Alles zum Thema Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Gesundheit
Iris Thyringer-Pöchhacker (links) und Marina Meisterhofer, beides erfahrene Krankenpflegerinnen, bei den Vorbereitungen zum Stammtisch Altersfragen.
4 Bilder

Der heutige Stammtisch Altersfragen in Donnerskirchen hatte selbstbestimmte Mobilität im Alter zum Thema.
Rollator war gestern - E-Rollstuhl ist heute!

Am heutigen Stammtisch Altersfragen, organisiert von DeMa  Demenz Management Marina Meisterhofer, konnten sich einige SeniorInnen sowie Interessierte die vorgeführten Seniorenfahrzeuge genauer ansehen und ausprobieren. E-Mobilität Thyringer aus Tadten stellte einige ausgewählte Seniorenfahrzeuge und E-Rollstühle beim Schemitz Heurigenlokal vor. Barrierefreiheit galt bereits 1989 für den amerikanischen Gerontologen Lawton essentiell für gehbehinderte alte Menschen. Hier: Das Seniorenfahrzeug...

  • 24.05.19
Lokales
vlnr: Britta Fuchs (Regionales Mobilitätsmanagment/NÖ.Regional.GmbH), Christian Wagner (KEM Schwarzatal), Willi Konlechner (mobiles Bikeservice), Vizebürgermeister Erich Santner
2 Bilder

Radlreparaturtage Gloggnitz und Ternitz
Am 3. Juni finden am Bahnhof Gloggnitz und am 6. Juni am Bahnhof Ternitz wieder die Radlreparaturtage statt

Ein tolles Service wird den RadfahrerInnen am 3. Juni 2019 beim Bahnhof Gloggnitz (Hofbauer Straße) und am 6. Juni 2019 beim Bahnhof Ternitz (F. Dinhobl-Straße) geboten. Im Rahmen der Radlreparaturtage kann man in der Früh (6:15-8:30 Uhr), auf dem Weg zur Arbeit oder in die Schule, sein Fahrrad abgeben um kleinere Reparaturen und einen Quickcheck auf Verkehrstauglichkeit kostenlos durchführen zu lassen. Nur die anfallenden Materialkosten müssen bezahlt werden. Die Räder können am Nachmittag...

  • 24.05.19
Lokales
Sprachen über Städte und ihren Fokus auf Radfahrer: Adam Stones (BYCS), Moderatorin Ruth Saeter, Liv Andenes (Oslo), Cindy Clevers (Amsterdam), Michael Cik und Betram Werle (Graz)
4 Bilder

Urban Future Global Conference 2019: Auch Graz blickt in Oslo in die Zukunft

Der Klimawandel schreitet augenscheinlich voran, Städte ersticken im Verkehr, Bewohner leiden immer stärker unter der Hitze, dazu werden neue Mobilitätskonzepte geplant, die eine Neuverteilung des zur Verfügung stehenden Platzes notwendig macht: Alles Beispiele, die zeigen, mit welchen Veränderungen der urbane Raum heutzutage konfrontiert wird. Nachhaltige Lösungen sind, darüber herrscht fast so etwas wie Konsens, das Gebot der Stunde. Zur besseren globalen Vernetzung und zum Ideenaustausch...

  • 23.05.19
Lokales
Der Verhandlungssaal im Bundesverwaltungsgericht.
3 Bilder

Mobil im Bezirk
S8-Marchfeldautobahn kommt vor Gericht

Die Umweltorganisation VIRUS mit seinem Vertreter Wolfgang Rehm gibt bekannt, dass die Causa S 8 – Marchfeldautobahn jetzt zum Bundesverwaltungsgericht übergehen wird.  BEZIRK. "Mit der Einbringung unserer, sowie zahlreicher weiterer Beschwerden kommt das Verfahren nach acht langen Jahren nun zum Bundesverwaltungsgericht und damit endlich dorthin, wo eine unbefangene neutrale Entscheidung überhaupt erst möglich ist, erläutert Wolfgang Rehm. Er vertritt die Umweltorganisation VIRUS und die...

