Solarstrom

Beiträge zum Thema Solarstrom

Vier SPÖ-Granden am Dach: Vizebürgermeisterin Kathrin Gaal, Ottakrings Bezirksvorsteher Franz Prokop, Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky und Finanzstadtrat Peter Hanke präsentierten ein Solarkraftwerk im 16. Bezirk.
Aktion 3

Photovoltaik-Offensive
Wien setzt jetzt auf Sonnenstrom im Gemeindebau

Gleich drei Wiener SPÖ-Stadträte präsentierten sich auf dem Dach eines Ottakringer Gemeindebaus, wo seit Anfang des Jahres ein riesiges Solarkraftwerk steht. Der Hintergrund: Die Stadt Wien setzt immer stärker auf Sonnenstrom, vor allem auch im Gemeindebau.  WIEN/OTTAKRING. Damit Wien CO2-neutral wird, kämpft die Stadt an verschiedenen Fronten und treibt ihre Anstrengungen voran. Ein Teil der Bemühungen sind dabei Photovoltaikanlagen, die Sonnenstrom herstellen. Daher werden etwa auch solche...

  • Wien
  • Ottakring
  • Tobias Schmitzberger
Agrana-Vorstand Norbert Harringer und RWA-Vorstand Christoph Metzke (v.l.).

Grünstrom-Offensive
Agrana setzt auf Photovoltaik in Kartoffelstärkefabrik

Bei der Agrana Kartoffelstärkefabrik in Gmünd wurde eine Photovoltaik-Großanlage errichtet. Das Unternehmen ist damit seinem Ziel, bis 2040 klimaneutral zu produzieren, einen Schritt näher. GMÜND. Agrana setzt mit der neuen Photovoltaik-Anlage weitere Energieeffizienzmaßnahmen. Am Dach der Kartoffelstärkefabrik in Gmünd wurden 890 Photovoltaik-Module installiert, die mit einer Modulfläche von rund 1.650 Quadratmetern im Jahr rund 338.000 Kilowatt Strom erzeugen. Die jährliche...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Mit dem Genehmigungsbescheid für die PV-Anlage der Lenzing AG wird der Weg für die Umsetzung der größten Freiflächenanlage in Oberösterreich geebnet. Im Bild Lenzing-AG-Vorstand Christian Skilich und Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner bei einem Lokalaugenschein im Vorjahr.
2

Jahresstrombedarf von 1.700 Haushalten
Grünes Licht für Photovoltaik-Anlage der Lenzing AG

Der Faserkonzern Lenzing AG errichtet auf einer ehemaligen Deponie eine Photovoltaik-Anlage mit 5.500 Megawattstunden Leistung. Genehmigungsbescheid ebnet Weg zur größten Freiflächenanlage in Oberösterreich. LENZING. „Oberösterreich will seine Vorreiterrolle bei der Umsetzung der Energiewende durch die Nutzung erneuerbarer Energien weiter ausbauen. Dazu streben wir bis 2030 eine Verzehnfachung der Solarstromerzeugung an. Einen wichtigen Impuls dazu plant der oberösterreichische Faserkonzern...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Solarstrom nun auch beim neuen Bauhof.

St. Johann - Photovoltaik
Neue Photovoltaikanlage beim St. Johanner Gemeindebauhof

Nach dem neuen Kinderbetreuungszentrum wurde auch am neuen Bauhof eine Photovoltaikanlage errichtet. ST. JOHANN. Die zweite gemeindeeigene Photovoltaikanlage ging vor kurzem beim Erweiterungsbau des Bauhofes im Beisein von Initiator, Baukoordinator und e5 Teamleiter, Vize-Bgm. Alois Foidl, in Betrieb. Die 44 Module mit einer Gesamtleistung von 14,96 kWp wurden auf der Ost- und Westseite dachparallel montiert. Für diese Anlage wurde eine Jahresproduktion von ca. 14.000 kWh be- rechnet, das...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Matthias Priewasser will Strom auf den Währinger Dächern erzeugen.
1 3

