Nachrichten - Innere Stadt

Lokales

Der Beschuldigte Täter ist bereits geständig.

Kriminalität
Täter gefasst, weitere Geschädigte gesucht

Ein 41-jähriger Mann hat zumindest zwei Frauen niedergeschlagen. Weitere Opfer sind möglich. WIEDEN/MARGARETEN. In der Margaretenstraße kam es bereits am 30. Dezember 2018 zu einem Mordversuch an einer 25-jährigen Frau. Der Täter schlug sie mit einer Eisenstange nieder. Die Frau erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und am Kopf. Sie ist noch immer im Krankenhaus und nicht vernehmungsfähig. Bereits in der Folgenacht hat der inzwischen gefasste Täter eine weitere Frau am Karlsplatz schwer...

  • 22.01.19
Bis 2021 soll das Gebäude in der Lindauergasse 2–6 inklusive des Supermarktes fertig sein.
2 Bilder

Neubau statt Gründerzeit
65 neue Wohnungen in der Lindauergasse

Moderner Neubau statt Gründerzeithäuser: An der Ecke Lindauergasse und Thaliastraße entstehen 65 Wohnungen. OTTAKRING. Mittlerweile erinnern nur noch Ziegel- und Schutthaufen an die drei Häuser in der Lindauergasse 2 und 4–6, nachdem vergangenen Sommer der Abriss durch die Baurechtsnovelle kurzzeitig gestoppt wurde. "Das ist dann von Experten der MA 19 besichtigt worden", so Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ). Erst danach wurde der Abbruch bewilligt. Anfang Dezember des vergangenen...

  • 22.01.19
Ein letztes Mal baden im Währinger Bad: Wie es aussieht, wird das Tröpferlbad mit Ende der Saison schließen.

Abriss
Bangen um das Tröpferlbad

Dass das Währinger Bad schließt, ist fix. Ob es abgerissen wird, oder nicht, wird derzeit geprüft. WÄHRING. In den vergangenen Wochen gab es wieder einige Fälle, bei denen Gründerzeithäuser zum Teil oder völlig abgerissen wurden. Eine Novelle der Wiener Bauordnung sollte so das Verschwinden von geschichtsträchtigen Häusern verhindern. Dennoch passieren immer wieder Gesetzesverstöße. Der jüngste Fall ist der Abriss des Gasthof Sperl in der Karolinengasse auf der Wieden. Auch in Währing...

  • 22.01.19
Einen Besuch wert ist der Friedhof Hernals auf jeden Fall. Hier der Blick Richtung Aufbahrungshalle und Kapelle, daneben die Arkaden.

Prüfung läuft
Friedhof Hernals als Kulturdenkmal?

Der Bezirk wünscht sich einen Denkmalschutz für den gesamten Friedhof Hernals. Die Stadt prüft. HERNALS. Der Wiener hat ja bekanntlich einen Hang zum Morbiden. Kein Wunder also, dass hier die letzten Ruhestätten sehr schön sind. Dazu zählt der Friedhof Hernals mit seinen 21.864 Gräbern am Hang des Schafbergs. Gemeinsam mit den Stimmen der SPÖ und der Neos wurde vor Kurzem ein Antrag der Grünen beschlossen, aus dem Friedhof Hernals einen Denkmalfriedhof zu machen. Übrigens: Die große...

  • 22.01.19
Egal ob in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden: S45 und Güterzüge liefern sich in Heiligenstadt ein Lärmduell.

Bahnhofslärm
Keine ruhige Nacht in Heiligenstadt

Seit Jahren leiden die Bewohner der Eisenbahnstraße am Lärm. Wann kommt endlich eine Wand? DÖBLING. Dass Wohnen neben einem Bahnhof in den meisten Fällen viel Lärm mit sich bringt, ist kein Geheimnis. Obwohl die Geräuschkulisse neben dem Verkehrsknotenpunkt Heiligenstadt für sich spricht, gibt es in der angrenzenden Eisenbahnstraße noch immer keine Lärmschutzmaßnahmen. Sehr zum Ärger der umliegenden Bewohner. "Seit fast drei Jahren setze ich mich bereits dafür ein, dass endlich etwas...

