Alles zum Thema Solarenergie

Beiträge zum Thema Solarenergie

Wirtschaft
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Digitalisierung und Entbürokratisierung vorantreiben, Fachkräftemangel wirksam bekämpfen!“

Konferenz der WirtschaftsreferentInnen der Bundesländer
LRin Zoller-Frischauf stellt Tirols Schwerpunktthemen vor

TIROL. In Graz wird diese Woche die Konferenz der WirtschaftsreferentInnen der Bundesländer statt finden. Tirol wird dabei von Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf vertreten. Die Schwerpunkte für Tirol sind nach wie vor: Digitalisierung, Entbürokratisierung, Fachkräftemangel.  Wirtschaftsstandort fit für die Zukunft machenGemeinsam beraten die Wirtschaftsreferenten aus allen Bundesländern, wie man den Wirtschaftsstandort formen kann, dass er auch in Zukunft "fit bleibt". Für...

  • 13.05.19
Wirtschaft
Robert Leitinger und Bernhard Stöckl mit ihrem Solarmodul
2 Bilder

Ökostrom
Leoganger Zaunmodul mit Solarzellen als Hoffnungsträger

Innovativ: Leoganger Unternehmen entwickelte einen Zaun, der aus Solarzellen besteht.  LEOGANG. Umweltfreundliche Stromproduktion und Photovoltaik sind das Thema der Zukunft. Derzeit weisen Photovoltaik-Anlagen noch einige Nachteile auf - wie den Bedarf an großen Grünflächen für die Aufstellung. Auch der Aufbau auf Dächern ist problematisch, da die Anlage schneefrei gehalten werden muss, sonst reduziert sich die Leistung. Zaun für Strom Mehr als zwei Jahre lang wurde bei Elektrotechnik...

  • 08.05.19
  •  1
Lokales
Junge ÖVP-Obmann Andreas Jilly möchte die Josefstadt moderner gestalten. Solar-Ladestationen in Parks wären sein Wunsch.
2 Bilder

Ladestationen
Solarbänke in der Josefstadt

Solarstationen in Parks oder an Haltestellen der Wiener Linien. Outdoor-Ladestationen für Handy und Co. sollen die Josefstadt moderner machen. JOSEFSTADT. Vor einigen Jahren schien es noch unmöglich, unterwegs dauerhaft erreichbar zu sein. Heute ist das zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Ein Leben ohne Smartphone, Tablet oder Laptop ist nicht mehr vorstellbar. Doch was tun, wenn unterwegs der Akku den Geist aufgibt? Drinnen ist das kein Problem, bieten doch mittlerweile zahlreiche...

  • 06.05.19
Wirtschaft
Die erste Photovoltaik-Mieterstrom-Anlage Kärntens befindet sich auf den Dächern der Arnoldsteiner Relevantsiedlung
2 Bilder

Photovoltaik
Mieterstrom für Wohnsiedlung in Arnoldstein

Arnoldsteiner Mieter einer Wohnanlage können erstmals in Kärnten den Sonnenstrom von zwei Bürgerbeteiligung-Photovoltaik-Kraftwerken für Eigenbedarf nutzen. ARNOLDSTEIN (lexe). Seit 2018 leisten diese Anlagen am Dach der Relevantsiedlung 88.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Das entspricht dem Energiebedarf von rund 35 Haushalten. Jetzt dürfen die Mieter der Siedlung den so erzeugten Strom auch für den Eigenbedarf nutzen. Der Strom kommt zukünftig von der Sonne übers eigene Dach in Herd und...

  • 17.04.19
Wirtschaft
Photovoltaik-Anlagen gehören längst zum Landschaftsbild. Alternative Energie hält auch Einzug in die Landwirtschaft

Photovoltaik
Karnische Energie: Förderungen für 25 Anlagen

Für die Reinigung der Photovoltaikanlage (PV) vergibt die Klima und Energie-Modellregion einen Bonus. BEZIRK HERMAGOR (lexe). "Wir starten eine Aktion zur Überprüfung und Reinigung von PV-Anlagen. Diese sind für eine jahrzehntelange Lebensdauer ausgelegt, sie können jedoch durch starke Belastungen unsichtbar beschädigt werden. Gerade in den letzten Jahren erlebten wir in unserer Region einige Wetterkapriolen, wie starke Schneefälle, Wind und Starkregen", berichtet Daniela Schelch von Klima...

