Alles zum Thema Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Wirtschaft

E-Mobilitäts-Rallye machte Halt in Ternitz
Alternative Fortbewegung bringt NMS Ternitz Auszeichnung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Umweltschonende Fortbewegung, ob zu Fuß, per Fahrrad oder Elektroauto, bilden ein wichtiges Thema im Rahmen der Verkehrserziehung", skizziert Direktor Helmut Traper anlässlich der Preisverleihung an der Mittelschule Ternitz. Das knifflige Mobilitätsquiz lösten die interessierten Teilnehmer der 1b, 1c und 2aS Klasse mit Bravour. Grund genug für die Ternitzer Umweltstadträtin Daniela Mohr (SPÖ) und der Manager der Klima- und Energie Modellregion, Christian Wagner, den...

  • 05.12.18
Lokales
2 Bilder

Wie sicher ist der Zugverkehr bei Schlechtwetter?
ÖBB: "Wir veranstalten selbstverständlich kein Lotteriespiel!"

Der Sturm "fällte" einen Baum neben der Semmeringstrecke. Ein Railjet rammte den Baum (die BB berichteten). Die Bezirksblätter hakten nach, wie sicher Zugstrecken wirklich sind. BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Sicherheit steht bei den ÖBB an oberster Stelle und wir veranstalten selbstverständlich kein Lotteriespiel! Auch nicht bei Schlechtwetter", betont ÖBB-Sprecher DI Christopher Seif. Laut ÖBB seien die Zulassungsbedingungen für die Führerstände von Fahrzeugen und Garnituren derart streng, dass...

  • 07.11.18
  •  2
Motor & Mobilität
Labg. Hermann Hauer, Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko

Hauer ruft zur Beteiligung an Mobilitätsbefragung auf
Mobilitätsbefragung: "Soll Bezirk Neunkirchen repräsentiert werden, gilt es jetzt mitzumachen“, so Labg. Hermann Hauer

Seit wenigen Wochen läuft die große Mobilitätsbefragung des Landes Niederösterreich. „Bei der Befragung geht es darum, alles über das typische Mobilitätsverhalten in Niederösterreich herauszufinden“, erläutert Hauer. Dabei erhalten mehr als 30.000 Haushalte in Niederösterreich einen Fragebogen, der wichtige statistische Daten abfragt. Für all jene die keinen Fragebogen erhalten haben, ist die Teilnahme auch online unter www.noe.gv.at/mobilitaet möglich. Insgesamt dauert die Teilnahme etwa...

  • 06.11.18
Lokales
Umweltstadträtin Daniela Mohr, Modellregionsmanager Mag.(FH) Christian Wagner, WAVE-Mitorganisator Matthias Zawichowski, Vizebürgermeister LAbg. Mag. Christian Samwald, WAVE-Initiator Louis Palmer, Stadtrat Karl Pölzelbauer

E-Mobilitäts-Rallye machte Halt in Ternitz
Alles drehte sich um die E-Mobilität

Die WAVE Trophy, die weltweit größte Elektromobilitäts-Rallye, tourte durch Österreich. Am 26. September war ein Zwischenstopp in Ternitz. BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Der traditionelle MobilitätsTag der Stadt Ternitz stand wieder ganz im Zeichen umweltschonender Mobilität und zeigt Alternativen zur herkömmlichen Fortbewegung mit Verbrennungsmotoren auf. Bereits ab 9 Uhr wurde der Bereich Herrenhaus bis Stadtplatz für den Verkehr gesperrt und gab Schülern und Besuchern Raum für ein...

  • 27.09.18
Lokales

Über Gleichheit im Verkehr

Da Pepi iwa feine Unterschiede in der Mobilität BEZIRK NEUNKIRCHEN. Aspurige zoihn ka Parkgebühr in Neunkirchen. Und E-Autos jetzt a net. Maunche san hoit gleicha ois gleich.