  • 22.01.19
<f>Die Gruppe</f> um Andrea Setznagl (l.) und Manfred Klaghofer (r.) hat 500 Unterschriften gegen die Pfegehauserweiterung gesammelt.
2 Bilder

Zwist um das Haus Schönbrunn

Schönbrunner Straße: Die Pläne für den Zubau des Pflegewohnheims wurden reduziert. Eine Gruppe Anrainer sind trotzdem gegen eine Erweiterung für die Bewohner. MEIDLING. "In zweieinhalb Wochen haben wir 700 Unterschriften gesammelt, über 500 davon aus Meidling", so Andrea Setznagel und eine Gruppe von Anrainern zum Haus Schönbrunn. Dieses Pflegewohnhaus befindet sich rund 100 Meter von Schönbrunn entfernt an der Ecke Schönbrunner Straße/Bischoffgasse. Hier leben rund 80 Menschen, zum Teil...

  • 22.01.19

Politik

Wenn es nach der ÖVP geht, soll der Plan der Agenda Währing noch einmal neu überarbeitet werden.
2 Bilder

Öffentlicher Raum
ÖVP will Neuplanung des Gersthofer Platzls

Der fertige Plan der Agenda wird nun doch nicht umgesetzt. Die ÖVP wünscht sich noch mehr Bürgerbeteiligung. WÄHRING. Was die Währinger Grünen schnell umsetzen wollten, wurde von der ÖVP in den vergangenen Wochen viel kritisiert: Die Rede ist vom Umgestaltungsplan des Gersthofer Platzls. Weil der Plan aufgrund des Wiederstands der Opposition so nun nicht kommen wird, veranstaltete die ÖVP Währing einen Bürgersalon, um die Menschen im Bezirk um ihre Meinung und Ideen zur Umgestaltung zu...

  • 17.01.19
  •  1
Peter Huber (WIFO) Stadtrat Peter Hanke und Klemens Himpele (Leiter MA 23) (v.l.n.r.) präsentieren die Arbeitsmarktzahlen 2018 und eine Vorschau auf 2019.
2 Bilder

Ein Arbeitsmarkt-Schwerpunkt für Wien

Nach Rekordbeschäftigung und Rückgang der Arbeitslosen will Wien auch 2019 neue Arbeitsplätze schaffen. WIEN. Das vergangene Jahr 2018 war ein echtes Superjahr, gemessen am Wirtschaftswachstum, den Beschäftigungs- und Arbeitslosenzahlen. Mit 848.530 beschäftigten Personen und einem Plus von 2,5 Prozent verzeichnet Wien einen historischen Höchststand. Maßgeblichen Anteil an diesem großen Wirtschaftswachstum zeigen in Wien die Dienstleistungsbetriebe im Bereich Beratung, Wissenschaft,...

  • 17.01.19
  •  1
Wiens Bürgermeister will eine Waffenverbotszone der ganzen Bundeshauptstadt.

Sicherheit
Ludwig fordert wienweites Waffenverbot

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig kann sich eine Waffenverbotszone in der ganzen Stadt gut vorstellen. Die Polizei ist da anderer Meinung. WIEN. Nachdem es in und um Wien in den vergangenen Tagen mehrere Gewalttaten gab, meldet sich Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zu Wort: Er könne sich vorstellen, ein Waffenverbot in ganz Wien einzuführen. "Es ist ein furchtbares und tragisches Ereignis, und es wäre zynisch, einen solchen Fall heranzuziehen, um eine politische Forderung zu...

  • 16.01.19
Veronika Mickel-Göttfert und City-Bezirksvorsteher Markus Figl bleiben ihrer bisherigen Linie treu.

Der Volksanwalt überprüft jetzt

Anwohnerparken: Für Meidling gibt es vorerst keinerlei Änderungen. Ansonsten heißt es: Bitte warten. MEIDLING. (dbr/mas/kp). Der Streit um die Öffnung der Anrainerparkplätze zwischen Stadt und den Bezirken Innere Stadt und Josefstadt geht in die nächste Runde: Die Volksanwaltschaft prüft, ob die neue Verordnung, die die Parkplätze auch für Gewerbe und soziale Dienste öffnet, gesetzwidrig ist. Die Bezirksvorstehungen der Josefstadt und der City haben den Antrag bei der Volksanwaltschaft...