  • 17.04.19
Freizeit
Tag der Sonne am 4. Mai 2019.

"Tag der Sonne" am 4. Mai 2019 in Wartberg

Der Ausschuss für örtliche Umweltfragen und Energie der Marktgemeinde, die Wartberger Dorf- und Siedlergemeinschaft, das Team des Kräutergartens und der Imkerverein laden zum "Tag der Sonne" ein. WARTBERG/KREMS. Dieser Tag mit Pflanzentauschbörse, Kräutergarten sowie geöffnetem Lehr- und Schaubienenhaus findet am Samstag, 4. Mai 2019, ab 10 Uhr, im Bereich der Stockschützenhalle statt (bei jeder Witterung). Für das leibliche Wohl wird in der Stockschützenhalle durch den Bauernmarkt...

  • 16.04.19
  •  1
Lokales
4 Bilder

Es werde Licht - der Girls' Day 2019 an der NMS Oberpullendorf
NMS Oberpullendorf

Ende März fand der diesjährige Girls‘ Day statt. Die Schülerinnen der dritten Klassen der NMS Oberpullendorf verbrachten einen interessanten Vormittag im AMS Oberpullendorf und fanden praktische Antworten auf Fragen rund um das Thema Sonnenenergie. Ziel der Aktion war, die Aufmerksamkeit der Mädchen auf ihnen unbekannte Berufe zu lenken, gängige Vorurteile abzubauen, eine Berufswahl jenseits von Klischees zu erleichtern und das technische Potenzial, das in jeder steckt, zu wecken. Gemeinsam...

  • 11.04.19
  •  1
Wirtschaft
Die Photovoltaik-Anlage auf den Dächern des Lakeside-Parks

Photovoltaik
Sonnenstrom im Lakeside-Park

Dynatrace ist der erste direkter Abnehmer des 100-prozentigen Solar-Stroms von den Dächern des Lakeside-Parks. KLAGENFURT-LAKESIDE. Seit Jänner können die Firmen des Lakeside-Parks den Strom direkt von der Photovoltaik-Anlage (PV) am Dach beziehen. Betreiber der Anlage ist Markus Spielberger mit seiner Firma "Ren Projects GmbH". "Der Strom aus der Photovoltaikanlage ist für die Teilnehmer günstiger als der des ,normalen’ Stromlieferanten, weil die Netzgebühren wegfallen", erklärt...

  • 08.04.19
Bauen & WohnenBezahlte Anzeige
Bei der Anschaffung einer Photovoltaikanlage sollte auch eine verstärkte Nutzung zu einem späteren Zeitpunkt berücksichtigt werden.

Expertentipp
E-Mobilität mit Photovoltaik

Denken Sie an die Anschaffung eines Elektroautos und setzen dabei auf Solarenergie sollten Sie dies schon bei der Anschaffung Ihrer Photovoltaikanlage berücksichtigen. PONGAU. Die aktuellen Zahlen von E-Mobilität zeigen, dass Österreich derzeit europaweit auf Rang neun steht und somit zwar keine führende Rolle spielt, dennoch vergleichsweise auf einem wirklich guten Weg ist. E- Mobilität bedeutet aber auch eine große Herausforderung für die Infrastruktur der Energieversorger. Denn mit...

  • 08.04.19
Lokales
Die neue Liftanlage schafft einen spannenden Kontrast zwischen Alt und Neu am Wieser Rathaus.
28 Bilder

Mehr Platz im Rathaus in Wies

Das Rathaus in Wies ist innen und außen nicht nur saniert, sondern jetzt auch mit einer angebauten Liftanlage und einem Umbau im Dachgeschoss den Anforderungen unserer Zeit entsprechend adaptiert worden. Die Eröffnungsfeier ist am 4. April. WIES. Schmuck steht es da, das Rathaus in Wies als eines der ältesten Gebäude in der Marktgemeinde. Mit seiner Biedermeierfassade prägt das ehemalige Gasthaus das Ortsbild im Zentrum. Nach einer umfassenden Sanierung im Innen- und Außenbereich gekoppelt...