  • 13.08.18
Wirtschaft
Andrea Kahofer mit ihrem Schlüssel zum E-Golf.
2 Bilder

"Ich teste drei Monate lang den E-Golf"

SPÖ-Bundesrätin Andrea Kahofer betritt die Welt der schadstoffarmen Fortbewegung. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor der Neunkirchner Musikschule wurde eine E-Zapfsäule installiert. Hier ist gleichzeitig der Treffpunkt all jener, die den neuen E-Golf des Projektes "e-Carsharing" nutzen wollen. Eine E-Golferin ist die Neunkirchner SPÖ-Bundesrätin Andrea Kahofer. Kahofer ist eine von knapp einem Dutzend Lenker, die sich den E-Golf teilen. "Ich werde den Golf drei Monate lang testen", so die SPÖ-Politikerin....

  • 08.08.18
Lokales
Vizebürgermeister Erich Santner, Christoph Brandtner (Elternverein), 3 begeisterte Pedibusnutzer, Alexandra Schütz (Elternverein), Direktor Herbert Pfeiffer, GR Johann Schabauer (v.r.).

Projekt "Pedibus" wird fortgesetzt

Damit Kinder sicher in die (Volks-)Schule kommen, wurden in Gloggnitz die Kräfte gebündelt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Grundgedanke war verhältnismäßig einfach: Schulkinder sollten gemeinsam und sicher zu Fuß in die Schule gelangen. Probelauf im April An der Volksschule Gloggnitz wurde im April dieses Jahres die Aktion "Pedibus" initiiert. "Die Haltestellen, an denen sich Schüler trafen wurden ausgeschildert", skizziert der SPÖ-Vizebürgermeister und Mobilitätsbeauftragter Erich Santner,...

  • 08.08.18
Wirtschaft

880.000 Euro fließen in die B 27

Fette Landesgelder für das Straßennetz im Bezirk Neunkirchen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Landesregierung hat den Antrag von Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko beschlossen, der reichlich Mittel für Straßensanierungen im Bezirk Neunkirchen vorsieht. So stehen etwa 880.000 Euro für Arbeiten an der B 27 zwischen Payerbach und Gloggnitz zur Verfügung. "Wir investieren viel Geld, um die Sicherheit im fast 14.000 Kilometer langen Landesstraßennetz so hoch wie nur möglich zu halten", so der Landesrat....

  • 28.06.18
  •  1
Wirtschaft
Wolfgang Schwarz (Straßenmeisterei Neunkirchen), DI Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), LAbg. Hermann Hauer, LR Ludwig Schleritzko, Martin Scherz (Vizebgm. von Wartmannstetten), Manfred Pichler (Leiter der Straßenmeisterei Neunkirchen),Ing. Manfred Haider (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Johannes Ponweiser (Straßenmeisterei Neunkirchen).

125.000 Euro für 745 m Straße

Sanierung zwischen Wartmannstetten und Straßhof. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Fahrbahn der L143 zwischen Wartmannstetten und Straßhof hat mit den Jahren schwer gelitten. Fahrbahnschäden wie Spurrinnen, Netzrisse und Setzungen beeinträchtigten deutlich die Mobilität auf dem rund 745 Meter langen Abschnitt. Der NÖ Straßendienst sanierte die besagte Strecke daher vom südlichen Ortsende von Wartmannstetten bis zum Feuerwehrhaus in Straßhof. Rundum-Erneuerung Auf einer gesamten Fläche von 4.700 m²...

  • 20.06.18
Motor & Mobilität
Die beliebtesten Autos der Österreicher im Vergleich: Was kostet mich mein Pkw über die Jahre und Kilometer?

20 Pkw im Vergleich: Wie hoch sind die Lebenskosten der beliebtesten Autos?

Die zehn beliebtesten konventionell angetriebenen Pkw-Modelle Österreichs im Vergleich mit zehn derzeit verfügbaren Elektroantriebsmodellen. Welche Kosten hat man für ein Auto über seine individuelle Nutzungsdauer und persönliche Jahreskilometerstrecke zu erwarten? Die interaktive Grafik klärt auf.  Einfach Auto wählen, die jährliche Kilometeranzahl sowie die Anzahl der Nutzungsjahre bestimmen und schon lässt sich die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Modelle vergleichen. Quelle:...

