Radfahrer

Beiträge zum Thema Radfahrer

Der ÖAMTC hat beobachtet: Die meisten Radfahrer sind ohne Helm unterwegs.
Aktion 3

ÖAMTC-Auswertung
Viel zu wenige Radfahrer tragen Schutzhelm

Im Vorjahr entwickelte sich auch aufgrund der Corona-Pandemie ein regelrechter Fahrrad-Boom, der auch im aktuellen Jahr anhält. Im städtischen Verkehr zeigt sich dabei laut ÖAMTC jedoch ein problematisches Bild. ÖSTERREICH. Viele Radfahrer sind ohne Schutzhelm unterwegs. In Österreich besteht zwar keine gesetzliche Radhelmpflicht für Erwachsene. Das Tragen eines Helmes ist jedoch nahezu die einzige Möglichkeit des Selbstschutzes von Rad- und E-Tretrollerfahrenden. Der ÖAMTC hat bundesweit in...

  • Lukas Urban
Der Obmann des PIU, Bgm. Thomas Öfner aus Zirl und sein Stellvertreter Bgm. Christian Härting aus Telfs planen neue Radwege.
Aktion

Projekt Mobil 2050
Planungsverband Innsbruck und Umgebung forciert Radfahren

TELFS, ZIRL. Die TirolerInnen nutzen das Fahrrad immer mehr für ihre Alltagswege wie beispielsweise die tägliche Fahrt zur Arbeit. Damit die Radfahrer auch genügend und sichere Radwege zur Verfügung haben, forciert das Land Tirol und der Planungsverband Innsbruck und Umgebung (PIU) den Ausbau der Radinfrastruktur jetzt noch stärker. Unterstützung des LandesDazu wurde unter anderem das Projekt Mobil 2050 ins Leben gerufen. Der PIU unterstützt die Gemeinden im Tiroler Zentralraum gezielt bei der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Als der Poller am Unteren Platz in St. Veit hochfuhr, kollidierte er mit einem Radfahrer.
1 5

St. Veit
Poller verursachte Unfall

Ein Radfahrer fuhr gegen den hochfahrenden Poller am Unteren Platz. Er erlitt einen Oberschenkelbruch. Auch der Poller in der Spitalgasse sorgt für Aufsehen. Nach einer Kollision mit einem PKW ist er außer Betrieb.  ST. VEIT. Vergangene Woche fuhr ein Radfahrer am Unteren Platz in St. Veit gegen den hochfahrenden Poller, der wegen eines einfahrenden Autos nach unten gesenkt war. Bei der Kollision kam der Radfahrer zu Sturz und erlitt einen Oberschenkelbruch. Die Stadt wird eine Stellungnahme...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Verena Grimschitz
1

Bezirk Neunkirchen
Reaktionen zum Streitthema Rennradfahrer & Autofahrer

Mich hat ein Radfahrer auf dem Gehweg Dr.K. Rennerstraße um 7 Uhr  abends mit dem Fahrrad von hinten umgefahren. Ich sah und hörte ihn nicht. Er schimpfte mit mir, warum ich auf diesem Weg  mit dem Hund gehe. Der Aufforderung mir aufzuhelfen kam er gerade noch nach und zog schleunigst  Richtung Dreiersiedlung ab. Soweit Arme Radfahrer. Und als ich einmal mit Hund am Gehweg die  Renner-Straße hinunter gehe kommen mir Vater und Tochter auf Elekroscootern entgegen; kann gefährlich werden, wenn es...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ein Hund verfolgte den Radfahrer.

Halter wird angezeigt
Hund verursachte Unfall in Wolfsberg

Frei laufender Hund verfolgte Radfahrer, dieser kam zum Sturz. WOLFSBERG. Am 3. Juni 2021 gegen 10 Uhr schob ein 68-jähriger Mann aus  Wolfsberg sein Fahrrad auf einer Gemeindestraße an einem nicht umfriedeten Anwesen vorbei, als ein freilaufender, aggressiv bellender Hund auf ihn zulief.  Flucht auf dem Fahrrad Der Mann stieg aus Angst vor dem Hund auf das Fahrrad auf, um vor diesem zu flüchten. Er fuhr auf der Gemeindestraße abwärts. Da der Hund ihn jedoch verfolgte, blickte er während dem...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
LHStvin Ingrid Felipe setzt weitere Initiativen zur Förderung des Radverkehrs.

