziellen Projektes wurde nun in Stockerau eröffnet. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Ab sofort kann also auch in der Hauptstraße 1 Strom getankt werden, was nicht nur KEM10-Managerin Karin Schneider, sondern auch Bürgermeisterin Andrea Völkl freut: "Durch die zentrale Lage der E-Tankstelle...

  • 19.05.20
Motor & Mobilität
4,8 Prozent der Neuzulassungen im Bezirk Braunau sind Elektroautos.

4,8 Prozent E-Autos
Immer mehr Elektroautos im Bezirk Braunau

Immer mehr Elektroautos sind in Oberösterreich unterwegs – im Bezirk Braunau waren in den ersten vier Monaten des Jahres 4,8 Prozent unter den Neuzulassungen E-Pkw.  BEZIRK BRAUNAU. Der Anteil der neuzugelassenen E-Pkw hat in Oberösterreich in den ersten vier Monaten einen neuen Rekordwert erreicht: Fünf Prozent der Neuzulassungen fahren ausschließlich mit Strom. Das hat eine Analyse des Verkehrsclubs Österreich gezeigt.  Insgesamt ist die Zahl der neuzugelassenen Autos um fast 70 Prozent...

  • 19.05.20
Motor & Mobilität
Bei den gemeldeten Tiroler Ladestellen kann man an 283 Ladepunkten normal laden (bis 21 kWh), an 565 Ladepunkten ist schnelles Laden (ab 22 kWh) möglich.

Elektromobilität
Ladestellenverzeichnis in Tirol

TIROL. Wer in Tirol ein Elektroauto besitzt kann bereits an 350 Ladestellen mit insgesamt 848 Ladepunkten "tanken". Dies ist zumindest dem, im letzten Jahr online gegangenen, Ladestellenverzeichnis zu entnehmen.  Betreiber von Ladestellen melden sich engagiertBei dem Ladestellenverzeichnis ist es vor allem wichtig, dass die Betreiber der Stellen ihre Lademöglichkeiten melden. Dies hat hervorragend funktioniert, wie es E-Control Vorstand Andreas Eigenbauer erläutert. Doch auch die Nutzung der...

  • 18.05.20
Lokales
Fahrzeugflotte vor dem Eichgrabner Bad.
2 Bilder

Mobil in Eichgraben
Erste Carsharing-Flatrate in der Gemeinde

Der Verein ElektroMobil Eichgraben führt eine Flatrate für eine neue Art der Mobilität ein: Zum Festpreis können Eichgrabnerinnen und Eichgrabner Carsharing nutzen. EICHGRABEN (pa). Der Verein sieht damit noch deutlich mehr Möglichkeiten und sich als Vorreiter, wenn es um die Mobilität der Zukunft in Österreich geht. „Mit 1. Juni 2020 starten wir das Pilotprojekt Carsharing in Eichgraben. Die Raiffeisenbank Wienerwald unterstützt dieses Vorhaben im Rahmen ihres genossenschaftlichen...

  • 15.05.20
Freizeit
Video
3 Bilder

Elektromobilität - Tourismus
Elektro Fiaker jetzt auch bald in Wien ?

Die E-Car-Tech GmbH lässt nun auch Kutschen elektrisch fahren. Hier die Leistungsdaten und weitere Informationen: • Straßenzulassung für touristische Rundfahrten, geplanter Einsatz in europäischen Hauptstädten • max. 7 Passagiere und 1 Fahrer • E-Car-Tech Doppelmotor-System (radnahe Motoren), 2 x 8 kW, Akku 25 kWh Kapazität, CAN-fähiges BMS, 3kW Ladesystem, DCDC-Wandler zur Versorgung des 12V Bordnetzes • Anfahren an 20% Steigung bei voller Beladung möglich • Höchstgeschwindigkeit...

  • 13.05.20
Motor & Mobilität
Video
5 Bilder

Elektromobilität
VW T6 Transporter jetzt auch mit Elektroantrieb

Der VW Transporter T6 als  Einzel- und Doppelkabiner (EiKa/DoKa) sind Standardfahrzeuge vieler kommunaler Betriebe. Diese wurden bisher von VW konzernseitig nicht als elektrische Alternative angeboten. Das standardisierte E-Car-Tech System erlaubt nun eine Kleinserienfertigung von mehreren Hundert Stück pro Jahr. Auch nach dem Umbau auf Elektroantrieb ist die Bedienung des Fahrzeugs weitgehend identisch mit der Verbrenner-Ausführung. Der Innenraum und das Ladevolumen bleiben unverändert, das...

  • 13.05.20
Sport

Expertentipp
Mit E-Bikes auf Hochtouren

E-Bikes erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Händler sehen weiterhin zunehmende Nachfrage. BAD HALL. "Die Altersgruppen unserer Kunden sind breit gestreut. Durchschnittlich sind die Interessenten um die 50 Jahre alt", erklärt Thomas Zwirchmair von der e-motion e-Bike Welt in Bad Hall. Vor dem Kauf muss man sich über das eigene Fahrverhalten bzw. die eigenen Präferenzen im Klaren sein. "Bei einem Beratungsgespräch gilt es vorab zu klären, ob der potenzielle Käufer eher im Gelände...

