Elektrofahrrad

Beiträge zum Thema Elektrofahrrad

2

Radeln durch Kellergassen mit E-Bike
Poysdorf erkunden auf zwei Rädern

POYSDORF (gdi): Wer immer schon ein E-Bike ausprobieren wollte und damit auf und ab durch Kellergassen und hügelige Weinrieden radeln möchte, wird in Poysdorf fündig. Hier hält das radWERK-W4 alles bereit, was das Elektro-Radlerherz begehrt und gibt gleich Routentipps dazu. Mit dem unterstützenden Antrieb ist ein durchschnittliches Tempo von 17 bis 20 Stundenkilometern möglich, sodass auf einer beispielsweise zweistündigen Runde die Umgebung großzügig erkundet werden kann. Auch die berühmte...

  • Mistelbach
  • Gabriele Dienstl
Die grüne Stadträtin Martina Berthold freut sich über die große Nachfrage nach Fahrrädern als Alternative zum motorisierten Stadtverkehr.

Fahrradboom
Große Nachfrage bei Lastenradförderung

Der anhaltende Fahrradboom macht sich auch bei der Förderung für Lastenräder und Fahrradanhänger in der Stadt Salzburg bemerkbar - diese ist bereits zur Hälfte ausgeschöpft. SALZBURG. Insgesamt 20.800 Euro des Fördertopfes  - dieser ist mit 40.000 Euro dotiert - wurden in diesem Jahr schon ausgeschöpft. Gefördert wurden ein Lastenrad, vier Kinderanhänger und  20 E-Lastenräder. Alternative im Stadtverkehr  „Die Nachfrage nach Fahrrädern und nach der Förderung der Stadt ist aktuell riesig und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Mit dem passenden E-Bike sind keine (Gelände-)Grenzen mehr gesetzt. Neuartige Motoren unterstützen die Fahrer in allen Bereichen.
4

Run auf E-Bikes ist groß
Mit dem Elektrorad die (Berg)Welt erobern

Der Run auf E-Bikes ist seit Jahren ausgesprochen groß. Sie erfreuen sich in jeder Altersgruppe großer Beliebtheit. SIERNING. "2021 können E-Biker, und alle die es noch werden wollen, aus einem großen Angebot zahlreicher Hersteller wählen", erklärt Andreas Bierbauer von Intersport Scheinecker in Sierning. "Die neuen Modelle sind noch leichter, vielseitiger und leistungsstärker als alle bisherigen E-Bikes", ergänzt er. Je nachdem ob man das E-Bike auf der Straße, im Gelände oder auf...

  • Steyr & Steyr Land
  • Doris Gierlinger
Anzeige
Das Sortiment an Elektro-Fahrrädern bei Sport Mayr umfasst Mountainbikes, Trekkingbikes, Citybikes, Transportbikes sowie Race- und Speedbikes.

E-Bike-Markt boomt
Sport Mayr in Schwertberg: "Wir sind lieferfähig"

Sport Mayr in Schwertberg bietet alles vom Einstiegs-E-Bike bis zum Hightech-Rad aus Carbon.  SCHWERTBERG. "Als E-Bike-Kompetenz-Center bieten wir unseren Kunden eine erstklassige Auswahl an Marken und Modellen, kombiniert mit der fachkundigen Beratung unserer geschulten Mitarbeiter", sagt Christian Mayr, Geschäftsführer von Sport Mayr in Schwertberg. "So erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um den pulsierenden E-Bike-Markt, die Sie für eine fundierte Kaufentscheidung benötigen." "Der...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Landesrat Jochen Danninger testet ein Lastenrad - auch diese werden mit "Theo" angeboten.
4

"Theo"
Wie die Region das Rad neu erfindet

"Theo" ist das größte E-Bike-Verleihsystem nördlich der Donau.  BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Ähnliche Systeme kennt man aus Amsterdam oder Barcelona, auf dem weiten Land gibt es flächendeckenden Fahrradverleih aber noch sehr selten. Außer im Bezirk Waidhofen an der Thaya, da geht nämlich "Theo" an den Start. "Thayaland e bikes on tour" ist das größte ommunale E-Bike Verleihsystem nördlich der Donau. Alle 15 Gemeinden aus dem Bezirk Waidhofen sowie Göpfritz und Schwarzenau haben sich gemeinsam zu...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Eine Probefahrt sollte vor dem E-Bike-kauf auf jeden Fall gemacht werden, so die ÖAMTC-Empfehlung.