  • 23.05.19
Lokales
Die Teilnehmer des "Mobilitätsrats" der Mühlviertler Alm.

LEBENSQUALITÄT
Mühlviertler Alm nimmt Mobilität ins Visier

KÖNIGSWIESEN. Das Thema Mobilität ist vor allem in peripheren Regionen ein entscheidendes Kriterium der Lebensqualität. So haben sich die zehn Gemeinden der Mühlviertler Alm und die Verantwortlichen im Tourismus dazu entschlossen, dieses wichtige Thema gemeinsam zu beleuchten. Entscheidungsträger der Gemeinden, Vertreter der Jugend und Vereine, der älteren Generation, aus dem Tourismus und der Wirtschaft sammelten bei einem "Mobilitätsrat" erste Ideen zum Thema Nahmobilität. Dabei wurde im...

  • 23.05.19
Lokales
Zehn Prozent der Fußgängerunfälle passieren an Fußgängerampeln.

Verkehrsicherheit
Jedes Zweite Unfallopfer im Fußverkehr sind Senioren

Fast 4000 Fußgänger verunglückten im Jahr 2018, davon 47 tödlich. Musikhören sowie Texten beim Gehen erhöht das Unfallrisiko um das Vierfache beziehungsweise um das Doppelte.  ÖSTERREICH. Im Durchschnitt stirbt weltweit jede Minute ein Fußgänger. Die Verkehrssicherheit hat sich zwar in Europa über die Jahrzehnte verbessert, jedoch im Verhältnis zu anderen Verkehrsmitteln gewinnt der Fußverkehr nicht an Sicherheit.  Auch für Österreich bilanziert die von der Allianz Gruppe Österreich...

  • 22.05.19
Politik
Der Öffentliche Verkehr soll in Kärnten eine echte Alternative werden

Regierungssitzung
Grüne kritisieren neuerlichen Reformprozess in Sachen Mobilität

Der Mobilität-Reformplan 2020+ wurde heute in der Regierungssitzung beschlossen. Damit soll der Öffentliche Verkehr in Kärnten umgekrempelt werden. Kritik gibt es von Grünen. KÄRNTEN. Der Öffentliche Verkehr in Kärnten auf neuen Beinen: Der Mobilitätsmasterplan Kärnten ist dafür die Grundlage, so Neo-Landesrat Sebastian Schuschnig. Heute wurde in der Regierungssitzung ein "Reformplan 2020+" dazu beschlossen. "Ich möchte eine mutige und konsequente Reform. Ziel ist es, Kärntens Mobilität so...

  • 21.05.19
Lokales
Andreas Dangl, CEO von Future Driving, ist sicher: Autonome Systeme kommen eher früher als später.

Die Zukunft des autonomen Fahrens

Steig ein, Teil 3: Wir testen autonomes Fahren und blicken in die vollautomatische Zukunft. Schon heute könnten wir mit minimalen Eingriffen autonom vom Waldviertel nach Wien fahren. BEZIRK. Sie müssen von Pfaffenschlag nach Wien, also zücken Sie Ihr Handy, suchen eine Fahrt und wenige Minuten später hält ein Elektroauto, Sie steigen ein. Der "Fahrer" hat zwar die Hände noch am Lenkrad, aber das liegt nur an der Gesetzeslage. Den Rest regelt das Auto von alleine, die Menschen sind nur noch...

  • 21.05.19
Lokales
4 Bilder

Verkehr
Experten nahmen St. Veiter Verkehr unter die Lupe

Verkehrskonzept, Innenstadt, Wayerfeld sowie Radwege und öffentlicher Verkehr wurden von Verkehrsexperten genau untersucht. ST. VEIT. Internationale Verkehrsexperten nahmen eine Woche lang die Stadt St. Veit unter die Lupe. 34 Studenten aus sechs Nationen erarbeiteten dabei Lösungsvorschläge für die künftige Verkehrsplanung in der Herzogstadt. Neben eines Grundverkehrsplan auf Basis des Kärntner Mobilitätsmasterplans 2035 waren auch ein mögliches Radwegkonzept, der öffentliche Verkehr,...