Radzählstellennetz wird ausgebaut
Felipe setzt weitere Schwerpunkte für den Tiroler Radverkehr

Das Land Tirol setzt neue Schwerpunkte zur Förderung des Radverkehrs. Durch vereinfachten Radtransport zwischen Innsbruck und Lienz, Zillertal, Ötztal sowie auf einzelnen Linien in Schwaz, Hall und Telfs sollen künftig mehr Tirolerinnen und Tiroler auf das Fahrrad steigen. TIROL. Das Fahrrad erfreut sich in Tirol immer größerer Beliebtheit. Sichtbar wird der Trend vor allem im Alltags- als auch im Freizeitverkehr. Um künftig noch mehr Tirolerinnen und Tirolern das Fahrradfahren attraktiver zu...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
11-jähriger Radfahrer nach Crash mit Pkw in Erl schwer verletzt.

Landesstraße Erl
11-Jähriger nach Crash mit Pkw schwer verletzt

Am 2. Juni kam es auf der Landesstraße in Erl zu einem schweren Unfall zwischen einem Pkw und einem 11-jährigen Radfahrer.  ERL (red). Ein sechzigjähriger Deutscher fuhr am 2. Juni mit seinem Pkw auf der Erler Landesstraße in Richtung Staatsgrenze. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 11-jährigen Radfahrer, welcher von einer Gemeindestraße in die Landesstraße einbiegen wollte. Der Bub zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus Kufstein. Mehr...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
In Stubenberg (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) sind vergangenen Samstagnachmittag ein Pkw und ein Radfahrer frontal zusammengekracht. Der Radfahrer stammt aus Tirol (Innsbruck-Land) und verstarb am Sonntag im Krankenhaus.

Verkehrsunfall
Tiroler Radfahrer starb nach Kollision mit Pkw

In Stubenberg (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) sind vergangenen Samstagnachmittag ein Pkw und ein Radfahrer frontal zusammengekracht. Der Radfahrer stammt aus Tirol (Innsbruck-Land) und verstarb am Sonntag im Krankenhaus. STUBENBERG. Bei der Kollision am Samstagabend wurde der Radfahrer (37) gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der verletzte Tiroler mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz geflogen. Dort ist er an...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
1 22

Weltfahrradtag
Fit und vital auf zwei Rädern

Vor drei Jahren, genau im April 2018 beschlossen die Vereinten Nationen (UN), den 3. Juni zum Weltfahrradtag zu erklären. Bereits seit 1998 wird dieser Tag als „Europäischer Tag des Fahrrades“ begangen, nun gilt dieser weltweit. Traditionellerweise wird dieser Aktionstag von Fahrradverbänden genutzt, um auf die zunehmende Belastung im Straßenverkehr hinzuweisen. Ein weiteres Ziel des Weltfahrradtages ist die Stärkung des Bewusstseins für eine ökonomische, gesunde und ökologische...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Bernhard Knaus
1 22

Weltfahrradtag
Fit und vital auf zwei Rädern

Vor drei Jahren, genau im April 2018 beschlossen die Vereinten Nationen (UN), den 3. Juni zum Weltfahrradtag zu erklären. Bereits seit 1998 wird dieser Tag als „Europäischer Tag des Fahrrades“ begangen, nun gilt dieser weltweit. Traditionellerweise wird dieser Aktionstag von Fahrradverbänden genutzt, um auf die zunehmende Belastung im Straßenverkehr hinzuweisen. Ein weiteres Ziel des Weltfahrradtages ist die Stärkung des Bewusstseins für eine ökonomische, gesunde und ökologische...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Bernhard Knaus
Obmann Sepp Deißenberger, Markus Eder, Herbert Ettenauer, Josef Fink und Alfred Eder sind stolz auf ihre frisch renovierte Bushütte zwischen Egelsee und Scheibenhof.
6