  • 27.03.19
Lokales
Landesrätin Sara Schaar mit Maria und Otwin Krampl bei der Übergabe der Förderzusage

St. Andrä
Landesrätin Schaar übergibt Förderzusage für Solaranlage an Betrieb Staahof

Energie-Landesrätin Sara Schaar übergab einem gewerblich landwirtschaftlichen Betrieb in St. Andrä die Förderzusage für eine thermische Solaranlage. ST. ANDRÄ. Vor Kurzem erhielt der gewerbliche landwirtschaftliche Betrieb Staahof in St. Jakob bei St. Andrä eine Landesförderung. Genutzt wird diese Förderung für die Errichtung einer 100 Quadratmeter großen thermischen Solaranlage um damit die Heizung zu unterstützen und das Warmwasser zu erwärmen. Energie-Landesrätin Sara Schaar unterstützt...

  • 19.03.19
Bauen & Wohnen
Minze und Lavendel Öl destillieren mit 3 Spiegelfliesen und 3 Gurken Gläsern idea gegen Gelsen
5 Bilder

Ein einfacher solarer Wasserkocher zum selber bauen

Gerade für Menschen mit geringen Einkommen sollten wir die Energiekosten im Fokus behalten. Die gute Nachricht sit kleine schritte können schon helfen. Der Wechsel zu einem anderen Energieanbieter ist oft nur bis zur nächsten Preiserhöhung eine Entlastung. Selbst nur mit ein paar Spiegel kannst du dir schon einen Wasserkocher für dein Fensterbrett bauen. Auf dem Foto siehst du einen solaren Wasserkocher zu einer solare Destille umgebaut, mit welcher du dann selbst ätherische Öle ohne...

  • 18.03.19
  •  1
Bauen & Wohnen
Die schwimmende Solaranlage im Trampolin-Stil von Ocean Sun reduziert den Flotationsrahmen im Vergleich zu anderen Konstruktionen

Wasserkraft Firma investiert in Photovoltaik Trampolin

Ein einzigartig entworfenes schwimmendes Solar Trampolin des norwegischen Startups Ocean Sun wurde von jetzt von der Albanien Statkraft Filiale, für den Einsatz am Stausee Banja in Albanien gekauft.  Vorteile von diesem Trampolin ist die günstige Installation, geringere Verdunstung, weniger Algen und die aktivere Kühlung der Module. Ein solches Trampolin hat einen Durchmesser von 50 Meter: zur Erinnerung die Formel für die Kreis Fläche A = pi · r² oder 25²*3,14 = 1962,5 m² zum heutigen...

  • 14.03.19
  •  6
Politik
Grüne Klubobmann Mair wünscht sich für Tirol einen "Photovoltaik-Boom", so könne man die Energieautonomie bis 2050 erreichen.

Energieautonomie
Mit "Photovoltaik-Boom" die Energiewende in Tirol vorantreiben

TIROL. Die aktuelle Studie zur Energiewende in Tirol, die kürzlich veröffentlicht und als Ansporn gesehen wurde, bestätigt auch den Grüne Klubobmann Gebi Mair. Er ist überzeugt, dass Tirol einen "Photovoltaik-Boom" benötigt.  Vervielfachung der Solarenergie in TirolDie Studie zu "Tirol 2050 energieautonom" belegt vieles, was schon vermutet wurde. Ohne die stärkere Nutzung von Solarenergie, wird es schwierig, das angepeilte Ziel der Energieautonomie bis 2050 zu erreichen. Besonders der Grüne...

  • 06.03.19
Politik
(Von li.): Belastbare Zahlen, Daten und Fakten für das Gelingen von Tirol 2050 energieautonom haben Rupert Ebenbichler (Wasser Tirol), Angela Hofmann (MCI), Energiereferent LHStv Josef Geisler, Wolfgang Streicher, Markus Mailer (beide Uni Innsbruck) und Andreas Hertl (Wasser Tirol) auf den Tisch gelegt.
2 Bilder

Energieautonomie
Energie-Einsparungsmöglichkeiten für Tirol

TIROL. Bis 2050 hat sich das Land Tirol das Ziel der Energieautonomie gesteckt. Der Ausstieg Tirols aus fossilen Energieträgern ist schon lange beschlossen. Künftig möchte man auf heimische Energie setzen. Dieser Weg dorthin führt über Effizienz, Umweltwärme, Wasser- und Sonnenkraft, wie eine Studie zu den "Ressourcen- und Technologieszenarien Tirol 2050“ zeigt.  Konkrete Zahlen, Daten und FaktenNach dem Beschluss hin zu einem energieautonomen Tirol bis 2050, kann man nun erstmals mit...

