E-Tankstelle

Beiträge zum Thema E-Tankstelle

Johannes Stadler David Bergerv Florian Richter (v.l.). eröffneten die neue E-Tankstelle.
1 2

Neue E-Tankstelle
Strom vom Dach des Einkaufszentrums "Wien Mitte - The Mall"

Ab sofort steht im Parkhaus von "Wien Mitte - The Mall" eine hochmoderne E-Tankstelle zur Verfügung. LANDSTRASSE. Nach der Errichtung des "BürgerInnen-Solarkraftwerk", der mit 3.100 Quadratmeter größten innerstädtische Photovoltaik-Anlage Wiens, wurde jetzt das Parkhaus mit einer hochmodernen E-Tankstelle nachgerüstet. Centermanager Florian Richter, Johannes Stadler (Geschäftsbereichsleiter Vertrieb und Marketing Wien Energie) und David Berger (Head of E-Mobility Wien Energie) eröffneten...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Sonja Pickhardt-Kröpfel mit Stefan Hindinger

Grüne Vöcklabruck
E-Schnellladestation an der Kunzstraße

Umwelt- und Energiestadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel informiert über die noch für dieses Jahr geplante E-Schnellladestation. VÖCKLABRUCK. An der Kunzstraße beim Maximarktparkplatz wird in Kooperation mit der Energie AG noch dieses Jahr eine Schnellladestation mit einer Leistung bis zu 150 Kilowatt errichtet, berichtet Umwelt- und Energiestadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel über den entsprechenden Gemeinderatsbeschluss. Sie weist zudem auf die günstigen Förderungen für E-Mobilität durch die...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Rudolf Knöd, Erich Grabler, Thomas Grießl, David Jilli

E-Schnelllade-Station
Poysdorf lädt 80 Prozent in 20 Minuten

POYSDORF. In Poysdorf wurde am Oberen Markt vor der Landwirtschaftlichen Fachschule gemeinsam mit der EVN eine Schnellladestation mit 50 kW Leistung für das gleichzeitige Laden von zwei Elektro-Fahrzeuge errichtet. Besucher von Poysdorf und Durchreisende können nun innerhalb von 20 Minuten Ladedauer bis zu 80 Prozent Leistung für ihr Fahrzeug erreichen. In Niederösterreich steigt die Anzahl der E-Fahrzeuge stetig, dadurch ist auch der weitere Ausbau an Ladeinfrastruktur ein wichtiger Schritt...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
1 2

E-Ladestationen der Energie Steiermark in Allerheiligen in Betrieb

Mit der Errichtung und Eröffnung der E-Tankstelle auf dem Parkplatz in Allerheiligen stehen ab sofort je zwei Stück 22 KW Ladestationen in Allerheiligen zur Verfügung. Damit können in der Gemeinde Allerheiligen für die Elektromobilität bereits vier Ladestationen in angeboten werden. Weiters ist geplant, unter der Stiege zum Kirchplatz Lademöglichkeiten für E-Bikes zu schaffen.

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
GR Kemal Yayla, Andrea Bergmaier, STR Albert Kisling, GR Klaus Bergmaier, STR Prof. Helmut Mayer

Stadt Krems
Neue Stromtankstelle in der Mitterau

Eine Stromtankstelle der EVN wurde dieser Tage in der Mitterau in Betrieb genommen. Sie befindet sich in der St.-Paul-Gasse 12 am Parkplatz vor dem Caritas Lager Krems bzw. der Caritas Werkstatt Krems. "Im bevölkerungsreichsten Stadtteil von Krems eine Notwendigkeit", wie Umweltstadtrat Albert Kisling findet, der sich über das somit immer dichter werdende Neutz an Stromtankstellen in Krems freut. Seine Begeisterung teilten beim Lokalaugenschein Dipl.-Päd.in Andrea Bergmaier, die Vorsitzende der...

  • Krems
  • Doris Necker
Claudia Hauschildt-Buschberger und Severin Mayr am Badeplatz Litzlberg.