  • 23.05.18
Motor & Mobilität
Wie viel kostet mich ein E-Auto, wie teuer kommt die Erhaltung und wie umweltschonend ist die Öko-Variante im Vergleich zum Diesel-Modell? Wir klären auf.

E-Auto oder Diesel – Welches Auto kostet mehr?

Was kostet mich ein Diesel-Auto über die Jahre und wie teuer kommt ein E-Auto der Umwelt? Das beliebteste Auto der Österreicher, der VW Golf, einmal in der E-Variante, einmal mit Dieselantrieb, im Vergleich. Hohler Ökoschwindel im Kampf gegen die übermächtige Fossil-Lobby oder wertvolles Instrument für eine umweltfreundliche Mobilität? Um die Sinnhaftigkeit und Durchsetzungsvermögen von E-Autos lässt sich leidenschaftlich diskutieren. Der Vergleich: E-Auto oder Diesel Deshalb seht ihr hier...

  • 17.05.18
  •  1
Lokales
Robert Sprengnagl berät in Sachen Versicherung.
2 Bilder

Kasko & Kredit im Preis-Check

Versicherung, Tanken, Reifen und Finanzierung: So können Sie Geld sparen. Aber Sie brauchen Zeit. BEZIRK/NÖ. Wir alle lassen viel Geld auf der Straße liegen. Sehr viel Geld. Und warum? Weil wir zu selten Preise und Leistungen vergleichen. Oder wann haben Sie das letzte Mal gecheckt, ob es Ihre Kaskoversicherung auch günstiger gibt? Gemeinsam mit der Arbeiterkammer (AKNÖ) haben wir uns auf die Suche nach (überraschend großen) Einsparungspotenzialen begeben. "Allein schon der Vergleich von...

  • 16.05.18
Politik
Landeshauptfrau Mikl-Leitner im Gespräch mit Chefredakteur Oswald Hicker über Mobilität, Geduld, Infrastruktur und warum ein 365-Euro-Ticket eine halbe Milliarde kosten würde.
4 Bilder

Der mobile Milliardenplan – Interview mit Landeshauptfrau Mikl-Leitner

Zum Start der Bezirksblätter-Mobilitätsserie "Steig ein!": Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch über den Ausbau des niederösterreichischen Verkehrsnetzes. Diese Woche startet die Bezirksblätter Mobilitätsserie "Steig ein". Wie wichtig ist Mobilität für Ihre Politik? Unser Regierungsprogramm spiegelt die Wünsche der Niederösterreicher wieder. Und eines der zentralen Themen ist neben Arbeit, Gesundheit und Familie die Mobilität. Das kommt also nicht von ungefähr, dass wir die...

  • 02.05.18
  •  1
Lokales
Die neue Miss Niederösterreich, Katharina Katzmann, ist den neuen Suzuki SWIFT schon mal Probe gefahren.

‚Steig ein!‘ und spar 1.000 Euro

Start der Serie: Acht Wochen lang Tipps und Tricks für Ihre persönliche Mobilität. Und ein Auto noch obendrauf. NÖ/BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wir alle werden immer mobiler. Im Schnitt ist jeder Industrieviertler 102 Minuten im Straßenverkehr unterwegs. Pro Tag! Und es gibt fast so viele Autos wie Neunkirchner – 745 pro 1.000 Einwohner ganz genau. Mobilität ist also ein (oft teures) Grundbedürfnis. Dabei könnte jedem von uns um einiges mehr an Geld im Börsel bleiben – wenn wir nur einfache Tipps...

  • 02.05.18
Lokales
Mag. Birgit Haidenwolf mit Tochter Mira, Vize Martin Fasan, Renate Wedl, Ilse Fasan, GRin Sevim Aydin (v.l.).