  • 20.05.19
Politik
Bundesministerin Margarete Schramböck und Landesrat Sebastian Schuschnig
2 Bilder

Konferenzen der Länder
Wirtschafts- und Verkehrsreferenten tagten

Zentrale Themen bei den Wirtschaftsreferenten in der Steiermark waren Digitalisierung und Entbürokratisierung. Die Verkehrsreferenten trafen sich in Salzburg und wollen auf Radverkehr setzen. KÄRNTEN. Bei Anwesenheit von Ministerin Margarete Schramböck ging es bei der Tagung der Wirtschaftsreferenten vor allem um die Themen Digitalisierung und Entbürokratisierung. Der neue Wirtschafts-Landesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP) hatte dabei seinen ersten Auftritt. Mehr Zusammenarbeit zwischen...

  • 17.05.19
Wirtschaft
Auch mit der Pinzgauer Lokalbahn können die Studenten ab 2020 billiger fahren.

Tarifreform
Öffi-Tickets für Pinzgauer Studenten billiger

Nächster Schritt in der Tarifreform: Öffis für Pinzgauer Studenten werden wesentlich attraktiver PINZGAU. Das Land Salzburg setzt den nächsten Schritt in der Tarifreform: Ab 2020 gibt es ein neues Öffi-Ticket für Studierende. Für nur 150 Euro im Halbjahr können Studenten das ganze Bundesland befahren. „Wir schaffen mit den neuen Student Cards ein wesentlich attraktiveres Angebot für den öffentlichen Verkehr. Die Karte wird künftig auch in den Ferien gelten und noch dazu das ganze...

  • 17.05.19
Lokales
3 Bilder

Schwechat: Sanierung des Tunnels läuft auf Hochtouren

SCHWECHAT. Nach dem Brand eines Lkw im Tunnel Rannersdorf auf der S 1 Wiener Außenring Schnellstraße in Fahrtrichtung Vösendorf läuft die Sanierung des knapp zwei Kilometer langen Tunnel auf Hochtouren. Als erster Schritt wird die Tunneldecke auf einer Fläche von 300 Quadratmeter entfernt. 500 Tonnen Material fallen dabei an. Das sind etwa 250 Kubikmeter Beton, der Rest ist Erde von der Überbauung des Tunnels. Weitere 125 Tonnen Material kommen von der Fahrbahn dazu. Dort werden etwa zehn...

  • 15.05.19
Lokales
2 Bilder

Mobil gemacht
Rieder Streetworker erhielten Räder

Serviceclubs spendeten Fahrräder. RIED. Für die Rieder Streetworker ist es wichtig, mobil zu sein. Sich mit dem Fahrrad über den Bezirksort Ried hinaus zu bewegen birgt viele Vorteile. „Wir kommen schnell und unkompliziert zu den Orten. Auch in die Ecken und Nischen, wo junge Menschen sich aufhalten“, so die Streetworker, die mit jungen Menschen zwischen 13 und 25 Jahren im Bezirk Ried arbeiten. Diese gewonnene Mobilität ermöglichten die Rieder Serviceclubs Lady Circle, Soroptimist, Lions,...

  • 15.05.19
Lokales
Angela Dangl und Rafaela Waxmann

Marchfeld Mobil
Regionale Mobilität für alle

Die neue innovative Mobilitätslösung im Marchfeld ist ein voller Erfolg. Marchfeld mobil ermöglicht regionale Erreichbarkeit für alle. BEZIRK. Das Anrufsammeltaxi "Marchfeld Mobil" ist auch für mobilitätseingeschränkte Bewohner, wie für Angela Dangl aus Lassee eine Bericherung.  Seit April ist nun das neue regionale Taxi in 20 Gemeinden der Region Marchfeld unterwegs und kann bereits im ersten Monat auf sehr positive Rückmeldungen zurückgreifen. So wird die regionale Erreichbarkeit gestärkt...