Grüne
Grüne fordern E-Tankstelle in Litzlberg

Offensive für öffentlichen Verkehr und Elektromobilität. SEEWALCHEN. „Seitens der Gemeindepolitik wollen wir Anreize für eine umweltfreundliche Mobilität schaffen. Deshalb ist für uns unter anderem der Ausbau des öffentlichen Verkehrs und die Schaffung von E-Ladestationen ein Schlüsselfaktor“, erklärt die Grüne Bundesrätin Claudia Hauschildt-Buschberger, die auch Vorsitzende des Umweltausschusses der Gemeinde Seewalchen ist. Während die Gemeinde beim Rathaus eine E-Ladestation umsetzte,...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
3

KWG
Elektroauto laden zum monatlichen Fixpreis

Als eines der ersten Unternehmen in Österreich bietet KWG eine Flatrate für das Aufladen von Elektroautos an. SCHLATT. Als eines der ersten Unternehmen in Österreich bietet KWG eine Flatrate für das Aufladen von Elektroautos an. Damit können Elektroautos beim KWG Hypercharger in Schwanenstadt für einen Fixpreis unbegrenzt geladen werden. „Die Mobilität der Zukunft besteht aus Fahrzeugen, die leise, komfortabel, sauber und effizient unterwegs sind. Elektromobilität kann einen wesentlichen...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Stadtrat Maximilian Beck, LA Bürgermeister René Lobner, Rafaela Waxmann

Klima-Modellregion Marchfeld
Neue E-Tankstelle in Gänserndorf

GÄNSERNDORf. Für Besucher des Regionalbads in Gänserndorf stehen ab sofort Tankstellen für Elektroautos sowie Elektroräder zur Verfügung. Die neu geschaffene Infrastruktur attraktiviert nicht nur die Anreise mit dem Elektrorad sondern garantiert auch sicheres und komfortables Laden des Radl-Akkus während im Regionalbad geplanscht wird. LA Bürgermeister René Lobner und Stadtrat Maximilian Beck freuen sich über die Ladeinfrastruktur und liegen damit voll im Trend. Die Errichtung der...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Bürgermeister Fritz Feichtinger und Energie- und Umweltausschussobmann Vizebürgermeister Jens Baumgartner testen die neue E-Tankstelle.

Neue E-Tankstelle für Laakirchen

LAAKIRCHEN. Mit 18. Juni wurde eine neue E-Tankstelle in der Stadt Laakirchen in Betrieb genommen. Zentral beim Neuen Rathaus Laakirchen möchte man mit den beiden Lademöglichkeiten á 11 kW (bzw. 1 x 22 kW) der steigenden Nachfrage nach öffentlich zugänglichen E-Ladeplätzen nachkommen. „Es gibt immer mehr Menschen, die elektronisch betriebene Fahrzeuge nutzen. Als zentral gelegene Stadt mit zwei Autobahnanschlüssen ist der Bedarf groß an einer zeitunabhängig nutzbaren und schnellen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Kostenfrei und klimaschonend: Bürgermeister Franz Jost, Stadtwerke-GF Franz Friedl und Wirstchaftshof-Leiter Roland Gogg bei der neuen E Bike-Ladestation in Altenmarkt.

Neue E-Bike-Ladestation
In Altenmarkt tankt man jetzt mit Sonnenstrom

Sechs Elektro-Räder gleichzeitig können an der neuen E-Bike-Tankstelle auf dem Vorplatz des Genussladens und des Dorfwirtes Altenmarkt geladen werden. FÜRSTENFELD. Einen klimaschonenden und noch dazu kostenfreien Service bietet ab sofort die Stadtgemeinde Fürstenfeld allen E-Bikern im Dorfzentrum Altenmarkt. Auf dem Vorplatz von Genussladen und Dorfwirt wurde eine neue Elektrofahrrad-Ladestation errichtet, die mit umweltfreundlichem und fairem Sonnenstrom der Stadtwerke Fürstenfeld betrieben...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Brigittenau setzt auf Elektromobilität: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste Zulassungsrate von Elektroautos", erzählt Bezirksvorsteher Hannes Derfler.
1 1