  • 12.01.19
Sozialstadtrat der Wiener SPÖ Peter Hacker und die designierte Grünen-Spitzenkandidatin Birgit Hebein lassen kein gutes Wort am Konzept der Bundesregierung.

Sozialhilfe
Stadt Wien lehnt Entwurf für Mindestsicherung ab

Unklar, armutsgefährdend, menschlicher Müll: Mit diesen Worten kritisieren die designierte Spitzenkandidatin der Grünen, Birgit Hebein, und Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ) den Mindestsicherungsentwurf der Regierung. WIEN. Nach mehreren Wochen Prüfung gab die Stadt Wien ein klares Statement zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur künftigen Sozialhilfe ab. Sozialstadtrat Peter Hacker nannte den Entwurf "einen echten Wahnwitz". Auch die designierte Vorsitzende der Wiener Grünen,...

  • 11.01.19
  •  1
Favoritner aus Leib und Seele: Gerhard Blöschl arbeitet gerne für "seinen" Bezirk.

Das ist Favoritens neuer Vize-Chef

Nach 18 Jahren als Bezirksrat wechselt Gerhard Blöschl eine Stufe höher und wird Bezirksvorsteher Stellvertreter. Der gebürtige Favoritner im Porträt. FAVORITEN. "Ich habe immer in Favoriten gewohnt", erinnert sich Gerhard Blöschl. Die ersten drei Jahre verbrachte er in der Puchsbaumgasse. Dann ging’s zum Wasserturm, wo seine Mutter in der Quaringasse Hausbesorgerin wurde. Die politische Prägung bekam der SPÖ-Bezirkspolitiker von seinem Elternhaus. "Meine Eltern waren nie politisch...

  • 10.01.19
  •  1
  •  1

Sport

Auch die spektakuläre Halbzeit-Show wird bei der Super Bowl Parts der Vikings im Marriott übertragen.

Gewinnspiel
Die bz verlost Karten für die Dacia Vikings Super Bowl Party

Wir verlosen 2x2 Karten für die Super Bowl Party im Vienna Marriott Hotel. WIEN. Der Super Bowl ist das größte Einzelsport-Ereignis der Welt.  2019 findet das Endspiel am Sonntag, 3. Februar, im Mercedes Benz Stadium in Atlanta statt. Wer dieses sportliche Mega-Ereignis live in Wien miterleben möchte, hat jetzt die Chance dazu. Denn wir verlosen 2x2 Karten für die Dacia Vikings Super Bowl Party im Marriott. Dieses Event der Superlative wird wie gewohnt auf riesigen Screens übertragen....

  • 14.01.19
  •  3
  •  22
Tanzen mit einem Profi kann man bei "Pro-Am". Am Foto: Danilo Campisi mit Partnerin Julia Burghardt.

Tanzen mit einem Top-Profi

Der Traum vom Schweben am Parkett beim Turnier ist zum Greifen nah. FAVORITEN. Getreu dem Prinzip des ORF-Formats Dancing Stars fand unlängst das internationale Pro-Am-Turnier "Amazing Vienna" im InterContinental am Stadtpark statt. Hinter Pro-Am verstecken sich die Bezeichnungen Profi und Amateur. So bietet etwa der Tanzsportklub Schwarz-Weiß Wien an, dass Amateure gemeinsam mit Profi-Tänzern übers Parkett schweben können: Ex-Dancing-Star Danilo Campisi, Peter Erlbeck und Claudia...

  • 11.01.19
<f>Bernhard Pfeiffer</f> vor seiner Kantine: So kannten ihn die Gäste, Spieler und Freunde.