Stadt Krems
Alte Posthütte wurde vorbildlich saniert

Zwischen Egelsee und Scheibenhof steht die ehemalige Posthütte, die durch engagierte Helfer und dem ansäßigen Verschönerungsverein in ein Schmuckkasterl verwandelt wurde. EGELSEE. Die Haltestelle zwischen Egelsee und Scheibenhof gibt es bereits 54 Jahre. Die sogenannte Posthütte ist noch jünger, aber befand sich ine einem bemitleidenswerten Zustand. Da es ein wichtiger Treffpunkt, wo etwa Feriengäste von ihrem Vermieter abgeholt werden. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Der Standort ist...

  • Krems
  • Doris Necker
Josef Penz, Fahrrad-Beauftragter von Schwertberg, Bürgermeister Max Oberleitner und ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer (von links nach rechts).

ÖAMTC
Schwertberg: Fahrrad-Stützpunkt für Reparatur kleiner Pannen

Damit dem Radvergnügen nichts im Wege steht, errichtet der Öamtc auf frequentierten Radrouten sogenannte Fahrrad-Stützpunkte. Radfahrer können dort selbst kleine Reparaturen vornehmen. SCHWERTBERG. „Diese Service-Stationen sind mit einer Aufhängevorrichtung, einer Luftpumpe und Werkzeug wie Inbus- und Schraubenschlüssel bzw. Reifenheber für "Do-it-yourself"-Reparaturen ausgestattet. Damit haben die Radlerinnen und Radler die Möglichkeit, kleinere Pannen selbst zu reparieren“, erklärt der...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Die Radreparaturstation am Glanradweg auf Höhe der Feldkirchnerstraße
5

Fahrrad-Reparaturen
So einfach lassen sich kleine Schäden beseitigen

Wieder steht ein verlängertes Wochenende vor der Tür - ideal für ausgedehnte Radausflüge mit Familie und Freunden. Damit der Spaß aber nicht abrupt endet, haben wir einige Tipps, wie Sie bei Reparaturstationen undichte Reifen schnell selbst flicken können. KÄRNTEN. Kärnten bietet viele herrliche Radwege an rund um einen der glitzernden Seen, entlang der vielen rauschenden Flüsse oder einfach durchs Hügelland. Und endlich spielt auch das Wetter mit. Was aber tun, wenn plötzlich ein Reifen Luft...

  • Kärnten
  • Mirela Nowak
Sowohl Rad- als auch PKW- und Motorradfahrer waren in die Unfälle verwickelt.

Preitenegg und St. Andrä
Zwei Verkehrsunfälle im Lavanttal

Gestern Nachmittag ereigneten sich gleich zwei Verkehrsunfälle im Bezirk Wolfsberg. PREITENEGG. Am 26. Mai gegen 15.55 Uhr fuhr ein 18-jähriger Mann aus dem Bezirk Deutschlandsberg auf der Packer Straße (B 70) in Oberpreitenegg in Richtung Pack. Als er einen vor ihm fahrenden PKW überholen wollte, bog dieser, gelenkt von einem 54-jährigen Mann aus dem Bezirks Wolfsberg, nach links ab. Der Motorradfahrer stieß gegen das Heck des PKW, wurde einige Meter weiter geschleudert und blieb auf der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger

Leserbrief
"Aus ,Geldgier' keine ordentliche Lösung"

Die BezirksRundschau hat ein Leserbrief zur Verkehrsumleitung in Altenfelden erreicht. Diese bringe Nachteile für Radfahrer und Fußgänger, schreibt Erwin Andexlinger. ALTENFELDEN. Wie der Presse im April zu entnehmen war, soll die Kreuzung Altenfelden/Neufelden auf der B127 verkehrssicherer werden. Damals hieß es noch, dass nichts fix ist und quasi keine Umleitung erfolgen wird. Die besagte Straße ist ein beliebter Geh- und Radweg, der abseits der B127 benützt wird. Diese Woche fuhr ich wieder...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Die Rettung brachte den schwer verletzten Radfahrer von Ebbs ins Krankenhaus Kufstein.