ÖAMTC-Test
E-Bikes für die Stadt

Der ÖAMTC hat acht E-Bikes getestet, die sich vornehmlich für den Einsatz in der Stadt eigenen. Ö. Der Mobilitätsclub und seine Partner haben acht sogenannte „Urban E-Bikes“ unter die Lupe genommen. ÖAMTC-Techniker Dominik Darnhofer fasst zusammen: „Vier der acht getesteten E-Bikes schneiden mit 'gut' ab, drei schaffen ein 'befriedigend', eines wurde mit 'genügend' beurteilt.“ Preislich bewegen sich die Urban E-Bikes übrigens zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Unterschiedliche StärkenAlle vier mit...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Jo, sie san mit'n E-Radl do: Bernhard Dier, Erich Happer, Bürgermeister Helmut Sampt, Sonja Happer, Sylvia Weber und Gerhard Tüll (von links).

100 Euro
Gemeinde Minihof-Liebau fördert E-Bike-Kauf

Bürger mit Hauptwohnsitz in Minihof-Liebau, Windisch Minihof und Tauka, die sich ein neues Elektrofahrrad zulegen, dürfen mit einem Zuschuss ihrer Heimatgemeinde rechnen. "Die Förderung beträgt 100 Euro pro neuem Rad, der Kauf des E-Bikes muss im österreichischen Fachhandel getätigt werden", erläutert Bürgermeister Helmut Sampt. Der Gemeinderat hat die Auszahlung der Förderung rückwirkend mit Jahresanfang 2020 beschlossen.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Präsentierten die neue E-Bike-Förderung: Bernhard Windisch, Ewald Rogatsch, Bgm. Fabio Halb, Raffael Friedl und Umweltgemeinderat Heinz Löschnigg-Ruprechter (von links).
11

100 Euro
Mühlgraben fördert E-Bike-Kauf finanziell

Bürger aus Mühlgraben, die sich ein neues Elektrofahrrad zulegen, dürfen mit einem Zuschuss ihrer Heimatgemeinde rechnen. "Die Förderung beträgt 100 Euro pro neuem Rad, der Kauf des E-Bikes muss im Burgenland getätigt werden", erläutert Bürgermeister Fabio Halb. Die Gemeinde im Naturpark Raab war seinerzeit eine der ersten im Bezirk Jennersdorf, die ein Leihstation für E-Bikes errichtet hat. Neben dem Radeln soll auch das Wandern forciert werden. Zu diesem Zweck wird die Gemeinde die beiden...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Kostenfrei und klimaschonend: Bürgermeister Franz Jost, Stadtwerke-GF Franz Friedl und Wirstchaftshof-Leiter Roland Gogg bei der neuen E Bike-Ladestation in Altenmarkt.

Neue E-Bike-Ladestation
In Altenmarkt tankt man jetzt mit Sonnenstrom

Sechs Elektro-Räder gleichzeitig können an der neuen E-Bike-Tankstelle auf dem Vorplatz des Genussladens und des Dorfwirtes Altenmarkt geladen werden. FÜRSTENFELD. Einen klimaschonenden und noch dazu kostenfreien Service bietet ab sofort die Stadtgemeinde Fürstenfeld allen E-Bikern im Dorfzentrum Altenmarkt. Auf dem Vorplatz von Genussladen und Dorfwirt wurde eine neue Elektrofahrrad-Ladestation errichtet, die mit umweltfreundlichem und fairem Sonnenstrom der Stadtwerke Fürstenfeld betrieben...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Der ÖAMTC Oberösterreich bietet im Juni kostenlose, dreistündige E-Bike-Kurse an.