Bernhard Pfeiffer ist verstorben

Trauer um Mr. Ostbahn: Ostbahn-XI-Obmann Bernhard Pfeiffer ist am 9. Jänner verstorben. SIMMERING. Die Nachricht traf alle Ostbahn-Kenner: Bernhard Pfeiffer ist nach kurzer und schmerzhafter Krankheit gestorben. Er hinterlässt seine Frau Roswitha und seinen Sohn René – und vor allem seine große Liebe: die Ostbahn XI. Noch nie traf das Sprichwort "Der Verein war sein Leben" so zu wie hier. Den Fußballklub kann man sich ohne Bernhard Pfeiffer nicht mehr vorstellen. Kaum jemand kann sich an...

  • 11.01.19
  •  1
  •  4

Laufend Silvester

Soeben vom Marathon in der Antarktis zurückgekehrt wird man den bekannten TV-Moderator und Läufer Alexander Rüdiger auch heuer wieder beim Wiener Silvesterlauf finden. Wie in seiner Show 'Money Maker' wird der Glücksbringer der Nation die Teilnehmer am schönsten und buntesten Silvesterlauf Europas auf der Wiener Ringstraße anfeuern. Bei diesem nun schon 42. Laufspektakel auf der Prachtstraße rund um die Altstadt werden nicht nur die schnellsten der tausenden Teilnehmer geehrt werden,...

  • 24.12.18
2 Bilder

Handball Verein Wien
Ein Handball-Verein für Favoritner Frauen

Franz-Kucera-Halle: Der "Handball Verein Wien" (HVW) startet seinen Betrieb. Er bietet Mädchen und Frauen die Möglichkeit, eine Handball-Karriere zu starten. FAVORITEN. Seit über einem Jahrzehnt ist Walter Flöck im Damenhandball tätig. Vor einem Jahr musste er aus Platzgründen den Vereinsbetrieb des "Handball Verein Wien" (HVW) einstellen. Grund: Es gab keine Halle, die er regelmäßig mit seinen Damen bespielen konnte. Nach einem Jahr harter Arbeit ist es ihm und seinem Team gelungen,...

  • 16.12.18
  •  1
Adventshow im Amalienbad
30 Bilder

Adventshow im Amalienbad

Die Schwimm Union Wien lud ins Amalienbad zur Adventschau. Zu sehen gab es Synchronschwimmer, Turmspringer und Wasserballer in Aktion. FAVORITEN./RUDOLFSHEIM FÜNFHAUS.  Die zahlreichen Zuschauer konnten sich auf ein abwechslungsreiches Event einstellen, Grund dafür war der Umstand, dass nicht nur die Synchronschwimmerinnen und Wasserspringer ihr Können unter Beweis stellten, sondern auch mehrere Wasserballmannschaften zur ausgelassenen Stimmung beitrugen. Auf einer eigens für dieses...

  • 14.12.18

Wirtschaft

Die Kfz-Mechanikerin Alexandra Schuster haben große Vehikel, wie dieses Löschfahrzeug an einem Flughafen in Portugal, schon immer fasziniert.
3 Bilder

Frauen in Männerdomänen
"Ich fand Lkw schon immer fesch"

Alexandra Schuster schmiss ihr Studium hin, um eine Lehre als Kfz-Mechanikerin zu machen. Aktuell sorgt sie im Südsudan dafür, dass Ärzte ohne Grenzen von A nach B kommen. ÖSTERREICH. Kfz-Mechaniker ist der drittbeliebteste Lehrberuf – bei jungen Männern. 2018 waren unter österreichweit 7.536 Kfz-Lehrlingen gerade einmal 311 Frauen. Das entspricht vier Prozent. Eine der seltenen Frauen, die in Autowerkstätten anzutreffen sind, ist Alexandra Schuster. Die heute 30-Jährige hatte bereits als...

  • 22.01.19
Bürgermeister Ludwig, Wissenschaftsstadträtin Kaup-Hasler und Ballorganisator Lehmann (v.l.) freuen sich auf den Ball.

bz-Interview
Ludwig über Wien und die Wissenschaft

Von Hietzing bis Donaustadt und von Floridsdorf bis Favoriten: Überall wird geforscht, gelehrt und gearbeitet. WIEN. Warum Labore und Bibliotheken für die ganze Stadt so relevant sind, erklärt Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) im Gespräch mit der Wiener Bezirkszeitung. Warum ist Wissenschaft so wichtig für Wien? MICHAEL LUDWIG: Städte sind wissenschaftliche und wirtschaftliche Kraftzentren. Wien kann sich in dieser Beziehung absolut sehen lassen: Rund 220.000 Menschen studieren, lehren,...