Wien Energie
Ausbau der E-Tankstelle in der Brigittenau

Mindestens alle 500 Meter eine E-Tankstelle: Die Brigittenau wird als erster Bezirk flächendeckend mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet. BRIGITTENAU. Umweltbewusstsein nimmt immer mehr an Bedeutung zu. So steigt auch die Anzahl an Elektroautos in Österreich: 4,5 Prozent der heimischen Neuzulassungen fahren ausschließlich mit Strom aus Sonnenenergie oder anderen erneuerbaren Quellen. Vorne mit dabei ist der 20. Bezirk: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
In Mank wurden die drei E-Tankstellen auf ein Kartensystem von der EVN umgestellt und sind nun gebührenpflichtig.

Mobilität im Bezirk
Manker E-Tankstellen auf Bezahl-System umgestellt

MANK. Die Stadtgemeinde Mank war die erste Gemeinde, die mit E-Tankstellen die E-Mobilität kostenlos förderte. "Unsere drei E-Tankstellen waren dementsprechend fast dauerhaft besetzt. So haben wir uns entschlossen auf ein Bezahl-System umzustellen, um so allen E-Fahrern die Möglichkeit zum Aufladen zu ermöglichen", erklärt Manks Bürgermeister den Schritt. Ab sofort kann man auf den Tankstellen der EVN beim Rathaus, bei der GVU und oberhalb vom Alpenlandcenter mit Karte sein E-Fahrzeug...

  • Melk
  • Daniel Butter
Vizebürgermeister Karl Breitenseher

Gemeinde Wienerwald
Erste E-Tankstelle

BEZIRK MÖDLING. Schon im Vorjahr wurde im Gemeinderat die Errichtung einer E-Tankstelle beschlossen, gemeinsam mit Bgm. Michael Krischke (VP) konnte ein optimaler, gut zugänglicher Platz beim Gemeindeamt ausgemacht werden Vizebgm. Karl Breitenseher (Grüne): „Wir freuen uns, dass ein weiterer Punkt entsprechend dem „Klima-Manifest Gemeinde Wienerwald“ umgesetzt werden konnte. Jetzt ist es endlich so weit, und unsere erste E-Ladesäule geht in Betrieb! Wir bedanken uns bei enercab - und namentlich...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Eine Aufwertung der E-Tankstellen fordert FPÖ-Bezirksrat Raphael Fasching, am Foto mit Stefan Berger und Christian Schuch (v.l.).

Favoritner E-Bikes
Stromtankstellen aufwerten

FPÖ-Bezirksrat Raphael Fasching fordert eine Erweiterung der E-Tankstellen für E-Bikes und E-Motorräder. FAVORITEN. In Favoriten gibt es zurzeit 15 Tankstellen für Elektro-Autos. Tendenz steigend. So wurde kürzlich eine neue im Sonnwendviertel eröffnet. Ein Problem dieser Ladestellen hat aber FPÖ-Bezirksrat Raphael Fasching geortet: Diese sind alle nur mit Steckern mit 400 Volt ausgestattet – genau passend für Elektro-Autos. Zusätzliche Stecker "Für E-Bikes und E-Motorräder sind...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Tanken Strom: Bgm. G. Rieger (l.) und W. Pfeifer (Energie)

Zweite E-Tankstelle in Semriach

In Semriach wird viel Energie getankt, denn die Gemeinde bekommt nun eine zweite öffentliche E-Tankstelle: Neben der bereits seit 2016 bestehenden am Marktplatz gibt es beim neu gestalteten Parkplatz beim Mehrzwecksaal der Volksschule zwei weitere Ladepunkte mit insgesamt 22 Kilowatt Ladeleistung. Errichtet wurde die Ladestation von der Energie Steiermark. Das Laden ist mit allen gängigen Steckertypen möglich, die Bezahlung erfolgt automatisch über eine Mobilitätskarte.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Elektromobilität gilt als Zukunftshoffnung.