  • 15.05.19
Lokales
Die nächste Gesellschafterversammlung findet im Juni statt. Dort sollte eine Entscheidung getroffen werden
2 Bilder

Nationalparkregion Hohe Tauern
Mobilitätskonzept - Entscheidung im Juni

HOHE TAUERN (ven). Nach dem jüngsten Wirbel um das Mobilitätskonzept für das Mölltal (die WOCHE berichtete) wartet man nun gespannt auf die Gesellschafterversammlung im Juni. Die WOCHE sprach mit Aufsichtsratsvorsitzender Gerhild Hartweger. Öffentlicher Verkehr Nachdem der Großkirchheimer Bürgermeister Peter Suntinger seine Infrastruktur-GmbH aus dem Rennen nehmen wollte, sollte sich die Tourismus-GmbH nicht ebenfalls für die Vergabe des Verkehrs im Mölltal zur Verfügung stellen, kam es...

  • 15.05.19
Politik
Am 9. Mai löste der 32-jährige Sebastian Schuschnig offiziell Ulrich Zafoschnig als Landesrat ab
3 Bilder

Sebastian Schuschnig
„Lieber ein, zwei große Tourismus-Projekte, als zwanzig kleine!“

Der 32-jährige Sebastian Schuschnig (ÖVP) ist seit 9. Mai Landesrat. Im Antrittsinterview spricht er über SMS von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bürokratieabbau und Deregulierung in der Wirtschaft, das Zukunftsreferat Mobilität, touristische Infrastruktur-Projekte mit Strahlkraft und seine Karriere als Floorball-Spieler. WOCHE: Sie gelten als Vertrauter von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Wann hat er Ihnen zur Angelobung als Landesrat gratuliert? LANDESRAT SEBASTIAN SCHUSCHNIG: Er war...

  • 14.05.19
Lokales
Unfallhäufungsstelle: Hier quert die B39, links Richtung St. Pölten, rechts Hofstetten. Fotografiert von Klangen kommend.

SteigEin 2019
Verkehrs - Check im Pielachtal

Teil drei der "SteigEin! - Serie": Das sollte im Bezirk noch verbessert werden. PIELACHTAL (th). Wir haben uns im Dirndltal umgehört und erfragt, wo und ob es Unfallhäufungsstellen gibt und was generell an den Straßen geändert werden könnte. Viel PendlerverkehrIm Bereich Hofstetten-Grünau und Rabenstein ist der Straßenverkher während der Zeit des Pendlerverkehrs hoch. "Die B39 führt durch alle Ortsgebiete. Das ist historisch so gewachsen. Schutzwege in den Ortsgebieten sind vorhanden und...

  • 14.05.19
Lokales
Geschützt in seinem Velomobil: Walter Schwingersbauer.
4 Bilder

Mobilität
Das Velomobil rollt durch die Stadt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Gefährt, womit der Neunkirchner Walter Schwingersbauer zur Arbeit pendelt, fällt einfach auf. Ideal fürs Pendeln "Es störte mich, dass ich die kurze Distanz zur Arbeit – ca. 4,5 km – bei Schlechtwetter oder Kälte bisher mit dem Auto zurückgelegt habe. Dann stand das Auto ungenutzt herum, bis ich wieder heim fuhr", erzählt Walter Schwingersbauer, warum er sich nach einer Alternative zu typischen Pkw umsah. Bei seinen Recherchen stieß er auf das sogenannte Velomobil:...

  • 14.05.19
  •  3
Lokales
Ob Sie hier eine Weile stehen, sehen Sie wenn die Lichter angehen: Bahnübergang auf der St. Pöltner Straße in Herzogenburg.