Solarinitiative Währing
Dächer werden zu Kraftwerken

Eine überparteiliche Initiative will Bezirksbewohner über Solarstrom von Währinger Dächern informieren. WIEN/WÄHRING. Mit dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) wurde die Förderung für Solarstrom um 20 Millionen Euro aufgestockt: Somit stehen allein heuer insgesamt 132 Millionen Euro für Photovoltaik (PV) zur Verfügung. Österreichweit sollen damit auf tausenden Dächern nicht nur mehr als 122.000 Tonnen CO₂ eingespart, sondern laut Klimaschutzministerium auch tausende neue Arbeitsplätze geschaffen...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Judith und Alfred Steiniger (Mitte) aus Zell an der Pram haben ihr Haus in den letzten zwanzig Jahren weitgehend energieunabhängig umgebaut. Sie bekamen dafür den "Solarchampion 2021" – überreicht wurde er von Energielandesrat Markus Achleitner (li). und Gerhard Dell, Geschäftsführer des OÖ Energiesparverbands.
2

Preis gewonnen
Zwei Solar-Champions aus Suben und Zell an der Pram

Das solare Tomatenhaus von Stefan Brandstetter aus Suben wurde als Solar-Champion ausgezeichnet. Auch Alfred Steininger aus Zell an der Pram sahnte für den energieunabhängigen Umbau seines Privathauses einen Preis ab. SUBEN, ZELL. Bis 2030 will das Land Oberösterreich seinen Solarstrom-Anteil verzehnfachen. Um dieses Ziel zu erreichen und Bewusstsein für Sonnenenergie zu schaffen, hat der OÖ Energiesparverband den Preis Solar Champions 2021 ausgerufen. 300 Einreichungen gab es – in fünf...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Aktuell ist bei dem im Bau befindlichen Gebäude mit 13.000 Quadratmetern Nutzfläche keine PV-Anlage am Dach vorgesehen.

Politik
Photovoltaik bei Neubau des Uni-Campus?

TIROL. Abgeordnete der Regierungsparteien wollen den Neubau des Campus Innrain der Uni Innsbruck nutzen, um Photovoltaik-Strom erzeugen zu können. Das Vorhaben soll jetzt mit einem Dringlichkeitsantrag durchgebracht werden.  "So eine große Dachfläche darf nicht ungenutzt bleiben"LA Mingler von den Grünen und LH Hagele von der VP wollen mit ihrem Dringlichkeitsantrag, im kommenden Oktober-Landtag, für die Entstehung des neuen Uni Campus eine Photovoltaik-Anlage durchbringen. Eine derart große...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Bernhard vor der zehn Kilowattstunden-Batterie, von der abends z.B. die blaue Schreibtischlampe ihren Solarstrom bekommt.

Förderung für Photovoltaik:
Solarstrom aus der Batterie

BAD VÖSLAU. Seit acht Jahren versorgt Bernhard sein Haus, in dem sechs bis acht Personen leben, mit Sonnenenergie. Um 16.000 Euro ließ er damals von der burgenländischen Firma 'Solavolta' eine Photovoltaikanlage auf das Dach bauen und holte sich knapp 4.000 Euro Zuschuss vom Land. Die Anlage produziert - vor allem im Sommer - mehr Strom als verbraucht wird, also entschloss sich Bernhard ein paar Jahre später auch für den Einbau einer Batterie durch die Firma '10hoch4', in die der überschüssige...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Präsentation der größten Aufdach-Photovoltaikanlage Österreichs. (v.l.n.r) Stefan Lindtner, CCE Geschäftsführer, Helmut Kaufmann, AMAG Technikvorstand, Herbert Ortner, AMAG Aufsichtsrat Vorsitzender, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Gerald Mayer, AMAG Vorstandsvorsitzender, Victor Breguncci, AMAG Vertriebsvorstand.
3

AMAG Ranshofen
Österreichs größte Aufdach-Photovoltaikanlage

Die AMAG präsentiert ihren Weg zur Klimaneutralität und nimmt Österreichs größte Aufdach-Photovoltaikanlage in Betrieb. RANSHOFEN. Klimaneutrale Produktion im Jahr 2040: Das ist das Klimaziel der AMAG in Ranshofen. Sie nahm am 15. September 2021 die größte Aufdach-Photovoltaikanlage Österreichs in Betrieb. Mit 55.000 Quadratmetern Kollektorfläche ist sie ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Klimaneutralität der AMAG. 20-Jahre MaßnahmenplanSeit vielen Jahren setzt der Betrieb auf...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Der Bauausschuss mit Mietern und am Bau beteiligte Firmen.
3