Innsbruck
E-Mobilität am Prüfstand

INNSBRUCK. Unterschiedliche Tarife bei den E-Tankstellen sorgen für Verärgerungen und Irritationen. Aber nicht nur das "Tanken" sorgt für Diskussionen.  Das Stadtblatt hat sich auf Spurensuche begeben. RoamingabkommenEin Teslabesitzer nutze die IKB Ladesäule in der Kapfererstraße. Für 24 KWh Ladung wurde bei einer Ladezeit von 2 Stunden und 15 Minuten 0,64 Euro pr0 KWh verrechnet. Das ergibt in diesen Fall 51,- Euro für 500 Kilometer, bzw. 10,24 Euro auf 100 Kilometer. Beim...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Preise bei e-Tankstellen sollten transparent und vergleichbar sein, fordert SPÖ-Zaggl.

e-Tankstellen
Preise müssen transparent gestaltet sein

TIROL. Kürzlich kam es zu Berichterstattungen, in denen von überhöhten Preisen an e-Tankstellen die Rede war. Eine Bestätigung für Stefan Zaggl, Bundesrat der neuen SPÖ Tirol, der mahnt, dass die Sozialdemokraten bereits im Gesetzgebungsprozess die Preistransparenz für e-Tankstellen als notwendig erachtet haben. Transparenz und Vergleichbarkeit Dass immer mehr Menschen auf Elektromobiltät setzen, ist löblich, jedoch fehle es bei der Preisgestaltung der e-Tankstellen an Transparenz, mahnt der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Elektro-Kompetenz bei FZZ-Geschäftsführer Michael Kirchmair (li) und Bgm. Christian Abenthung
2

NEU
E-Tankstelle beim Freizeitzentrum Axams

Das Serviceangebot des Freizeitzentrums Axams wurde noch vor dem Jahreswechsel erweitert. Hier steht jetzt eine E-Tankstelle zur freien Verfügung. Direkt neben der Einfahrt und gegenüber dem Aufgang zum Freizeitzentrum befindet sich die neue "Elektro-Zapfsäule". Für FZZ-Geschäftsführer Michael Kirchmair bedeutet die neue Einrichtung ein zeitgemäßes Serviceangebot. "Ideal für alle Besitzer von Elektrofahrzeugen, die unser Angebot im FZZ nutzen wollen", so Kirchmair. "Ein Besuch des...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Pfarrer Reinhard Schandl, Vizebürgermeister Roland Honeder mit dem Schild zur neuen E-Tankstelle.

Plug & Pray
Pfarre Kritzendorf baut E-Tankstelle

KLOSTERNEUBURG (pa). Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Vizebürgermeister Roland Honeder freuen sich, dass auch die Pfarre St. Vitus den Ausbau der E-Tankstellen und damit Klosterneuburg als e5-Gemeinde unterstützt – und das auch noch mit Sinn für Humor. Während des Kirchenbesuchs lässt sich hier in Kritzendorf wunderbar das E-Fahrzeug aufladen, was das Schild „Plug & Pray“ deutlich macht. Ein doppelter Energiegewinn sozusagen. Sie drückten Dechant Reinhard Schandl im Namen der...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
V.l.: EVN Kundenbetreuer Gunther Scheubrein, Netz NÖ Service Leiter Walter Trachsler, Vizebürgermeister Wolfgang Sinhuber, EVN Vorstandssprecher Franz Mittermayer, Bürgermeister Josef Baireder