Steigein 2019
Herzogenburg/Traismauer: Im Verkehrs-Check Top-Note

HERZOGENBURG/TRAISMAUER (th). "Zum Thema Straßen und Verkehr in der Stadtgemeinde Traismauer kann, so wie in vielen anderen Gebieten Niederösterreichs auch, natürlich eine enorme Steigerung des Verkehrsaufkommens beobachtet werden", so Bürgermeister Herbert Pfeffer. Das ist in Traismauer vor allem auf den "Hauptadern", wie der LB43 zu erkennen. "Eine Möglichkeit der Umfahrung wurde im Jahr 2012 genauestens beleuchtet, es gab dazu eine Planausstellung und im Anschluss eine Volksbefragung",...

  • 13.05.19
Politik
LHStvin Ingrid Felipe war zu Arbeitsbesuch bei LHStv Daniel Alfreider.
2 Bilder

Transit in Tirol
Euregio möchte Verlagerung auf die Schiene vorantreiben

TIROL. Die Verkehrslandesräte von Tirol und Südtirol trafen sich zu einer Besprechung in Bozen. Thema war unter anderem eine gemeinsame Strategie zur Förderung der Verladebahnhöfe auf der Brennerachse und eine Euregio-Mobilitätspolitik.  Konkrete Maßnahmen gegen den TransitverkehrVerkehrslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe und der Südtiroler Verkehrslandesrat LHStv Daniel Alfreider trafen sich, um abermals das gemeinsame Ziel der Transitreduktion in der Euregio-Region zu definieren. Den...

  • 13.05.19
  •  1
Freizeit

Winklarner laden zum Gesundheitstag ein

WINKLARN. Ein Gesundheits-, Mobilitäts- und Sicherheitstag wartet am Sonntag, 19. Mai, am Sportgelände in Winklarn auf die Besucher. Gestartet wird mit einer Feldmesse um 8:30 Uhr. Anschließend findet ein Festakt und die Segnung des neuen Beachvolleyball-Vereinshauses statt. Um 10 Uhr wird der Gesundheits-, Mobilitäts- und Sicherheitstag eröffnet. Es warten eine Blutspendeaktion, Informationsstände, eine Gesundheitsstraße, Radservice u.v.m. Ebenfalls um 10 Uhr startet das...

  • 13.05.19
Lokales
Franz Gausterer (Leiter Fachbereich Mobilität der NÖ.Regional.GmbH), Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko und Wibke Strahl-Naderer (Mobilitätsmanagerin der NÖ.Regional.GmbH).

Mobilitätswettbewerb „Clever mobil“ startet in die 2. Runde

BEZIRK. Aufgrund des großen Erfolges 2017 startet das Land Niederösterreich heuer erneut seinen landesweiten Mobilitätswettbewerb. Unter dem Motto „Clever mobil – Multimodalität macht's möglich“ können auch diesmal alle Mobilitätsgemeinden ihre Projektideen einsenden. „Neben Investitionen in den Öffentlichen Verkehr braucht es auch kleinräumige Mobilitätslösungen. Wer könnte dies besser wissen als die Gemeinden selbst. So ist Mobilität immer auch ein Entwicklungsmotor und auf diese...

  • 12.05.19
Lokales

Mobilitätsprojekt in Frankenfels
„Klimafit zum RADLhit“

FRANKENFELS. Direktor Reinhard Wilhelm, von der Neuen Mittelschule (NMS) Frankenfels, setzt mit dem Mobilitätsprojekt „Klimafit zum RADLhit“ jährlich im Herbst einen Mobilitätsschwerpunkt an seiner Schule. Ziel ist es, klimafreundlich, wenn möglich mit dem Rad, die Schulwege zurückzulegen und Sehenswürdigkeiten der Region kennenzulernen.  Zur Vertiefung des Thema Radfahrens konnten die Schüler der 1. und 2. Klasse am 8. Mai am Radworkshop „Bike Checker“ teilnehmen, denn: Ist ein Fahrrad...

  • 09.05.19