  • 05.03.19
Wirtschaft
© Reinhard Thrainer
7 Bilder

StromvomDach in Erl eröffnet neue Büroräume...

Susanne und Michael Anker feiern mit Familie, Freunden, Mitarbeitern und Partnern die Eröffnung ihrer Büroräume in der neu errichteten Betriebsstätte Erl - Mühlgraben 44c... Interessante Arbeitsgespräche, netter SmallTalk, kulinarischen Köstlichkeiten und ein guter Tropfen Wein bescherten den Besuchern einen informativen gelungenen Nachmittag... Wir wünschen StromvomDach weiterhin viel Erfolg und freuen uns schon jetzt auf die große Eröffnung des gesamtem Gebäudekomplexes in nächster...

  • 02.03.19
Bauen & Wohnen
Das Sonnentorgebäude ist ein Beispiel moderner Architektur.
10 Bilder

Modernes Bauen im Bezirk

ZWETTL. Die Ziegelmassiv-Bauweise ist wieder voll im Trend. Der bewährte Baustoff wird aufgrund seiner zahlreichen Vorteile gerne bei Bauprojekten im Bezirk verwendet. Einerseits ist das Wohnklima sehr natürlich und behaglich. Andererseits kann man sich bei Ziegeln die natürlichen Eigenschaften des Materials zunutze machen: im Winter wird die Wärme lange gespeichert und dadurch muss weniger geheizt werden, im Sommer bleibt das Haus lange angenehm kühl. Dieser Baustoff wird schon seit jeher vom...

  • 24.02.19
Lokales
Informations-Abend in Sachen Solarenergie und Speicherung in der Reblaus in Gmünd - vlnr : Harald Mölzer, Organisator Erich Pak, Julia Hueter (Verantwortung Erde), Bürgermeister Christian Genshofer, Michael Mößlacher und Referent Josef Warmuth

Gmünd
Ein Tag im Zeichen der Sonnenenergie

GMÜND. Pädagoge Erick Pak versammelte an einem sonnigen Freitag viele Interessierte zum Thema Sonnenenergie und Speichermöglichkeiten bei Angelika und Harald Mölzers Jausenstation Reblaus in Gmünd. Spannende Fakten Solar- und Energieexperte Josef Warmuth aus Himmelberg versorgte die hoch motivierten Besucher mit spannenden Fakten, seinen Alltagserfahrungen mit Sonnenenergie und Elektroauto (104.000 Kilometer mit gerade mal 300 Euro Servicekosten) und die Solar-Energie-Profis wie Florian...

  • 18.02.19
Politik
Photovoltaikanlagen sollen künftig mit weniger bürokratischen Hürden errichtet werden können.

Photovoltaik
Abbau der bürokratischen Hürden bei Errichtung von Photovoltaikanlagen

TIROL. Um die Errichtung von Photovoltaikanlagen voranzutreiben, müsse man die bürokratischen Hürden im Bau- und Raumordnungsbereich senken, fordert VP-Umweltsprecher LA Martin Mayerl. Denn viele BürgerInnen würden gerade diese Hürden abschrecken. Gestartete Landtagsinitiative war erfolgreichUm den TirolerInnen die bürokratischen Hürden zu erleichtern, startete der Osttiroler Abgeordnete Mayerl eine Landtagsinitiative, die von allen Parteien einstimmig angenommen wurde. Künftig sollen...

  • 11.02.19
  •  1
Politik
Tirol soll in Sachen Photovoltaik einen Zahn zulegen, so Grüne Klubobmann Gebi Mair.