  • 21.01.19
Als Kultur- und Literaturwissenschafterin beschäftigt sich Eva Horn aktuell mit dem Thema Klima.

Germanistik
Die Frau der vielen Interessen

Die Germanistin Eva Horn bewegt sich zwischen Sprachen, Epochen und Gattungen – und das souverän. INNERE STADT. Eva Horn ist eine Frau mit vielen Interessen. So finden sich in ihrer Publikationsliste neben Texten zu Geheimdiensten des 20. Jahrhundert auch Abhandlungen zu der Bedeutung von Schwärmen in der Tierwelt und politischen Kollektiven. Und auch in Schriften von Beckett, Brecht und Kafka bewegt sich die Kultur- und Literaturwissenschafterin souverän. Die Themenfindung für ihre...

  • 21.01.19
Mittagspausen verbringt Peer auch gerne mal im Prater.

Mobilität
Bus oder Rad? Das ist hier die Frage

Welches Verkehrsmittel wählen? Stefanie Peer erforscht mobilitätsbezogene Entscheidungen. LEOPOLDSTADT. Seit Jahren findet man Wien in der Liste der lebenswertesten Städte. Verantwortlich dafür ist auch das gute öffentliche Verkehrsnetz. Stefanie Peer ist Assistenzprofessorin an der Wirtschaftsuniversität Wien. In ihrem Fachgebiet der Transportökonomie analysiert sie, wie sich Leute für eine Abfahrtszeit oder ein Verkehrsmittel entscheiden. Zu den wichtigsten Einflussfaktoren gehören...

  • 21.01.19
Der Molekularbiologe Stefan Ameres macht Grundlagenforschung. Sein Team forscht zu Gensteuerung.

Genetik
Von Schaf Dolly bis CRISPR

Stefan Ameres forscht zu Gensteuerung und der zusammenhängenden Entstehung von Krankheiten. LANDSTRASSE. Kaum ein Fach hat in den letzten 100 Jahren einen schnelleren und steileren Aufstieg erlebt als die Genetik: Angefangen bei der Entdeckung der DNA-Struktur 1953, über die Geburt des geklonten Schafes Dolly im Jahre 1996,bis hin zur ersten Sequenzierung des menschlichen Genoms 2003. "Als ich damals als Jugendlicher die Schlagzeilen über Dolly las, war mir eigentlich schnell klar, dass...

  • 21.01.19
Wilfried Steiner arbeitet auch an autonomen Fahrzeugen.

Informatik
Computerarchitektur für Raumschiffe

Wilfried Steiner arbeitet an Algorithmen, die sogar bei NASA-Missionen zum Einsatz kommen. WIEDEN. Bereits 2014 absolvierte das Raumschiff NASA Orion den ersten Weltraumflug. In den nächsten Jahren folgen weiter Testflüge, 2023 dann auch mit Besatzung Richtung Mond. Die Mission? Von dort aus weiter als je zuvor ins All eindringen. So sollen entfernte Asteroiden, aber auch die Monde von Mars und Jupiter erforscht werden. An Bord findet sich Technologie der Wiener Firma TTTech mit Sitz in...

  • 21.01.19

Leute

Der Wiener Opernsänger Daniel Serafin ist beim New Yorker Viennese Opera Ball für das Programm verantwortlich.
2 Bilder

Viennese Opera Ball
Alles Walzer in New York

Am 1. Februar wird im Nobelrestaurant Cipriani in New York der 64. Viennese Opera Ball eröffnet. Als künstlerischer Direktor ist der Wiener Opernsänger Daniel Serafin verantwortlich. Sind Sie schon nervös oder überwiegt die Freude? DANIEL SERAFIN: Ich freue mich schon sehr! Die Tage davor bin ich angespannt, die Tage danach noch mehr. Da machen wir unser Roll-up: Was hat funktioniert, was weniger? Nach dem Ball ist vor dem Ball. Wie lange haben Sie am künstlerischen Programm...