Crash bei Ebbs
Fahrradfahrer und Pkw-Lenkerin prallten in Kreisverkehr aufeinander

In Ebbs kam es am 23. Mai zu einer Kollision zwischen einem Fahrradfahrer und einer Autolenkerin. Der Radfahrer wurde dabei schwer verletzt.  EBBS (red). Am 23. Mai fuhr eine 70-jährige Österreicherin allein mit einem Pkw auf der Wildbichler Straße von Ebbs kommend in Fahrtrichtung Kufstein. Zur gleichen Zeit fuhr ein 29-jähriger Österreicher mit seinem Fahrrad von Kufstein kommend in Fahrtrichtung Eichelwang. Im dortigen Kreisverkehr kam es aus bislang unbekannter Ursache zur Kollision...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Hildegard Rath (68) ist als Taxlerin unterwegs. Bei Kritik an Radlern neben dem Radweg wird ihr oft frech der Stinkefinger gezeigt.
6 1 Aktion 6

Ternitz/Bezirk
Wenn Taxlerin vor Gefahr warnt, sieht sie den Stinkefinger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Kennen Sie das? Jemand im bunten Radleroutfit strampelt dezente 20 km/h auf der Hauptstraße, obwohl daneben der Radweg wäre. Hildegard Rath fährt seit 14 Jahren Taxi. Was ihr nicht und nicht in den Kopf will sind unvernünftige Radfahrer: "Es sind diese Möchtegern-Profis die manchmal zu zweit oder zu dritt nebeneinander auf der Straße fahren. Das kann's nicht sein, dass ihnen das eigene Leben nicht wichtiger ist." Hoher Preis für den Radler Es wäre nicht das erste Mal, dass...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Jungtiere und Gelege (Nester mit Eiern) auf keinen Fall berühren. Es handelt sich um keine Findelkinder und die Eltern sind meist nicht weit von ihren Schützlingen entfernt.
2

Bezirksjägerschaft Rohrbach
„Wildtieren ihre Ruhezone lassen“

Die Frühlingszeit ist die „Kinderstube der Natur“. Die Jägerschaft im Bezirk bittet daher Naturliebhaber, Freizeitsportler, Hundehalter und Landwirte um besondere Achtsamkeit gegenüber Wildtieren.  BEZIRK ROHRBACH. „Jetzt im Frühling, wenn die Menschen wieder vermehrt in die Lebensräume der Wildtiere vordringen, ist es wichtig, dass die tierischen Bewohner trotzdem ihre Ruhe haben dürfen. Vor allem deshalb, da ab jetzt vermehrt Jungwild das Licht der Welt erblickt“, ruft Bezirksjägermeister...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
LHStvin Ingrid Felipe und der Obmann des PIU, Thomas Öfner, arbeiten eng zusammen, um die Radmobilität im Großraum Innsbruck weiter zu fördern.

Mobilität
Interkommunalen Radverkehr fördern

TIROL. Die Radmobilität im Großraum Innsbruck soll weiter gesteigert werden. Dazu werden 94.000 Euro aus der Konjunkturoffensive 2021 hergenommen, um den Planungsverband Innsbruck und Umgebung künftig umfassend zu fördern.  Radmobilität weiter steigernDie Menschen steigen immer häufiger auf das Fahrrad um, sei es um zur Arbeit zu kommen oder in der Freizeit. Um diesen Mobilitätstrend weiter zu fördern, setzt auch das Land Tirol auf den intensiven Ausbau von Radfahranlagen, Radrouting sowie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gerald Leutgeb hat allen Grund zum Strahlen: Er landet beim Saisonauftakt auf Platz drei.