Grüne Radbörse: 15 Räder haben neue Besitzer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Großer Erfolg bei der Radbörse der Neunkirchner Grünen: 43 Fahrräder wurden zum Verkauf angeboten. 15 davon wechselten den Besitzer. Grüne-Stadtvize Martin Fasan spricht von einer "guten Stimmung und viel Besuch", welche den gelungenen Vormittag abrundeten.  

  • 24.04.18
Lokales
Im Bild (v.l.): Klassensprecher der 4. Klassen, Werner Molik (VOR), Georg Huemer (VOR), Bgm. Irene Gölles, Britta Fuchs (noe regional), Dir. Herbert Pfeiffer, Dietmar Mayer (ÖBB), Andrea Kerschbaumer (Klassenlehrerin 4a), Madeleine Lesar (ÖBB).
2 Bilder

Volksschüler erfuhren Wissenswertes über die Öffis

ÖBB und Verkehrsverbund zu Gast in der Volksschule Gloggnitz. Zwei Tage wurde den Kindern der dritten und vierten Klassen alles Wichtige und Wissenswerte zum öffentlichen Verkehr auf interessante, verständliche und abwechslungsreiche Art und Weise vermittelt!   BEZIRK NEUNKIRCHEN (seif). Über eine Initiative des Mobilitätsbüros NÖ Regional veranstaltete die Volksschule Gloggnitz zwei Aktionstage, bei denen der öffentliche Verkehr im Mittelpunkt stand. Um dieses Thema altersgerecht zu...

  • 21.03.18
Wirtschaft

Zahl der Woche

Die große E-Mobilität-Initiative BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Land und die Gemeinden haben gemeinsam 200 Elektro-Autos angekauft. Im Bezirk Neunkirchen geht es um fünf Fahrzeuge. Niederösterreich liegt im Bundesländer-Vergleich schon jetzt an erster Stelle bei den Zulassungen von Elektrofahrzeugen. Aktuell sind rund 4.200 E-Autos unterwegs.

  • 11.02.18
Lokales
Verkehrslandesrat Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl überreichen Weihnachtsgeschenke in der Schneebergbahn.

Am 24. Dezember rollt der Salamander noch einmal bergwärts

Besondere Einstimmung auf Weihnachten. Danach geht's in die Winterpause. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Traditionell unterbricht die Niederösterreichische Schneebergbahn am 24. Dezember ihre Winterpause und bietet ein umfangreiches Programm für alle, die so richtig in Weihnachtsstimmung kommen wollen. "Die Weihnachtsfahrten haben sich in den vergangenen Jahren bewährt – viele nutzen das Angebot, um sich die Zeit des Wartens zu verkürzen. Daher bringt der Salamander auch heuer unsere Fahrgäste wieder bis...

  • 19.12.17
Lokales
Verkehrslandesrat Karl Wilfing (r.) stellt mit LAbg. Hermann Hauer die Ausbaupläne der ÖBB vor.

Pendler: Alles wird gut

Wir leben im Land der Pendler. Auch im Bezirk Neunkirchen steigt das Angebot im Öffi-Verkehr. BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Aktuell werden in NÖ 30 Millionen Bahn- und 51 Millionen Buskilometer angeboten. Und jährlich werden es mehr. Wir haben Pendler gefragt, wie zufrieden sie mit der Verbindung sind - und was sie sich vom „Öffi-Christkind“ wünschen würden. Maßnahmen umgesetzt Im Dezember 2015 wurde die Verknüpfung der Südbahn mit dem Fernverkehr in Wien Meidling nach St. Pölten, Tullnerfeld...

  • 15.12.17
Motor & MobilitätBezahlte Anzeige
Ja zur Qualität, ja zur Garantie und ja zum N֖ KFZ-Meisterbetrieb!