ÖAMTC/Land OÖ
ÖAMTC bietet im Juni E-Bike-Kurse an

Obwohl Elektrofahrräder, auch als E-Bikes bekannt, wie gewöhnliche Fahrräder aussehen, haben sie andere Eigenschaften. So seien sie etwa zumeist schwerer und hätten einen längeren Bremsweg, informiert jetzt Petra Riener vom ÖAMTC Oberösterreich. Um unfallfrei unterwegs zu sein, bietet der ÖAMTC im Juni spezielle E-Bike-Kurse an. OÖ. E-Bikes seien schwerer als Fahrräder zu bedienen, weshalb es immer wieder zu Unfällen komme. Darauf weist jetzt der ÖAMTC Oberösterreich hin, der vor allem...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Immer mehr Kärntner sind mit einem Elektro-Fahrrad unterwegs.

E-Mobilität in Kärnten
Umweltfreundlich unterwegs: E-Bikes sind im Trend

In Kärnten werden immer mehr Elektro-Fahrräder gekauft. Aktuelle gebe es mittlerweile mehr als 40.000 E-Fahrräder in unserem Bundesland. Der VCÖ fordere bessere Bedingungen für den Radverkehr in Österreich. KÄRNTEN. Immer mehr Kärntner kaufen sich ein Elektro-Fahrrad. Bereits im Vorjahr wurden mehr als 5.000 Exemplare gekauft, so der VCÖ. Durch diesen Trend könnten kürzere Autofahrten auf das Fahrrad verlagert werden, was sich auch positiv auf unser Klima auswirken würde. Laut einer Studie...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
3

Segways, Buggys & Co bei FitHarry
Action im Pielachtal auf zwei und vier Rädern

Wer das Abenteuer auf zwei oder vier Rädern sucht, ist in Rabenstein genau richtig. RABENSTEIN (th). Wer hätte das gedacht? Ein Fahrzeugverleih mitten im schönen Pielachtal. Die Chance den Fuhrpark vom Fitness- und Gesundheitscenter "Fit Harry" Harald Fahrngruber zu testen, ließ sich Redakteurin Tanja Handlfinger nicht entgehen. Der Gemütliche Nach einer kurzen Einschulung von Eigentümer Harald Fahrngruber ging es mit dem ersten Fahrzeug los: dem Segway. Die ersten paar Minuten waren wirklich...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Velden am Wörthersee, die Gemeinde stellt Umweltthemen in den Fokus.
1

Umweltthemen im Fokus
Velden beschließt Förderung von E-Bikes

Umweltthemen standen im Fokus. Beschlossen wurde unter anderem Förderung von E-Bikes. zudem wolle man"e5"-Gemeinde werden. VELDEN. Die Marktgemeinde Velden am Wörthersee strebt das fünfte „e“ und damit "die höchste nationale Auszeichnung im Rahmen des e5-Programmes an", wie Bürgermeister Ferdinand Vouk betont. Er sowie die Vorstände Robert Köfer und Markus Kuntaritsch verkündeten in der letzten Sitzung des Gemeinderates, dass sich Velden bei Umweltthemen am richtigen Weg befindet. Einstimmig...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Anzeige
Aufgrund der hohen Geschwindigkeit mit dem E-Bike, empfehlen Experten Schutzausrüstung
1

Mobilität
E-Bikes sind voll im Trend

Immer mehr Kärntner fahren auf E-Bikes ab. E-Bikes sind mehr als nur Senioren-Fahrräder. Kärntner sind begeisterte Radfahrer und auch für Urlauber ist das Radfahren nach einem Bade- oder Wandertag eine Lieblingsbeschäftigung. Mit dem Mountainbike die Berge, Seen und Täler rund um Klagenfurt zu erkunden oder in die Stadt auf einen Kaffee zu radeln macht Spaß. Immer mehr im Trend liegen dabei die E-Bikes. Sie machen Spaß und man kommt mit ihnen weiter oder höher als mit dem normalen Drahtesel....