Raiffeisen Braunau
Spatenstich für das Dienstleistungszentrum in Braunau

Der Bau für das Raiffeisen Dienstleistungszentrum Braunau" hat nun begonnen. Mietinteressenten für die letzten drei Tops können sich melden. BRAUNAU. Der Spatenstich für das neue Raiffeisen Dienstleistungszentrum ist nun erfolgt, und der Bau läuft auf Hochtouren. Betonpfähle für die Tiefgarage werden gebohrt und betoniert und mit dem Oberarzt Elvis Turner konnte ein weiterer Mieter für das Zentrum gewonnen werden. Er ist Facharzt für Orthopädie, Traumatologie und Unfallchirurgie. Neben ihm sind...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Tanja Haindl (Linz AG) vor der Photovoltaik-Anlage auf der Hochgarage im Hafen Linz.

Photovoltaik-Offensive
Linz AG und Stadt prüfen 420 Gebäude auf Solar-Potenzial

Im Frühjahr kündigte die Linz AG ihre Ambitionen beim Sonnenstrom-Ausbau an. Nun zog das Linzer Energieversorgungsunternehmen eine erste Zwischenbilanz. LINZ. Insgesamt 54 neue Photovoltaik-Anlagen sollen noch in diesem Jahr auf Oberösterreichs Dächern neu entstehen. Eine davon ist die gemeinsam mit der Sparkasse OÖ realisierte Anlage mitten in Linz. Das heuer bislang größte Projekt wird mit der Firma Banner Batterien umgesetzt. Design Center soll Sonnenstrom produzieren Aktuell analysiert die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
 (v.l.n.r.):  DI Bruno Oberhuber, Geschäftsführer Energie Tirol, Gerhard Halder, Energiebeauftragter der Gemeinde Lans, LHStv Josef Geisler, Energielandesrat und Benedikt Erhard, Bürgermeister von Lans freuen sich über die gelungene Aktion.

Photovoltaik auf 23 Gebäuden
Drei e5-Gemeinden investieren in Photovoltaik-Anlagen

Volle Sonnenkraft voraus: drei e5-Gemeinden installierten eine PV-Anlage und beziehen damit sauberen Strom von der Sonne. TIROL. Die drei Gemeinden Lans, Sistrans und Aldrans haben gemeinsam mit Energie Tirol eine Photovoltaik-Sammelbestellung für Bürgerinnen und Bürger durchgeführt. Insgesamt haben sich 23 Haushalte für eine PV-Anlage entschieden und erzeugen damit jetzt 170.000 kWh sauberen Strom aus Sonne. „In Tirol soll bis 2050 jedes Haus mit einer geeigneten Dachfläche zum Kraftwerk...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Stromerzeugung durch Photovoltaik ist sauber, effizient und nachhaltig – trotzdem ist sie an die Sonne gebunden.

In Wildungsmauer holen sich die Frachtschiffe bald Solarstrom an Bord

WILDUNGSMAUER. Ab kommendem Jahr werden Frachtschiffe, die auf der Donau unterwegs sind, an öffentlichen Länden in Wien, Linz und Wildungsmauer Landstrom zur Energieversorgung beziehen können. Während in Wien und Linz der Strom über das bestehende Leitungsnetz an Bord fließen wird, soll die Elektrizität in Wildungsmauer mit Hilfe einer autarken Photovoltaikanlage produziert werden. Das kündigt Hans-Peter Hasenbichler, Geschäftsführer der österreichischen Wasserstraßengesellschaft viadonau, in...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
Das AMAG Walzwerk mit den ersten Teilen der Photovoltaikanlage.
3

AMAG Ranshofen
Erster grüner Strom aus Aufdach-Photovoltaikanlage

Die größte Aufdach-Photovoltaikanlage Österreichs auf den Dächern der AMAG in Ranshofen wurde planmäßig in Betrieb genommen.  RANSHOFEN. Bereits 30.000 kWh Grüner Strom wurden in den ersten Juniwochen durch die neue Photovoltaikanlage auf den Dächern der Amag in Ranshofen erzeugt. Der erste Teilabschnitt - nur 11% der gesamten Anlage - konnte das durchgängig schöne Wetter in Ranshofen perfekt nutzen. Die erzeugte Menge Strom enstpricht dem Jahresbedarf von rund sechs Einfamilienhaushalten....