  • 22.04.20
Wirtschaft

Umbau im Sommer
Lusthouse Haag bekommt Österreichs größte E-Ladestation

Ab Sommer 2020 kann man am Areal des beliebten Clubs „Lusthouse“ in Haag am Hausruck auch ausgiebig Strom tanken. So stellte Heute der Betreiber das Konzept für Österreichs größte Elektrotankstelle vor. „Unsere Energiereserven, die durch die Sommerpause zur Verfügung stehen, bieten sich perfekt für das Projekt an“, so Lusthouse Betriebsleiter Daniel Weissteiner. Ebenfalls sollen Gäste dazu ermutigt werden, nicht nur auf elektronische Musik, sondern auch elektronische Mobilität...

  • 01.04.20
Lokales

BHAK/BHAS Oberwart
Vorwissenschaftliches Arbeiten in der BHAK/BHAS Oberwart

Die letzte hier präsentierte Diplomarbeitsgruppe der BHAK/BHAS Oberwart aus der 5BK, bestehend aus Florian Fürst, Maximilan Petz, Julian Gschiel und Julian Höltl, trägt den Titel „Entwicklungen der Elektromobilität im Südburgenland in Kooperation mit dem Autohaus Fürst“. Das Team beschäftigt sich in der Arbeit mit der Entwicklung der Elektromobilität im Südburgenland. Der Kooperationspartner der Gruppe ist die Autohaus Fürst GmbH. Die behandelten Themen sind die Potentiale der Elektromobilität...

  • 01.04.20
Motor & Mobilität
So sieht der Elektrobus aus, der eine Woche lang auf den Linien 2, 4 und 8 zeitweise zu Testzwecken eingesetzt wird.

Mobil in St. Pölten
Elektrobus im LUP-Einsatz

Von 13. bis 20. März wird im Rahmen des LUP-Betriebes von der Fa. ZuklinBus GmbH zu Testzwecken ein Elektrobus eingesetzt. ST. PÖLTEN (pa). Dieses Testfahrzeug wird einen Teil der Fahrten auf den Linen 2, 4 und 8 bestreiten. Dabei sollen im Linienbetrieb Erfahrungen etwa zur tatsächlichen Reichweite, Ladedauer und Stabilität des Fahrzeuges gesammelt werden. Für die Fahrgäste ergeben sich dadurch keinerlei Änderungen, außer dass der Elektrobus nicht im gewohnten LPU-Design gestaltet...

  • 16.03.20
Lokales
In Semriach zum Beispiel liegen die E-Cars voll im Trend, eine zweite E-Tankstelle wurde schon errichtet.

Aktion verlängert: E-Carsharing in GU

Elektroautos liegen genauso im Trend wie das gemeinsame Nutzen von Autos. Genau diese Kombination in Form des E-Carsharings kann noch bis Ende April zwei volle Tage lang selbst erfahren werden. "Die Förderaktion ‚2 Tage E-Auto testen um nur 20 Euro‘ des Landes Steiermark in Kooperation mit der Energie Steiermark und den steirischen E-Carsharing-Unternehmen stellt unter Beweis, dass die Elektromobilität alltagstauglich ist. Das kann für 48 Stunden um nur 20 Euro beim E-Carsharer in Ihrer...

  • 07.03.20
Wirtschaft
Mit dem E-Bike in die Arbeit fahren – mit der neuen Initiative von "Greenstorm" soll das in vielen Unternehmen Wirklichkeit werden.
3 Bilder

E-Bike-Verleih
Kufsteiner Firma "Greenstorm" setzt Initiative für Unternehmen

Der Tiroler Elektromobilitätsanbieter "Greenstorm" hat nun die Initiative „My Job My Bike“ ins Leben gerufen. Mit diesem neuen Angebot für Unternehmen sollen Mitarbeiter nun auch mit ausgeliehenen E-Bikes zum Arbeitsplatz gelangen.  KUFSTEIN/WIEN (red). Mehr Umweltfreundlichkeit, dies auch gleich auf dem Weg in die Arbeit – das will der Tiroler Elektromobilitätsanbieter "Greenstorm" nun ermöglichen. Deswegen startete das Unternehmen 2019 die Initiative “My Job My Bike”. Dabei können...

  • 03.03.20
Motor & MobilitätBezahlte Anzeige
Mit einer Reichweite bis zu 455 Kilometern, ist der Kia e-Niro sowohl für die Stadt als auch für weite Strecken geeignet.
Video
4 Bilder

Elektrisch & Stylisch

Wie Raumschiffe auf vier Rädern gleiten sie über die Straße. Das aerodynamische und futuristische Design umhüllt ein Innenleben der technischen Meisterklasse. Sie lassen sich vom Handy aus bedienen, sorgen dank Drive Wise Technologie (von Kia) für die Sicherheit aller Insassen und sehen dabei noch unschlagbar stylisch aus. ÖSTERREICH. Elektroautos boomen am Markt. Dank der Sensibilisierung gegenüber dem Umwelt- und Klimaschutz tragen auch Autohersteller ihren Teil bei und bringen mehr...