  • Kärnten
  • St. Veit
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Neben der Generation 50 plus setzen auch immer mehr jüngere Biker auf sportliche Fahrräder mit E-Antrieb.

Leben in Linz
E-Biker werden jünger

Wer bei E-Bikes Wert auf Sicherheit und Qualität legt, sollte mindestens 2.000 Euro investieren. LINZ. "Österreichweit haben 30 Prozent aller verkauften Räder einen Elektromotor", weiß der Linzer E-Bike-Händler Gregor Gottinger. Die "eBike City" in Linz-Wegscheid geht heuer in ihre achte vollelektrifizierte Saison – vor Ort werden seit Geschäftseröffnung nur E-Bikes verkauft – vom Trekkingbike bis hin zum sportlichen Fully-Mountainbike. Seit dem Unternehmensstart hat sich viel verändert: "Vor...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
"Elektrisch" Radfahren immer beliebter.

Tirol radelt
Todesfälle mit E-Bikes nehmen zu

ÖAMTC: 2018 bringt neuem Höchstwert bei getöteten E-Bikern. (red.). Elektrofahrräder werden immer beliebter. Seit 2008 ist der Anteil verkaufter E-Bikes an allen verkauften Fahrrädern von einem auf 29 % angestiegen. "Dieser Boom bei Elektrofahrrädern in Österreich spiegelt sich leider auch in der Unfallstatistik wider", berichtet ÖAMTC-Verkehrstechniker David Nosé. Im Vorjahr verunglückten 40 Radfahrer im Straßenverkehr tödlich, davon waren 17 mit einem E-Bike unterwegs – ein neuer Höchstwert....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
4 8

Fahrtechniktraining gewinnen
St. Peterer MTBer lehren den Umgang am eBike

ST. PETER. Jedes dritte verkaufte Fahrrad ist ein eBike. Doch der Umgang mit den Fahrzeugen will gelernt sein, betont Armin Trillsam aus St. Peter. Er betreibt das Unternehmen e-adventure, dass sich auf Fahrtrainings mit dem eMountinbike spezialisiert hat.  "Durch das höhere Gewicht im Vergleich zu herkömmlichen Bikes verlängert sich der Bremsweg. Auch das Wegfahren will gelernt sein", betont Trillsam. Das erste Training startet bereits am 7. April. Heuer neu: Trainings für elektrounterstützte...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Experten des ÖAMTC geben in Kursen wichtige Tipps für sicheres und unbeschwertes Fahren mit E-Bikes.
6

ÖAMTC bietet Kurse an
E-Bike-Fahren trainieren

ÖAMTC trägt dem E-Bike-Boom Rechnung und bietet Kurse fürs richtige Fahren mit Elektroantrieb an. VÖCKLABRUCK. E-Bikes liegen voll im Trend. „Ob für den täglichen Einkauf, für eine gemütliche Radtour oder für eine Mountainbike-Etappe – für jeden Einsatzzweck gibt es das passende Elektrofahrrad“, weiß der Vöcklabrucker ÖAMTC-Stützpunktleiter Manfred Billmayer. Vor dem Kauf beziehungsweise vor der ersten Ausfahrt sollte man sich jedoch genauestens mit dem neuen Gefährt beschäftigen:...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Immer wieder kommt es im Straßenverkehr zu gefährlichen Situationen mit E-Bikes. Der ÖAMTC bietet daher Kurse an.
2 2

E-Bike-Kurse beim ÖAMTC Micheldorf
Üben mit dem Elektrofahrrad beugt Unfällen vor

Elektrofahrräder verhelfen vielen Menschen zu mehr Mobilität. Aber auch immer mehr Hobby-Sportler erkennen die Vorteile. Am 2. April 2019 findet beim ÖAMTC Micheldorf ein E-Bike-Kurs statt. MICHELDORF. Nach wie vor hält der E-Bike-Boom ungebrochen an. Der ÖAMTC rät vor allem älteren Menschen und Einsteigern dazu, sich vor der Neuanschaffung gut zu informieren und das Rad vor der ersten Ausfahrt ausgiebig zu testen. Seit vielen Jahren liegen E-Bikes voll im Trend. Und auch im Jahr 2019 wird der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Für diese Transportfahrräder gibt es künftig Förderungen.