  • Braunau
  • Daniela Haindl
So soll das Solardach am Design Center Linz aussehen.
2

Stadt Linz
Solaroffensive auf öffentlichen Gebäuden

Die Dächer des Design Center Linz, der Feuerwache Nord, der Edmund Aigner-Schule und der Theodor-Grill-Schule werden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. LINZ. "Mit den gemeinsam mit der Linz AG erarbeiteten Projekten werden nun in großem Stil Maßnahmen für den Einsatz von Sonnenenergie auf den Dächern städtischer Gebäude gesetzt“, so Stadträtin Regina Fechter. „Wir müssen uns auch als Stadt auf den Weg zur Klimaneutralität machen", sieht Stadträtin Eva Schobesberger darin einen Beitrag zu...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Vollversammlung der Klima- und Energie-Modellregion Weiz-Gleisdorf am 11.06.2021
12

REGIONALREPORT Energie
Unbeirrt auf ihrem Weg zur Vision 2050: Die Energieregion Weiz-Gleisdorf

In der Energie- und Modellregion Weiz-Gleisdorf bis 2050 vollständig auf Erneuerbare Energie umzusteigen, an diesem Ziel wird mit Überzeugung gearbeitet. Das wurde anlässlich der Generalversammlung der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) am 11. Juni 2021 in der Volksschule Flöcking sehr eindrucksvoll präsentiert. Erfolgreiche Bilanz: 700 MWh Sonnenstrom, 450 kW Ladeleistung  In den letzten drei Jahren wurden wichtige Impulse in den Bereichen Mobilität, Strom und Wärme gesetzt, betont der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Jürgen Czernohorszky (l.), Bernd Vogl und die Sonnenblume werden von den PV-Modulen über ihnen beschattet.
2 2

Wiener Solarstrom-Offensive
Mehr Strom bringt auch mehr Schatten

Die Stadt startet eine Sonnenstrom-Offensive: Die Förderung für Photovoltaik (PV) wird massiv erhöht. WIEN/WÄHRING. Der Hausherr, BOKU-Rektor Hubert Hasenauer, ist richtiggehend entzückt, als beim Fototermin im Türkenwirt-Universitätsgebäude in der Peter-Jordan-Straße 76 die Sonne scheint: "Passt perfekt zu unserer Solarstrom-Offensive", freut sich auch Klimaschutz-Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ), als er die Dachterrassentür öffnet. "Bis 2025 wollen wir die Produktion von Sonnenstrom in...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Wagner Stahl-Geschäftsführerin Christine Wagner und Linz AG-Vorstand Josef Siligan mit einem Photovoltaikmodul.
2

ZukunftsRundschau
Linz AG baut Solarstrom stark aus

Die Linz AG plant 2021 einen starken Ausbau der Photovoltaikanlagen in ihrem Versorgungsgebiet. Das soll ein Sonnenstromplus von mehr als 150 Prozent bringen. LINZ. Die Linz AG weitet die Zahl ihrer Photovoltaikanlagen stark aus. Die Zahl der Anlagen soll noch heuer von 42 auf 92 erhöht werden. Gleichzeitig erhöht das Unternehmen die Fläche der bestehenden PV-Anlagen um 60.000 auf 93.000 Quadratmeter. Die erzielte Stromleistung per Jahresende steige damit um 150 Prozent an. Beitrag zur...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Im Bild v.l.: Dir. Pater Peter Rinderer, Elias Kandler aus Obernberg, Elias Zobl aus dem Tannheimertal und der Stubaier Talmanager Roland Zankl
3

Fulpmes
Sonnenstrom vom Schülerheim-Dach

Über 50.000 kWh pro Jahr erzeugt die neue Photovoltaikanlage des Fulpmer Schülerheims aus Sonnenlicht. Auch in der pädagogischen Arbeit ist Klimaschutz ein wichtiges Ziel. FULPMES. Das Schülerheim Don Bosco in Fulpmes produziert seit kurzem einen Teil des benötigten Stroms am eigenen Dach. 250 qm Photovoltaikmodule mit einer Nennleistung von 49,7 kWp wurden installiert. Direktor Pater Peter Rinderer ist stolz auf diesen ökologischen Meilenstein: „Strom aus der Sonne ist eine tolle Sache und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Neue PV-Anlage am Dach der Montagehalle von WFL Millturn Technologies.
3