  • 21.01.19
Rund ein Jahr arbeitet Christof Spörk an seinem Musikkabarett "Kuba". Wienpremiere ist am 31. Jänner im "Casanova".
2 Bilder

Musikkabarett
Christof Spörk lädt nach Kuba

Der Kabarettist und Musiker macht mit seinem neuen Musikkabarett "Kuba" in Wien halt. WIEN. Wer Lust hat, zur "Alternative Faktenpolka" oder zum "Erbengeneration-Lied" zu schunkeln, ist am 31. Jänner im Casanova gut aufgehoben. Dort präsentiert der Musiker – er gründete 2002 die Band "Global Kryner" – und Kabarettist Christof Spörk sein Musikkabarett "Kuba". Mit dem karibischen Inselstaat beschäftigt sich das fünfte Soloprogramm des Künstlers allerdings nur oberflächlich. "Kuba ist der...

  • 21.01.19
René Kachlir ist stolz auf seine Falstaff-Auszeichnung.
2 Bilder

Zum scharfen René
Ein Würstelstand "on air"

René Kachlir erobert mit Videos  aus seinem Würstelstand "Zum scharfen René" das Internet.  INNERE STADT. René Kachlir hat mehr auf Lager als köstliche Käsekrainer, selbstgemachte Currysaucen und – wie der Name "Zum scharfen René" verrät – ein Chili-Sortiment in allen Schärfestufen. „Der Unterschied zwischen Haubenküche und Würstel-Zubereitung ist gar nicht so groß. Wenn man es mit Herz und Liebe zum Produkt macht, schmeckt es den Leuten und sie wissen es zu schätzen. Das gibt mir viel.“...

  • 15.01.19
Jeannine Schiller in einer umwerfenden Pailetten-Robe.
29 Bilder

Neujahrscocktail
Jeannine schillert ins neue Jahr

Jeannine Schiller bat wie jedes Jahr zum Neujahrscocktail zugunsten ihrer Kinderheime in Moldawien. WIEN. Den Gästen in der Lobby des Hotels Hilton wurde ein Promiauflauf der Extraklasse geboten: Jeannine Schiller bat im angrenzenden Barbereich zu ihrem traditionellen Neujahrscocktail. Der Einladung folgte die Prominenz von Schauspielerinnen wie Konstanze Breitebner und Andrea Händler über Zauberer Toni Rei und Sänger wie Waterloo bis hin zu den Societyurgesteinen Christina Lugner und...

  • 11.01.19
Geburtstagskind Isabella Petter mit Bezirkschef Markus Reiter, Bezirksvizin Isabelle Uhl (r.) und Waltraud Matz (l.).

Happy Birthday
Neubauerin feierte 104. Geburtstag

Radfahren als Jungbrunnen: Das ist das Geheimnis von Isabella Petter. NEUBAU. Ihren unglaublichen 104. Geburtstag feierte Neubauerin Isabella Petter. "Es ist schön zu sehen, wenn jemand in so hohem Alter noch so geistig und körperlich fit ist", gratulierten Bezirkschef Markus Reiter und Bezirksvizin Isabelle Uhl. Ihnen verriet Petter auch das Geheimnis ihrer Jugend: Sie ist ihr Leben lang nur Rad gefahren und hat mit ihren Hunden viel Zeit an der frischen Luft verbracht. "Es gibt für...

  • 04.01.19
  •  1
Alexander Rüdiger mit den 'Wienerwaldschnecken'
8 Bilder

Der Herr des Rings

Wie schon in den letzten Jahren übernahm TV-Glücksbringer Alexander Rüdiger am letzten Tag des Jahres das Zepter als Mutmacher, Anfeuerer und Moderator auf dem 'Ring'. Nachdem Zeremonienmeister Rüdiger in seinem standesgemäßen Glücksbringerkostüm zu den Klängen des Donauwalzers die österreichische Außenministerin Karin Kneissl und den Hauptstadt-Bürgermeister Dr. Michael Ludwig zur Startlinie "dirigiert" hatte, schickten sie zusammen die nahezu 4.000 fröhlichen und hochmotivierten Läufer aus...

  • 02.01.19
  •  2