Neue E-Ladestation in Echsenbach

Gleich neben dem Gemeindeamt Echsenbach geht nun eine neue Strom-Ladestation für E-Autos in Betrieb ECHSENBACH. Die EVN Ladestation ist für alle E-Fahrzeuge geeignet. Mit dieser 11kW-Station ist es möglich, innerhalb von 60 Minuten wieder 60 Kilometer Reichweite zu gewinnen. Die Freischaltung erfolgt über die EVN Strom-Tankkarte, mit der an über 5.000 Ladepunkte an über 2.000 Ladestationen geladen werden kann. Für Josef Baireder, dem Bürgermeister von Echsenbach ist diese Ladestation...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Die umstrittene E-Tankstelle im Ortszentrum von Weigelsdorf, ...
83 8 2

KG Weigelsdorf, Stadtgemeinde Ebreichsdorf, Bezirk Baden (NÖ)
Schmuckstück und Schandfleck in der Stadtgemeinde Ebreichsdorf ... Teil 2 / 2

Teil 2 / Schandfleck – Die umstrittene E-Tankstelle: Weigelsdorf/Ebreichsdorf.  Dieser trist und schmutzig aussehende Platz ist die neue, viel propagierte, aber genauso von vielen kritisierte E-Tankstelle in Weigelsdorf (Stadtgemeinde Ebreichsdorf), die voriges Jahr eröffnet wurde. Ein Prestigeprojekt des/der Verantwortlichen, das allerdings der ortsansässigen Bevölkerung außer Unkosten und einem unschönen Anblick nichts bringt. Diese auf dem Gelände einer ehemaligen Fossiltankstelle...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Titelbild: Aufruf und Umfrage an alle RegionautInnen ...
25 8 7

Schmuckstücke und Schandflecke in euren Regionen
Aufruf und Umfrage an alle Regionauten

Hallo liebe RegionautenfreundInnen! Heute wende ich mich mit einem sehr wichtigen Thema an Euch, und zwar: Schmuckstücke und Schandflecke in Euren Regionen In jedem Bezirk gibt es besonders schöne Eindrücke und Örtlichkeiten, aber genauso finden sich leider immer wieder recht unschöne Begebenheiten! Wie ich einem allgemeinen Aufruf unseres Kollegen Thomas Santrucek (Redaktion Neunkirchen) entnehmen konnte, werden wir gebeten, nun auch (wie wir es bereits von der BZ in Wien kennen) die...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Bürgermeister Ägidius Exenberger, Geschäftskundenbetreuer Dietmar Schindlauer, Kundenbetreuer Matthias Pacher, Kunde Alois Edler, Julian Weisz (v.li.).

Neue E-Tankstelle
Grüne Energie powered by Sparkasse Oberösterreich

SPITAL/PYHRN (sta). Nachhaltigkeit und grüne Mobilität werden in der Sparkasse OÖ großgeschrieben. Mit der Inbetriebnahme einer E-Tankstelle am Filialstandort Spital am Pyhrn kam eine weitere Aktion in diesem Zusammenhang kürzlich in Umsetzung. Die E-Tankstelle ist öffentlich zugänglich, jeder Besitzer eines Elektroautos kann sein Fahrzeug bequem und kostenlos während der Geschäftszeiten zwischen 7:30 und 17 Uhr aufladen. Die E-Tankstelle wird zu 100 Prozent mit Ökostrom betrieben, die Kosten...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Gerhard Lengauer (rechts) und seine Mitarbeiter mit der neuen E-Stapler-Flotte.
2

Zukunft-Umwelt-Programm
Schinko rüstet auf E-Stapler um

Seit vielen Jahren setzt die Schinko GmbH in Neumarkt immer wieder Maßnahmen zur Förderung von Nachhaltigkeit und Ressourcen-Schonung. Im Rahmen des "Zukunft-Umwelt-Programms" des Spezialisten für maßgefertigte Maschinen­ und Geräteverkleidungen wurde vier E-Tankplätze am Firmengelände errichtet und die komplette Stapler-Flotte auf Elektroantrieb umgestellt. NEUMARKT. 
„Aktuell haben wir unsere E-Tankstelle von einem auf insgesamt fünf Tankplätze 
für unsere Kunden und Mitarbeiter...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.