Photovoltaik
Den "Photovoltaik-Turbo" in Tirol zünden

TIROL. Wenn man das Ziel eines energieautonomen Tirols bis 2050 erreich möchte, so muss man in Sachen Solarenergie einiges an Tempo zulegen, so sieht es zumindest der Grüne Klubobmann Gebi Mair. Es brauche "mindestens zehn mal so viel Photovoltaik in Tirol".  "Photovoltaik-Turbo" einlegenDie Annahme, dass Tirol den "Photovoltaik-Turbo" einlegen muss, wird von der Energie- und Ressourceneinsatzszenarien-Studie unterstützt, die die Tiroler Landesregierung in Auftrag gegeben hat. Aus dieser...

  • 01.02.19
  •  1
Motor & Mobilität
Violet legte 600 km am Tag mit einer Effizienz von 3,25 kWh / 100 km zurück: 17 mal weniger als das durchschnittliche australische Auto

Solar Auto braucht nur zwei Achterln Benzin auf 100 km

Allerorts kommen immer größere Autos auf den Markt. Die Fronten von einigen Pickups sind sogar so hoch wie ein Erwachsener. Wenn wir uns auch noch vor Augen führen, dass jeder 2. Werbungs- EURO von der Auto Industrie kommt, so ist es nicht weiter verwunderlich, dass wir auch kaufen was die Auto Industrie uns kredenzt. Da helfen natürlich fromme Wünsche von einem Herrn Karl Aiginger, dass 140 km/h ein kleiner Fehler wäre, nur beschränkt. Wenn Ingenieure nicht auf den Umsatz schielen müssen,...

  • 17.01.19
Wirtschaft
Der Schalter wurde umgelegt. Das Kraftwerk ist bereits seit 1. Jänner in Betrieb.
4 Bilder

Villacher braut nun mit Solarenergie
Kraftwerk zu 100 Prozent durch Bürgerbeteiligung finanziert

Voila, die größte innerstädtische PV Anlage Österreich nimmt offiziell ihren Betrieb auf. Nun wird Bier mit der Kraft der Sonne gebraut. Finanziert wurde das Kraftwerk durch 100% Bürgerbeteiligung.  VILLACH. Heute Vormittag war es soweit, der Schalter wurde - symbolisch - umgelegt. Die neue Solaranlage auf den Dächern der Villacher Brauerei "nimmt den Betrieb auf". Und erzeugt mit einer Leistung von 1 MWp Energie den Gegenwert von 350 Haushalten, was umgerechnet auf Bier bedeutet: "Künftig...

  • 10.01.19
Lokales
In Sachen Photovoltaik und nachhaltiger Energiegewinnung nimmt die HTL1 Lastenstraße eine Vorreiterrolle in Kärnten ein.
4 Bilder

Ausbildung: HTL
Eine Schmiede der Ingenieure der Zukunft

Die HTL 1 Lastenstraße in Klagenfurt ist Vorreiter in Sachen nachhaltiger Energie und Umwelttechnik. KLAGENFURT (chl). Gerade in Kärnten werden in Zukunft Arbeitnehmer mit Qualifikationen in modernen technischen Bereichen gefragt sein. Die HTL1 Lastenstraße stellt sich der Herausforderung der Digitalisierung. In den drei Abteilungen – Maschinenbau, Elektrotechnik und Mechatronik – und diversen Schwerpunkten in Sachen Nachhaltigkeit und Umwelttechnik werden die Ingenieure der Zukunft...

  • 02.01.19
Bauen & Wohnen
First solar verwendet Roboter um für 20 Cent pro Watt produzieren zu können

Modulpreise auf einem Tiefststand - First Solar verdoppelt 2019 seine Produktion

Der Blick über den großen Teich, war zuletzt hier an dieser Stelle höchst erfolgreich. Viele positive internationale Reaktionen gab es, für die vielerorts neuen Regelungen in den USA, dass für Baubewilligung eine Photovoltaik Anlage eingeplant werden muss und sei es nur ein Carport für den Parkplatz. In Österreich hingegen wird weiterhin auf klassisches (Energie-) Wachstum gesetzt. Hier wird aber der soziale Frieden riskiert, wie wir in Frankreichschon beobachten durften. Selbst die Jüngsten...

  • 15.12.18