Sport
Steiner Radsportler erklimmt beim Saisonstart einen Stockerlplatz

Am Samstag 8. Mai wurde Coronabedingt etwas verspätet in Österreich die Radsportsaison eröffnet. KREMS. In Greifenstein wurde ein Cuprennen in Form eines Bergzeitfahren hinauf nach Hadersfeld durchgeführt. Die Streckenlänge betrug 2,6 Kilometer mit Steigung bis 10%. In einer Zeit von 9:48 Minuten erreichte der Steiner Radsportler Gerald Leutgeb in der Kategorie Master 4 den dritten Platz. "Ich habe nicht damit gerechnet einen Stockerlplatz herauszufahren, da ich über Ostern an Covid-19...

  • Krems
  • Doris Necker
Die Polizeiinspektion Kramsach bittet die Betroffenen um Hinweise auf die gesuchten Mopedfahrer.

Hinweise
Rowdys auf Innradweg in Reith im Alpbachtal unterwegs

Zwei Mopedlenker gefährdeten am 15. Mai die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern in Reith im Alpbachtal. REITH IM ALPBACHTAL (red). Die Polizeiinspektion Kramsach ermittelt derzeit gegen zwei Mopedlenker, die mit ihren "getunten" Fahrzeugen, ohne Kennzeichen und ohne Rücksicht auf Fußgänger und Radfahrer, am 15. Mai in Reith im Alpbachtal im Ortsteil Weng auf dem Innradweg unterwegs waren. Zu diesem Zeitpunkt war der Weg stark frequentiert und die Mopedfahrer gefährdeten so die Sicherheit...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Am Urban-Loritz-Platz verunfallte ein Radfahrer schwer.
3

Urban-Loritz-Platz
Drahtseil als Falle für Radfahrer

Am Vorplatz zur U-Bahn-Station Burggasse wurde ein mehrere Meter langes Drahtseil gespannt, das einen Radfahrer zu Sturz brachte. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise, um den Täter zu fassen. WIEN/NEUBAU. Zu einer extrem gefährlichen Situation kam es am Urban-Loritz-Platz: Auf dem Vorplatz der U-Bahn-Station wurde ein mehrere Meter langes Drahtseil gespannt. Das widerrechtlich angebrachte Seil brachte einen 30-jährigen Radfahrer zu Sturz, der dabei laut Polizei Wien schwer verletzt wurde. Der...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Markierung für sicheres Radfahren auf Kremser Straßen.

Mobilität
Neue Straßenmarkierungen für mehr Sicherheit auf der Straße

Ein Rad-Piktogramm mit einer doppelten Pfeilspitze darüber: Diese Markierungen in ausgewählten Straßenabschnitten in der Stadt sollen für mehr Sicherheit im innerstädtischen Verkehr sorgen. KREMS. Platz machen für Radfahrer! Dieses Signal senden die neuen Bodenmarkierungen – so genannte Sharrows – aus, die in der Austraße, Bertschingerstraße und Dr.-Gschmeidler-Straße angebracht sind. Sie machen Autofahrer darauf aufmerksam, dass sie sich die Fahrbahn mit  Radfahrern teilen. Sharrows machen...

  • Krems
  • Doris Necker
Stellen ihre Pläne für den Verkehr in der Stadt Salzburg vor: Bürgerlisten-Verkehrssprecher Lukas Uitz, Harald Frey (Verkehrsexperte TU Wien) und Stadträtin Martina Berthold.
Aktion 2

Nachhaltige Mobilität
Bürgerliste legt ihre Pläne zum Verkehr vor

Die neue Mobilitätsstrategie der Bürgerliste sieht den Ausbau der Radwege und autofreie Wohnquartiere für die Stadt Salzburg vor. SALZBURG. Weniger Autoverkehr, dafür mehr Platz für öffentliche Verkehrsmittel und Radwege – diese Forderungen präsentierte die grüne Bürgerliste in ihrer neuen Mobilitätsstrategie für die Stadt Salzburg. Begegnungszone in der Innenstadt Mit einem Bündel an Maßnahmen sollen bis zum Jahr 2030 mindestens 70 Prozent aller Wege in der Stadt zu Fuß, mit dem Rad oder...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.