Industrie
WFL Millturn setzt auf erneuerbare Energien

Der Linzer Werkzeugmaschinenhersteller WFL Millturn Technologies investiert in eine Photovoltaikanlage und spart so Stromkosten und CO2 ein. LINZ. Eine Photovoltaikanlage mit einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern ziert seit Kurzem das Dach der Produktionshalle von Werkzeugmaschinenbauer WFL. Im September 2020 wurde die Anlage beim Linzer Unternehmen in Betrieb genommen. 15 Prozent des jährlichen Stromverbrauchs Insgesamt wurden 600 PV-Module, die jeweils über eine Leistung von 340 Watt...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Klaus Dorninger (Energie AG Vertrieb) und Marlene Kittel (Happy Foto).

Photovoltaik-Contracting
Happy Foto Freistadt setzt auf Solarstrom

Mit der raschen Realisierung einer Photovoltaik-Contracting Anlage bei der Happy Foto GmbH in Freistadt konnte die Energie AG Oberösterreich im Mühlviertel ein weiteres namhaftes Projekt in der Geschäftssparte Photovoltaik-Contracting abschließen. FREISTADT, LINZ. Das Photovoltaik-Contracting-Angebot der Energie AG Oberösterreich für Businesskunden ist seit Jahren beliebt. In den letzten Monaten wurden zahlreiche fertiggestellte PV-Anlagen an Kunden übergeben – die Happy Foto GmbH in Freistadt...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery ließ sich den neuen Mistkübel "Mr. Fill" genau erklären.
5

Müllentsorgung
Am Siebenbrunnenplatz steht Margaretens erster "Mr. Fill"

Margareten hat jetzt seinen ersten "Mr. Fill". Dieser steht am Siebenbrunnenplatz und bietet eine neue Art der Müllentsorgung. MARGARETEN. Bei "Mr. Fill" handelt es sich um einen Mistkübel der MA 48, der eine neue Form der Müllentsorgung bietet. Denn Restmüll und Zigarettenstummel werden komprimiert. Dadurch kann "Mr. Fill" deutlich mehr Müll fassen als herkömmliche Mistkübel und muss seltener entleert werden. Mistkübel mit SolarpanelAngetrieben wird "Mr. Fill" ganz umweltfreundlich über...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Energie AG  sichert ihren Kunden mit Fotovoltaik-Anlagen weiterhin einen erhöhten Einspeisetarif.

Energie AG
Preisgarantie für Solaranlagen

Die Energie AG Oberösterreich verlängert nicht nur ihre Preisgarantie für Standard-Produkte in Strom und Gas, sondern sichert ihren Kunden mit Fotovoltaik-Anlagen weiterhin einen erhöhten Einspeisetarif. „Neben der Energiegewinnung aus umweltfreundlicher Wasserkraft stellen Photovoltaik-Anlagen zunehmend einen wesentlichen Faktor dar. Unseren Solarpartnern garantieren wir einen erhöhten Einspeisetarif für den nicht verbrauchten Strom“, betont Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker. Seit...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
60 Solarmodule wurden auf der Rettungsstation Favoriten montiert.
1 3

Solarstrom in der Grenzackerstraße
Grüner Strom für Favoritner Blaulicht

Die Favoritner Rettungsstation hat seit kurzem eine Photovoltaik-Anlage. FAVORITEN. Auf dem Dach der Rettungsstation in der Grenzackerstraße wurde vor kurzem eine Photovoltaik-Anlage montiert. Die 60 Module erzeugen jährlich mehr als 17.500 Kilowattstunden Strom aus erneuerbarer Energie. Damit könnte man rund neun Haushalte ein Jahr lang versorgen. Die Anlage liefert immerhin beinahe die Hälfte des Stroms, der von der Rettungsstation benötigt wird. Das entspricht einer CO2-Einsparung von rund...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.