  • 20.02.20
Lokales
Max, Luis und Julia (v.l.), alle 15 Jahre alt, lernen am TGM in der Brigittenau, wie man mit Elektroautos umgeht.

Ausbildung am TGM
Brigittenauer Schüler üben an Elektroautos

Am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) werden Nachwuchstechniker auf die Zukunft vorbereitet. An Elektroautos sammeln die Schüler konkrete Praxiserfahrungen. BRIGITTENAU. Am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) können sich die Schüler über drei neue Elektroautos zu Übungszwecken freuen. „Wir haben sie angeschafft, damit die angehenden Techniker konkrete Erfahrungen mit diesem Fahrzeugtyp sammeln können“, sagt Gabriele Schachinger, Abteilungsvorständin für Maschinenbau, und ergänzt: „Bei uns...

  • 10.02.20
  •  1
Wirtschaft
PV-Anlage mit 10 000 m² Modulfläche (Quelle: KEM Mondseeland 2019)
5 Bilder

Klimaschutz-Vorbild in der Klima- und Energiemodellregion Mondseeland
KEM Mondseeland präsentiert Klimaschutz-Vorbildbetrieb „STS Fertigteile GmbH“ in Oberwang

Die Klima- und Energiemodellregion Mondseeland ist eine von über 90 Modellregionen in ganz Österreich, die jeweils in ihrem Gebiet Energie- und Klimaschutzthematiken vorantreiben und in der Bevölkerung sichtbar machen. Die KEM Mondseeland gibt es nun bereits seit 3 Jahren und wird von Managerin Stefanie Mayrhauser seit Mai des heurigen Jahres durch eine erneute 3-jährige Umsetzungsphase bis 2022 geführt. Ihr ist es ein großes Anliegen, Vorreiter im Bereich Ökologiebewusstsein der Bevölkerung...

  • 10.02.20
Wirtschaft
von links: Geschäftsführer Bernd Zierhut, Geschäftsführerin Daniela Dieringer sowie Geschäftsführer und Eigentümer Franz Joseph Doppler.
2 Bilder

Wachstum bei Doppler
Erstmals mehr als eine Milliarde Liter Kraftstoff verkauft

Die Doppler-Gruppe hat 2019 gut eine Milliarde Liter an Diesel, Vergaserkraftstoffe (VK) und Heizöl abgesetzt. Finanziell geht es der Gruppe so gut wie noch nie. WELS. Die Doppler-Gruppe mit ihren Turmöl (254) und BP (43) Tankstellen wuchs im vergangenen Jahr in beinahe allen Bereichen. Der operative Cashflow stieg von 21 Millionen (2018) auf 26 Millionen Euro – „so hoch wie noch nie“, sagt Geschäftsführerin Daniela Dieringer. Die Anzahl der Mitarbeiter ist mit 740 gleich...

  • 07.02.20
Wirtschaft
Beim Spatenstich für den neuen Firmenkomplex von "Dini Tech" im Wirtschaftspark von St. Stefan packten symbolisch alle an.

E-Mobilität
Ladeprobleme sind von gestern

"Dini Tech" wächst in St. Stefan und damit die Chance für die E-Mobilität. E-Autos überall laden, wo's Strom gibt – was illusorisch klingen mag, könnte längst Realität sein. Das Produkt gibt's am Markt, das Unternehmen "Dini Tech" in St. Stefan fertigt mobile Ladeeinheiten der Marke "NRGkick". Als Start-up klein begonnen ist Gründer Dietmar Niederl mittlerweile Weltmarktführer. Freilich, das Firmengebäude im Ortszentrum ist längst zu klein geworden, im neuen Komplex im Wirtschaftspark Nord...

  • 01.02.20
Wirtschaft
Elektro Müller sucht Lehrlinge in den verschiedensten Bereichen. Es kann auch eine Lehre auf Level 2.0. gestartet werden!
3 Bilder

Elektro Müller: Werde Teil des wachsenden Unternehmens

LANDECK. Elektro Müller, gehört zu den größten Elektrobetrieben in Westösterreich. Der Betrieb der mehrere Fachabteilungen umfasst beschäftigt bis zu 160 Mitarbeiter. Davon sind über 40 Lehrlinge. Die Mitarbeiter profitieren von zahlreichen Benefits und Lehrlinge von einer sicheren Ausbildungstelle, mit Fachberufen, die auch in Zukunft gefragt sind. Moderne Ausbildung, Benefits und WeiterbildungEine hochmoderne Lehrwerkstätte bereitet die Lehrlinge von Elektro Müller perfekt auf die...

  • 30.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.