Inspektion heißt Prävention

Service - Ölwechsel - Bremsen und Lagerung Nein, Sie können sich nicht um alles kümmern. Das gilt vor allem für Verschleiߟteile, wie sie in unseren Fahrzeugen zur Genüge zu finden sind. Ihr Zustand steht im Mittelpunkt der laufenden Instandhaltung, für die der N֖ KFZ-Fachbetrieb in allen Belangen Ihr Partner ist. Ölwechsel, Bremsen-Check und Stoßdämpfer-Wartung sind wichtig für die Lebensdauer eines Fahrzeugs. Sie sollten daher immer nach Hersteller-Richtlinien erfolgen und nicht in...

  • 12.12.17
Lokales
3 Bilder

600 Kinder beteiligten sich am "Autofreien Tag"

Bund zeichnet Neunkirchen aus. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Neunkirchner SPÖ-Stadträtin Andrea Kahofer sorgte für Aktionismus im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche. Dieses Engagement wurde nun seitens des "Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft" gewürdigt. "Was mich sehr freut", so Kahofer. Die Umweltstadträtin weiter: "Noch mehr aber freut mich, dass am 'Europäischen Autofreien Tag' heuer bereits an die 600 Kinder teilnahmen.

  • 25.11.17
Motor & MobilitätBezahlte Anzeige
"Pickerl machen" bei den NÖ Fahrzeugtechnikern: Vertrauen ist die wichtigste Voraussetzung im Straßenverkehr. Sie wollen sich schließlich darauf verlassen können, dass nur verkehrstüchtige Fahrzeuge zugelassen sind.

"Pickerl" – Sicherheit hat eine Adresse

Vertrauen ist die wichtigste Voraussetzung im Straßenverkehr. Sie wollen sich schließlich darauf verlassen können, dass nur verkehrstüchtige Fahrzeuge zugelassen sind. Und beispielsweise Bremsen aller Verkehrsteilnehmer auch gewartet wurden. Die jährliche §57a-Überprüfung, in Österreich immer noch liebevoll als "Pickerl machen" bekannt, sorgt genau dafür und wird von Ihrem NÖ KFZ-Meisterbetrieb durchgeführt. Sie ist die Basis einer funktionierenden Mobilität. Wenn Sie jemandem vertrauen...

  • 15.11.17
FreizeitBezahlte Anzeige
An Schmuckstücke lassen wir doch auch nur den Juwelier, wenn einmal etwas zu richten ist. Und genau so liebevoll gehen auch die KFZ-Techniker mit Ihren betagten Lieblingen um.

Oldtimer – Klassik braucht keinen neuen Partner

Classic Cars, historische Fahrzeuge oder einfach „Oldtimer“ – automobile Nostalgie verbindet uns mit der eigenen Jugend und den „goldenen Zeiten“ des Fahrgefühls. Doch auch dem schönsten Sammlerstück kann leider einmal etwas passieren. Dann sollten Sie auch klassisch reagieren – mit einem Anruf bei Ihrem NÖ KFZ-Fachbetrieb. An Schmuckstücke lassen wir doch auch nur den Juwelier, wenn einmal etwas zu richten ist. Und genau so liebevoll gehen auch die KFZ-Techniker mit Ihren betagten...

  • 09.11.17
Lokales
LH Johanna Mikl-Leitner präsentierte mit Bundesminister Jörg Leichtfried, Landesrat Karl Wilfing und dem ÖBB-Vorstandsvorsitzenden Andreas Matthä das 3,3 Milliarden Euro teure Mobilitätspaket.

Land investiert in Puchbergbahn und Aspangbahn

Vom 3,3 Milliarden Euro-Investitionspaket fließt ein Teil in den Bezirk Neunkirchen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Verkehrspolitik stellt das Land NÖ vor große Herausforderungen. Herausforderungen, die mit dem 3,3 Milliarden Euro schweren Mobilitätspaket bis zum Jahr 2022 angepackt werden sollen. Darin sind nicht nur Investitionen in den Straßen-, sondern auch in den Schienenverkehr inkludiert. Im Bezirk Neunkirchen konkret in die Aspangbahn und in die Puchbergbahn. Barrierefreie Bahnhöfe So...

  • 08.11.17