Förderung E-Räder
400 Euro Förderung für E-Transportrad

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, das Bundesministerium für Verkehr sowie Wirtschaftspartner fördern gemeinschaftlich e-Transporträder. Die Unterstützung beträgt 400 Euro pro Elektrotransportrad. Der ausschließliche Einsatz vom Strom aus erneuerbaren Energieträgern ist Voraussetzung für den Erhalt der Förderung. Die Förderung können Privatpersonen, Gemeinden, Betriebe und Vereine in Anspruch nehmen.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Ladestationen für E-Bikes werden in vielen Tourismusregionen immer häufiger benötigt und schon in einigen angeboten, wie auch hier beim Hotel Winterbauer in der Flachau.
1

E-Bikes
Erfolg für Handel und Tourismus

E-Bikes werden immer Beliebter. Der Handel freut sich über die Verkaufszahlen und auch im Tourismus stellt man sich darauf ein. SEENLAND. Die Beliebtheit von Elektromobilität steigt kontinuierlich. 2017 haben E-Bikes das herkömmliche Fahrrad eingeholt. Spätestens mit Ende 2018 zeigte sich ein klares Bild: Elektrofahrräder boomen weiterhin, das freut auch den Handel und die Hersteller. Noch erfreulicher ist diese Entwicklung für Tourismusregionen, die den Trend bereits vor Jahren erkannt haben...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
3

Braunaus Gratis Elektro-Lastenfahrrad
FreeWheely wechselt in den Winterstandort - ausleihbar !

Nachdem das Lasten-E-Bike FreeWheely nun bereits im 2. Sommer gratis in Zagler's Naturladen ausleihbar war, wird es ab dem 26. Oktober bis voraussichtlich April wieder einen wettergeschützten Winterstandort geben. Weiterhin ist das Lastenfahrrad hier gratis über die Homepage des Vereins "Braunau mobil" buchbar. Das Rad wird je nach Absprache bei den Vereinsmitgliedern Markus Dutzler (Hans-Sachs-Str. 33) oder Arndt Strüder (Verladestraße 27), beide in Braunau/Laab, stehen. Der genaue Standort...

  • Braunau
  • Arndt Strüder
E-Fahrräder wurden gestohlen.

Villach: Elektrofahrräder gestohlen!

Der Schaden ist erheblich. VILLACH. Am 1. September abends, stahlen unbekannte Täter in Villach zwei Elektrofahrräder. Die Fahrräder befanden sich versperrt auf dem Heckfahrträger eines vor einem Hotel abgestellten PKW. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Mit dem e-Mountainbike lässt sich so einiges anstellen... Aber: Bitte immer Helm tragen.
16

E-Biken im Bezirk Braunau: Ein Berg ist keine Hürde mehr

Der E-Bikemarkt boomt: Wer Elektrorad fährt sollte einen Helm tragen und sein Bike beherrschen, empfehlen Experten aus dem Bezirk Braunau. BEZIRK BRAUNAU (höll). E-Bikes sind auf dem Vormarsch. Österreichweit wurden im Vorjahr 19 Prozent mehr E-Bikes verkauft, als 2016. Ein Trend, den auch Gerhard Fritz, Chef von Fritzmobile in Weng bestätigt: "Wir haben und 2010 auf Elektroräder spezialisiert. Aktuell sind 80 Prozent der Räder, die wir verkaufen E-Bikes."  Beim E-Biken unbedingt Helm aufsetzen...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.